Japanische Streitkräfte
#61
http://www.spacewar.com/news/terrorwar-05zzzf.html
Zitat:Japan May Boost Military Role In 'War On Terror': Report

Japan may send military planes and ships to assist the US-led "war on terror" and reconstruction missions, a report said Thursday, in what would be a new step away from Tokyo's post-World War II pacifism.
...
Angedacht ist der Einsatz japanischer Seeaufklärer (P3-Orion) und AEGIS-Kreuzern.... hmmm... :misstrauisch:
Zitieren
#62
Nur Kontinuität in den jüngsten Bestrebungen der derzeitigen japanischen Regierung. Mal sehen, wann der erste Kampfeinsatz ansteht. Die Japaner scheinen mehr oder weniger exakt den "deutschen Weg" zu beschreiten... Nur dass der im Gegensatz zu uns in den Nachbarländern nicht gerade auf Zustimmung stößt.
Zitieren
#63
Was bei der Art der Vergangenheitsbewältigung allerdings auch nicht wirklich verwundert...
Zitieren
#64
Tja, wer es nicht einsieht, der muss vielleicht irgendwann schmerzhaft diese Lektion erlernen. Nicht, dass ich es den Japanern wünsche, aber wer dermaßen störrisch, zum Teil arrogant und komplett uneinsichtig Außenpolitik macht, sollte sich zumindest hinterher nicht beschweren, wenn sein Überlegenheitskomplex gewaltsam gebrochen wird. Aber ich schweife ab...
Zitieren
#65
Da spielt auch die Mentalität usw. eine Rolle. Asiaten denken in anderen Bahnen als Europäer.
Zitieren
#66
Zitat:Japan to Deploy Additional 18 Patriots by 2011

The Defense Agency has decided to introduce 18 Patriot Advanced Capability 3 surface-to-air guided missiles and components by the end of fiscal 2010 under the missile defense program, agency sources said Sunday.
The agency aims to introduce more PAC-3s starting in fiscal 2011 to bring the total number to 32 nationwide, they said.
Quelle: http://www.japantimes.co.jp/cgi-bin/get ... 1010a2.htm
Zitieren
#67
Das ist wieder mal so eine Meldung, wo ich hinten und vorne nicht verstehe, was sie bedeuten soll. Die beschaffen in so einem langfristigen Programm doch nicht nur 18 Raketen?! Meinen die jetzt also 18 weitere Werfer, 18 Packs (1 Pack bekanntlich vier Raketen) zum Nachladen für Werfer oder was? Genausowenig verstehe ich die Angabe von 30 PAC-3 (sollte es wirklich nur um die Rakete gehen) für die Erfüllung der BMD-Fähigkeit für das ganze Land... :frag:
Zitieren
#68
Zitat:Japan will seine Verfassung ändern und dem Militär offiziellen Rang einräumen

Tokio - Die japanische Regierung will die seit 1947 geltende Verfassung reformieren und das darin festgeschriebene Verbot einer eigenen Armee aufheben. Die regierende Liberaldemokratische Partei (LDP) legte einen Verfassungstext vor, in dem erstmals das Wort "Militär" auftaucht.
(...)
Ganzer Artikel: http://www.welt.de/data/2005/11/23/807438.html
Zitieren
#69
Ich habe bei "GlobalSecurity" gelesen, daß sich Japan zwei kleinere 'Hubschrauberträger' von ca. 13.500 to leisten will. Ist euch näheres bekannt, denn weitere Infos waren hier nicht zu finden.

[Quelle: http://www.globalsecurity.org/military/ ... /ddh-x.htm ]

edit/Mod: Link korrigiert.
Zitieren
#70
Zitat:Japanese Spy Satellites Target Korea
JANUARY 09, 2006 03:16
by Kwang-Am Cheon (iam@donga.com)


Japan will launch two more reconnaissance satellites targeted at the Korean peninsula, the Kyoto News reported yesterday.

The two additional satellites will be placed in different orbits from the first two that began flying over Korea this year. (...)
Quelle: http://www.centurychina.com/cgi-bin/any ... =2&gV=0&p=
Zitieren
#71
Zitat:Ist euch näheres bekannt, denn weitere Infos waren hier nicht zu finden.
Seh ich erst jetzt. Ist die Frage inzwischen beantwortet, bzw. was willst du genau wissen? Im Artikel steht eigentlich ja ziemlich viel drin. Photos vom ersten Schiff im Bau habe ich noch nicht gesehen, aber da ist bei den JSDF ja sowieso alles ziemlich rar (edit: Sehe gerade, Kiellegung ist erst dieses Frühjahr).
Ansonsten kann man nur sagen, dass es Ersatzbauten für Haruna und Shirane sind, die allerdings dem Stand der Zeit entsprechend wesentlich größer und fähiger sind.
Dazu beitragen dürfte auch, dass sich die Japaner zwar offiziell immer sehr bedeckt halten, aber inzwischen immer stärker den Blue-Water-Aspekt ihrer Marine betonen, wozu langfristig auch wieder Träger gehören könnten.
Der ASW-Aspekt dürfte aber im Vordergrund stehen, was angesichts der PLAN nicht unbegründet ist.
Zitieren
#72
@ Turin
Zitat:Ist die Frage inzwischen beantwortet, bzw. was willst du genau wissen?
Der Aufsatz zeigt verschiedene Versionen des Themas, einen vergrößerten Zerstörer aufgrund der Größe also einen hubschraubertragenden Kreuzer und einen echten Hubschrauberträger. Welche Zeichnung entspricht der Realität bzw. wird umgesetzt? Ist da zumindest etwas bekannt?
Zitieren
#73
Die mir bekannte Version ist die, die auf den beiden Bildern vergrößert werden kann. Bei den anderen Grafiken scheint es sich nur um Studien verschiedener Entwürfe aus einer frühen Entwicklungsphase zu handeln, man beachte die sehr simpel ausgelegten Risse.
Zitieren
#74
aus:
http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... page#reply

Zitat:Roket-TR postete
Ist hier off topic aber:
Die F-2 basiert auf der F-16C kostet aber ca. 4 mal soviel wie eine F-16 Block 50/52.
Die Flügel sind 25% größer und mit Radar absorbierendem Material an den Vorderkanten.
Der Vorderrumpf wurde verlängert um Platz für zusätzliche Avionik und intergrierte EW-Systeme zu bekommen.
Die Nase ist länger da ein phasengesteuertes aktives Radar eingebaut ist.
Weitere Änderungen sind ein größeres Leitwerk und eine verstärkte Cockpithaube.

Ich würde die Mitsubishi F-2 am ehesten mit der F-16 Block 60 der VAE vergleichen.
Das ist ein optimistischer Vergleich angesichts der langen und problemgeplagten Entwicklungsgeschichte der F-2. Sie mag ein AESA-Radar haben, aber ansonsten sehe ich da nicht viel, wo sie mit der F-16E Block 60 mithalten könnte. Sie hat ein älteres und schwächeres Triebwerk, bedingt durch die veränderte Zelle und den Flügel in Sachen Agilität Defizite, ihre Luftkampfbewaffnung ist hoffnungslos veraltet, ihre Avionik dürfte dem Zahn der Zeit im Vergleich zur Block 60 ebenfalls Rechnung tragen.
Insgesamt reicht die F-2 m.E. bestenfalls an die F-16C Block52+ heran, und auch das nur wegen des Radars, über das wir leider außer den grundlegenden Eigenschaften nichts wissen.
Zitieren
#75
Man muss aber bedenken das die Japanische Regierung die F-2 entwickeln und bauen lies um ihre hochtechnologisierte Aerospace-Industrie zu stützen.
Der Hauptverwendungszweck der F-2 wird wohl in der Schiffsbekämpfung liegen
wofür sie unter anderem mit den Anti Schiffs-Raketen ASM-1/2 bestückt werden kann.
Darüber hinaus wurde die max. Waffenlast auf über 8t gesteigert.
Insgesamt sehe ich die F-2 als teueren aber für die Rolle in den JASDF als geeigneten Entwurf an.
Zitieren


Gehe zu: