Schützenpanzer Puma (ex Panther, ex Igel)
#46
Netter5 Artikel von Rheimetall :daumen:
http://www.rheinmetall.com/index.php?lang=2&fid=1398

Zitat:Der Schützenpanzer Puma: Investition in Sicherheit und Zukunft

Mit der Entscheidung für den neuen Schützenpanzer der Bundeswehr wurde ein neues Kapitel in der Geschichte der deutschen Heerestechnik aufgeschlagen. Mit dem Puma erhält das Heer in den kommenden Jahren ein Spitzenprodukt der deutschen Industrie.
....
Zitieren
#47
Rofl - grad daß dem Autor keiner abgegangen ist Wink - selten soviel Eigenlob gelesen Big Grin
Zitieren
#48
http://www.ftd.de/ub/in/1099734364465.html?nv=cpm

Rüstungsfirmen winkt Milliardengeschäft

Zitat:Die Unternehmen beziffern ihren Technologievorsprung vor der Konkurrenz auf mindestens fünf Jahre. Der Panzer verfügt über besondere Schutzeinrichtungen, die mindestens den gleichen Schutz bieten sollen wie der deutlich schwerere Leopard-Panzer.
:frag:
Zitieren
#49
Zitat:Der Panzer verfügt über besondere Schutzeinrichtungen, die mindestens den gleichen Schutz bieten sollen wie der deutlich schwerere Leopard-Panzer.
Hhm das glaube ich nicht. :rofl:
Vielleicht hat Rheinmetall einfach mal wieder sein produkt ein wenig zu viel gelobt und der Schreiber hat es übernommen. *g*
Zitieren
#50
!

LOL den selben Schutz wie ein Leo2. Halte ich für total überzogen. Oder habt ihr was von einer neuen Super-Panzerung gehört?
Zitieren
#51
Ich denke die spielen da auf das Aktive Schutzsystem an.
Damit soll der Puma ähnliche Gefahren Situationen überstehen wie ein Leo.

Aber man erinnere sich, der Marder war damals der schwerst gepanzerte Schützenpanzer der damaligen Zeit.


Der Schakal
Zitieren
#52
http://www.reuters.de/newsPackageArticl ... ction=news

Zitat:Ausschuss bewilligt Mittel für Schützenpanzer Puma

Berlin (Reuters) - Der Haushaltsausschuss des Bundestages hat am Donnerstag nach Angaben des FDP-Politikers Jürgen Koppelin die Mittel für die Beschaffung der ersten Schützenpanzer vom Typ "Puma" bewilligt.

.....
.
http://wwwi.reuters.com/images/2004-12- ... CTURE0.jpg
Zitieren
#53
Hier noch mal ein paar mehr Bilder zum Roll-Out des ersten PUMA-Prototypen: http://www.kmweg.de/produkte/puma_special.php

was mich richtig stört ist das der PUMA als COAX ein MG 4 bekommt. Die Begründung dafür wüßte ich gerne mal. Auch kommen mir 200 Schuß Bordbeladung für die 30mm auch ein bischen wenig vor.

Gruß NoBrain
Zitieren
#54
Boah ist das Ding hässlich !
Sorry aber der sieht doch total mistig aus...
Da waren die Grafiken doch irgendwie besser.
Und vorallem bei der Hecktür schaudert es sich leicht bei mir.
Irgendwie ganz schön klein oder täuscht das ?

@ Nobrain
Wo steht es denn dort im Dokument das es ein MG4 bekommt ?
Vielleicht weil kleiner leichter und mehr Mun Vorrat möglich ?
Denn 200 Schuss für die 30 mm ist ja nix. Das hast du in in weniger als 30 Sekunden verballert....
Was mich etwas stört ist ausserdem das von den Lenkflugkörper der installiert werden soll GAR nix zu sehen ist !


Der Schakal
Zitieren
#55
Zitat:Wo steht es denn dort im Dokument das es ein MG4 bekommt ?
Steht hier nicht, aber hier : http://www.rheinmetall-detec.de/index.p ... 2&fid=3317

Zitat:...
Die Ahead-Zerlegemunition erzielt ein Höchstmaß an Kampfkraft. Beim Verlassen des Rohres wird der Munition der optimale Zeitpunkt für das Ausstoßen einer definierten Menge von Subprojektilen vor Erreichen des Ziels übermittelt. Damit kann die Wirkung im Ziel auch auf größere Entfernung und gegen kleinere Ziele gesteigert werden. Durch dieses Prinzip können verschiedene Zieltypen mit nur einer Munition wirksam bekämpft werden. Zusätzlich an Bord ist KE-Munition gegen gepanzerte Ziele. Die Zweitwaffe des Turms, (MG 4)sowie Munitionsfluss und Munitionslagerung kommen ebenfalls von RLS aus Gersthofen.
...
Zitat:Vielleicht weil kleiner leichter und mehr Mun Vorrat möglich ?
Kann mir eigentlich kaum vorstellen das 2,2 Kilo Gewichtsunterschied zwischen MG4 und MG3 bei einem maximalem Auslegungsgewicht von 43t den Brei fett machen. Und ob man nun statt 3000 Schuß 7,62x51 dann 5000 Schuß 5,56x45 (von mir geschätzt) hat, macht dann auch keinen wirklichen Unterschied. Das einzige was ich mir vorstellen kann, ist dass die Grenadiere sich dann im Notfall für ihre G36 Munition aus dem Bordvorrat nehmen können.


Zitat:Was mich etwas stört ist ausserdem das von den Lenkflugkörper der installiert werden soll GAR nix zu sehen ist !
Wo hast du das her, dass der PUMA eine zusätzliche LFK-Bewaffnung bekommt bzw. bekommen soll? So weit ich weiß steht davon nichts im Forderungskatalog der Truppe für den SPz.

Gruß NoBrain
Zitieren
#56
@Mr NoBrain: MG4 weil 5,56 der standard kalider der Bundeswehr ist. Also weniger Logistic probleme. Wink


Zitat:Denn 200 Schuss für die 30 mm ist ja nix. Das hast du in in weniger als 30 Sekunden verballert....
:bonk: Gegen welche ziele? Die BMK macht sinn gegen Leicht/mittel gepanzerte Ziele. Und die brauchen ein oder maximal zwei salwen.

Und Welche LFK?:frag: Puma mit LFK ist/war nur eine projektion von hersteller. Keine BW anforderung.
Zitieren
#57
Zitat:@Mr NoBrain: MG4 weil 5,56 der standard kalider der Bundeswehr ist. Also weniger Logistic probleme.
Dumm nur das alle anderen Fahrzeuge für Koax und Fla-Mg immer noch 7,62x51 brauchen. Das umfasst z.B. alle Fahrzeuge mit lafettiertem MG, vom 2to gl über 5t ,10t und 15t Multi. Dazu kommen der Leopard 2, die PzH 2000, Fuchs, M113 usw. usf. Im Grunde genommen ist der PUMA das einzige mir bekannte Fahrzeug in der BW das als lafettiertem MG4. Selbst als Infanteriewaffe ist das MG 4 nur bei den IdF-Trupps im Einsatz, alle anderen Truppen benutzen weiterhin als Unterstüzungswaffe das MG3.

Gruß NoBrain
Zitieren
#58
soviel ich weiß soll damit der logistik aufwand für die panzergrenadiere verringert werden, da die panzergrenadiere in zukunft auch über mg4 als gruppen-mg verfügen werden und die mg3 abgelöst werden ...
Zitieren
#59
@ NoBrain

In der Sicherheit und Technik stand das im Artikel über den Puma, das ein LFK eingerüstet werden soll mit einer Reichweite von 4000 m. Diese sollte auch aus dem Fahrzeug inneren bedienbar sein.
Wie war es noch so gleich formuliert:
Es wäre zwar noch noch nicht entschieden welcher Flugkörper....

Der Artikel von ihnen ist leider nich mehr online verfügbar.


@ChrisCRTS

Sicherlich. Um nen LKW oder nen Infanteristen weg zu knallen brauchst du nur 1-3 Schuss. Aber um einen Schützenpanzer weg zu knallen der frontal gegen 30 mm armiert ist, da brauch es schon etwas mehr Feuerstösse.
Und wenn es gegen alte Kpz geht (T55 und co) was in den Auslandseinsätzen nicht gerade unwahrscheinlich ist, benötigst du noch mehr (vorallem wegen den fehlenden LFK)


Der Schakal
Zitieren
#60
Da du über Auslandeinsätzen Gesprochen hast.
Die Schützenpanzern die, meistens, dort benutzt werden sind nicht gegen 30mm gepanzert. (Meistens ältere BMPs)
Und wenn alte Kpz kommen solten, auch T-55, den wäre besser wenn die Puma auch ein Leo 2 dabei haben. Oder den ruckzug antretten!:evil:
Zitieren


Gehe zu: