Zukunft des Boxers?
#1
Ich bin eigentlcih sehr zwiegespateln über den GTK Boxer.
Einerseits denke ich das die deutsche Infaterie einen mittleren Transportpanmzer braucht und finde ein modluares gut geschütztews System wie den GTK mit gzutem Minenschutz sinnvol.
Andererseits frage ich mich ob das System mit seinem hohen Gewicht und seinen Massen Sinn macht. Außerdem macht das System nach dem Susstieg der Breiten noch Sinn.

Und was wären die Alternativen?
Eine witer Entwicklung auf Fuchs Basis "Fuchs 2". Auch unter vielleicht Nutzung von neune Komponenten, z.B. aus dem GTK Boxer Projekts.
Oder ein kompletter Fremkauf, so z.B. Pandur oder Stryker, usw.

Was meint ihr?
Zitieren
#2
Laß dir doch ein wenig mehr Zeit beim schreiben(wir sind schließlich nicht bei den Breiten:juhuSmile
:lol!::lol!::lol!:

Is nicht böse gemeint
Zitieren
#3
Achso den Boxer find ich gut.
Man kann ja grad wieder im IRAQ sehen das Schutz immer noch angebracht ist und nicht zugunsten von Geschwindigkeit vernachlässigt werden sollte.
Die BREITEN werden ihre Entscheidung noch bereuen Confusedchock:
Zitieren
#4
ohhhhh da hab ich mich ganz schön verhaspelt!!!!!!
Zitieren
#5
Ich glaube wer BREIT ist, hat an der Front eh nix verloren Wink
Zitieren
#6
Großbritannien hat nach dem 2.Golfkrieg entschieden, daß es sich den Boxer nicht beschaffen wird. Aufgrund der Erfahrungen seiner Streitkräfte in diesem Krieg will Großbritannien nun einen MTW mit anderen Abmessungen.
Zitieren
#7
Und was soll der Bund machen????
Zitieren
#8
@Marc79
Die Bundeswehr soll den Boxer in Dienst stellen und nutzen. Es ist nun entwickelt worden, und für seine Aufgaben besser geeignet als altersschwache M-113, die mit 25 km/h Höchstgeschwindigkeit durch die deutsche Landschaft schnecken.
Zitieren
#9
@ Tiger: Sind die Dinger wirklich so lahm? Ich weis es zwar nicht besser, aber ich kanns es mir irgendwie kaum vorstellen. Mit 25 km/h stellen sie schon ein extrem leichtes Ziel da.
Zitieren
#10
Zitat:Starfighter postete
@ Tiger: Sind die Dinger wirklich so lahm? Ich weis es zwar nicht besser, aber ich kanns es mir irgendwie kaum vorstellen. Mit 25 km/h stellen sie schon ein extrem leichtes Ziel da.
Sie wurden auf 25 km/h gedrosselt (wenn man das so sagen kann), wahrscheinlich weil sie bei einer höheren Geschwindigkeit auseinanderfallen würden :bonk:
Zitieren
#11
Hab in Hammelburg mal welche gesehen und ein wenig schneller sind die mir schon vorgekommen.
Aber es sind ja noch mehr Länder die den Boxer immer noch wollen.
Zitieren
#12
Naja, die wurden vom TÜV für die Straße auf 25 km/h gedrosselt. Es gibt da ein update was den gut voran bringt.

Meine Frage war auch mehr auf den Fuchs und eine Weiterentwicklung gerichtet. Vielleicht mit Teilen aus dem know How des Boxer. Denn eine Hauptkritik am GTK ist das Gewicht.
Zitieren
#13
Gewicht=Schutz, 30 Tonnen finde ich aber nicht zuviel für ein Fahrzeug mit der Verwendungsbandbreite.
Man soll sich ja auch sicher fühlen in so einem Teil.
Zitieren
#14
:evil:
... 25 km/h ....:frag:
das liegt wahrscheinlich an der massiven Panzerung Big Grin
hält fast jeden F'rz ab :lol!:
Zitieren
#15
Ich sagte ja ich bin da zwiegespalten.
Ne das wohl eher was mit dem Fahrwerk und den Bremsen zu tuen. Denn wenn der M113 is net sehr schwer wiegt laut Internet Seite des Heeres nur knapp 12,5 t und schafft 35 km/h

naja eben sehr alt!
Zitieren


Gehe zu: