Flugzeugabstürze und Notlandungen
#31
http://www.spacewar.com/2004/041109181811.z1dc6bc4.html

Zitat:Another Indian Mirage-2000 military jet crashes
NEW DELHI (AFP) Nov 09, 2004

An Indian air force Mirage-2000 jet crashed on Tuesday, the third French-built warplane involved in a crash since September, officials said.
...
Zitieren
#32
http://www.orf.at/ticker/165625.html

Armeehubschrauber in Texas abgestürzt

Zitat:Im US-Bundesstaat Texas ist gestern ein Helikopter der US-Armee mit sieben Menschen an Bord abgestürzt und explodiert. Wie lokale Rundfunksender berichteten, kamen alle Insassen ums Leben. Eine offizielle Bestätigung des US-Militärs lag aber zunächst nicht vor.

Schlechte Sicht

Den Medienberichten zufolge kollidierte die Maschine vom Typ UH-60 Black Hawk in dichtem Nebel mit dem Spanndraht eines Fernsehsendeturms. Soldaten riegelten die Unglücksstelle nahe der Stadt Waco ab. Der Helikopter war auf dem Weg vom Militärstützpunkt Fort Hood in Zentral-Texas nach Texarkana.
Zitieren
#33
Laut einer Eilmeldung auf N24 ist heute um 15.30 Uhr ein Kampfflugzeug der Luftwaffe in einem Wald bei Kauffering in Bayern abgestürzt. Das Schicksal der Besatzung (wahrscheinlich zwei Mann) ist noch ungeklärt, es gibt auch noch keine Angaben über den Typ. Sad
Zitieren
#34
Bin grad in Augsburg in der Arbeit hier die Augsburger allgemeine Flugszeugtyp ist ein Tornado aus Lagerlechfeldhttp:

http://www.augsburger-allgemeine.de/Hom ... gid,2.html
Zitieren
#35
Zitat:Bundeswehr-Tornado in Bayern abgestürzt
Donnerstag 9 Dezember, 2004 17:14 CET

München (Reuters) - Ein Bundeswehr-Tornado ist am Donnerstag aus ungeklärter Ursache in Bayern abgestürzt.

Ein Sprecher des Verteidigungsministeriums in Berlin sagte, das Flugzeug sei gegen 14.20 Uhr etwa 3,5 Kilometer vom Fliegerhorst Lagerlechfeld entfernt abgestürzt. Über das Schicksal der Besatzung und die Absturz-Ursache sei noch nichts bekannt. Eine Sprecherin der Polizei in Fürstenfeldbruck sagte, der zweisitzige Kampfjet sei in einem relativ großen Waldgebiet abseits bewohnter Gebiete abgestürzt. "Die Maschine war ohne Bewaffnung", sagte sie. Am Boden sei niemand zu Schaden gekommen.

In Lagerlechfeld ist ein Jagdbombergeschwader der Luftwaffe stationiert, das mit ECR-Tornados ausgerüstet ist. Die Staffel war in den 90-er-Jahren im Auftrag der Nato im Balkan-Konflikt im Einsatz. Ob des sich bei der abgestürzten Maschine um eine aus diesem Geschwader handelte, blieb zunächst unklar.
Quelle: http://www.reuters.de/newsPackageArticl ... ction=news
Zitieren
#36
Soweit ich weiß sind die beiden Insassen verstorben.
Zitieren
#37
Auf N24 kam gerade der Polizeisprecher habe gesagt die Leichen der beiden Piloten wurden nahe des Wracks gefunden Sad
Zitieren
#38
Weiß irgendwer wie es zu dem Absturz kam?
Mfg
Zitieren
#39
http://derstandard.at/?url=/?id=1890705

Zitat:Concorde-Absturz nicht durch Konstruktionsmängel verursacht
Auch Air France laut Abschlussbericht schuldlos - Im Visier der Ermittler steht die US-Fluggesellschaft Continental Airlines

Die Concorde-Katastrophe mit 113 Toten ist nach dem Abschlussbericht der französischen Ermittler nicht durch Konstruktionsmängel des Überschallflugzeugs verursacht worden. Wie die Nachrichtenagentur AFP vor der Veröffentlichung des Berichts am Dienstag aus Justizkreisen erfuhr, sehen die Behörden nach "derzeitigem Stand" auch keine Schuld der Betreiberin Air France an dem Absturz vom 25. Juli 2000.

Im Visier der Ermittler steht dagegen die US-Fluggesellschaft Continental Airlines. Auf der Startbahn des Pariser Flughafens Roissy hatte eine Continental-Maschine vor dem Unglück ein Austauschteil verloren; dieses gilt als der Auslöser.

Titanstück zerschnitt Reifen

Den Ermittlern zufolge war die Concorde beim Start über das offenbar unzulässig harte Titan-Austauschteil der amerikanischen DC-10-Maschine gerollt. Dieses Titan-Stück zerschnitt einen Reifen der Concorde; umherfliegende Reifenteile brachten den Treibstofftank des Überschalljets zum Bersten und lösten in einer Kettenreaktion schließlich den Brand der Maschine aus.
...
Zitieren
#40
Zitat:Savas38 postete
Es ist der Hammer das es so viele Flugzeugabstürtze gibt, dabei soll es sicherer
als Autos sein - naja ich glaub nich so daran...:hand:
passagierflugzeuge sind sicherer aber bei kampfjets weiss ich es nicht ganz genau.

es gab ne zeit in der die türkei soweit ich mich erinnere einen F-16 und mehrere oder einen? F-4 durch unfälle verloren hatte.

einige sagen die türkei habe eigene teile bzw. systeme in die flugzeuge eingebaut und die jets seien darum abgestürtzt.ohne eingriffe wären die flugzeuge wohl noch heil.

ps: also selbstverschuldung.
Zitieren
#41
so viel ich weiss hat die Türkei und und viele andere luftwffen der Welt sehr viele abstürtze. Nicht nur einen oder zwei.

Ich glaube das ich hier schon mal gelesen habe das die Türkei die meisten F-16 abstürze zu verzeichnen hat.

Ganz zu schweigen in den Jahren als Europa noch die F-104 flog da gabs die meisten abstürze. Wahr leider ein schrott Flugzeug.
Zitieren
#42
http://edition.cnn.com/2005/WORLD/meast ... index.html


Zitat:Video 'shows UK plane crash'
Islamic militant group says it shot down plane
LONDON, England (CNN) -- U.S. and British investigators were seeking the cause of a deadly crash of a Royal Air Force C-130 Hercules transport plane as two separate claims of responsibility surfaced -- one including video of what appeared to be the aircraft's wreckage.
Zitieren
#43
Zitat:AFGHANISTAN

Flugzeug mit mehr als hundert Passagieren vermisst

In Afghanistan ist möglicherweise ein Flugzeug auf Grund eines schweren Schneesturms abgestürzt. Die Passagiermaschine wird seit gestern vermisst, wie das Innenministerium jetzt bekannt gab. An Bord befanden sich über hundert Menschen.

Kabul - Ein Sprecher des afghanischen Innenministeriums bestätigte heute, dass die Maschine seit dem Vortag vermisst werde. Der Besitzer der betroffenen Fluggesellschaft Kam Air, Mohammad Zamary Kamgar, sagte der britischen BBC, es gebe seit gestern Nachmittag keinen Funkkontakt mehr zu der Boeing 737. Nach Angaben des Innenministeriums war das Flugzeug auf dem Weg vom westafghanischen Herat in die Hauptstadt Kabul.

Wegen des Schneesturms am Zielort seien die Piloten angewiesen worden, auf den Flughafen der ostafghanischen Stadt Dschalalabad auszuweichen, was sich aber wegen heftigen Regens als unmöglich herausgestellt habe, sagte der Ministeriumssprecher. Das Flugzeug hätte dann den Flughafen der pakistanischen Grenzstadt Peschawar anfliegen sollen. Dort ist die Maschine jedoch nach Angaben des Flughafens nie gelandet.

Bei den meisten der 96 Passagiere soll es sich um Afghanen handeln. Nach Angaben der US-Botschaft waren vermutlich auch einige Amerikaner an Bord. Die achtköpfige Besatzung stammte aus Kirgisien, der Pilot hatte die kanadische Staatsbürgerschaft, wie der stellvertretende Direktor von Kam Air, Feda Mohammed Fedaji, mitteilte. Den letzten Kontakt zur Maschine habe es am Donnerstag gegen 15 Uhr (Ortszeit) gegeben.
Quelle: http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,340089,00.html
Zitieren
#44
Update:

Zitat:Flugzeugwrack bei Kabul entdeckt

Ein in Afghanistan vermisstes Passagierflugzeug ist westlichen Sicherheitskreisen zufolge nordöstlich von Kabul gefunden worden. Die Maschine der privaten Fluggesellschaft Kam Air hatte 104 Menschen an Bord und war während eines Schneesturms verschwunden.

Kabul - Gestern war die Maschine auf einem Flug von der im Westen des Landes gelegenen Stadt Herat nach Kabul unterwegs gewesen. Wegen eines heftigen Schneesturms habe das Flugzeug nicht in Kabul landen können und war umgeleitet worden, bestätigte der afghanische Transportminister Enayatullah Qasemi heute. Der Kontakt zu der Boeing 737 der privaten Fluggesellschaft Kam Air sei gestern Nachmittag abgerissen.

Der Transportminister sagte, der letzte Funkkontakt sei mit der Flugsicherung im Kabuler Tower zustande gekommen. Die Maschine sei knapp fünf Kilometer östlich Kabuls von den Radarschirmen verschwunden.

Laut Kam Air waren 96 Passagiere an Bord, darunter sieben Ausländer, über deren Staatsangehörigkeit die Fluggesellschaft keine Angaben machte. Sechs der acht Besatzungsmitglieder seien Russen gewesen, sagte ein Kam-Air-Vertreter.
http://www.spiegel.de/panorama/0,1518,340355,00.html
Zitieren
#45
Kein Absturz oder Notlandung:

Zitat:ITALIEN

Alitalia-Flugzeug verursachte Beinahe-Zusammenstoß

Innerhalb weniger Tage kam es zweimal auf italienischen Flughäfen fast zur Katastrophe. Beide Male war ein Flugzeug der Alitalia die Ursache. In Mailand kreuzte eine Maschine der italienischen Fluggesellschaft die Landebahn eines ankommenden Flugzeugs.
http://www.spiegel.de/reise/aktuell/0,15...08,00.html
Zitieren


Gehe zu: