Indische Marine / BrahMos
#31
inzwischen im Marineforum (ganzer Text)
http://www.marineforum.info/AKTUELLES/aktuelles.htm
Zitat:Indien hat einen unter Wasser zu startenden, weitreichenden Flugkörper erfolgreich getestet.

Der Versuchsstart der Sagarika (K-15) erfolgte am 25. Februar von einer vor der Ostküste nahe Vishakhapatnam in 50m Tiefe am Meeresboden installierten Plattform. Der „erfolgreich“ verlaufene Test diente einmal mehr nur zur Erprobung des Startphase des neuen Flugkörpers. Nach fünf vorherigen Tests des bloßen Unterwasserabschusses vom Startgestell wurden nun offenbar erstmals nach Durchbrechen der Wasseroberfläche die Marschtriebwerke gezündet. Bis zu ersten wirklichen Testschüssen eines fertig konfigurierten Flugkörpers über eine größere Reichweite (nach indischen Angaben aber bis zu 700 km) dürfte noch geraume Zeit vergehen.

In Medien wird Sagarika immer wieder als „Cruise Missile“ bezeichnet, und immer wieder findet sich auch die Behauptung, Sagarika sei der „amerikanischen Tomahawk“ vergleichbar. Dies mag vielleicht für übergeordnete Einsatzparameter (nicht-strategische Reichweite, auch konventionell bestückbar) gelten, sicher aber nicht für Design und Technologie. Bei Analyse aller zu diesem - in großen Teilen geheimen - Vorhaben verfügbaren Informationen basiert Sagarika auf dem landgestützten ballistischen FK Prithvi („Pfeil“). Seit Mitte der 80er Jahre entwickelt das Defence Research & Development Office DRDO für die indische Marine unter der Bezeichnung Dhanush („Bogen“) ein seegestütztes System für eine Prithvi-Variante, wobei unklar ist, ob Dhanush nur das Startsystem oder das gesamte, aus Starter und FK bestehende Waffensystem bezeichnet. 1992 wurde die Entwicklung auch eines Unterwasserstartsystem für eine weitere Variante begonnen - Sagarika.

Im Gegensatz zum Tomahawk kann Sagarika (Durchmesser etwa 1 m) nicht aus Torpedorohren gestartet werden, und fliegt sein Ziel wohl auch nicht im tiefen Geländekonturflug, sondern in einer ballistischen Kurve an. Für einen Start von U-Booten benötigt die 8,56 m lange, 4,6 t schwere Rakete zwingend senkrecht angeordnete Startröhren. Allgemein wird denn auch davon ausgegangen, dass Sagarika nicht ohne erheblichen technischen Aufwand (zusätzliche Rumpfsektion) auf vorhandenen oder geplanten diesel-elektrischen U-Booten wie KILO oder SCORPENE eingerüstet werden kann.

Sehr wahrscheinlich wird der neue Flugkörper als SLBM (Sea-Launched Ballistic Missile) speziell für ein in Vishakhapatnam im Bau befindliches, nukleargetriebenes U-Boot entwickelt, das offiziellen Ankündigungen zufolge 2009 mit ersten Erprobungen beginnen soll. Mit Sagarika (500 kg Nuklear-Gefechtskopf) soll das neue U-Boot der indischen Marine als maritime, dritte Komponente einer Triade Teilhabe an der nuklearen Abschreckung geben.
Zitieren
#32
http://de.rian.ru/safety/20081218/118928407.html
Zitat:BrahMos testet erfolgreich Marschflugkörper für indische Kriegsmarine
16:05 | 18/ 12/ 2008

NEU DELHI, 18. Dezember (RIA Novosti). Das russisch-indische Raketenbauunternehmen BrahMos Aerospace Limited hat am Donnerstag erfolgreich einen Marschflugkörper gestartet, mit dem Schiffe für die indische Kriegsmarine ausgerüstet werden sollen, die in Russland gebaut werden.....
Zitieren
#33
Hier ein Foto:

http://2.bp.blogspot.com/_o_no4M2xEPY/S ... mos-706154

http://livefist.blogspot.com/2008/12/ph ... om_19.html

Gruß, Deino
Zitieren
#34
Zitat:Navy successfully tests land-attack BrahMos supersonic missile

NEW DELHI: In a boost to the precision-strike capability of hitting land targets from the sea, the Navy successfully tested the supersonic BrahMos land-attack cruise missile from a stealth frigate in the Bay of Bengal on Friday.

The BrahMos missile, which last month was tested with an extended range of 450-km from the earlier 290-km, was fired from frigate INS Teg. "The land-attack variant of BrahMos provides Indian warships the capability to precisely neutralize selected targets deep inland, far away from the coast, from stand-off ranges at sea," said an Officer. [...]

Till now, the Navy had equipped over 10 warships with the anti-ship version of the BrahMos missiles, which fly almost three times the speed of sound at Mach 2.8 and have been jointly developed with Russia.
http://timesofindia.indiatimes.com/india...301144.cms

Schneemann.
Zitieren
#35
Weitere Fortschritte beim indischen BrahMos:
Zitat:Indian army tests Brahmos cruise missile

NEW DELHI: India on Wednesday [d. h. am 10. Mai, Anm. von mir] tested what local media said advanced version of its 'Brahmos' cruise missile.

According to reports, the surface-to-surface cruise missile was launched from a mobile autonomous launcher (MAL) in the Andaman and Nicobar Islands. The reports said the test was successful as the "test flight met all parameters" and the missile hit its target with accuracy. [...]
https://www.thenews.com.pk/latest/202434...se-missile

Und die Tests sollen im Juni weitergehen (http://aviationweek.com/awindefense/air-...ested-june).

Schneemann.
Zitieren


Gehe zu: