The Royal Navy
#31
Hoffen wir dass das so auch bleibt.:daumen:
Das wäre, glaube Ich, nicht schlecht für die NATO und in begrenztem Maße auch Europa.
Zitieren
#32
es wäre, hoffentlich, nicht schlecht für Europa

- und damit auch für die Freunde jenseits des Atlantiks und die NATO -
:evil:
Zitieren
#33
http://www.marineforum.info/AKTUELLES/aktuelles.htm
Das sind wirklich zwei schöne Namen.

:daumen:

Wobei mir HMS HOOD und HMS Warspite besser gefallen hätte,wegen der Geschichte dieser Schlachtschiffe.Die beiden royalen Namen ,heisst ja nicht umsonst Royal Navy, gefallen mir wegen der Royalität sehr gut.
AAB
Zitieren
#34
@Rob
Tja, wegen Schiffsnamen kann man streiten.
Um hier mal einen Blick auf die deutsche Marine zu werfen: Warum ist es denn so, daß die Zerstörer der Lütjens-Klasse Namen von deutschen Offizieren aus dem 2.Weltkrieg tragen? Da wären meiner Meinung nach Namen von Offizieren aus den Befreiungskriegen, wie "Blücher" oder "Scharnhorst", irgendwie doch besser. Mölders und Lütjens dienten einem verbrecherischen Regime, doch die preußischen Offiziere in den Befreiungskriegen kämpfen doch auch klar gegen das Regime eines Tyrannen, der fast ganz Europa unterjocht hatte. Wenn es bei der deutschen Marine unbedingt nötig war, auf Namen von Personen aus dem 2.Weltkrieg zurückzugreifen, warum dann nicht auf Namen von Leuten, die gegen das damalige Regime gekämpft haben, eine "Geschwister Scholl" oder "Georg Elser" würde sich doch auch gut machen...
Die Namenswahl der neuen britischen Träger finde ich interessant. Vorher war davon ausgegangen worden, daß die beiden neuen britischen Träger wohl die Namen "Courageous" und "Glorious" erhalten würden. Ich für meinen Teil war von eher traditionellen Namen für britische Träger, wie "Victorious" oder auch "Eagle" ausgegangen. Die Namen "Queen Elizabeth" und "Prince of Wales" sind jedenfalls auch gute Namen für die geplanten britischen Träger.
Zitieren
#35
Zitat:Tiger postete
Die Namen "Queen Elizabeth" und "Prince of Wales" sind jedenfalls auch gute Namen für die geplanten britischen Träger.
gute namen fuer Luxusliner - fuer Flugzeugtraeger meiner Meinung nach weniger Wink
Ist halt wirklich Geschmacksache
Zitieren
#36
Jetzt wo die Stückzahlen der Royal Navy doch zurück gehen sollte man sich die Namen gut aussuchen,und da finde Ich eine HMS Queen Elizabeth besser als ein Schiff nach einem Tier zu benennen.(HMS Eagle).Auch wenn der Name traditionsreich ist.Smile
Zitieren
#37
Zitat:MoD considers sharing new aircraft carriers

BRITAIN and France could link up to build two aircraft carriers which would be used by the armed forces of both countries to save money on defence budgets and increase the military co-operation between the two countries.

The extraordinary deal is one of a number of proposals being considered by the Ministry of Defence to enable it to cut costs and to maintain manpower within the British armed forces.

Sources say the decision has been taken to spare historic regiments when the results of a review are announced in the government’s white paper on defence in the next couple of weeks.(...)
Quelle: The Scotsman
Zitieren
#38
Ich habe es befürchtet,Ich wollte das eigentlich posten,Ich habe aber dann gesehen dass du im WAFF(Worlds armed forces Forum) warst.
Na ja.
Das ist die seltsamste und auch krankeste Idee die Ich je gehört habe.Ich glaube ehrlich gesagt auch gar nicht daran.Überhaupt kommt es mir so vor als ob daas White Paper ein einziger großer Fehler sein wird,mit der Priorität auf Network Centric Warfare."ekel".
Eine allgemien Frage hier:
Was glaubt ihr ist das absolute Minimum für Großbritannien in Sachen Panzer;Schiffe;CV(F)s um eine ordentliche Expeditionsfähigkeit zu haben ist?
Ich hätte gedacht was cie Armee angeht habe wir dieses Limit schon erreicht und die Marine nähert sich dem Limit langsam.
Zitieren
#39
Da glaube ich auch nicht dran. Es handelt sich um 2 Länder die:

1. Sehr eigenständig handeln und handeln wollen und bislang nach möglichst viel unabhängigkeit gestrebt haben

und

2. Teilweise starke Meinungsverschiedenheiten haben (siehe Irak-Krieg)
Zitieren
#40
Jo wie sieht das aus wenn GB Krieg fuehren will udn Frankreich dann wie im Irak dagegen ist ?
Koennen die Briten dann das Teil nutzen ?
Wenn der beschaedigt ist - muessen die Schadenersatz an die franzosen leisten ? *fg*

Oder wenn beide gleichzeitig auf 2 verschioedenen Punkten der Welt die Traeger haben wollen - die Briten im Persischen Golf udn die Franzosen vor der Elfenbeinkueste....

Naja das gibt bestimtm amuesante Scherereien...
Zitieren
#41
Zitat:Merowig postete
Jo wie sieht das aus wenn GB Krieg fuehren will udn Frankreich dann wie im Irak dagegen ist ?
Koennen die Briten dann das Teil nutzen ?
Wenn der beschaedigt ist - muessen die Schadenersatz an die franzosen leisten ? *fg*

Oder wenn beide gleichzeitig auf 2 verschioedenen Punkten der Welt die Traeger haben wollen - die Briten im Persischen Golf udn die Franzosen vor der Elfenbeinkueste....

Naja das gibt bestimtm amuesante Scherereien...
Der Kapitän bestimmt den Kurs Wink
Zitieren
#42
@Merowig
Denk dran, die Briten haben Marines. Da werden dann einfach die Schiffe der französischen Marine besetzt, so wie 1940. Wink
Zitieren
#43
Tja, die Lösung ist ganz einfach, sie müssen drei bauen, oder die Ch.d.G. hinzuziehen. Drei Schiffe, davon zwei 'im Einsatz', und schon hätte jeder einen eigenen Träger. Nur bezweifel ich dies genau so wie den im Artikel vorgelegten Vorschlag. Wobei ich bei meinem Vorschlag schade sagen muss *g*, hätte gern die Ch.d.G. unter englischer Flagge gesehen... :laugh:
Zitieren
#44
http://news.bbc.co.uk/1/hi/uk/3295855.stm
Zitieren
#45
http://news.xinhuanet.com/english/2003- ... 230299.htm
Zitat:British navy considers creating "mother" of all ships: report
LONDON, Dec. 14 (Xinhuanet) -- The British Royal Navy is considering to create a fleet of giant "mother" ships capable of taking a series of small fast-fighting vessels to the world's trouble spots, the British Sunday Times newspaper reported on Sunday. (...)
Zitieren


Gehe zu: