Venezuela
#76
Naja "logisch wäre das nur, wenn ein Schlag gegen Venezuela kurz bevor steht"
Da denke zumindest ich an einen Militärschlag Wink
Zitieren
#77
mea culpa, da war ich etwas unpräzise, zumal der Verlust von Luftunterstützung in einer "Contra-Revolution" natürlich von militärischer Bedeutung und damit natürlich das "Losschlagen" einer "Contra-Revolution" auch (in weiterem Sinn) ein militärisches Unternehmen ist
- unklar hätte nach der von mir gewählten Forumlierung (ohne "US") nur sein sollen, wer diesen "Schlag" ausführen sollte
Zitieren
#78
http://www.centurychina.com/cgi-bin/any ... =2&gV=0&p=
Zitat:PHOTO: Long Range YYL-1 Surveillance Radar for Venezuela Army
was sagt uns dieser Kauf Venezuelas in China?
a) politische Annäherung in gleichen Schritten wie die Entfremdung zu USA
b) militärischer Bedarf?? Chavez malt ja immer wieder Menetekel an die Wand .....
Zitieren
#79
http://www.iribnews.ir/Full_en.asp?news_id=200519&n=35
Zitat:Iran, a model for development: Chavez
2005/10/30

Tehran, Oct 30 - Venezuelan President Hugo Chavez said Saturday his country considers Iran as a model for development and would utilize Iran's help in rendering service to people.
...
Chavez noted that Venezuela's vote in the UN nuclear watchdog had been based on mutual friendship, saying, Venezuela is committed to defend Iran whenever the government and nation of Iran wish it to do so.
...
.
http://www.taz.de/pt/2005/10/04/a0129.nf/text
Zitat:Hugo Chávez bewundert Iran

Die Regierung von Venezuela will in die Kernforschung einsteigen.
...
In seiner Sendung am Sonntag sagte der venezolanische Präsident, er habe kürzlich mit seinem iranischen Kollegen Mahmud Ahmadinedschad telefoniert und hoffe, schon bald nach Teheran zu reisen. Chávez, ein US-Kritiker, bezeichnete den Iran, Russland und China als "Dreieck der Stärke".
:rofl:
Zitieren
#80
Muhaahhah ich lach mir einen ab "Es lebe Chavez" Big Grin
Der hat wirklich die Amis zu lieben aber kein Wudner bei deren Politik.
Ich finds coolBig Grin
Ich hab auch im Fernsehen gesehn das ein deutscher ihn beraten haben soll beim Aufbau einer Abwehr gegen Infiltration und Machtübernahme durch die CIA und USA dabei ist die Rede einer Miliz gewesen.


MfG Azze
Zitieren
#81
Nicht gerade ein Leisetreter:

http://today.reuters.com/news/newsArtic ... ELA-US.xml

Zitat:Chavez says may give US F-16 jets to Cuba, China
Tue Nov 1, 2005 6:24 PM ET167

By Patrick Markey

CARACAS, Venezuela (Reuters) - Venezuelan President Hugo Chavez said on Tuesday his government may give its U.S.-made F-16 fighter jets to Cuba or China and replace them with Chinese or Russian aircraft after accusing Washington of blocking purchases of U.S. military parts. ...
Zitieren
#82
lol

der Typ hats echt drauf Wink
Zitieren
#83
Zitat:Turin postete
Nicht gerade ein Leisetreter:
Zitat:Chavez says may give US F-16 jets to Cuba, China
Tue Nov 1, 2005 6:24 PM ET167

...
inzwischen ist diese Provokation von Bush auch noch bei http://news.yahoo.com/s/nm/20051101/ts_ ... la_us_dc_1
Zitieren
#84
Chavez kann einem echt sympathisch werden. Smile
Mir gefällt die Idee. Die Lieferung von F-16 an Kuba wäre ein Akt mit lediglich symbolischer Wirkung, da Kuba diese Kampfflugzeuge wohl kaum einsetzen, geschweige denn damit die USA wirksam bedrohen könnte. Durch diesen Akt würde jedoch die Schikane-Politik der USA gegenüber Kuba getroffen werden.
Zitieren
#85
Viel interessanter wäre eine Weitergabe an China, die bisher AFAIK nur über die Lavi-Erkenntnisse Zugang zur F-16 hatten (gut, da gibts immer noch Gerüchte über einen Austausch mit Pakistan). In jedem Fall wären die F-16 aber wohl von beschränktem Wert, da es ja nur Modelle des Typs A bzw. B sind, beides Block 15, sind. Trotzdem interessant für die PLAAF.
Kuba hätte meines Erachtens durch so einen Transfer nichts zu gewinnen, sondern eher zu verlieren. Die US-Position bzgl. Kubas scheint derzeit sowieso eher auf Ignorieren aus, und das muss für Kuba nicht unbedingt von Nachteil sein. Das für eine Handvoll älterer F-16 aufs Spiel zu setzen, leuchtet mir nicht so recht ein.
Zitieren
#86
Zitat:Turin postete
Viel interessanter wäre eine Weitergabe an China, .....
denke ich eher nicht, was für die Chinesen von Interesse ist haben die wohl schon von Pakistan erfahren - incl. Probeflügen und evtl. einem gemeinsamen Lufttraining mit F-16 Sparringspartnern

was mich aber wudnert ist, dass noch niemand den Iran als Abnehmer genannt hat .....
Zitieren
#87
eine Frage ins Plenum:
hat jemand inzwischen Informationen von chinesischen Spezialeinheiten erfahren, die in Venezuela tätig sein sollen - bisher habe ich nur eine ältere Meldung, die mir insofern mehr als NT (non testate, auf gut Deutsch: ENTE) erscheint - wenn da was drann wäre, müsste inzwischen mehr herausgekomemn sein, deshalb (und weil vieles an mir vorüber geht) frag ich nach
http://www.whatdoesitmean.com/index772.htm
Zitat:June 27, 2005

Alarm in United States as Chinese Special Forces Troops Begin Arriving In Venezuela As American Plot to Assassinate President Chavez Discovered

By: Sorcha Faal, and as reported to her Russian Subscribers

Russian Intelligence Analysts are reporting today that the Military Leaders of the United States have become alarmed over the transporting of Chinese Special Forces Troops to the South American Country of Venezuela.

The contingent of Chinese Special Forces, reported to number around 350, contain both Special Reconnaissance (SR) and Counter-Terrorism (CT) troops arrived in Venezuela during the early morning hours of June 24th.......
Zitieren
#88
http://www.uscc.gov/hearings/2005hearin ... t_wrts.htm
Datum des Hearings: 21./22.07.2005
Zitat:(...)The most dramatic State visit to China during the 1999 pre-hand-over of the Canal was made by Venezuela’s Hugo Chavez. In Beijing he emphasized to international reporters, “I have always been a Maoist.” He proclaimed, “Venezuela is lifting itself up just as China lifted itself up 50 years ago by the hand of Mao Tse-Tung, the Great Navigator.” During this visit, Chavez began signing a series of oil and political agreements that led to Venezuela purchasing Chinese military equipment within the year and the arrival of PLA military trainers in Caracas.

In 2002, following the failed civic effort in Venezuela to overthrow Hugo Chavez, American military trainers were withdrawn from Venezuela. Almost immediately, they were replaced by Spanish-speaking Special Forces trainers from the Chinese People’s Liberation Army. And during the same period, Chinese Air Force trainers arrived in Venezuela as instructors for a new fleet of airplanes purchased from Beijing by Chavez. Venezuelan military officers, who opposed Chavez swinging the country into the Cuba-China axis, told of al Qaeda terrorists being moved into Venezuela – either through direct flights or transiting from Panama – and met at the airport by Chavez regime operatives and given new identifications before “disappearing” into the Venezuelan countryside.
(...)
Ich vermute das basiert auf diesem Papier. Da keine Quellen angegeben sind, kann ich mir auch vorstellen, dass es sich um eine Übertreibung von "normalen" Ausbildern für geliefertes chinesisches Gerätes handelt.

Das ganze ist vermutlich eine Art "Workshop":
U.S.– CHINA COMMISSION HEARINGS
http://www.uscc.gov/hearings/2005hearin ... _21_22.htm
Zitat:Hearing on China’s Growing Global Influence: Objectives and Strategies
Da dieser Mr. Al Santoli ein unabhängiger Sachverständiger ist, sollte man die Sache nicht überbewerten.
Zitieren
#89
Zitat:Cluster postete
......Ich vermute das basiert auf diesem Papier. Da keine Quellen angegeben sind, kann ich mir auch vorstellen, dass es sich um eine Übertreibung von "normalen" Ausbildern für geliefertes chinesisches Gerätes handelt.

Das ganze ist vermutlich eine Art "Workshop":
danke, vielleicht waren das auch nur ein paar Verkäufer, die sich in diesem Rahmen mal den MArkt für Waffenlieferungen aus China angesehen haben;
interessant ist inzwischen, dass sowohl SDF wie CMF unter Bezug auf dieselbe "Quelle" http://www.spacewar.com/news/milplex-05k.html folgende Nachricht wiedergeben:
Zitat:Venezuela Poised To Take Over As Top Latin American Arms Buyer
Newtown CN (SPX) Nov 15, 2005

Over the past year Venezuela has adopted a force structure revitalization program that could be worth as much as $30.7 billion through 2012. If fulfilled, this would make the country the leading arms buyer in the region through the rest of the decade.....
...

While details are sketchy, the Venezuelan Navy itself is planning to spend some VEB2.141 trillion ($998.1 million) on a fleet and equipment revitalization program that will stretch from 2006 to 2010. The planned procurements include 138 naval vessels of all types, including larger patrol ships, smaller coastal and riverine patrol boats, three submarines, and various support ships.

The Air Force has a requirement for as many as 50 fighters, with Russian Su-27s or Chinese J-10s reportedly being considered, and for nearly as many Super Tucano turboprop attack/trainer aircraft. The Army needs at least 30 transport and gunship helicopters, and is in talks to buy light armored vehicles, artillery, and various electronics systems. An air defense upgrade program worth at least $150 million has been launched with the purchase of Chinese JYL-1 3-D radars
....
Zitieren
#90
Chavez wird mir immer mehr und mehr sympatisch.Big Grin

Zitat:"Bush ist ein Mörder"
Chávez legt nach


Nachdem Hugo Chávez, der Präsident Venezuelas, die USA bereits im Februar als einen "Terrorstaat" bezeichnet hatte, legte er nun nach und nannte US-Präsident George W. Bush einer News24-Meldung vom Freitag zufolge als "Mörder" und "Verrückten".

"Die Menschen der USA werden von einem Mörder regiert ... einem Verrückten", so Chávez. "Ich glaube, daß die Menschen in den USA sich dieser Situation täglich bewußter werden."
:daumen:

Quelle: http://www.freace.de/artikel/200511/181105a.html
Zitieren


Gehe zu: