(Luft) Eurofighter 2000
(07.03.2021, 11:59)Helios schrieb: Für Photos am Boden sind abgeschaltete Triebwerke (und die dann obligatorische Sicherung) durchaus sinnvoll, es fehlt da aber natürlich das dynamische Element. Immerhin sind die dort gezeigten Maschinen einsatzbereit, und nicht nur für das Photo irgendwo aus der Wartung gezogen worden.
18 Maschinen für ein Geschwader, das ist gerade mal eine Staffel
Zitieren
Neuburg hat zur Zeit keinen Sollstand, sechs (?) Maschinen sind im Baltikum, zudem wurden schon ein Teil der T1 nach Wittmund abgegeben. Insofern finde ich 18 einsatzbereite Eurofighter völlig in Ordnung.
Zitieren
Na ja......
zum potemkischen Foto "Anlastern" mit Zugmaschine braucht man keine einsatzbereit... Nur roll fähige die von außen intakt aussehen.

P.
Zitieren
Das ist aber nicht der Fall und damit irrelevant.
Zitieren
Eurofighter-Piloten trainieren Luftaufklärung

Zitat: Lange war die Luftaufklärung den Tornados des Taktischen Luftwaffengeschwaders 51 „Immelmann“ vorbehalten. Bei der Tactical Air Reconnaissance Ausbildung (TAR) in Nörvenich werden nun auch Eurofighter-Piloten, unterstützt von den Luftbildauswertern aus Jagel, dazu befähigt, künftig diese Rolle zu übernehmen.

Zitat: Bisher waren die Eurofighter-Besatzungen nur in den Rollen Luftkampf (Air-to-Air) und Luft-Boden-Kampf (Air-to-Ground) gefordert. Mit der neuen Rolle verändern sich auch die Anforderungen. Oberstleutnant Gerd Schnell, Kommandeur der Fliegenden Gruppe in Nörvenich, dazu: „Bisher haben wir uns mit den beiden bisherigen Einsatzrollen vor allem auf Szenare der Landes- und Bündnisverteidigung sowie bewaffneter Konflikte konzentriert. Luftaufklärung ist aber eine Einsatzrolle, die auch in innerstaatlichen Szenaren ohne direkte Bedrohung sowie im Rahmen von Amtshilfe eingesetzt wird. Damit konnte die Relevanz des Eurofighters für zukünftige Einsätze weiter gesteigert werden.“

Bundeswehr
Zitieren
Duell am Firmament

Zitat: Die Ruhe am blauen Himmel über Laage trügt. Ein Donnern. Zwei Eurofighter jagen einander in der Luft. In dem einen sitzt der Ausbilder. Er ist ein erfahrener Pilot und Waffenlehrer. In dem anderen sitzt ein ebenfalls erfahrener Pilot, der Waffenlehrer werden will, ein sogenannter Weapons Under Graduate (WUG). Sie üben den klassischen Luftkampf.

Bundeswehr (mit ein paar schönen Bildern)
Zitieren
Meteor ist jetzt auch von EF der Luftwaffe einsetzbar, zumindest im TLG 74 in Neuburg. Dort wurde der nötige Softwarestamm P2Eb in die Bordcomputer integriert.
twitter
Zitieren
(16.04.2021, 16:58)Vanitas schrieb: Meteor ist jetzt auch von EF der Luftwaffe einsetzbar, zumindest im TLG 74 in Neuburg. Dort wurde der nötige Softwarestamm P2Eb in die Bordcomputer integriert.
twitter

Endlich. Exclamation
Zitieren
https://esut.de/2021/04/meldungen/26714/...rofighter/

Nach Implementierung des Softwarestamms P2Eb darf der Lenkflugkörper mittlerer Reichweite Meteor am Kampfflugzeug Eurofighter der Bundeswehr genutzt werden. Beim Taktischen Luftwaffengeschwader 74 in Neuburg an der Donau sind die Eurofighter stationiert, die als erste umgerüstet wurden. Zur Umrüstung gehört auch neue Radarsoftware. Beide Maßnahmen verbessern den Einsatzwert der Eurofighter.
Zitieren


Gehe zu: