Schützenpanzer Puma (ex Panther, ex Igel)
#31
Zitat:Ecko postete
Wusste gar nicht das der Idz auch vom Puma aus operiert!!!Ich dachte nur vom Boxer und der Puma für die normalsterblichen soldaten :laugh:
Das Lachen wird dir schon noch vergehen.

In der aktuellen Ausgabe von "Der Panzergrenadier" heißt ein Artikel nämlich

Die Ausstattung der Panzergrenadiertruppe mit dem System "Infanterist der Zukunft"
Von Oberstleutnant Wolfgang Althoff, Gruppe Weiterentwicklung Infanterieschule Hammelburg und Major Ralf Kausmann, Gruppe Weiterentwicklung Panzertruppenschule Munster
. => vgl. http://www.freundeskreis-panzergrenadiere.de/17.0.html

Ich sehe das als eindeutigen Beweis, dass die Grennis auch IdZ bekommen.
Zitieren
#32
IMHO werden lediglich runde 30.000 Systeme IdZ beschafft, also garnicht mal so viele. Alle können diese also nicht bekommen. Interessant ist, daß in allen Ländern, die sich ähnliche Systeme beschaffen, diese in ähnlicher Zahl beschaffen, außer USA mit runde 60.000 Systeme.

Xena
Zitieren
#33
30.000 bist du sicher?
ich hab die viel weniger im kopf(so um die 10.000)
Zitieren
#34
Also bei 30000 Systemen sind so ziemlich alle hauptberuflichen Infanteristen der Bundeswehr damit ausgerüstet. Mann darf nicht die Mannstärke der infanteristischen Kräfte im Heer überschätzen, das sind nicht soviele bei 8 PzGrenBtl und 11 InfBtl.

Gruß NoBrain
Zitieren
#35
@ MrNoBrain Wie du kommen auf 11 Infbtl.???

Fallschirmjäger 4
Gebirgsjäger 4
Jäger 2
Lufftwaffensicherer 1
Marinesicherer 1 (2 SEKM)
=========
12 (13)
Zitieren
#36
Das habe ich gerade in Armada gelesen. In Deutschland wird der IdZ so langsam, Teil für Teil eingeführt. Die Franzosen bekommen anscheinend nächstes Jahr ihre ersten Felin-Systeme. Sogar die Südafrikaner sind dabei ein System zu entwickeln. Bin gespannt welche Auswirkungen das haben wird. Jeder Soldat mit GPS, Funk, Kartendarstellunggerät und Computer. Da wird bestimmt einiges kaputt gehen, wenn die irgendwo in Deckung springen Big Grin

Xena
Zitieren
#37
Zitat:Jeder Soldat mit GPS, Funk, Kartendarstellunggerät und Computer. Da wird bestimmt einiges kaputt gehen, wenn die irgendwo in Deckung springen
Kleine Anekdote dazu. Uns wurde während Heidesturm '02 das System vorgeführt. Ich habe den vorführenden Oberstleutnant gefragt ob die Baugruppen, welche als fertig Produkte auf dem zivilen Markt beschafft wurden ( z. B. der PDA) denn den Ansprüchen an die Feldverwendungsfähigkeit der Bundeswehr genügen. Er drückte mir den PDA in die Hand und sagte: "Arm heben", als ich meinen Arm ganz nach oben gestreckt hatte befahl er: "Hand öfffnen", woraufhin ich ihn dumm anguckte. Er sagte: "Oberfähnrich, sie wissen doch was ein Befehl ist?" Nicken "Na dann, werden sie tätig!" . Also ließ ich den PDA aus ca. 2,20-2,30 fallen. Und sieh da es ist ihm nichts passiert ausser einem kleinen Kratzer an der verstärkten Plastikhülle.

Gruß NoBrain
Zitieren
#38
@Anderman
Andere Schützenpanzer haben auch keine höhere Absitzstärke als 8 Mann.
Zitieren
#39
Zitat:xena postete
IMHO werden lediglich runde 30.000 Systeme IdZ beschafft, also garnicht mal so viele....
kannst du mir eine quelle dafür angeben, hab selber schon gesucht und hab nichts von 3000systemen(für30.000s.) gehört
Zitieren
#40
Wie wäre es denn, wenn ihr einen Thread zum Thema "Infanterist der Zukunft" eröffnet, oder einen bereits vorhandenen entsprechenden Thread nutzt? Hier ist das Thema :ot: , hier geht es um den Schützenpanzer Puma.
Zitieren
#41
Zitat:In der aktuellen Ausgabe von "Der Panzergrenadier" heißt ein Artikel nämlich.
Wesentlich interessanter sollte der Bericht "AWiSS - Ein aktives Schutzsystem für gepanzerte Fahrzeuge" im Bezug zum Puma sein. Wenn jemand Zugang zu der Zeitschrift hat kann das hier vielleicht jemand posten? Danke!

Zitat:IMHO werden lediglich runde 30.000 Systeme IdZ beschafft, also garnicht mal so viele.
Ist auch nicht richtig. Insgesammt werden 8.840 IdZ Systeme besachafft. SiE ist da allerdings noch nicht drin enthalten genauso wie einige Anpassungen für Fahrzeugbesatzungen usw.

Zitat:diese in ähnlicher Zahl beschaffen, außer USA mit runde 60.000 Systeme.
Die haben auch meist ein grösseres Verteidigungsbudget während Deutschland wegen klammer Kassen ohnehin eine andere Philosophie verfolgt. In Deutschland wird nicht _ein_ System fertig entwickelt sondern nach dem Basissystem ständig weiterentwickelt. Sobald neue Hardware alte ablöste, wird diese praktisch an Truppen weitergereicht, die diese nicht so dringend brauchen - halt die Trickle-Down Philosphie Smile
Zitieren
#42
@Wolftrap
Zitat:Wesentlich interessanter sollte der Bericht "AWiSS - Ein aktives Schutzsystem für gepanzerte Fahrzeuge" im Bezug zum Puma sein.
Handelt es sich bei AWiSS um ein aktives Selbstschutzsystem, ähnlich wie z.B. Shtora?
Zitieren
#43
Zitat:Handelt es sich bei AWiSS um ein aktives Selbstschutzsystem, ähnlich wie z.B. Shtora?
Genau. Nicht ganz wie Shtora kannst Du aber auch bei Diehl nachlesen.
http://www.diehl-mun.de/de/frame.asp?ka ... 1&subsub=1
Die Seite ist unter Schutzsystems --> AWiSS

Afaik ist es noch nicht entschieden welches aktive System für den Puma eingebaut wird. Die aussichtsreichstens Kandidaten scheinen soweit das Diehl AWiSS sowie das EADS MUSS- System zu sein.
Zitieren
#44
Dann wäre ich aber für Awiss, wenn ich es richtig verstehe ist Muss kein Hard-Kill-System.

http://www.eads.net/frame/lang/de/1024/ ... 00002.html
Zitieren
#45
Zitat:Anderman postete
Dann wäre ich aber für Awiss, wenn ich es richtig verstehe ist Muss kein Hard-Kill-System.
... stimmt. Wiegt dafür aber auch nur 160kg statt 400kg im Vergleich zum AWiSS-F.
Hier nochmal der funktionierende Link:
http://www.eads.net/frame/main/de/1024/ ... 51054.html
Zitieren


Gehe zu: