Flugzeugabstürze und Notlandungen
Zum Absturz einer F-15 in den USA (Virginia); die Meldung stammt von Ende August, habe sie aber gerade erst gefunden...
Zitat:Pilot killed in F-15 crash in Virginia mountains identified

DEERFIELD, Va. — Air National Guard officials have identified the pilot who died when his F-15 fighter jet crashed in western Augusta County as a decorated combat veteran and instructor pilot.

Debris discovered Thursday at the crash site after more than 30 hours of searching revealed that Lt. Col. Morris "Moose" Fontenot Jr., who served with the 104th Fighter Wing as the full-time wing inspector general, never managed to eject from the aircraft.
http://www.usatoday.com/story/news/nati ... /14789357/

Schneemann.
Zitieren
Nach ersten Berichten über die Ursache ....
http://www.tagesschau.de/ausland/mh17-absturz-108.html
Zitat:Erster Bericht zum MH17-Absturz

Erst "durchlöchert", dann abgestürzt

Stand: 09.09.2014 17:19 Uhr Keine Störung, kein Notfall, kein menschliches Versagen: Das malaysische Passagierflugzeug MH17 ist nach offiziellen Ermittlungsergebnissen vor seinem Absturz über der Ostukraine von mehreren Objekten "durchlöchert" worden. Danach sei es auseinandergebrochen, heißt es in dem Zwischenbericht der niederländischen Sicherheitsbehörde.

...
kann jetzt die Ermittlung im umkämpften Absturzgebiet eingestellt werden
http://www.tagesschau.de/ausland/mh17-absturz-113.html
Zitat:Vier Monate nach Flugzeugabsturz in Ukraine

MH17-Wrack vollständig geborgen


Stand: 23.11.2014 15:53 Uhr
...
Zitieren
http://www.gmx.net/magazine/panorama/ai ... t-30302078
Zitat:Bericht: Flugzeug in Indonesien wahrscheinlich abgestürzt

Aktualisiert am 28. Dezember 2014, 09:28 Uhr

Jakarta (dpa) - In Südostasien wird ein Flugzeug mit 162 Menschen an Bord vermisst. Der Airbus A320 der Fluggesellschaft Air Asia war am Sonntagmorgen auf dem Weg von Surabaya in Indonesien nach Singapur, ein knapp zweieinhalbstündiger Flug. "Die Besatzung bat um eine Routenänderung wegen schlechten Wetters, bevor der Kontakt zur indonesischen Flugkontrolle verloren ging", teilte die Airline mit. Die Suche nach der Maschine lief auf Hochtouren.
....
Zitieren
während bei der havarierten Fähre im Mittelmeer die Rettungsarbeiten voran gehen, scheint beim vermissten Flugzeug keine Chance mehr zu bestehen
http://www.gmx.net/magazine/panorama/ai ... t-30303270
Zitat:Wrackteile nahe der vermuteten Absturzstelle der AirAsia-Flugs QZ8501 gesichtet

Aktualisiert am 29. Dezember 2014, 09:33 Uhr Australische Suchflugzeuge haben Gegenstände nahe der vermuteten Absturzstelle der AirAsia-Maschine Airbus A 320-200 gesehen. Das berichtete die Nachrichtenagentur AP nach Informationen indonesischer Behörden.
....
Zitieren
was zu erwarten war
http://www.sueddeutsche.de/panorama/abg ... -1.2285840
Zitat:30. Dezember 2014, 10:38 Abgestürzte Air-Asia-Maschine

Marine birgt mehr als 40 Leichen aus dem Meer

Die Bestätigung der Behörden ist da: Die in der Javasee entdeckten Trümmerteile stammen von der seit zwei Tagen vermissten Maschine der Air Asia.

Einsatzkräfte bergen erste Leichen aus dem Wasser, aus der Luft ist der Schatten des Wracks auf dem Meeresgrund erkennbar.
...

Der Chef der indonesischen Such- und Rettungsbehörde, Bambang Soelistyo, spricht auf einer Pressekonferenz über einen großen Schatten auf dem Meeresboden, bei dem es sich um den abgestürzten Airbus A320-200 handelt. Soelistyo berichtet außerdem über den Fund einer Leiche. Kurz darauf zeigen mehrere indonesische Fernsehsender Live-Aufnahmen von der Absturzstelle - zu sehen sind reglos im Wasser treibende Körper. Inzwischen sollen nach Angaben der Marine 40 Tote geborgen worden sein worden sein.

....
Zitieren
http://www.tagesschau.de/ausland/air-asia-129.html
Zitat:Suche nach Flugschreiber

Was passierte mit Flug QZ8501?

Stand: 31.12.2014 11:39 Uhr Sieben Leichen haben die Helfer bisher an der Absturzstelle von AirAsia-Flug QZ8501 geborgen. Während per Sonar inzwischen das Flugzeugwrack gefunden wurde, wird nach dem Flugschreiber immer noch gesucht - und damit auch nach Antworten.

...
wieso Sonar? Die hatten das Flugzeug doch schon als Schatten visuell gefunden, Sonar wäre dann nur eine Bestätigung gewesen. Und beides zeigt, dass das Flugzeug relativ kompakt den Absturz überstanden hat. Ein Trümmerfeld liese sich weder visuell noch durch Sonar bestätigen. Dann ist aber auch der Flugschreiber relativ leicht zu finden. Er ist entweder noch an seinem Platz im Wrack, oder unmittelbar in der Nähe.
Zitieren
Das Heck ist geborgen, allerdings könnte die Blackbox nicht mehr im Heck sein:
http://www.sueddeutsche.de/panorama/flu ... -1.2298437
Zitat:10. Januar 2015, 11:30

Einsatzkräfte bergen Heck der Air-Asia-Maschine

...
Taucher hätten die Blackbox bislang nicht finden können. Am Freitag wurden in den Gewässern vor der Insel Borneo akustische Signale empfangen, die von der Blackbox stammen könnten. Diese deuteten allerdings darauf hin, dass sich das Gerät nicht mehr in dem Heck der Maschine befindet. Das wiederum könnte die Suche in den trüben Gewässern erschweren. Die Ermittler erhoffen sich von dem Flugschreiber Hinweise auf die Unglücksursache.
...
Zitieren
Die ersten Meldungen über die Ursachen des Absturzes in der Ostukraine ...
Erich schrieb:http://www.faz.net/aktuell/politik/ausla...59009.html
Zitat:Ostukraine
Separatisten am Abschussort sollten Piloten festnehmen

Prorussische Kämpfer sind unmittelbar nach dem Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs zum Absturzort in der Ostukraine gefahren. Das bestätigten Separatisten der F.A.Z.. Damit verdichten sich die Hinweise auf die Schuldigen der Katastrophe.

22.07.2014, ...

...
werden nach aktuellen Recherchen wohl bestätigt:
http://www.tagesschau.de/ausland/mh-siebzehn-103.html
Zitat:Absturz über der Ostukraine

Neue Bewegung im Fall "MH17"

Stand: 11.01.2015 17:35 Uhr Der im Juli über der Ostukraine abgeschossene Flug "MH17" hat 298 Todesopfer gefordert und für weltweite Spannungen gesorgt. Bisher ist unklar, wer für den Abschuss verantwortlich ist. Nun gibt es neue Erkenntnisse - sie belasten Russland.
(Video)
Zitieren
Flugzeugabsturz beim NATO-Tactical Leadership Program (TLP) in Albacete, Spanien.

Auf dem Luftwaffenstützpunkt Los Llanos bei Albacete kam es offensichtlich bei einer griechische F-16 kurz nach dem Start zu einem Schubabfall. Daraufhin stürzte die Maschine in die Flightline, auf der andere Jets gewartet wurden, und traf dabei mindestens fünf weitere Maschinen, vornehmlich aus Frankreich und Italien. Bis jetzt sind mindestens 10 Tote und 13 Verletzte zu beklagen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/na...15121.html

http://augengeradeaus.net/2015/01/f16-cr...betroffen/
Zitieren
Germanwings Airbus in frankreich abgestuerzt
http://www.spiegel.de/panorama/gesellsc ... 25270.html
Zitieren
Der tragische Germanwings-Absturz mit 150 Opfern, der viele Rätsel aufgibt und der mich zunächst hatte annehmen lassen, dass vermutlich ein Druckverlust in der Kabine zu Ohnmacht und einem computergestützten "Controlled flight into terrain" als Ursache in Frage kämen, scheint immer mysteriöser zu werden...
Zitat:Germanwings-Flug 4U9525: Nur ein Pilot war beim Absturz im Cockpit

Zum Zeitpunkt des Absturzes der Germanwings-Maschine war nur ein Pilot im Cockpit. Das berichten die "New York Times" und die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Ermittler. Der andere Pilot versuchte offenbar bis zuletzt vergeblich, die Tür zu öffnen. [...] Die französischen Ermittler haben die Aufzeichnungen aus dem Stimmenrekorder des abgestürzten Germanwings-Airbus ausgewertet. Aus den Aufnahmen geht offenbar hervor, dass einer der Piloten vor dem Sinkflug der Maschine das Cockpit verlassen hat und anschließend vergeblich versuchte, wieder zurückzukehren. Das berichtet die "New York Times".

"Der Mann draußen klopft leicht an die Tür, aber niemand reagiert", zitiert die Zeitung einen Ermittler. "Dann klopft er stärker an die Tür, und wieder keine Antwort. Es gibt keine Antwort. Und dann kann man hören, wie er versucht, die Tür einzutreten."
http://www.spiegel.de/panorama/germanwi ... 25626.html

Schneemann.
Zitieren
Bislang, zumindest so der Stand der Dinge, geschah der Germanwings-Absturz dadurch, dass der Co-Pilot, nachdem er dem Piloten die Rückkehr zum Cockpit verweigert hatte, den Flieger mutmaßlich willentlich gegen die Bergmassive hat fliegen lassen. Eine schockierende Enthüllung, und eine fassungslos machende ebenso...
Zitat:Germanwings-Unglück

Die letzten acht Minuten

Was geschah im Airbus 320 nach Düsseldorf? Der Atem des Kopiloten ist ganz regelmäßig – während der Kapitän an der Tür des Cockpits rüttelt und das Flugzeug die Felswand ansteuert. [...] Totenstille. So beschreibt Staatsanwalt Brice Robin die letzten acht Minuten im Cockpit, „kein Wort, kein Schrei, kein Fluch, nichts, nichts“, sagt er. Dann radebrecht er nochmals auf Englisch für einen ausländischen Journalisten: „no word, nothing!“ Robin ist Staatsanwalt in der Verbrechenshochburg Marseille, ein erfahrener Jurist, den nichts so schnell erschüttert. Aber am Donnerstagmittag ist ihm anzumerken, wie unfassbar ihm das Geschehen im Germanwings-Airbus von Barcelona nach Düsseldorf erscheint. [...]

Flugkapitän Patrick S. und sein junger Kopilot Andreas L. unterhalten sich. Die Reiseflughöhe ist erreicht, die Wetterbedingungen sind gut. „Der Flugkapitän bittet den Kopiloten, das Flugkommando zu übernehmen“, trägt der Staatsanwalt aus dem Protokoll vor. Wahrscheinlich habe der Flugkapitän mal austreten müssen. [...] Schweigend macht sich der Kopilot an der Kommandotafel zu schaffen und leitet sofort den Sinkflug ein. „Dann hört man, wie jemand Zutritt zum Cockpit verlangt“, sagt Robin. Aber der Kopilot antwortet nicht. Der Flugstimmenrekorder zeichnet Klopfgeräusche auf, erst schwach, dann immer stärker. Doch die Cockpittür wird nicht geöffnet, der Kopilot antwortet nicht. Auf dem Band seien nur regelmäßige Atemgeräusche zu hören gewesen. „Der Kopilot hat normal geatmet. Das spricht dagegen, dass er einen Herzinfarkt erlitten hat oder in Panik verfallen ist“, sagt der Staatsanwalt. „Am plausibelsten ist es, dass der Kopilot absichtlich die Tür nicht geöffnet hat“, sagt er. Der Sinkflug sei ebenfalls die Folge einer absichtlichen Handlung gewesen. Ein plötzlicher Ohnmachtsanfall, bei dem der Kopilot versehentlich an einen Kommandoknopf stößt, hätte den Sinkflug nicht auslösen können. Nach seiner Meinung sei es so, dass der Kopilot bewusst verhindert hat, dass der Kapitän die Cockpit-Tür mit einem Notfall-Code von außen öffnet. „Er hat vorsätzlich den Sinkflug eingeleitet“, sagt der Staatsanwalt.
http://www.faz.net/aktuell/gesellschaft ... 08141.html

Da ein extremistischer Hintergrund bislang ausgeschlossen wird, wird nun über die Psyche des Co-Piloten spekuliert (u. a. weil er lt. Tagesschau wegen Depressionen in Behandlung gewesen sein soll). Es wäre aber wohl noch zu früh, hier eine Antwort zu formulieren. Wie auch immer: Der Umstand des "deliberate crash" ist zwar im zivilen Flugverkehr ein gottlob äußerst seltenes Ereignis, gleichwohl ist der Germanwings-Absturz kein Einzelfall...

Bsp. u. a. für mutmaßlich bewusst herbeigeführte Abstürze:
- http://en.wikipedia.org/wiki/EgyptAir_Flight_990
- http://en.wikipedia.org/wiki/LAM_Mozamb ... Flight_470
- http://en.wikipedia.org/wiki/Royal_Air_Maroc_Flight_630
- http://en.wikipedia.org/wiki/Japan_Airlines_Flight_350

Einige Wiki-Seiten geben auch den bislang immer noch verschollenen Malaysia Airlines Flug MH370 im Zusammenhang mit einem möglichen "deliberate crash" an, dies halte ich aber für sehr voreilig, weil man von diesem Flug bislang gar nichts weiß, außer dass er noch mehrere Stunden lang flog (u. a. um Sumatra herum), bevor er verschwand. Wenn der Pilot ihn also hätte abstürzen lassen wollen, hätte er bis zum letzten Ping mehrere Stunden Zeit gehabt...

Schneemann.
Zitieren
die Vermutung des bewusst herbeigeführten Absturzes durch den Copiloten ist eine auf Indizien gestützte Vermutung - nicht mehr.
Es gäbe auch ein anderes Szenario, etwa einen Ohnmachtsanfall, Kreisluafkollaps, Herzinfarkt ... der Copilot sackt dann auf den Schubhebel, und die Maschine geht in den Sinkflug.
....
Zitieren
"Black hawk down" in Oberfranken
https://www.youtube.com/watch?v=nlLL_2dUIaQ
(Video)
Zitieren
Erich schrieb:Die ersten Meldungen über die Ursachen des Absturzes in der Ostukraine ...
Erich schrieb:http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 59009.html
Zitat:Ostukraine
Separatisten am Abschussort sollten Piloten festnehmen

Prorussische Kämpfer sind unmittelbar nach dem Abschuss des malaysischen Passagierflugzeugs zum Absturzort in der Ostukraine gefahren. Das bestätigten Separatisten der F.A.Z.. Damit verdichten sich die Hinweise auf die Schuldigen der Katastrophe.

22.07.2014, ...

...
werden nach aktuellen Recherchen wohl bestätigt:
http://www.tagesschau.de/ausland/mh-siebzehn-103.html
Zitat:Absturz über der Ostukraine

Neue Bewegung im Fall "MH17"

Stand: 11.01.2015 17:35 Uhr Der im Juli über der Ostukraine abgeschossene Flug "MH17" hat 298 Todesopfer gefordert und für weltweite Spannungen gesorgt. Bisher ist unklar, wer für den Abschuss verantwortlich ist. Nun gibt es neue Erkenntnisse - sie belasten Russland.
(Video)
inzwischen wird die Verschleierungsmethode "entschleiert"
http://www.tagesschau.de/ausland/mh17-u ... t-101.html
Zitat:Russland soll Fotos gefälscht haben

Stand: 01.06.2015 17:22 Uhr Mithilfe von Satellitenfotos wollte die russische Regierung belegen, dass die Ukraine für den Abschuss des Fluges MH-17 verantwortlich ist. Die Recherchegruppe Bellingcat hat nun nachgewiesen, dass die Fotos manipuliert worden sind.

...
Zitieren


Gehe zu: