Weltbank, IWF und ähnliches
#16
http://www.ftd.de/politik/international ... 67034.html
Zitat:Düstere IWF-Prognose
Banken verlieren 2200 Mrd. Dollar
von Mark Schrörs (Frankfurt)

Der Internationale Währungsfonds (IWF) sieht die Weltwirtschaft in der schwersten Krise seit dem Zweiten Weltkrieg und fürchtet zunehmend ein Abrutschen in die Deflation. Für die Geldhäuser weltweit bedeutet dies ein Schreckensszenario.
....

Aus der FTD vom 29.01.2009
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/iwf122.html
Zitat:Neueste Prognose zur Weltwirtschaft
IWF prophezeit schwärzestes Jahr seit 1945
...

Stand: 28.01.2009 21:20 Uhr
http://www.sueddeutsche.de/,tt2m1/wirts ... 6451/text/
Zitat:28.01.2009 18:20 Uhr

Weltweite Rezession verschärft sich
Wirtschaftskrise gefährdet 50 Millionen Jobs

Die Welt vor einer globalen Beschäftigungskrise: Als Folge der Wirtschaftskrise könnten im schlimmsten Fall bis Jahresende 50 Millionen Jobs verschwinden. Dem IWF zufolge sollen die Industriestaaten noch mehr Geld investieren, um die Krise zu bekämpfen. Auch die Banken benötigen wohl weiteres Kapital.
Von Nikolaus Piper
....
dazu passt dann auch =>
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/wel ... um106.html
Zitat:Weltwirtschaftsforum im Zeichen der Wirtschaftskrise
Diesmal mehr als Amüsement?

Die Elite aus Politik und Wirtschaft trifft sich in Davos - und ist dort vor allem mit einer Frage konfrontiert: Warum wurde die drohende Wirtschaftskrise im vergangenen Jahr nicht abgewendet? Wirklich beantworten will das keiner. Aber klar ist: In diesem Jahr gilt ein anderes Credo in Davos.
...

Stand: 28.01.2009 17:02 Uhr
http://www.fr-online.de/in_und_ausland/ ... mpfen.html
Zitat:28. Januar 2009 - Weltsozialforum
Armut mit Billionen von Dollar bekämpfen
São Paulo/Belém. Einen Tag vor dem Weltwirtschaftsforum in Davos ist in der brasilianischen Amazonas-Stadt Belém das als Gegenveranstaltung angelegte Weltsozialforum eröffnet worden.
...

Einer der Hauptbegründer des Weltsozialforums, der Brasilianer Oded Grajew, kritisierte die im Zuge der Finanzkrise gewährten Milliarden-Hilfen für Banken, Unternehmen und Institutionen. "Es wurde uns immer gesagt, die Mittel seien begrenzt. Jetzt plötzlich in der Krise tauchen Billionen von Dollar auf, um Autobauern, Banken und bankrotten Firmen zu helfen, und die genutzt werden könnten, um Armut zu bekämpfen und das Gesundheits- und Bildungswesen zu verbessern."
...
Zitieren
#17
http://www.ftd.de/politik/international ... 79940.html
Zitat:Retter in der Not
IWF rüstet sich für 300-Milliarden-Schaden
von Andre Kühnlenz und Mark Schrörs (Frankfurt)

Die Kreditkrise reißt ganze Volkswirtschaften in die Tiefe. Folglich ist der Internationale Währungsfonds so gefragt wie selten. Jetzt verdoppelt der IWF seine finanzielle Kraft - um sich für das Schlimmste zu rüsten.
...

FTD.de, 16:11 Uhr
Zitieren
#18
Die Arbeitslosigkeit nimmt täglich zu, die nationalen Währungen verlieren an Wert, mehreren Ländern droht der Staatsbankrott. Mit einem Kredit über 25,1 Mrd. $ rettete der Internationale Währungsfonds (IWF) Ungarn vor der Pleite; Lettland erhielt einen IWF-Kredit in Höhe von 9,5 Mrd. $. Wird das reichen? Wohl kaum.

http://www.ftd.de/politik/europa/:Angst-...80087.html
Zitieren
#19
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/weltbank106.html
Zitat:Düstere Konjunkturprognose

Weltbank warnt eindringlich vor weltweiter Rezession
Die Weltbank hat vor einer globalen Rezession in diesem Jahr gewarnt. Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg dürfte das weltweite Wirtschaftswachstum zurückgehen, teilte die Organisation mit. Die globale Industrieproduktion könnte Mitte des Jahres um 15 Prozent unter dem Wert des Vorjahres liegen. Der Welthandel werde den stärksten Rückgang seit 80 Jahren erleben.

...
Stand: 09.03.2009 01:03 Uhr
Zitieren
#20
Ein düsteres Szenario der Weltbank zur Finanzkrise:

http://www.mmnews.de/index.php/20090309 ... crash.html
Zitat:Weltwirtschaftskrise oder Weltwirtschaftscrash?

Montag, 9. März 2009
Die Krise hat endgültig eine andere Dimension erreicht als all ihre Vorgänger. Sie ist ein Ereignis, das sich ins Kollektivgedächtnis der ganzen Welt einprägen wird. Die Menschheit insgesamt wird am Ende dieses Jahres ärmer sein als zu Beginn - falls nicht noch ein Wunder geschieht.

Düsterer könnte das Szenario der Weltbank kaum sein: Erstmals seit dem Zweiten Weltkrieg wird die Wirtschaft rund um den Globus 2009 nicht wachsen, sondern schrumpfen.

Die Krise hätte damit endgültig eine andere Dimension erreicht als all ihre Vorgänger. Sie ist ein Ereignis, das sich ins Kollektivgedächtnis der ganzen Welt einprägen wird.

Die Menschheit insgesamt wird am Ende dieses Jahres ärmer sein als zu Beginn - falls nicht noch ein Wunder geschieht. Natürlich steht zunächst vor allem auch das Geschäftsmodell von Exportnationen wie Japan und Deutschland auf dem Prüfstand, deren Absatz gerade förmlich in sich zusammenbricht.
Zitieren
#21
http://www.faz.net/s/Rub58241E4DF1B1495 ... ntent.html
Zitat:IWF
Weltwirtschaft schrumpft erstmals seit 60 Jahren

19. März 2009 Neue Hiobsbotschaft für die globale Konjunktur: Nach der jüngsten Einschätzung des Internationalen Währungsfonds IWF wird die Weltwirtschaft in diesem Jahr zum ersten Mal seit 60 Jahren schrumpfen.
...
http://www.ftd.de/politik/international ... 89611.html
Zitat:IWF-Prognose
Währungsfonds erwartet Weltrezession
von Tobias Bayer (Frankfurt)

Die Weltwirtschaft taumelt - und Ökonomen revidieren ihre Wachstumsprognosen fast im Tagestakt. Jüngstes Beispiel ist der IWF, der nun von einem Schrumpfen der Weltwirtschaft ausgeht. Kritik von den Experten um Chef Strauss-Kahn muss sich US-Finanzminister Geithner gefallen lassen.
...

FTD.de, 14:40 Uhr
Zitieren
#22
http://www.ftd.de/politik/europa/:Neuan ... 91819.html
Zitat:Neuanfang für Osteuropa
Exklusiv Hilfe für die Krisenländer
von Wolfgang Proissl (London)

Die Osteuropabank fordert von allen notleidenden Staaten, sich rasch beim Internationalen Währungsfonds (IWF) um Hilfe zu bemühen. Das fordert Institutschef Mirow.
...

Aus der FTD vom 25.03.2009
und woher hat der IWF das Geld?

Da gibt es eine sehr konträre Diskussion z.B. in dem Land, das weltweit die meisten Devisenreservern hat:
http://german.china.org.cn/business/txt ... 494338.htm
Zitat: 24. 03. 2009

China könnte IWF durch Kauf von Anleihen stärken

China will laut Aussage der chinesischen Zentralbank dem Internationalen Währungsfonds (IWF) bei der Kapitalbeschaffung helfen und könnte dessen Anleihen kaufen.
...
http://german.china.org.cn/fokus/2009-0 ... 464082.htm
Zitat:18. 03. 2009

Finanzkrise
China sollte dem IMF nicht zuviel Geld leihen

Ein namhafter chinesischer Ökonom warnt vor der Vergabe weiterer Darlehen Chinas an den IMF. Dieser würde mit dem Geld bloß reichere Staaten unterstützen, so dass am Ende die Armen für die Reichen bezahlen. Jedoch hätte eine solche Kapitalspritze positive Effekte auf die Weltwirtschaft, von der auch China stark abhängig ist.

....
Zitieren
#23
http://www.ftd.de/politik/international ... 97903.html
Zitat:Wiederentdeckte Institution
Kann der IWF die Welt retten?
von Christine Mai und Tobias Bayer (Frankfurt)

Ende der Sinnkrise: Die wichtigsten Staaten der Welt wollen den Internationalen Währungsfonds zur obersten Aufsicht und Krisenfeuerwehr machen. Die Mittel werden kräftig aufgestockt. FTD.de zeigt die neue Rolle des IWF - und die ungelösten Fragen.
....

FTD.de, 16:34 Uhr
http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktie ... 97862.html
Zitat:US-Börsen
IWF verängstigt Märkte
von Anne Kunz (Frankfurt)

Die Furcht vor einem Anschwellen der Bankbilanzen mit giftigen Papieren drückt die US-Aktienmärkte ins Minus, ausgelöst durch einen IWF-Bericht. Auch der Beginn der US-Berichtsaison bereitet den Anlegern zittrige Hände.
...

FTD.de, 18:38 Uhr
Zitieren
#24
http://www.ftd.de/boersen_maerkte/aktie ... 01147.html
Zitat:Hoffen auf den Wendepunkt
IWF sieht Parallelen zur Großen Depression
von Tobias Bayer (Frankfurt)

Die Banken melden Rekordgewinne, die Börsen sind im Aufwind: Marktakteure setzen auf eine Erholung der Weltwirtschaft. Doch der Internationale Währungsfonds ist skeptisch: Er sieht in der aktuellen Lage Analogien zur Weltwirtschaftskrise.
...

FTD.de, 14:33 Uhr
Zitieren
#25
http://de.rian.ru/business/20090418/121193823.html
Zitat:Chinas Zentralbank wirft IWF Versagen vor
15:56 | 18/ 04/ 2009

PEKING, 18. April (RIA Novosti). Die Weltfinanzkrise hat nach Ansicht des chinesischen Zentralbankchefs Zhou Xiaochuan viele „verwundbare Stellen" beim Internationalen Währungsfonds (IWF) aufgedeckt.
...
und das, kurz nachdem sich der IWF gegen chinesische Pläne für eine neue "Weltkunstwährung" gestellt hat und den US-Dollar weiterhin als "Leitwährung" bezeichnet (siehe dort) ... ist da jemand trotzig?
Zitieren
#26
inzwischen mosert auch die US-Regierung rum, allerdings nicht am IWF sondern an der Umsetzung der Unterstützungsbeschlüsse durch die G-20 Staaten (da war China maßgeblich beteiligt):
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,621156,00.html
Zitat: 26.04.2009

IWF
USA bemängeln langsame Umsetzung der G-20-Beschlüsse

"Es sind noch erhebliche Fortschritte nötig": US-Finanzminister Timothy Geithner sorgt sich über die schleppende Umsetzung der Beschlüsse vom Londoner G-20-Gipfel. Vor allem die geplante Milliarden-Spritze für den Internationalen Währungsfonds IWF läuft schlecht an.

Washington - Unzufriedenheit bei der amerikanischen Regierung: US-Finanzminister Timothy Geithner hat das bisherige Tempo bei der Aufstockung der Mittel für den Internationalen Währungsfonds (IWF) kritisiert. Es seien noch "erhebliche Fortschritte" nötig, um die beim Londoner G-20-Gipfel beschlossene Verdreifachung der IWF-Mittel von 250 auf 750 Milliarden US-Dollar zu erzielen, sagte Geithner. Er mahnte die G-20-Mitgliedsländer, den Zusagen von London auch konkrete Taten folgen zu lassen.
...

Diese Äußerung geht eindeutig in Richtung von Ländern wie China, Russland, Indien und Brasilien. Während die USA, die EU und Japan je 100 Milliarden Dollar bereits zugesagt haben, halten sich viele Schwellenländer noch zurück. Sie wollen die finanzielle Stärkung des IWF davon abhängig machen, dass sie ein größeres Mitspracherecht bei Entscheidungen des Währungsfonds bekommen.
...
(ich hatte mir überlegt, ob ich das nicht unter G-20 poste, aber aufgrund des vorherigen Postings lässt sich doch ein gewisser Zusammenhang herstellen, und es betrifft ja auch den IWF um dessen Tätigkeit hier gestritten wird)
http://www.sueddeutsche.de/,tt3l1/finan ... 6392/text/
Zitat:Neue Weltmacht Währungsfonds
IWF-Treffen der Finanzminister

26.04.2009, 08:29

Seite 1 von 2

1. Neue Weltmacht Währungsfonds
2. Der neue IWF

Die Finanzminister verdoppeln die Kreditreserven des IWF und machen ihn zur zentralen Instanz im Kampf gegen die Folgen der Finanzkrise.
....
http://www.ftd.de/politik/international ... 05292.html
Zitat:Währungsfonds
IWF sorgt sich um Inflation

Der Internationale Währungsfonds mahnt angesichts aufkeimender Hoffnung auf ein Ende der globalen Rezession Strategien für die Zeit nach der Krise an. Vor allem die Furcht vor ausufernder Inflation sorgt für Kopfzerbrechen.
...

Die rasche Neujustierung der Einflussstrukturen im IWF hat bei manchen europäischen Ländern Widerspruch und Befürchtungen ausgelöst. Der Schweizer Bundespräsident Hans-Rudolf Merz machte am Samstag deutlich, dass sein Land auf seinen Sitz im IWF-Führungsgremium nicht verzichten wolle. Der Beschleunigung der Quotenreform, mit der die Gewichte im IWF vor allem zugunsten der Schwellenländer verschoben werden sollen, steht er skeptisch gegenüber. Auch Belgien, das wie die Schweiz einen Exekutivdirektor im IWF stellt, sieht keinen Änderungsbedarf.

dpa, 10:23 Uhr
http://www.ftd.de/politik/international ... 05336.html
Zitat:Währungsfonds
Suche nach dem Ausstieg
von Jens Tartler und Mark Schrörs (Washington)

Nach seiner düsteren Konjunkturprognose vor wenigen Tagen gibt sich der Internationale Währungsfonds jetzt etwas zuversichtlicher. Deshalb richtet er sein Augenmerk darauf, wie die Staaten den Ausstieg aus den massiven Hilfen für Banken und Realwirtschaft wieder finden.
...

FTD.de, 11:57 Uhr
Zitieren
#27
Erich schrieb:inzwischen mosert auch die US-Regierung rum, allerdings nicht am IWF sondern an der Umsetzung der Unterstützungsbeschlüsse durch die G-20 Staaten (da war China maßgeblich beteiligt):
http://www.spiegel.de/wirtschaft/0,1518,621156,00.html
Zitat: 26.04.2009

IWF
USA bemängeln langsame Umsetzung der G-20-Beschlüsse


...

Diese Äußerung geht eindeutig in Richtung von Ländern wie China, Russland, Indien und Brasilien. Während die USA, die EU und Japan je 100 Milliarden Dollar bereits zugesagt haben, halten sich viele Schwellenländer noch zurück. Sie wollen die finanzielle Stärkung des IWF davon abhängig machen, dass sie ein größeres Mitspracherecht bei Entscheidungen des Währungsfonds bekommen.
...
das scheint immer mehr auf ein "Tauziehen um Einfluss und Finanzen beim IWF" (so die NZZ von heute, print) hinauszulaufen.
In Bezug auf die US-Kritik "langsame Umsetzung der G-20 Beschlüsse" schreibt die Neue Züricher Zeitung jedenfalls unter vorgenannter Überschrift
Zitat:"Wegen dieser noch offenen Diskussion um den künftigen Einfluss im IMF haben sich bisher die Schwellenländer auch mit Finanzzusagen zurückgehalten. Brasilien, Russland, Indien und China sind zwar nicht abgeneigt, kurzfristig Geld beizusteuern, wollen dies aber mit dem Kauf von Notes, die durch den IMF auszugeben wären, tund und nicht durch Gewährung von Kreditlinien"
- interessant, dass auch hier die so genantnen "BRIC-Staaten" an einem Strang zu ziehen scheinen, auch wenn das zu Lasten der ärmsten Länder gehen sollte
Zitieren
#28
unter den BRIC Staaten exponiert sich der devisenstärkste - China - immer deutlicher:
http://german.china.org.cn/fokus/2009-0 ... 689747.htm
Zitat:28. 04. 2009
Währungssystem
China fordert Reform der Weltbank

Der chinesische stellvertretende Finanzminister fordert schnellere Reformen beim IWF und bei der Weltbank. Nur so könne die Stabilität des Weltwirtschaftssystems wiederhergestellt werden.
....
Zitieren
#29
http://de.rian.ru/business/20090511/121538295.html
Zitat:IWF: Weltwirtschaft sinkt 2009 um 1,3 Prozent - Großstaaten müssen gemeinsam handeln
17:34 | 11/ 05/ 2009

JEREWAN, 11. Mai (RIA Novosti). Der Internationale Währungsfonds prognostiziert für dieses Jahr einen 1,3prozentigen Rückgang der Weltwirtschaft.
...
Zitieren
#30
http://de.rian.ru/business/20090606/121892380.html
Zitat:Kudrin rechnet mit Problemen bei Reform des IWF zum Jahr 2011
12:20 | 06/ 06/ 2009

ST. PETERSBURG, 06. Juni (RIA Novosti). Bei der Reform des Internationalen Währungsfonds (IWF) wird es nach Ansicht von Russlands Vizeregierungschef und Finanzminister Alexej Kudrin Probleme geben.
...
Zitieren


Gehe zu: