Marserforschung
#1
Die Tagesschau hat unter
http://www.tagesschau.de/thema/0,1186,O ... 74,00.html einige Berichte zum
Zitat:Besuch auf dem Roten Planeten
zusammengestellt;

ergäzend:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 08,00.html

Zitat:RÄTSELHAFTE DATEN
Mainzer Schnüffler beschnuppert den Mars
Von Markus Becker
Erstmals lieferte "Spirit" mehr als nur schöne Bilder vom Sand des Mars. Die beiden deutschen Spektrometer an Bord des Nasa-Roboters funkten jetzt erste Messdaten über den Boden des Roten Planeten zur Erde - und verblüfften die Wissenschaftler. ....
Zitieren
#2
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F3,00.html

Zitat:''Spirit'' funkt nicht mehr
Die NASA hat den Kontakt zu dem Marsrover "Spirit" verloren. Der Roboter sende keine Daten mehr sondern nur noch "leere" Signale, sagte Projektmanager Pete Theisinger vom Jet Propulsion Laboratory der NASA. Die letzten derartigen Signale seien am Mittwoch empfangen worden.
Zitieren
#3
jetzt funzt SPIRIT wieder
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... M1,00.html

und MARS-EXPRESS hat auch noch Wasser gefunden
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... AB,00.html

sowie
http://www.sueddeutsche.de/panorama/artikel/413/25388/
Zitieren
#4
http://www.reuters.de/newsPackageArticl ... ction=news
Zitat:Pasadena (Reuters) - Mit "Opportunity" ist am Sonntagmorgen der zweite Mars-Roboter der US-Raumfahrtbehörde Nasa planmäßig auf dem Roten Planeten gelandet.

"Leute, wir sind auf dem Mars!" Mit diesen Worten verkündete der die Landeoperation leitende Wissenschaftler der Nasa, Wayne Lee, die Ankunft von "Opportunity". Kurz nach sechs Uhr morgens (MEZ) empfingen die Experten im Jet Propulsion Laboratory in Pasadena im US-Bundesstaat Kalifornien das Signal des Roboters, das die Landung anzeigte.
Zitieren
#5
unter
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F1,00.html gibts den Tagesschau-Bericht mit Fotos
Zitieren
#6
Zu wenig Arbeitsspeicher für "Spirit"

http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/a ... 38,00.html

Zitat:Während sich die US-Raumsonde "Opportunity" laut NASA in bester Verfassung befindet und am Montag ein erstes Farbbild vom Mars zur Erde schickte, kämpft der zweite Roboter mit Problemen. "Spirit" hat in den vergangenen Tagen keine Bilder und Daten mehr übermittelt.
Zitieren
#7
Opportunity und Spirit sind doch baugleich, oder?

Solange Spirit noch mit der Landeplattform verbunden war, hat Spirit auch beste Bilder geschickt - aber nach der ersten, einsam und allein verbrachten kalten Marsnacht fingen die Probleme an.
Mal nix verschreien, vielleicht hat Opportunity ja mehr Chips mitgenommen ...
Zitieren
#8
http://www.nzherald.co.nz/storydisplay. ... ID=3545988
Zitat:British scientists plan new Mars mission

British scientists have begun planning a "Beagle 3" mission to Mars for launch in 2007, even as they try their final attempt to contact the missing Beagle 2 lander.

A message will be sent during the next seven days from the orbiting Mars Odyssey spacecraft telling the Beagle 2 - if it is operational - to reboot its computer. That carries the risk that the machine will never return to life if it was working.
(..)
Zitieren
#9
http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/a ... 90,00.html

Zitat:Opportunity" auf den Mars gerollt
Mars-Roboter ist im Plan - "Spirit" erholt sich

Der Mars-Rover "Opportunity" ist von seinem Landegerät sicher auf die Oberfläche des Planeten gerollt. Nach einer Serie von Befehlen und mehrstündigen Wartezeiten erhielten die Wissenschaftler im Jet Propulsion Laboratory in Pasadena das Signal des sechsrädrigen Gefährts, dass es die drei Meter lange Fahrt über eine Rampe hinab auf die Marsoberfläche erfolgreich gemeistert hat. ...
Während "Opportunitys" Räder in den vergangenen Tagen in Fahrtrichtung gelenkt worden waren, damit der Roboter von der Plattform herunterrollen konnte, kämpfte sein Zwilling "Spirit" mit Störungen im Computersystem. Am späten Mittwochabend sendete er erstmals seit mehr als einer Woche wieder ein Bild zur Erde....
"Opportunity" hat die NASA-Wissenschaftler mit der möglichen Entdeckung von eisenoxidhaltigem Mineral an seinem Landeplatz in Aufregung versetzt. Eisenoxid bildet sich meistens in Gegenwart von Wasser, etwa auf dem Grund von Seen oder in heißen Quellen, aber auch aus Lava und ohne Wasser
und auch die Tagesschau berichtet unter
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... F3,00.html
Zitat:"Opportunity" startet Mars-Erkundungstour

Eine Woche nach seiner Landung auf dem Mars hat auch der zweite Nasa-Roboter "Opportunity" seine Arbeit aufgenommen. Der Rover befindet sich seit dem frühen Morgen auf seiner ersten Erkundungsfahrt, wie die US-Weltraumbehörde in Pasadena mitteilte. Ein von "Opportunity" übermitteltes Schwarz-Weiß-Foto zeigt das leere Landegerät und zwei parallele Spuren, die von ihm wegführen. Als das Foto auf einem Bildschirm im Kontrollzentrum erschien, brachen die anwesenden Wissenschaftler in Jubel aus. Minuten später gingen weitere Fotos ein.

Opportunity entdeckt Mineral Hämatit
Wenige Stunden zuvor bestätigten Wissenschaftler, dass "Opportunity" auf dem Mars das Mineral Hämatit entdeckt hat. Hämatit werde vermutlich bei niedrigen Temperaturen während chemischer Reaktionen in Wasser gebildet,
....
wie üblich auch mit weiteren Links ....
Zitieren
#10
Mars-Rover "Spirit" schreibt mit einem Loch Geschichte
Roboter untersucht Basaltstein - "Opportunity" nähert sich Erdschichten

http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/a ... 81,00.html

Zitat:Der für "geheilt" erklärte Mars-Roboter "Spirit" hat bei der Wiederaufnahme seiner Arbeit auf dem Roten Planeten Geschichte geschrieben. Wie der NASA-Wissenschaftler Stephen Gorevan am Wochenende erklärte, bohrte er ein Loch in einen Basaltbrocken, der von den Forschern den Namen "Adirondack" bekommen hat.
Zitieren
#11
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... AB,00.html
Zitat:Mars-Rover findet Beweise für Wasser
Auf dem Mars gab es nach Erkenntnissen der NASA einst genügend Wasser, um Leben auf dem Planeten zu ermöglichen. Die Mars-Sonde "Opportunity" habe entsprechende Hinweise gefunden, aber keine Spuren von früherem Leben entdeckt, erklärten Wissenschaftler der US-Weltraumbehörde in Washington.
...
Die Sonde "Opportunity" sei in einem Gebiet auf dem Mars gelandet, das einst von flüssigem Wasser überflutet war, sagte NASA-Chefwissenschaftler Ed Weiler. "Diese Gegend wäre eine gute, bewohnbare Umgebung gewesen." Unklar blieb zunächst, wie lange es her war, dass Wasser auf dem Mars geflossen war.
....
Zitieren
#12
So, erstmal das aktuelle, nach Opportunity also auch Spirit:
Zitat:Auch "Spirit" findet Hinweise auf Wasser auf dem Mars

(dpa). - Auch der US-Mars-Roboter "Spirit" hat - wie schon die Sonde "Opportunity" zuvor - Hinweise auf die frühere Existenz von Wasser auf dem Mars gefunden. Wie die Weltraumbehörde NASA in Pasadena (Kalifornien) am Samstag bestätigte , habe die Sonde die Belege in einem Vulkangestein des Gusev-Kraters ausgemacht.
Hier hätte es einst erheblich weniger Wasser gegeben als auf der anderen Seite des Planeten im "Meridiani Planum". Dort war die Zwillingssonde "Opportunity" auf einen Boden gestoßen, der offensichtlich mit Wasser durchtränkt gewesen sei, sagte der stellvertretende Forschungsleiter der Rover-Mission, der NASA-Wissenschaftler Ray Arvidson laut der "Washington Post".
Nach Erkenntnissen der NASA hatte es so viel Wasser auf dem Mars gegeben, dass Leben möglich gewesen sein könnte. Beide Mars-Roboter setzten ihre Forschungsarbeit fort und arbeiteten weiterhin fehlerfrei, hieß es.
Quelle: http://web.saint-paul.lu/ContentManagem ... 4&column=3 (komplette Nachricht)

und das zukünftige?!?
Zitat:Hüpfball soll den Mars erforschen
Die Nasa hat einen Roboter erfolgreich getestet, der an einen überdimensionalen Strandball erinnert. 70 Kilometer weit wurde der Versuchsballon vom Wind durch die Antarktis gepustet - eines Tages soll er die Mars-Pole erkunden.

(...)
Die Idee zum rollenden Roboter ergab sich aus einem Unfall: Nasa-Techniker testeten in der Mojave-Wüste einen Prototypen für den Mars-Rover, der mit kugelförmigen Rädern ausgestattet war. Eine der Kugeln löste sich und raste plötzlich vom Wind getrieben über den Wüstenboden. Ein Techniker musste sich einen zufällig vorbeikommenden Geländewagen ausborgen, um den Ausreißer wieder einzufangen.
(...)
"Tumbleweed" rollte im Schnitt mit sechs Stundenkilometern dahin, oft blieb er aber auch liegen. Selbst wenn man diese Ruhezeiten einrechnet, schaffte die gelbe Kugel ein Durschnittstempo von 1,3 Stundenkilometern - und ist damit der Sprinter unter den Planeten-Erkundern. "Spirit" und "Opportunity", die derzeit auf dem Mars herumrollen, schaffen gerade mal 0,05 Stundenkilometer. Dafür aber lassen sie sich steuern und sind nicht ausschließlich den Launen des Windes unterworfen.
(...)
Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 56,00.html
Zitieren
#13
Zitat:Spielstand auf dem Mars: 1:1

Drei Monate nach Beginn der Missionen feiern ESA und NASA ihre Erfolge - Bald Radar-Messungen aus dem Orbit

Der Mars ist rund und das Spiel ... ist noch lange nicht vorbei. Nach spektakulären Funden geht die Mission der NASA-Mars-Rover unerwartet in die Verlängerung. Auch Mars Express hat am Südpol schon Eis nachgewiesen - die europäische Sonde beginnt aber erst Ende April mit der spannendsten Phase ihres Fluges: der Suche nach Wasser unter der Oberfläche. Drei Monate nach Beginn der Mars-Missionen können ESA und NASA zufrieden sein.

1:1 unentschieden steht es zwischen den beiden Raumfahrtagenturen - geht es nach Funden und Entdeckungen. Eigentlich müsste es heißen: "1:1 würde es stehen", wenn die beiden Mannschaften wirklich Gegenspieler wären. Tatsache ist nämlich, dass sich die Missionen von Anfang an ergänzen sollten. "Wir haben unser System mit der NASA abgestimmt und umgekehrt", sagt Mars-Express-Projektmanager Rudolf Schmidt zu heute.online. NASA und ESA helfen sich gegenseitig mit Sonden und Empfangsschüsseln zur Datenübertragung aus.
(...)
Fazit der Missionen bisher: Es gab und gibt Wasser auf dem Mars. Das heißt aber noch lange nicht, dass der Rote Planet einst blau war. Und schon gar nicht, dass es dort Leben gab. Knuth: "Es kann sein, dass es dort dennoch sehr lebensunfreundlich war." Die Krux des wissenschaftlichen Erfolges ist nämlich, dass Antworten fast immer neue Fragen aufwerfen. "Ein Instrument kann immer nur das messen, was es messen soll", sagt Schmidt. Taucht auf einer Mission Unerwartetes auf, könne deshalb mit spezifischen Messungen erst mit einer neuen Sonde reagiert werden.
"Viel effizienter ist es, das Material zur Erde zu bringen." Schmidt wünscht sich für dieses Ziel eine internationale Mission in den nächsten Jahren. Sicher ist: Mars Express, Spirit und Opportunity werden nicht die letzten Sonden sein, die sich zum Spiel auf dem Roten Planeten treffen. Die nächste Saison kommt bestimmt.
Quelle: http://www.heute.t-online.de/ZDFheute/a ... 88,00.html
Zitieren
#14
Inzwischen ist auf dem Mars auch Salz entdeckt worden:
http://www.tagblatt.ch/wissen.cfm?pass_ ... 958,882957
Zitat:Der Mars-Rover habe ausserdem sowohl auf der Oberfläche des Planeten als auch im Innern eines Felsens überraschend grosse Mengen Salz entdeckt. Eine so hohe Konzentration werde nur dann erreicht, wenn das Salz in Wasser aufgelöst werde, das anschliessend verdunste. Die Art der Verdunstung, die sich in den einzelnen Schichten des Gesteinsbrockens abzeichne, entspreche jener von Wasserverdunstungen auf der Erde, erklärte ein Mitglied des Forscher-teams.
Fehlt eigentlich nur noch, daß einer der Mars-Rover über ein Fossil stolpert.
Zitieren
#15
NASA verlängert Mars-Mission

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldun ... AB,00.html

Zitat:Die US-Weltraumbehörde NASA hat die Mars-Mission ihrer beiden Roboter "Spirit" und "Opportunity" verlängert. Die beiden Rover sollen noch mindestens fünf Monate über den Roten Planeten rollen, teilte die NASA mit.
Haben sie also ihre Mindestlebensdauer erreicht. Was nun noch kommt ist Bonusprogramm Smile.
Zitieren


Gehe zu: