Panavia Tornado
#31
@Mondgesicht
Der Tornado ist noch stärker als die F-15 Eagle oder F-16 ein Produkt des kalten Krieges. Er wurde primär dafür entworfen, eine möglichst große Bombenlast gegen vornehmlich stationäre Ziele im feindlichen Hinterland, das damals an der Elbe und begann, zum Einsatz zu bringen. Tatsächlich war er in dieser Rolle fast schon ein strategisches Waffensystem.
Zudem hätte er wohl auch vorrückende Truppen des Warschauer Paktes im Tiefflug angreifen sollen.
Die F-15 Eagle war dagegen schon immer als Luftüberlegenheitsjäger ausgelegt worden - obwohl er später auch für die Jagdbomberrolle modifiziert wurde.
Als Nachfolger für den Tornado bräuchten wir eigentlich zwei Typen:
Einmal einen Jagdbomber hoher Reichweite, der Cruise Missiles zum Einsatz bringen kann, vielleicht so etwas ähnliches wie die Su-34.
Das andere wäre ein Bodenkampfflugzeug, das eine starke Bombenlast aufnehmen kann um Guerillas zu bekämpfen und robust genug ist um FlaKTreffer aushalten zu können. Hier dachte ich an etwas ähnliches wie die Su-25/-39.
Zitieren
#32
Also ist die Zeit für den Tornado definitiv vorüber!?

Kann man für die Langstrecke nicht den EF mit Conformal Fuel Tanks nehmen? Die Taurus bzw Storm-Shadow gibt es ja bereits.

Mir fällt jetzt spontan kein Land ein das so groß wäre das diese Kombi nicht (von der Strecke her) ausreichen würde.
Russland ist unser Freund, und China ist aus Deutscher Sicht mal richtig weit ab vom Schuß.

Bei dem Erdkampfflugzeug stimme ich allerdings zu! Da bliebe nur die A10 zur Auswahl. Und die wird in den USA gerade aussortiert.
Zitieren
#33
Mondgesicht schrieb:Russland ist unser Freund, und China ist aus Deutscher Sicht mal richtig weit ab vom Schuß.


Wo her hast du den Satz? :lol: Das Russland ein freuend ist stimmt schon mahl gar nicht selbst für Deutschland nicht. Russland ist ein Strategischer Partner bzw. Deutschland ist von Russland sehr stark abhängig aber das bedeutet keine Freundschaft. Den Russland betrachtet die NATO und die Demokratie als Feind/Gegner und die EU als Konkurrent und erhebt Anspruch auf NATO und EU Länder, kurz Deutschland ist in all diesen Organisationen Mitglied und solange das so ist wird Deutschland auch kein Freund Russlands sein.


Aber der Tornado eignet sich gar nicht mehr für den Kampf gegen die Russen, da modernen SAM Systeme Tiefflieger und Flugzeuge mit einem RCS von 15-30 m2 einfach wegblasen. Der Tornado wird daher von den EF2000 gut ersetzt nur die Zahl ist das Problem, denn mit nur 131 EF2000 wird Deutschland nur noch eine Lachnummer sein, waren einst über 700 Tornados in Einsatz.

Mondgesicht schrieb:Bei dem Erdkampfflugzeug stimme ich allerdings zu! Da bliebe nur die A10 zur Auswahl. Und die wird in den USA gerade aussortiert.


Nö, in keinster Weise, die A10 bekommen gerade neue Flügel und Upgrades verpasst, man arbeitet sogar an einer unbemannten Version der A10. Die A10 wird noch über 2028 in Dienst bleiben also mindestens weitere 18 Jahre, kurz gesagt das Konzept Bodenkampfflugzeug ist immer noch hoch aktuell wenn auch Drohnen diese Rolle in Zukunft übernehmen werden/sollen also nach 2030.
Zitieren
#34
@Mondgesicht
Zitat:Kann man für die Langstrecke nicht den EF mit Conformal Fuel Tanks nehmen?
Es sieht so aus als würde man dafür die Bodenangriffsversion des Typhoon nehmen.

Zitat:Bei dem Erdkampfflugzeug stimme ich allerdings zu! Da bliebe nur die A10 zur Auswahl.
Wobei die A10 auch für diese Rolle ungeeignet wäre, denn auch sie ist ein Produkt des kalten Krieges. Sie ist nämlich zur Bekämpfung feindlicher Panzerverbände entwickelt worden.

@revan
Zitat:Das Russland ein freuend ist stimmt schon mahl gar nicht selbst für Deutschland nicht.
Es ist auf jeden Fall gut, das Russland kein Feind ist. Denn wenn Deutschland mit einem Staat verbündet ist, der es in eine Agrarnation verwandeln wollte braucht es keine Feinde mehr.

Zitat:Den Russland betrachtet die NATO und die Demokratie als Feind/Gegner und die EU als Konkurrent
Woraus ziehst du diese Schlüsse?

Zitat:und erhebt Anspruch auf NATO und EU Länder,
Habe ich was verpasst oder hat Russland Ansprüche auf die baltischen Staaten erhoben? :lol:
Zitieren
#35
Tiger schrieb:@Mondgesicht
Zitat:Kann man für die Langstrecke nicht den EF mit Conformal Fuel Tanks nehmen?
Es sieht so aus als würde man dafür die Bodenangriffsversion des Typhoon nehmen.
Aä, stehe ich auf dem Schlauch oder kann nicht jeder EF alles? Ein echtes Multirollenflugzeug.
Dann noch die CFT drauf, und die Laube passt.

Zum A10: Es ist aber doch nicht ausgeschlossen das ein solcher ehemaliger Panzerknacker auch CAS fliegen könnte?

Zu Revans russophoben Phantasien äußere ich mich nicht mehr. Wink
Zitieren
#36
@Mondgesicht
Der Typhoon wurde primär als Jagdflugzeug entwickelt, und ist auch von der Aerodynamik so ausgelegt. Diese Aerodynamik soll dann auch das Hauptproblem gewesen sein, als man die auf Bodenangriffe optimierte Version des Typhoon entwickelte.
Natürlich kann auch die Jagdversion Bodenziele angreifen, aber sie ist primär für die Bekämpfung feindlicher Kampfflugzeuge ausgelegt.
Wenn der Typhoon als Mehrzweck-/Multirole-Kampfflugzeug bezeichnet wird ist das natürlich auch ein bisschen Marketing. Kaum ein Staat würde heute noch einen reinen Abfangjäger kaufen.
Zitieren
#37
Tiger schrieb:@Mondgesicht
Der Typhoon wurde primär als Jagdflugzeug entwickelt, und ist auch von der Aerodynamik so ausgelegt. Diese Aerodynamik soll dann auch das Hauptproblem gewesen sein, als man die auf Bodenangriffe optimierte Version des Typhoon entwickelte.
Natürlich kann auch die Jagdversion Bodenziele angreifen, aber sie ist primär für die Bekämpfung feindlicher Kampfflugzeuge ausgelegt.
Kannst du mir bitte im EF-Strang die wesentlichen Unterschiede erklären, bzw mir die Beiträge zeigen in denen diese erklärt werden?
Zitieren
#38
revan schrieb:Der Tornado wird daher von den EF2000 gut ersetzt nur die Zahl ist das Problem, denn mit nur 131 EF2000 wird Deutschland nur noch eine Lachnummer sein, waren einst über 700 Tornados in Einsatz.

Jetzt wird hier aber einiges durcheinander geworfen. Zum einen wird es bei Wegfall der Tranche 3B in Deutschland 143 EF geben, zum anderen hatte die Luftwaffe insgesamt nicht 700, sondern 357 Tornados im Bestand, 322 IDS sowie 35 ECR.
Zitieren
#39
Die Tornadofertigungslinie ist schon seit längerer Zeit eingestampft, es ist also nicht möglich mal eben ein paar neue Maschinen zu produzieren. Konzeptionell ist der Tornado eh veraltet, auch wenn der Tiefflugangriffseinsatz meiner Meinung nach noch nicht völlig tot ist. Aber der Tornado ist eben nicht sonderlich überlebensfähig und auch nicht sehr flexibel. Die Rollen vom Tornado können mit dem EF durchaus gut abgedeckt werden, wobei der EF wesentlich flexibler und überlebensfähiger ist, auch wenn es im Bereich Luft-Boden noch einiges zu tun gibt, bevor er sein Potenzial voll entfalten kann.
Zitieren
#40
Wie sieht eigentlich die Zukunft der ausgemusterten Bestände aus? Sprich: Verkauf, Verschrottung oder Einlagerung? Hat da einer nähere Informationen zu?
Zitieren
#41
http://www.flugzeugforum.de/forum/showth...-in-Erding

Sieht nach Verschrottung aus.
Zitieren
#42
Danke

Wobei sich mir die Frage stellt, ob die Kisten wirklich schon schrottreif sind oder ob man nicht auf dem freien Markt doch noch ein paar Euro für bekommen hätte.
Zitieren
#43
1€, wie bei den MiG-29. Smile
Zitieren
#44
Naja, das war wohl mehr ein Freundschaftsdienst an Polen in Kombination mit Betriebskostenreduktion.
Zitieren
#45
Zitat:Modernisierter Tornado abgehoben
...
Die Modernisierung umfasst...
Link 16...
Die Tornados werden mit der neuen Einrichtung in der Lage sein, modernste Lasergesteuerte Waffen von Boeing einzusetzen.
...
modernere Funkgeräte und digitale Aufnahmegeräte...
In einem späteren Schritt ist die Einführung eines Farbdisplays und die Integration des Rafael Aufklärungsbehälters vorgesehen.
...

http://www.fliegerweb.com/militaer/news ... =news-8760

Nett. Warum nur 85 Tornados behalten? Wieso nicht 120?

Hier mehr zu ASSTA 3:
Zitieren


Gehe zu: