Griechenland
#16
http://www.iribnews.ir/Full_en.asp?news_id=185490&n=15

Zitat:9,000 illegal Pak immigrants killed

Islamabad, Jan 10 - Border security forces in Greece and Turkey have killed more than 9,000 Pakistanis trying to enter the two countries illegally in the past 10 years, revealed a Rawalpindi-based Human Rights Organization.

In 2004, more than 100 Pakistani nationals had been killed and 2,000 had been arrested while trying to slip into European and other states without proper documents, daily Times reported on Monday.

At least 938 Pakistanis had been killed by security forces at the 200-kilometer-long border of Greece and Turkey on charges of illegal entry.
:oah: Kann das sein ?? Kommt mir doch sehr viel vor...
Zitieren
#17
[quote]Shahab3 postete
http://www.iribnews.ir/Full_en.asp?news_id=185490&n=15

[quote]9,000 illegal Pak immigrants killed

Islamabad, Jan 10 - Border security forces in Greece and Turkey have killed more than 9,000 Pakistanis trying to enter the two countries illegally in the past 10 years, revealed a Rawalpindi-based Human Rights Organization.

In 2004, more than 100 Pakistani nationals had been killed and 2,000 had been arrested while trying to slip into European and other states without proper documents, daily Times reported on Monday.

At least 938 Pakistanis had been killed by security forces at the 200-kilometer-long border of Greece and Turkey on charges of illegal entry.
Die Spinnen Die Leute die sowas Schreiben
:bonk:
Zitieren
#18
@Shahab3: Aus meine erfarung von meine dienstzeit in Griechisch-Turkische grenzen.
Die meisten illegale versuchen mit schiffen aud die griechische inseln zu kommen.
Von die land grenzen nur wenige weil dort minen felder gibt/gab. Wenn die enteckt werden und stehen bleiben werden die nach EU recht behandelt.
Wen die laufen werden die gejagt und gestellt.
ABER! Wenn die pech haben und in eine minenfeld laufen...Sad
Ich hatte die böse erfarung gemacht wo 6 illegale in so eine minenfeld liefen.:tard:

Die gebrauch von waffen ist generel verboten. Wenn auf die soldaten geschosen wird gehen wir davon aus das es um drogen händler handelt.
Zitieren
#19
Habe im Internet ein wenig recherchiert. Es scheint tatsächlich so, daß jährlich Dutzende illegale Einwander in den Minenfeldern und vor den Küsten der Türkei und Griechenlands umkommen. Die Darstellung durch IRIB ist allerdings völlig schwachsinnig, da es in der Regel nicht die Grenzschützer sind, die für die Toten verantortlich sind, sondern Seenot und Minen.

@ChrisCRTS

Danke für die Erklärung !
Zitieren
#20
@Shahab3: Richtig hab die leute vergesen die mit kleine uberfühlte boote in wind und sturm die inseln ereichen wollen.Sad
Zitieren
#21
Hallo,
habe mir einige threads über Griechenland durchgelesen und mich im Internet informiert und habe leider :heul: festgestellt das Griechenland sich dem Nato nicht fügt.

„Protest gegen den »US-Imperialismus« und Solidarität mit den »orthodoxen serbischen Brüdern« auszudrücken. Von diesem Geist beseelt ist nicht zuletzt die Kriegsberichterstattung der griechischen Medien, die in ihrer Einseitigkeit zugunsten der Serben kaum mehr zu überbieten ist. Der Abschuß des amerikanischen Stealth-Bombers wurde richtiggehend mitgefeiert, die meisten Zeitungen brachten auf der Titelseite das Bild des Jungen, der mit seiner Spielzeugpistole auf den Trümmern posierte. Kaum Erwähnung fand dagegen die Tatsache, daß es der NATO möglich war, nur 40 Kilometer von Belgrad entfernt eine Hubschrauberaktion zur Rettung des Piloten durchzuführen. Im Fernsehen sind brennende Häuser zu sehen, wenn sie von Cruise Missiles getroffen werden, aber nicht, wenn sie die paramilitärischen Einheiten der Serben im Kosovo angesteckt haben, nach vorheriger Vertreibung oder Ermordung der Bewohner. In Journalistenkreisen kursiert die Anekdote, daß ein Zeitungskorrespondent seine Tätigkeit aus Protest aufgab, weil die Redaktion seine Berichte aus dem Kosovo ins Gegenteil verdrehte. Ein Redakteur der Zeitung To Vima, die eine Ausnahme bildet, kritisierte die Luftangriffe, meinte aber, »bei allen Meinungsunterschieden sollten wir auf der Ebene der politischen Auffassung und des ideologischen Bezugs Gesinnungsverwandte von Schröder und Fischer sein, nicht von Milosevic und Draskovic«.“
http://www.freitag.de/1999/18/99180402.htm

Ein tolle leistung von Griechenland echt. :daumen:
Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen... :motz:

sind jetzt Serben-slaven und Griechen Brüder ? mir wurde hier von den Ultras was anderes eingetrichtert.

Wie stehen Griechen und Griechenland zu den Genoziden auf dem Balkan ?

Man sollte Griechenland aus der NATO entlassen :box:.

Ich dachte Griechenland ist voll in die NATO integriert. :frag:

Wie westlich sind griechische Politiker ?
Zitieren
#22
hehehe

auch gut einen 5,5 jahre alten artikel zu posten:bonk:

Zitat:hanso postete
Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen... :motz:
das und nichts anderes....

Zitat:hanso postete

sind jetzt Serben-slaven und Griechen Brüder ?
hengt ab wieviele frauen der papa hatte und wie fleißig er war

Zitat:hanso postete
mir wurde hier von den Ultras was anderes eingetrichtert.
etwa von den hier? http://www.network-ultra.de/_forum/

Zitat:hanso postete
Wie stehen Griechen und Griechenland zu den Genoziden auf dem Balkan ?
hast du doch selbst gesagt. ->>> Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen...

Zitat:hanso postete
Man sollte Griechenland aus der NATO entlassen
.....dafür bin ich aber auch

Zitat:hanso postete
Ich dachte Griechenland ist voll in die NATO integriert.

Wie westlich sind griechische Politiker ?
- ne, nur die hälfte des landes. die fussballvereine sind z.b. mitglieder der UEFA
- griechenland ist der ursprung der westlichen kultur:hand:
Zitieren
#23
Zitat:tsssssss postete
hehehe

auch gut einen 5,5 jahre alten artikel zu posten:bonk:

Zitat:hanso postete
Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen... :motz:
das und nichts anderes....

Zitat:hanso postete

sind jetzt Serben-slaven und Griechen Brüder ?
hengt ab wieviele frauen der papa hatte und wie fleißig er war

Zitat:hanso postete
mir wurde hier von den Ultras was anderes eingetrichtert.
etwa von den hier? http://www.network-ultra.de/_forum/

Zitat:hanso postete
Wie stehen Griechen und Griechenland zu den Genoziden auf dem Balkan ?
hast du doch selbst gesagt. ->>> Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen...

Zitat:hanso postete
Man sollte Griechenland aus der NATO entlassen
.....dafür bin ich aber auch

Zitat:hanso postete
Ich dachte Griechenland ist voll in die NATO integriert.

Wie westlich sind griechische Politiker ?
- ne, nur die hälfte des landes. die fussballvereine sind z.b. mitglieder der UEFA
- griechenland ist der ursprung der westlichen kultur:hand:
dann bestätigen sich meine Befürchtungen, danke für diese schmerzliche info

ps. mit ultra meine die ultranationalisten hier im forum siehe alexander oder makedoniene bollwerk thread.
Zitieren
#24
Lieber hanso


Zitat:mit ultra meine die ultranationalisten hier im forum siehe alexander oder makedoniene bollwerk thread
Das ist unsere Geschichte unsere Kultur. Was sollen wir sie machen sie aus den Geschichtsbücher ausradieren????????

Ich (WIR) sind stolz auf das geleistete der Hellenischen Kultur.


Als die Hellenen in Palesten wohnten und über Philosopie diskutierten lebten die meisten anderen Fölker noch auf den Bäumen oder in Höhlen.
Zitieren
#25
@Hanso: Griechenland war gegen eine einseitige eingriff von NATO. Es waren nicht nur Serben die mordeten es waren auch UCK albaner! Tausende Serbische zivilisten sind von den albaner ermordet und vertrieben. Und der NATO war schon da!
Wir wolten auch keine Turkische soldaten in unsere land. Egal unter welche umstände!
Wir sind für die Serben und gegen die Albaner weil die albaner träumen von eine Groß-Albanien. Daswegen hat die UCK unruhen in FYROM organiziert und ihre propaganda teile Nord-Griechenlands als "Albanisch" bezeichnet!

Wenn du Frage hast kannst du fragen aber bitte in eine ton der nicht provoziert!:merci:

PS:Alexander, Tsssss, Ich und viele andere hier sind wir Patrioten!
Zitieren
#26
@hanso
Zitat:Ein tolle leistung von Griechenland echt.
Du meinst wohl eher die griechischen Medien. Dazu merke ich nur mal an, daß auch die Berichterstattung in den Medien auch in demokratischen Staaten nur selten neutral ist. Auch in Deutschland ist das so. Die Medien haben nämlich ihre Verleger (denke mal an Augstein, Murdoch), die natürlich auch eine ihnen genehme politische Meinung und Haltung durch sie verbreiten.
Zitat:Sie wollten wohl das die Massaker weiter gehen...
Wie kommst du darauf?
Zitat:sind jetzt Serben-slaven und Griechen Brüder ?
Manche Völker und Staaten haben traditionell gute Beziehungen zueinander. Griechenland wurde bei seinem Unabhängigkeitskampf gegen die Osmanen von Rußland unterstützt, was sich bis heute auswirkt. Auch die Serben haben, als sie um ihre Unabhängigkeit kämpften, von Rußland Unterstützung erhalten.
Zitat:Man sollte Griechenland aus der NATO entlassen
Wirklich tolle Aussage, und das auch noch nur, weil ein bestimmter Konflikt bei Bevölkerung und Medien des betroffenen Staates unpopulär ist. Du vergisst, daß Griechenland seine strategische Bedeutung hat, und natürlich auch noch Verpflichtungen bei der NATO hat, denen es auch nachkommt.
Zudem ist Kadavergehorsam/Nibelungentreue keine Grundbedingung für die Mitgliedschaft in einem Bündnis.
Betrachte es mal von der menschlichen Warte: Würdest du einem guten Kumpel von dir die Freundschaft aufkündigen, nur weil er nicht jeden Sch**ß mitmacht und ab und zu Kritik an dir übt?
Zitieren
#27
@Tiger

das ist eine Überlegung wert...


dann frage ich dich mal anderes rum:

das serbische Militär und die Paramilitärs (u.a Dorfbewohner Nachbarn) haben hunderttausende zivilisten in Bosnien und tausende Menschen in Kosovo abgeschlachtet und es waren keine Kolateralschäden !
diese Menschen kamen unters Messer z.B in Konzentrationlagern oder "verbrante Erde" und wurden dort bestialisch gefoltert,abgeschlachtet,vergewaltigt und ermordet...

wie kann man so ein barbarisches Land unterstützen und als Brüder bezeichnen und Rückendeckung geben ? Welche Moral kann das missbilligen ?nein mein Freund von so was muss ein westlicher Nato Staat wie Griechenland inkl. der Medien abstand nehmen/differenzieren und nicht- unterstützen sowie die Nato Operation -blockieren.

da hört meine Brüderschaft auf

Ich kann und will das nicht runterspielen, einige meiner albanischen und bosnischen Freunde waren in solchen KZ-Lagern, glaube mir wenn du unters das Messers von Dr. Josphef Mengele gekommen wärest und überlebt hättest würdest du anders reden.

Griechenland hat die Nato Operation absichtlich behindert mit dem gewissen das Menschen dort abgeschlachtet werden.

Steine gegen Nato-Laster

„Wir stellen uns auf die Seite der Opfer, auf die Seite der Serben", ruft Theodorakis - die Serben als Opfer, so sehen es viele. Während die Luftangriffe gegen Jugoslawien bisher in den meisten Nato-Ländern befürwortet werden, lehnen 96 Prozent der Griechen sie ab. Seit dem 24. März entfremdet sich das Nato-Mitglied Griechenland der westlichen Allianz. Warum hat eine Mehrheit der Hellenen eine bessere Meinung vom Diktator Milocevic als von Bill Clinton?
"Die Nato unterschrieb in Washington die Todesurkunde des Völkerrechts", empört sich die Zeitung Eleftherotypia. "Sie wird Gendarm, Richter, Kerkermeister und Rächer in der neuen Weltordnung sein." In Talk-Shows werden Verschwörungstheorien über die Zerschlagung des Balkans und die Weltherrschaftspläne des "Planetarchis" Clinton breitgetreten. Was nicht ins Bild paßt, zeigt man nicht: Ein nordgriechischer Journalist wurde aus Serbien ausgewiesen, weil er fotografierte, wie serbische Truppen Wohnhäuser in Brand schossen, um dies anschließend als Nato-Angriff darzustellen. Eine journalistische Me"isterleistung - doch die Reportage wurde nie gedruckt“
http://zeus.zeit.de/text/archiv/1999/20 ... nland_.xml

Das ist wirklich ne Meisterleistung, danach würde ich sagen, dass Griechenland nicht zur westlichen Wertegemeinschaft gehört, oder sollte ich aus wirtschaftlichen Gründen oder Brüderlichkeit(religiöser Wahnsin) die Verbrechen an den Juden & Co. auch unterstützen ?


Ich habe auch griechische Freunde die ich sehr schätze , aber mehrheitlich Begrüßen die Griechen ganz kalt die Massaker auf dem Balkan, weil deren Medien(Politiker) sie auf diese Meinungen und Haltungen trimmen.
Mein griechischer Kumpel sagt mit sogar, das in den Schulbüchern z.B. der Türkenhasse beschwichtigt und verankert wird.
(Der Fluch des Balkan [p.Scholl .L]

Auf jeden fall warst du noch nie in einem KZ und kannst locker darüber sprechen und die Helfers Helfer sind dir auch egal.

eins kann ich dir sagen, ich missbillige jeden Imperialen-Krieg der USA, aber dieser hat tausende oder sogar hunderttausende Menschenleben gerettet.
Und ich finde es außerordentlich gut das die Bundes Luftwaffe sich zu den schwierigsten Operationen bereit erklärt hat, den zum ersten mal hat die Luftwaffe mal gezeigt was sie drauf hat und um Menschen vor dem Genozide zur retten.
Ein hoch auf die Bundeswehr.
Zitieren
#28
@Hanso: Das problem war das mann nicht die serbische paramilitärs angegrifen sonder die infrastruckur Serbiens.
Mann hat brucken zestört, Electricität werke, fabriken aber nicht die paramilitärs.
Also die NATO angriffen hatten nicht wirklich geholfen.
Ausserdem, ich habs schon mal gesagt, die albaner hatten auch ihre paramilitärs.
Und die wurden in ruhe gelasen um ihre "werk" zu volziehen.
Erst kurzlich, 17 März 2004, hatten Albaner serbische zilvilisten angegriffen und die NATO soldaten hatten nichts unternomen! Die sind in ihre kaserne geckrochen!
Und es waren die Albaner die 2003 unruhen in FYROM stiffteten. Nicht die Serben.
Zitieren
#29
Also, wenn sich vielleicht noch jemand daran erinner möchte wie der Konflikt überhaupt zustande gekommen war:

Die Serben führten einen Kampf gegen die terroristische Organisation UCK(die von den USA unterstützt wurde).

Das dabei einige wenige Zivilisten starben (durch Aktionen beider seiten), kann man nicht nur den Serben anlassten.

Dann kam ein Bericht eines UN-Beobachters, das die Serben dort die Zivilisten vertreiben und töten würden, und die alzubereiten USA, die gerade in Clintons Zigarren-Affäre steckte, beschloß zu "Verhandeln"!

Dies geschah so, das man die UCK in einem Zimmer hatte, und die Serben in einem anderen. Dann brachte man den Serben einen Zettel mit den Forderungen der UCK und erwartete von den Serben dies zu akzeptieren.
(lief alles in den deutschen Nachrichten zur Zeit dieser Verhandlungen)

Das die Serben dies so natürlich nie akzeptieren würden, das war den Amis wohl klar. Man stelle sich vor das hätte man mit der Türkei gemacht. Öcalan in einem Zimmer, die türksiche Führung in einem anderen und die Forderungen Öcalans der Türkei aufgezwungen, bzw es versucht.
Wie hätte die Türkei, oder irgend ein anderes Land reagiert?

Naja, nachdem man dann den Serben eine Ultimatum stellte, hörte man, das die serben nun Paramilitärs zum Einsatz brachten um die UCK noch schneller zu zersachlagen.
Das diese nun auch vor Folter und Mord nicht zurückschreckten, das war bekannt, aber welche Wahl hatten die serben?
Ihr Land irgendwelchen Terroristen zu übergeben, die für eine Groß-Albanien kämpften?

Kein Grieche hat irgendwelche Massaker an den Albanern bejubelt, man hat sogar sehr kritisch wegen so mancher Vertreibungen(die nach dem Ultimatum stattfanden) berichtet und sie verurteilt.

Was man jedoch auch verurteilte war die Vorgehensweise der USA sich auf die Seite der Terroristen zu stellen, die sogar einen Krieg zwischen Albanien und Griechenland provozieren wollten(Jahre vorher), die serbische wie albanische Zivilisten töteten, die die eigentlichen Feinde des Friedens waren, anstatt eben gegen diese UCK, die vorher sogar als terroristische Organisation eigetragen war, vorzugehen.

Das alles erinnerte die Griechen eben an die Unterstützung der Junta in griechenland durch die USA, die ebenso für tausende ermordete undbei weitem mehr gefolterte Griechen verantwortlich war.

Wie falsch dieser Krieg war sieht man ja heute ganz genau.
Man schaue sich nur den Kosovo an. Ethnisch gesäubert, und die Kriminalität die einzige wirkliche Wirtschaft.
Zitieren
#30
Zitat:Das problem war das mann nicht die serbische paramilitärs angegrifen sonder die infrastruckur Serbiens.
Mann hat brucken zestört, Electricität werke, fabriken aber nicht die paramilitärs.
und was willst du damit sagen sollten etwa die Massaker weiter gehen?

Fakt ist das die Massenmorde der Serben an den Albaner und Bosniern auf gehört haben.
Häuser und Brücken können wieder aufgebaut und Felder neu gesät werden aber die bestialisch abschlachteten Menschenleben nicht mehr.... denk nach

Zitat:Also die NATO angriffen hatten nicht wirklich geholfen.
Ausserdem, ich habs schon mal gesagt, die albaner hatten auch ihre paramilitärs.
klar hat es geholfen ! die Massenmorde und Vertreibungen habe aufgehört ( der schein kann auch trügen ich traue dem Balkan nicht), Präsident Milosevic & Co. sitzen in Haft und Serbien ist von den Verführern befreit die das Volk in diese hässliche Lage gebracht haben.
Serbien und das serbische Volk, wird sich von diesen schwarzen Kapiteln Ihrer Geschichte befreien und ich hoffe auch bald in Nato vielleicht auch in die EU eintreten, ich würde es sehr begrüssen !
Die Serben sind ein stolzes Völkchen, aber dieser Stolz wurde zu triefst missbraucht.(Kennen wir irgendwoher: Hitler und das deutsche Volk)


Zitat:Und die wurden in ruhe gelasen um ihre "werk" zu volziehen.
Erst kurzlich, 17 März 2004, hatten Albaner serbische zilvilisten angegriffen und die NATO soldaten hatten nichts unternomen! Die sind in ihre kaserne geckrochen!
mhh die Albaner waren die Opfer sie haben aus Notwehr diese Organisation gegründet welches nach und nach zum Problem wurde, denn viele ihrer Familienmitglieder liegen nämlich in Massengräber unter der Erde und ihre Häuser sind verbrannt das führt zur Racheakte, dass kann man leider nicht unterbinden. Der Balkan ist halt ne Teufelsküche und er vergisst nix.
:ot:

Zitat:Und es waren die Albaner die 2003 unruhen in FYROM stiffteten. Nicht die Serben.
:ot:

@ERIEYE

ich würde sagen die Türkei ist Total Off Topic
:ot:

Fakt ist das Griechenland sämtlich Nato Operationen auf dem Balkan verweigert und blockiert hat. Ich würde es begrüssen wenn Griechenland aus dem Nato Bündniss austritt oder halt durch Beschluss entlassen wird. Sie hat es schonmal getan und Frankreich auch also :hand:
Zitieren


Gehe zu: