Die russische Luftwaffe
#16
Nach den erfolgreichen Tests 2004 mit den modernisierten Su-24M2 Jagdbomber hat die russ.Luftwaffe beschlossen alle ihre Su-24 Jagdbomber auf den Stand M2 zu bringen.

Und nach der Übung (in Asien) 2004 wird der Kampfheli ka-50/52 bei den russ.Streitkräften eingeführt.Ob er nur für die Spezialeinheiten zu verfügung stehen wird oder auch für die Heliflotte ist noch nicht bekannt.
Aber es ist ziemlich sicher das den Ka-50/52 die Spezialeinheiten bekommen da die Luftwaffe Anfang dieses Jahres 50 Mi-28NE und andere Modelle bei Mil OKB bestellt haben.
Zitieren
#17
hallo obwohl ich US Jäger technologie für überlegenhalte hier mal ein Bericht der mir gefallen hat .

Venezuela möchte aus der US Technolohie aussteigen und auf russisches Material setzen mal sehen ob der CIA nicht zufällig den Venezulanischen Stats oberhaubt nicht aus den weg räumen werden .

http://wirtschaft.russlandonline.ru/mil ... ?iditem=63
Zitieren
#18
Ist zwar schon einwenig älter aber egal. Das wird wohl so manchen die Laune verderben Big Grin obwohl es sich um die älteren Maschinen handelt.
Zitat:Pentagon erkennt Überlegenheit russischer Jagdflugzeuge an

Die amerikanischen Militärs haben Moskau mit ihrer in Massenmedien verbreiteten Anerkennung buchstäblich erschüttert, nach der Flugzeuge russischer Produktion bedeutend besser sind als die US-Maschinen.

Was ist der Grund für diese für Moskau derart schmeichelhafte Anerkennung?

Die Geschichte hatte mit der Veröffentlichung eines Interviews mit dem amerikanischen General Homburg im Magazin „USA Today" begonnen. Der Militär informierte über Erfolge der indischen Fliegerkräfte, die bei Übungsgefechten gegen amerikanische Flugzeuge F-15C/D „Eagle" einen glänzenden Sieg errungen hatten. Die Inder „kämpften" mit multifunktionalen Jagdflugzeugen vom Typ Su-30MKI russischer Produktion und gingen aus fast 90 Prozent der Kämfe als Sieger hervor.

„Wir haben die übrige Welt nicht in dem Grad überholt, wie wir das glauben wollen", bekennt der General, der den Dienst Air Combat Command der US-Fliegerkräfte leitet. „F-15 ist unsere wichtigste Maschine für die Erlangung der Herrschaft im Luftraum. Deshalb wirkten die unerwarteten Siege der Inder, die mit russischen Maschinen kämpften, für viele ranghohe Vertreter der US-Fliegerkräfte buchstäblich wie eine kalte Dusche."

Dann berichtete das Bulletin der US-Fliegerkräfte „Inside Air Force" von „Siegen der Russen". Das Blatt gab noch mehr Angaben bekannt, die die Amerikaner in einen noch stärkeren Schock versetzten. Es stellte sich heraus, dass gegen die F-15C/D-Maschinen nicht nur Su-30MKI, sondern auch Mig-27, MiG-29 und sogar alte MiG-21 „Bison" eingesetzt worden waren, die sich ebenfalls nur von der besten Seite zeigten. Sie haben nicht nur die amerikanischen „Eagle", sondern auch die französische Mirage-2000 bezwungen. Die US-amerikanische Webseite „Washington ProFile" bezeichnete den Erfolg der russischen Maschinen als eine „totale Überraschung" für die amerikanischen Flieger.

Dagegen waren die russischen Militärexperten und Flugzeugkonstrukteure über den Sieg der einheimischen Maschinen über die amerikanischen F-15 bei weitem nicht überrascht gewesen. Michail Simonow, Chefkonstrukteur des Konstruktionsbüros Suchoi, hatte bereits mehrmals gesagt, darunter auch in einem RIA-Nowosti-Gespräch, dass der Su-27-Jäger mit der NATO-Code „Flanker" - Prototyp der für Indien gebauten Maschine Su-30-MKI - in den 1980er Jahren eigens für die Bekämpfung amerikanischer F-15 „Eagle" entwickelt worden war. Dank ihren technischen und taktischen Charakteristika war die russische Maschine dem Gegner von Anfang an überlegen. Dass die Jäger dieser Klasse ihrer Zweckbestimmung gerecht werden, stellt für die Experten nichts Neues dar....Viktor Litowkin, militärpolitischer Kommentator der RIA Nowosti).
Wer den ganzen Bericht lesen will -eine PN genügt.

Quelle: russland.ru
Zitieren
#19
@Proton:

Diese Nachricht wurde hier schon recht ausgedehnt besprochen (musst mal suchen) und generell eher skeptisch betrachtet. Die Finanzierung des F-22-Projektes durch den Kongreß oder vielmehr das Hick Hack darum dürfte der Hauptgrund für die herausgestrichene schlechte Performance der F-15 sein. Wink
Zitieren
#20
@ Turin

Zitat:eher skeptisch betrachtet
Wie nicht anders zu erwarten...
Ne im Ernst, stimmt hätte die Suche verwenden sollen.
Zitieren
#21
4. russisch-ukrainische Konferenz über Flugzeug An-124-100 „Ruslan" beginnt in Uljanowsk


Zitat:ULJANOWSK, 27. Oktober (RIA Nowosti) Die 4. russisch-ukrainische Konferenz über das Flugzeug des Typs An-124-100 „Ruslan" wird am Mittwoch und Donnerstag in Uljanowsk, Verwaltungszentrum des gleichnamigen Gebiets am mittleren Wolgalauf, stattfinden.

Wie die Gesellschaftsgruppe Wolga-Dnjepr mitteilte, wird die Konferenz auf Initiative des Unternehmens Fluggesellschaft Wolga-Dnjepr veranstaltet, in der die Maschine dieses Typs aktiver als in den anderen Fluggesellschaften betrieben wird.

„Neben Fragen des Betriebs der Maschine wird auch ein russisch-ukrainisches Projekt über die Wiederaufnahme der Serienproduktion von ‚Ruslan' im Betrieb Aviastar-SP in Uljanowsk in der Konferenz erörtert", hieß es bei Wolga-Dnjepr.

Traditionsgemäß werden in den Konferenzen über die An-124-100 Fragen des technischen und des Flugbetriebs und der Flugsicherheit, der Wartung und der technischen Vervollkommnung der Maschine diskutiert. Viele Beschlüsse zu aktuellen Fragen des „Ruslan"-Einsatzes wurden erfolgreich realisiert und haben die weitere Entwicklung dieses einmaligen Flugzeugs angespornt.

Am ersten Konferenztag findet eine Plenarsitzung statt. Diskutiert werden Probleme einer Wiederaufnahme der Ruslan-Produktion, der Aufrechterhaltung der Einsatzfähigkeit von Maschinen dieses Typs und einer Steigerung der Flugsicherheit bei der kommerziellen Nutzung dieser Flugzeuge diskutiert sowie eine Modernisierung von Maschinen des Typs An-124-100 gemäß den „westlichen" Anforderungen und Vorschlägen russischer Konstrukteure erörtert. Am zweiten Tag wird die Konferenz in einzelnen Sektionen fortgesetzt.

An der Konferenz werden Vertreter des Verkehrsministeriums, des Ministeriums für Industrie und Energiewirtschaft Russlands, des zwischenstaatlichen Luftfahrtkomitees, der ukrainischen Luftfahrtbehörde Urkaviatrans, russische und ukrainische Konstrukteure und Hersteller der Maschine und deren Teile wie auch Vertreter von Forschungsinstituten der Branche und aller Unternehmen teilnehmen, die die Maschine dieses Typs einsetzen.
http://de.rian.ru/rian/index.cfm?prd_id=...do_alert=0

Wenn dieses Problem gelöst ist sollte man sich viel mehr mit dem An-70 beschäftigen und endlich eine Lösung finden.
Zitieren
#22
Bis 2008 soll die russ.Luftwaffe ca.50 Mi-28 Kampfhelis erhalten und aus dem Ka-50/52 der seit 1995 bei der russ.Luftwaffe im Dienst (10-13 Helis) steht sollen noch neue Helis bestellt werden und eine Spezialflotte die nur aus diesen Kampfhelis besteht gegründet werden.

Quelle leider nur in russisch Vorhanden aber diese Meldung wird bestimmt demnächts auch auf deutschsprachigen Nachrichtenagentur erscheinen!
Zitieren
#23
Die russischen Flugzeugbauer Jakowlew, Suchoi, Iljuschin, Tupolew, MiG und die Forschungs- und Produktions-Vereinigung Irkut sollen bis Ende 2007 zu einer Korporation fusionieren!

Da bin ich schon richtig auf die Flugzuege der 5.generation gespannt:evil:


Zitat:MOSKAU, 28. Oktober (RIA Nowosti). Die russischen Flugzeugbauer sollen bis Ende 2007 zu einer einheitlichen Korporation fusionieren. Das teilte der Direktor des Departments Verteidigungs-Industrie-Komplex des Industrie- und Energieministeriums Russlands, Juri Koptew, am Donnerstag in Moskau gegenüber Journalisten mit. Im November solle die Regierung einen Beschluss zu einem entsprechenden Dokument fassen.

Laut Konzept solle das vereinigte Flugzeugbau-Unternehmen in Form einer Aktiengesellschaft ins Leben gerufen werden, an der der Staat mehr als 70 Prozent der Anteile halten soll.

In der Korporation selbst werde es einige Sparten geben: Für die Produktion von Kampf-, Transport- und Zivilflugzeugen sowie ein Unternehmen für die Produktion von Originalteilen.

„An dem Unternehmen, das Kampfflugzeuge bauen wird, soll der Staat mit mindestens 51 Prozent beteiligt sein. In anderen Sparten ist eine Senkung der staatlichen Beteiligung jeweils auf ein die Sperrminorität sicherndes Paket möglich. Auf diese Weise wollen wir Privatinvestoren für den russischen Flugzeugbau gewinnen", sagte Koptew.
ganzer Text:
http://de.rian.ru/rian/index.cfm?prd_id ... do_alert=0
Zitieren
#24
Diese Sache wurde schon früher überlegt. Und wie es aussieht wird es was werden :daumen:.
Zitieren
#25
Modernisierter Jäger SU 27SK wird erstmals in China präsentiert


Zitat:MOSKAU, 29. Oktober. /RIA-Nowosti-Korrespondentin Olga Semjonowa/. Die russische Flugzeugbauholding Suchoi wird auf der 5. Internationalen Luft- und Raumfahrtmesse Airshow China 2004 im chinesischen Zhuhai erstmals das modernisierte Jagdflugzeug Su 27SK vorstellen. Das erklärte der Chef des Presseamtes des staatlichen Waffenexporteurs Rosoboronexport, Alexander Smeljakow, am Freitag.

„Die Suchoi-Holding wird auf der Messe in Zhuhai zum ersten Mal das modernisierte einsitzige Mehrzweck-Jagdflugzeug SU 27SK der Generation 4+ zur Schau stellen, das mit seinen Präzisionswaffen nicht nur Luft-, sondern auch Boden- und Seeziele aller Art bekämpfen kann", sagte Smeljakow.

Ihm zufolge ist die neue Maschine sehr manövrierfähig und kennt dank ihren Flugleistungen weltweit nicht ihresgleichen.

Die russische Exposition auf der Airshow China 2004 trage den aktuellen Trends auf dem Weltmarkt der Waffen Rechnung und entspreche den Bedürfnissen der Streitkräfte der asiatischen Staaten.

Die Suchoi-Holding ist auf der Messe neben der Su 27SK auch mit der Su 30MK, das Mehrzweck-Angriffsflugzeug Su 39 und den Jagdbomber Su 32 vertreten.

„Nicht weniger interessant sind die Produkte anderer bekannter russischer Flugzeughersteller. Die Korporation MiG stellt zum Beispiel den neuen Abfangjäger MiG 31E vor", berichtete der Vertreter von Rosoboronexport.

Laut Smeljakow können sich die Besucher auch mit den hohen taktisch-technischen Leistungen des Übungskampfflugzeuges Jak 130, des operativ-strategischen Militärtransporters Il 76MF und des ferngesteuerten Flugkörpers „Ptschela" bekannt machen.
http://de.rian.ru/rian/index.cfm?prd_id=...do_alert=0
Zitieren
#26
Demonstration von Su-27SKM auf Airshow China-2004


Zitat:ZHUHAI, 1. November /RIA Nowosti/. Auf der Luft- und Raumfahrtausstellung Airshow China-2004 fanden die ersten Demonstrationsflüge des russischen modernisierten Jagdflugzeuges Su-27SKM statt.

Während des Fluges, der zehn Minuten dauerte, führte der Pilot einige Figuren des höchsten Kunstfluges aus.

Wie der stellvertretende Generaldirektor des Unternehmens Suchoi Wadim Rasumowski sagte, ist das die erste internationale Vorführung der Exportversion des besten russischen Jagdflugzeuges.

"Es ist kein Geheimnis, dass die kommerziellen Hauptinteressen von Suchoi in Südostasien und im Fernen Osten liegen. Deshalb ist die Wahl der Ausstellung in Zhuhai für die erste Demonstration von Su-27SKM nicht von ungefähr", erklärte Alexander Klementjew, Stellvertreter des Suchoi-Generaldirektors für Marketing.
Laut Klementjew wurde Su-27SKM zum erstenmal auf der internationalen Ausstellung in Dubai in vorigem Dezember gezeigt. Aber damals war er zu Verkäufen im Ausland nicht vorbereitet. Auf der Ausstellung in Zhuhai zeigt das Unternehmen zum erstenmal das neue Flugzeug als ein vollwertiges Handelserzeugnis.
Suchoi-Vertreter weigerten sich, Pläne des Unternehmens in Bezug auf China zu kommentieren. Aber es ist bekannt, dass heute über 300 Flugzeuge des russischen Unternehmens, hauptsächlich Su-27K und Su-30SKM, zur Bewaffnung der chinesischen Luftstreitkräfte gehören.
Laut Klementjew wird das Unternehmen Suchoi in der nächsten Zukunft seine Vertretung in Peking eröffnen.
Im weiteren plant das Unternehmen die Eröffnung seiner Vertretung in Delhi und in der Folgezeit auch in den Hauptstädten einer Reihe von Ländern Südostasiens, fügte der Gesprächspartner der Agentur hinzu.
"Heute hoffen wir sehr auf die weitere Zusammenarbeit mit Indonesien, das bei uns zwei Su-27SK-Maschinen und zwei Su-30MSK-Maschinen in vorigem Jahr gekauft hat", sagte der stellvertretende Direktor für Marketing.
Nach Meinung der meisten durch RIA Nowosti befragten Fachleuten, die zur Ausstellung gekommen sind, ist Su-27SKM eine der Hauptsensationen der Luft- und Raumfahrtausstellung in Zhuhai.
http://de.rian.ru/rian/index.cfm?prd_id=...do_alert=0
Zitieren
#27
In Russland soll vereinigte Flugzeugbaugesellschaft entstehen


Zitat:MOSKAU, 02.November (Viktor Litowkin, militärpolitischer Kommentator der RIA Nowosti). Die Leiter der Flugzeugbauindustrie Russlands haben am 28. Oktober eine Rundtischkonferenz veranstaltet, die der Gründung einer Vereinigten Flugzeugbaugesellschaft gewidmet war. Wie der Direktor des Amtes Verteidigungs- und Industriekomplex des Ministeriums für Industrie und Energiewirtschaft, Juri Koptew, dabei mitteilte, steht Russlands Flugzeugbau vor wahrhaft revolutionären Veränderungen. Die Zahl der Betriebe, die die Enderzeugnisse der Flugzeugbauindustrie herstellen, wird von 16 auf acht reduziert. Die Produktionsnomenklatur der Flugapparate wird gekürzt. Von den zwei Dutzend zivilen und Militärflugzeugen sowie Hubschraubern diverser Modifizierungen werden knapp zehn übrig bleiben.

All diese Pläne sind in einer Konzeption der Vereinigten Flugzeugbaugesellschaft vorgesehen, die auf der Webseite des Ministeriums für Industrie und Energiewirtschaft veröffentlicht ist. Das Ziel der Konzeption besteht im Zusammenschluss der Aktiva des Flugzeugbaus und der Konzentration der Bemühungen des Staates im Interesse einer effektiven Verwaltung der Branche.

Die Branche ist für die Gewährleistung der militärischen Sicherheit und für die effektive Arbeit der Lufttransportinfrastruktur notwendig. Sie wird als eine Grundlage für die Gewährleistung der Einheitlichkeit Russlands sowie für die Steigerung der Konkurrenzfähigkeit des Landes auf dem Weltmarkt wie auch für den Übergang zu einem nicht rohstofforientierten Wirtschaftswachstum angesehen.

Ein aufmerksamer Blick auf den russischen Flugzeugbau lässt gleich seine Probleme entdecken. Zählte diese Branche in der Sowjetunion 1,5 Millionen Beschäftigte, so sind es in Russland nur noch 520 000. Dabei entfallen darauf 45 Prozent des gesamten Produktionsumfangs des militärischen Verteidigungskomplexes im Wert von sechs bis 6,5 Milliarden Dollar. Zugleich sind in der vereinigten Flugzeugbauindustrie Europas 400 000 Beschäftigte tätig, während diese Branche dort Erzeugnisse in einem Wert von 60 Milliarden Euro herstellt. Die größte USA-Flugzeugbaugesellschaft, Boeing, zählt 180 000 Beschäftigte, die Erzeugnisse im Wert von 32 Milliarden Dollar herstellen. Damit Russlands Flugzeugbau mit ihnen konkurrieren kann, muss die Arbeitsproduktivität radikal erhöht und der Produktionsumfang mindestens auf das 2,5-fache vergrößert werden.
ganzer Text:
http://de.rian.ru/rian/index.cfm?msg_id=5040638

Da entsteht ein neuer Gigant im Flugzeugbau:daumen:
Zitieren
#28
Das habe ich vor kurzem im russ. Fernsehn gesehen. Wirklich interessant :daumen:
Zitieren
#29
http://wirtschaft.russlandonline.ru/mai ... &iditem=83



Zitat:Russische Regierung will einheimische Luftfahrtindustrie unterstützen


In Russland wird in Kürze eine Reihe von Dokumenten angenommen, die auf die Förderung der einheimischen Luftfahrtindustrie abzielen. Dies teilte Juri Koptew, Chef des Verteidigungsdepartements des russischen Industrie- und Energiewirtschaftsministeriums und russischer Delegationsleiter auf der "Airshow China-2004", mit.

„In den zurückliegenden zehn Jahren war die Unterstützung durch den Staat sehr ungenügend. Demnächst soll ein Paket von Dokumenten verabschiedet werden, welche die Situation verbessern werden", sagte Koptew.

„Die russischen Flugzeugbaubetriebe müssen jenes Maß an Unterstützung bekommen, das sie brauchen", unterstrich er....
Zitieren
#30
Die russ.Regierung scheint jetzt wirklich ernst zumachen aber schade das es erst ab 2010 neue Flugzeuge gibt außer den neu bestellten Su-32 taktisches Allwetterangriffsflugzeuge (Zahl noch unbekannt) und die modernisierung der russ.Kampfhelis wird ab 2005 starten!:daumen:
Aber ich vermisse ein paar Firmen in dieser Flugzeugbaugesellschaft wie z.B BERIEV (Hersteller aller russ.Wasserflugzeuge) und Ekologija i Progress "aviation-concern" mit ihrem Ekip Flugzeug.

Beriev:
http://www.beriev.com/

Ekologija i Progress "aviation-concern":
http://www.ekip-aviation-concern.com/
Zitieren


Gehe zu: