Schützenpanzer Puma (ex Panther, ex Igel)
#61
@ Chris
Unterscheide bitte. Ich habe von Schützenpanzer im allgemeinen und Kpz im speziellen (Auslandseinsätze) gesprochen.
Fakt ist, das 200 Schuss bei einer Feuergeschwindigkeit von 700 - 800 Schuss die Minute nicht besonders viel ist oder ?
Zudem sollte der Puma jegliche Bedrohung ausschalten können.
Dazu gehört in meinen Augen eine moderne LFK Bewaffnung und einen grösseren Munitionsvorrat !
Vorallem wenn die Dinger wirklich mal im Krieg eingesetzt werden, wie oft Munitionieren die denn da am Tag auf ? 4-5 mal ?


Der Schakal
Zitieren
#62
@Der Schakal: Die Bundeswehr funktioniert mit der Konzept der "Verbundete Waffen". Es ist sehr unwahrscheinlich, auch im Krieg, das einzelne Pumas auf mehrere feinde treffen.

Ich hab umgeschaut aber nix gefunden. Weiss jemand wieviel Munition andere moderne Schutzenpanzern haben?

Und wozu LFK? In fall eines Krieges werden die Leo2 und Tiger die Feindliche panzern Ubernehmen.
Zitieren
#63
@ChrisCRTS

als Beispiel : Die BMP-3 Kaliber: 30mm ca. 500 Schuß
und Die BMP-2 Kaliber: 30mm ca. 500 Schuß.

Ich finde auch das die Puma zu wenig Mun. besitzt.
Zitieren
#64
@ Chris
Das mag stimmen, und in den "normalen" Krieg/Konflikt lasse ich das auch gelten, aber wofür ist der Puma explizit mit Entwickelt ? Richtig um Luftverladbar zu sein.
Weswegen war das explizit gefordert ?
Weil man der Truppe die irgendwo landet ein schweres Kampffahrzeug das gerade so schwer ist um es Luftverladbar zu halten aber so schwer ist um ein richtigen Kampf zu überstehen, mitgeben wollte.
Und gerade in diesem Umfeld fehlt was ? Richtig die anderen Fahrzeuge der Verbundenden Waffen. Leo2 ? Fehlanzeige. PzH2000 ? Fehlanzeige. Dieser absolut Hässliche Zwitter aus Pzh2000 und Marsgestell ist nicht eingeführt und ob es kommt ist fraglich. Ob die BW jemals eine Moderne gezogene Lafette wie die UFH oder LTH bekommt ist ja auch nicht sicher. Schön das wir Smart für 155 MM haben aber kein Luftverladbares System das dieses verschiessen kann.
Ok man könnte ein paar Tiger einpacken aber davon bekommt Deutschland zu wenig. Und die Dinger sind für Flak und Manpods ein leichtes Ziel.
Also nix Verbundene Waffen. Nur Puma und ein paar Schützen mit PZF3.
Sorry, aber HIER halte ich gerade für Leichtsinnig zu sparen. Sei es aus Gewichtsgründen oder aus Geld Gründen.


@ Snakeshit

Also Reserve Info führt folgende Mun Vorräte an (soweit mit Welt der Waffen Angaben verglichen und 99% übereinstimmung gehabt):

BMP3:
* 40 x 100mm (etwa 4000m-6000m Reichweite bei 350 m/s)
* 860 x 30mm
* 2000 x 7.62mm
* 550 x 40mm Granaten
* 2160 x 5.45mm
* 6 Panzerabwehrraketen AT-10/AT-15

BMP2:
500 x 30mm , 2000 x 7,62mm, 4 Panzerabwehrraketen

Marder:
1500 x 7.62mm, 1.284 x 20 mm, 5 x Milan FK

M2/M3:
900x 25 mm, 2.200x 7,62 mm, 4.200x 5,56 mm, 7x TOW (M3: 1.500x 25 mm, 4.400x 7,62 mm, 12x TOW)

CV90 (mit 40 MM)
238x 40mm, 3.000x 7,62mm

Ascod/Pizarro
205x 30 mm, 2.000x 7,62 mm

Ok Marder hat ne unstabiliserte Waffenführung, da brauchst du mehr Mun, aber der CV90 der immerhin eine 40 mm Kanone hat, hat mehr Mun am Board. Selbst Ascod/Pizarro führt mehr Mun (zugegebener Maßen nur 5 Schuss) mit.
Es ist schlichtweg zu wenig.

Der Schakal
Zitieren
#65
@Der_Schakal

Also ich habe meine Daten von hier:
http://www.army-technology.com/projects/bmp-3/

Ok,aber wieder zurück zum Thema :

Zitat:Die Lenkflugkörperbewaffnung

Um dem Puma die waffentechnische Möglichkeit zu geben ein großes Zielspektrum zu bekämpfen, ist die Einrüstung einer weitreichenden Lenkrakete vorgesehen aber noch nicht beschlossen worden. Solch ein Flugkörper soll die Bekämpfung von stark gepanzerten Fahrzeugen und gut geschützten Bunkern und Unterständen übernehmen und so die begrenzte Durchschlagskraft der Turmkanone ergänzen. (...)
Link:
http://www.danmil.de/15433.html
Zitieren
#66
So wie ich es sehe, Dank Shakeshits link, bassiert die Geringe Mun.Vorrat durch die "neuartige" Turm konstruktion und auf die höhere effizienz der Mitgeführte Munition.

Durch die Vollstabiestabilisierte Feuerleitanlage wird ein bessere trefferquote ereicht.Plus die höhere Feuergeschwindigeit die mehrere treffer erlaubt ehe der "ziel" sich entfernt/versteck oder was auch immer.

PS: Als trost, der Britische Warrior wird durch 3er Clips "gefüttert"!:evil:
Zitieren
#67
@ Chris
Ich bestreite ja auch nicht das durch die Stabilisierte Kanone (was übrigens alle modernen Schützenpanzer haben) du eine höhere Ersttreffer wahrscheinlichkeit hast du und deswegen an sich weniger Munition brauchst aber was sind 200 Schuss bei 800 Schuss die Minute ?
Zudem schreibt auch Danmil das eine LFK gefordert war (wie zuverlässig das ist, keine Ahnung).
Da kaufen wir so ein hypermodernes Fahrzeug und verzichten auf sowas :wall:
Sowas tut doch echt weh.
Lass das mit dem Warrior bloss nicht Rob hören Wink


Der Schakal

PS: Also wenn ich die Grenis hinten drin sitzen sehe wird, denke ich echt an einen Sarg !
Zitieren
#68
Ich glaube früher oder später bekommt er schon mehr Munition und einen LFK,die gründe auch ein Puma sollte sich ordendlich gegen Panzer sich wehren können. Vielleicht wird es auch der Puma A1.... heißen,wer weiß.
Kennt ihr zufällig ein Spz ohne LFK ?
Zitieren
#69
@ Snake
Sicher,
Ascod, Pizarro, CV90 um nur 3 zu nennen !

Der Schakal
Zitieren
#70
Im Westen nur die Bradley has LFK.

Und wie gesagt der neuartige turm, wo die besatzung nicht im turm sondern im Wanne sitzt, damit der turm niedrig ist ist, wahrscheinlich, der grund für die niedrige Mun.Vorrat.
Das die MK ein höhe Feuerrate hat bedeutet nicht das man mehr Munition braucht um mehr herum zu balern.
Nicht vergessen bei dauerfeuer wird die lauf heiss und bei Puma MK kannst du die nicht wecheln. Wink
Zitieren
#71
@ Chris

Das stimmt so nicht ganz.
Der Dardo aus Italien auch auch LFK. Und der Typ 89 aus Japan hat auch LFK.
Bei den Russen müssen wir nicht drüber reden.

Sicherlich sollst du nicht mehr rumballern. Aber du musst halt auch einfach mal schauen das ich kaum glaube das du mit 200 Schuss ein Kampftag mit mittlerer bis hoher Intensität durchhälst.
Und gerade das die Leute aus dem Turm verschwunden sind, macht doch neben Platz für Technik auch Platz für mehr Munition !


Der Schakal
Zitieren
#72
Vielleicht kommt mir das nur so vor, aber das scheint die neue Beschaffungsphilosophie der BW zu sein, neue Waffensysteme mit so wenig Mun wie möglich auszustatten. Stichwort MLG 27, und in gewissem Sinne auch K-130. Ist mir nur nicht ganz klar, wo da ernsthafte Kostenersparnis realisiert wird. Aber die Knausrigkeit scheint trotzdem entscheidend zu sein, ein militärischer Sinn wird mir da nicht deutlich.
Zitieren
#73
Das mit der Dardo wusste ich nicht.:tard:
Die Leute sind weg von Turm damit er kleiner wird. So wird der Puma auch kleiner und so passt er auch in A-400.
Naja. Die A-400 ist schuld für die ganze mizerie. Zu klein um ein echte strategische Transporter zu sein.:wall: (Hab Kurzlich gelesen das die NATO ein neue vertrag um An-124 zu mieten unterschrieben hat):wall::wall:
Zitieren
#74
Hier gibt's viele weitere Infos über den Puma.
http://www.psm-spz.com/

Dort steht übrigens u.a., dass der Puma 400 Schuss für die 30mm-BK hat. 200 Schuss Bereitschaftsmunition und 200 in Reserve. Wobei man natürlich wieder darüber debattieren kann, ob dies nicht auch ein zu niedriger Munitionsvorrat für schwere ausdauernde Gefechte ist.
Zitieren
#75
Zitat:Die A-400 ist schuld für die ganze mizerie. Zu klein um ein echte strategische Transporter zu sein.
Dafür kann die A-400M nix. Das Ding war nie als strategischer Transporter konzipiert. Und selbst wenn sie es wäre, hätten wir wieder eine Fähigkeitslücke bei taktischen Transportern, die eierlegende Wollmilchsau gibts nun mal nicht.
Insofern macht auch auch die permanente Anmietung der An-124 Sinn (auch wenn eine formale Beschaffung besser wär, aber das spielt sich vorerst im Reich der Träume ab), denn anders als mit einem Mix gehts nun mal nicht. Und wenn man ferner berücksichtigt, dass die BW, wie im übrigen die Streitkräfte aller europäischen Staaten, mittelfristig nicht die Bereitschaft/Fähigkeit zeigt, eine Airlift-Kapazität wie die USA aufzubauen, wäre es schlicht unverantwortlich, den Puma nicht so zu konzipieren, dass er in die A-400M passt.
Zitieren


Gehe zu: