FlaRak
#16
Ist SAMP/T ein "besseres" (leistungsfähigeres) System als das neueste Patriot PAC-3?
Zitieren
#17
GermanMilitaryPower schrieb:Ist SAMP/T ein "besseres" (leistungsfähigeres) System als das neueste Patriot PAC-3?
Keine Ahnung.
Es ist neuer.
Und es hat eine höhere Reichweite. Schau mal nach Aster 15/30!
Zitieren
#18
Habe mich eben mal schlau gemacht.

Wieso wollen die Türken Patriot, obwohl Frankreich SAMP/T zur Verfügung stellen könnte. Das würde mich interessieren ...
Zitieren
#19
GermanMilitaryPower schrieb:Habe mich eben mal schlau gemacht.

Wieso wollen die Türken Patriot, obwohl Frankreich SAMP/T zur Verfügung stellen könnte. Das würde mich interessieren ...
Vielleicht haben die bisher genau so viel davon gehört wie du? :wink:
Nicht böse gemeint! :wink:
Zitieren
#20
Eyyy Mondgesicht! Big Grin
Zitieren
#21
Zitat:Gerade in Bezug auf seine strategische Verlegefähigkeit wäre MEADS deutlich besser als Patriot. Es wäre gerade eben leichter verlegbar. Das MEADS System kann ganz im Gegenteil zu deinen Ausführungen leichter und mit weniger Transportkapazität ins Ausland verbracht werden als das Patriot System und als die meisten anderen Systeme,

Vielleicht ist mein Verständnis vom Aufbau eines MEADS Systems falsch, insofern korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege. Nach meinem Verständnis hat es 3 Radare (1 x Aufklärung und 2x Zielerfassung) mit jeweils einer eigenen mobilen Energiequelle (6 Fahrzeuge). Dazu kommt der mobile Kontrollraum, vermutlich >1 Fahrzeug für Datentransfer und eine Handvoll Startbatterien mit zusätzlich Fahrzeugen zum Be-/Nachladen. Damit sind wir locker bei 12-14 LKW für den rein operativen Part.

So gesehen kann ein solcher Komplex definitiv nicht mit dem Hauptaugenmerk auf leichte Verlegbarkeit geplant worden sein. Wenn MEADS darüber hinaus nicht in der Lage sein sollte, sich die halb-ballistischen, gelenkten Raketen (z.B. Iskander, Fateh-110) oder ballistischen Raketen mit separierendem manövrierbarem Sprengkopf (DF-11 und Co) selbst vom Hals zu halten, dann kann es sich auch nicht gegen die realen Bedrohungen aus der Luft verteidigen. Also brauche ich dafür ja nochmal ein weiteres System, sofern vorhanden.

Ergo halte ich auch die 4Mrd. Entwicklungskosten für fehlinvestiert.
Zitieren
#22
Mondgesicht schrieb:Sind THAAD und Iron Dome nicht beide gegen gegnerische Raketen und Mörser konstruiert worden? Man hätte im von Nightwatch beschriebenen Handlungsstrang keine Flugabwehr mehr.
Das wäre schlecht.
Wa Raketen abfangen kann eignet sich auch gegen Flugzeuge. Ist schlimmstenfalls nur ein Softwareupdate nötig.

Und wo kämpfen wir denn schon alleine gegen einen Gegner mit einer funktionierenden Luftwaffe?
Wirklichen Bedarf dafür gibt es weder national noch im Nato Verbund. Für Kampfsysteme zur taktischen und strategischen Raketenabwehr aber sehr wohl.
Da diese Systeme eine wunderbar defensive Rolle ausfüllen würden sie sich doch perfekt für unsere Truppe eignen. Kämpfen tun dann die anderen, wie verteidigugen nur.
Zitieren
#23
Zitat:Wa Raketen abfangen kann eignet sich auch gegen Flugzeuge. Ist schlimmstenfalls nur ein Softwareupdate nötig.

Das ist der schlimmste Fall.
Zitieren
#24
Nightwatch schrieb:
Mondgesicht schrieb:Sind THAAD und Iron Dome nicht beide gegen gegnerische Raketen und Mörser konstruiert worden? Man hätte im von Nightwatch beschriebenen Handlungsstrang keine Flugabwehr mehr.
Das wäre schlecht.
Wa Raketen abfangen kann eignet sich auch gegen Flugzeuge. Ist schlimmstenfalls nur ein Softwareupdate nötig.
Wenn dem so wäre, hätte ich nichts dagegen.


Wieso bevorzugst Du THAAD gegenüber Aster15/30, welches bereits beides kann?
Zitieren
#25
THAAD ist nicht wirklich Deckungsgleich mit der aufgebohrten Aster. Bei dem System wird eine ABM Fähigkeit dazugebastelt, THAAD ist speziell dafür entwickelt worden alles unterhalb der Interkontinentalrakete abzufangen.
Ich denke man sollte das Originalkaufen bevor man eine trockengelegte Marinerakete kauft.
Zitieren
#26
Als ob wir irgendwas französisch/britisches kaufen.

Das wird eh auf ein eigenes System hinauslaufen; es stellt sich nur die Frage ob das sich unterm Strich wirklich lohnt für 10 - 20 Systeme.
Zitieren
#27
@Nightwatch: Hautsache, es funktioniert.

@germanmilitarypower: Wieso sollten wir nichts französisches kaufen? Wir haben uns mit dem Starfighter in die Nesseln gesetzt, hätten besser die Mirage genommen. Das Roland-System war gut. Die Rafale ist super.
Nicht alles aus F ist schlecht. Die Exocet war ihrer Zeit voraus. Wieso nicht mal wieder Raketen in F kaufen?
Zitieren
#28
Ich mach mir da keine Sorgen. Erklären kann ich es dir nicht, aber du kannst dich darauf verlassen, dass es nicht zum Kauf von SAMP/T kommt.

Bestimmt entwickeln wir irgendwas auf Basis des MEADS AESA Radars mit einem neuen Flugkörper (MBDA, Diehl).
Zitieren
#29
Bestimmt passiert genau garnichts außer das wird PAC2 auch noch abgeben.
Zitieren
#30
Nightwatch schrieb:Bestimmt passiert genau garnichts außer das wird PAC2 auch noch abgeben.
Glaube ich auch! Es passiert: Nichts!
Und wurde PAC2 nicht schon abgegeben?
Zitieren


Gehe zu: