Algerien
#16
http://www.n-tv.de/849420.html
Zitat:Donnerstag, 6. September 2007
Algerien sucht Versöhnung
Blutbad in Menschenmenge

Ein Selbstmord-Attentäter hat im Osten Algeriens ein Blutbad in einer Menschenmenge angerichtet, ...
würde mich wundern, wenn der Attentäter nicht vorher bei den Taliban in Pakistan indoktiniert wurde - oder vorher im Irak war ....
Zitieren
#17
Erich schrieb:http://www.n-tv.de/849420.html
würde mich wundern, wenn der Attentäter nicht vorher bei den Taliban in Pakistan indoktiniert wurde - oder vorher im Irak war ....
Möglich, aber Algerien hat auch selbst genug Potential.

Ich persönlich habe die Parlamentswahlen 1991 als Bankrotterklärung der deutschen und europäischen Demokratie empfunden. Nachdem religöse Parteien im ersten Wahlgang sehr erfolgreich waren und im zweiten Wahlgang eine realistische Chance auf die absolute Mehrheit hatten, hat das Militär den zweiten Wahlgang abgesagt. Die deutsche Regierung und die deutsche Presse hatte nichts besseres zu tun, als ihr Verständnis für diese Maßnahmen zu äußern. Demokratie ist toll, so lange die Richtigen gewinnen!

Irgendwie drängt sich da Art 20.4 GG auf
Zitat:(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.
(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.
(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.
(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Wenn die westliche Welt damals demokratische Prinzipien über kurzfristige Machtinteressen gestellt hätte, hätten wir jetzt vielleicht in Algerien eine Regierung wie in der Türkei und 9/11 wäre ausgefallen.
Zitieren
#18
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/alg ... el100.html
Zitat:Interview zu Merkels Algerien-Besuch
Geschäfte für deutsche Firmen in Algerien

Bundeskanzlerin Merkel ist nach Algerien gereist. Im Mittelpunkt der Reise steht die Energiepolitik. "Deutschland will die Abhängigkeit von Russland reduzieren", sagt der Algerien-Experte Ruf im Interview mit tagesschau.de. Er sieht große Chancen für deutsche Firmen in Algerien.

...
Stand: 16.07.2008 05:08 Uhr
Zitieren
#19
http://de.reuters.com/article/worldNews ... 3620080717
Zitat:Merkel wirbt in Algerien für enge Gas-Partnerschaft
Donnerstag, 17. Juli 2008, 15:35 Uhr

Algier (Reuters) - Bundeskanzlerin Angela Merkel will die Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Algerien im Energiebereich ausbauen.

Bei ihrem ersten Besuch in dem nordafrikanischen Opec-Staat warb sie vor allem für eine Partnerschaft im Gas-Sektor. ...

...
Zudem will Algerien langfristig Solaranlagen in der Sahara entwickeln, um Europa mit Strom zu versorgen. Die staatliche Firma New Energy Algeria (NEAL) plant, ein 3000 Kilometer langes Starkstromkabel nach Deutschland verlegen, um Solarenergie aus der Wüste zu liefern.
und das schreib ich jetzt auch mal hierher - obwohl ich es eigentlich für die Streitkräfte einstellen wollte:
http://www.derwesten.de/nachrichten/pol ... etail.html
Zitat:Reise nach Nordafrika
Waffen gegen Öl und Gas
Politik, 16.07.2008, Ralf Schulze

Algier/Madrid. Bundeskanzlerin Angela Merkel reist nach Algerien. Die Deutschen wollen von der Erschließung der riesigen Öl- und Gasfelder profitieren - gegen Waffen.


... Die Deutschen wollen, wie bereits andere Staaten, bei der Erschließung der riesigen Öl- und Gasvorkommen und dem Infrastruktur-Aufbau mitverdienen. Vor allem Frankreich, Russland, China und die USA sind die Konkurrenten.

Als Gastgeschenk lockt Merkel, algerischen Zeitungen zufolge, mit deutschem Rüstungsmaterial.
...

Fregatten der „Bremen-Klasse” möchte Merkel den Algeriern verkaufen, wurde in der algerischen Hauptstadt Algier gemeldet. Vielseitige 130 Meter lange Kriegsschiffe, die für die Wasser- und Luftüberwachung gleichermaßen gerüstet sind. Es gehe um einen milliardenschweren Auftrag, den auch Frankreich gerne hätte. Zudem wollten die Deutschen elektronische Überwachungstechnologie für den Schutz der langen Wüsten- wie Wassergrenzen verkaufen.

Auch über Militärflugzeuge und -fahrzeuge werde verhandelt. ....
im Übrigen sind die deutschen Firmen durchaus schon aktiv:
http://www.derwesten.de/nachrichten/waz ... etail.html
Zitat: Merkel in Algerien
Deutsche bauen Riesen-Moschee in Algier

WAZ Politik, 17.07.2008, Ralf Schulze

Algier/Madrid. Am Bau einer der größten Moscheen der Welt in der algerischen Hauptstadt Algier werden deutsche Experten maßgeblich beteiligt sein. Deutschlands Industrie winken Milliardenaufträge.
....
Zitieren
#20
Na dann hoffen wir mal, daß die F125 noch schnell genug fertig werden, bevor Angie die F122 in alle Welt verhökert. :lol:

Schön aber zu sehen, daß auch wir Deutschen endlich mal den Arsch hochkriegen. Gerade beim Thema Gas ist die Abhängigkeit von Russland wirklich verdammt groß geworden.
Zitieren
#21
Offenbar hat die sog. "Al Qaida im Maghreb" wieder einmal zugeschlagen...
Zitat:Eight dead in Algeria car bombing

ALGIERS, Algeria (AP) -- Explosives packed into a vehicle detonated outside a police station in northern Algeria, killing eight civilians and wounding eight others, the national radio said Sunday.

An officer fired on the vehicle as it was approaching the police station in Zemmouri, on Saturday night, causing the car to explode before it hit the building, the radio report said, citing security officials.
Link: http://www.cnn.com/2008/WORLD/africa/08 ... index.html

Schneemann.
Zitieren
#22
Die nächsten diesbezüglichen Horrormeldung...
Zitat:43 dead in Algerian suicide bombing

(CNN) -- An attack on a military school in Algeria killed 43 people and wounded another 38 on Tuesday, the interior ministry said.

The attack, which Algerian officials called "a terrorist attack", occurred early Tuesday morning at a school in Boumerdes, about 60 kilometers (40 miles) east of the capital city of Algiers.
Link: http://www.cnn.com/2008/WORLD/africa/08 ... index.html

Und heute gleich wieder...
Zitat:11 dead as car bombs hit Algerian military base, hotel

(CNN) -- Two car bombings in eastern Algeria killed at least 11 people Wednesday -- a day after a blast near a military school in a neighboring region claimed 43 lives.

The explosions on Wednesday targeted a military barracks and a hotel in the city of Bouira. The interior ministry labeled the blasts a "terrorist attack," and said 31 people were wounded.
Link: http://www.cnn.com/2008/WORLD/africa/08 ... index.html

Schneemann.
Zitieren
#23
verdammt instabil, Europa sollte alles sinnvolle tun um radikalen Islam nicht an die Macht kommen zu lassen, wenn nötig auch Gelder locker machen.
Zitieren
#24
Zitat:Al Qaeda branch claims Algeria bombings that killed 60

ALGIERS, Algeria (AP) -- The North African branch of al Qaeda claimed responsibility Friday for devastating bombings in Algeria that killed up to 60 people this week, in a statement carried by an Arab TV news station.

The group described the attacks on a police academy, a military barracks and a Canadian engineering firm as retaliation against security forces for their crackdown on militants, described as "Mujahedeen," or holy warriors.
Link: http://www.cnn.com/2008/WORLD/africa/08 ... index.html

Schneemann.
Zitieren
#25
http://www.tagesschau.de/ausland/algerien138.html
Zitat:Präsidentenwahl in Algerien
Bouteflika hofft auf hohe Wahlbeteiligung

Schwer gesichert von Polizei, Militär und Geheimdiensten laufen die Präsidentschaftswahlen in Algerien ab. Erste Ausschreitungen hat es gegeben, algerische Medien berichten von vier verwüsteten Wahlbüros und brennenden Urnen. Die Angst vor Anschlägen ist groß, insgeheim ein Trumpf für den amtierenden und wahrscheinlich auch neuen Präsidenten Abdelaziz Bouteflika, einen erklärten Gegner der Islamisten.
...

Stand: 09.04.2009 18:56 Uhr
Zitieren
#26
Zitat:Präsident in Algerien mit 90 Prozent wiedergewählt

Bouteflika bekommt sein Wunschergebnis

Der algerische Präsident Bouteflika ist für eine dritte Amtszeit bestätigt worden. Der 72-Jährige habe die Wahl am Donnerstag mit 90 Prozent der Stimmen gewonnen, teilte das Innenministerium mit. Die Opposition spricht von Wahlbetrug. [...] Kein Wort von den Bombenanschlägen am Wahltag, von den brennenden Wahlurnen, angesteckt von Regierungsgegnern.
Link: http://www.tagesschau.de/ausland/algerien140.html

Schneemann.
Zitieren
#27
Zitat:EDIENBERICHTE

Extremisten in Algerien töten 14 Soldaten

Blutiger Angriff in Algerien: Bei einem Überfall auf einen Armeekonvoi haben islamistische Extremisten Medienberichten zufolge mindestens 14 Soldaten getötet. Der Angriff ereignete sich demnach in einer Urlaubsregion.
Link: http://www.spiegel.de/politik/ausland/0 ... 42,00.html

Schneemann.
Zitieren
#28
Unruhen auch (s. Tunesien-Thread) in Algerien...
Zitat:Fresh rioting breaks out in Algerian capital Algiers

There has been sporadic rioting in Algeria since the new year

Fresh rioting has broken out in the Algerian capital and two other cities, after days of unrest over food price increases and unemployment. Police fired tear gas at stone-throwing youths following Friday prayers in Algiers, while clashes were also reported in the eastern city of Annaba.

The riots have been linked to rising food prices, housing shortages, and wider social and political grievances.
http://www.bbc.co.uk/news/world-africa-12134307

Schneemann.
Zitieren
#29
Hierzu auch...
Zitat:Tote bei Protesten gegen hohe Lebensmittelpreise

Unruhen in verschiedenen Orten Algeriens - Regierung kündigt Massnahmen an

Bei Protesten gegen steigende Lebensmittelpreise in Algerien sind zwei Demonstranten ums Leben gekommen. Nach Angaben des Innenministeriums wurden seit Beginn der Ausschreitungen 400 Menschen verletzt, darunter 300 Polizisten. [...]

Im Armenviertel Belcourt in Algier machte die Bevölkerung ihrem Ärger über die teuren Lebensmittel dadurch Luft, dass sie Autoreifen anzündete. Nach Angaben der algerischen Gewerkschaft der Händler und Handwerker stiegen die Lebenshaltungskosten um 20 bis 30 Prozent. Am stärksten betroffen sind die Preise für Zucker und Öl.
http://www.nzz.ch/nachrichten/politik/i ... 26244.html

Schneemann.
Zitieren
#30
http://www.tagesschau.de/ausland/unruhe ... ka100.html
Zitat:Unmut über hohe Preise, Armut und Arbeitslosigkeit
Mindestens zehn Tote bei Protesten in Nordafrika

...
Schwere Proteste auch in Algerien

Auch im Nachbarland Algerien gab es nach Augenzeugenberichten erneut Proteste. Auseinandersetzungen zwischen Demonstranten und Polizisten wurden aus den Städten Bejaia und Tizi Ouzou in der Region Kabylie gemeldet. Nach offiziellen Angaben wurden seit Freitag mindestens zwei Menschen getötet und mehr als 400 verletzt. Die Proteste richteten sich gegen hohe Jugendarbeitslosigkeit und schlechte Wohnbedingungen, außerdem gegen gestiegenene Lebensmittelpreise.
...

Stand: 09.01.2011 16:24 Uhr
Zitieren


Gehe zu: