(Waffe) Schrotflinte BENELLI Super nova, Kaliber 12
#1
Kaliber 12 - Benelli M3T (Tactical) Super 90. Schrotflinten mit glatter Laufbohrung im Kaliber 12
EMA (französisch)
FOB (französisch)
[Bild: https://www.defense.gouv.fr/var/dicod/st...marine.jpg]

Zitat:Die Benelli M3 (Super 90) ist ein halbautomatisches, kuppelbares Gewehr, das von dem italienischen Schusswaffenhersteller Benelli Armi S.p.A. entwickelt und hergestellt wird. Die M3 gibt maximal acht Schuss ab.

Herkunft: Italien ;
Kaliber: 12 ;
Gewicht: 3,15 kg ;
Kapazität: 8 Patronen ;
Länge: 1220 mm ;
Länge des Laufs: 660 mm ;
Verwendung: Djungel, Terrorismusbekämpfung, Personenschutz, RAPAS (Recherche aéroportée et actions spécialisées), Drohnenbekämfung


Das Schrotgewehr wird sowohl bei Spezialeinheiten als auch bei konventionellen Einheiten eingesetzt, ist aber nur wenig verbreitet, da es nur für bestimmte Zwecke und Missionsumgebungen geeignet ist. 9°RIMa und 3. REI der Streitkräfte in Französisch-Guayana, die es beispielsweise für die Operation Harpie zur Bekämpfung der illegalen Goldwäscherei verwenden.

Ihr Einsatz hat sich im Übrigen ganz natürlich auch auf die Drohnenbekämpfung ausgeweitet. Bereits 2018 war sie zu diesem Zweck im Rahmen der Operation Chammal eingesetzt worden, um den Schutz des projizierten Luftwaffenstützpunkts in Jordanien vor böswilligen Drohnen zu verstärken.

Die dort eingesetzten Boden-Luft-Abwehroperateure verfügen über Benelli Nova-Gewehre des Kalibers 12 sowie über zwei Arten von Patronen mit unterschiedlichen Reichweiten, 0 bis 80 Meter und 80 bis 100 Meter. Die Schutzstaffel auf dem Stützpunkt 125 in Istres wurde kürzlich um das Modell Remington 870 erweitert.
Zitieren
#2
Benelli Flinten sind die besten. Hab selber eine. Man muss die mal geschossen haben um selbst den Unterschied zu spüren.
Zitieren
#3
Eine neue Schrotflinte für das französische Militär
FOB (französisch)
Nathan Gain 24 Mai, 2022
Teilen

Die Benelli SuperNova Tactical Schrotflinte, die seit einigen Monaten in der Armee gesichtet wurde, wird nun offiziell von den französischen Streitkräften übernommen. Mit der Lieferung wurde das Unternehmen Humbert CTTS aus Loire beauftragt, das die Benelli-Produkte in Frankreich vertreibt.

"Die Benelli SuperNova Tactical wird nach einer Ausschreibung und sehr strengen Bewertungstests, aus denen sie als Sieger hervorging, zur Schrotflinte aller französischen Streitkräfte", erklärte Humbert in den sozialen Netzwerken. "Dies ist ein großer Erfolg für Humbert, Benelli und Beretta Defense Technologies", fügte das Unternehmen aus Veauche hinzu.

Der Vertrag, der heute von der Structure intégrée du maintien en condition opérationnelle des matériels terrestres (SIMMT) bekannt gegeben wurde, hat einen Wert von 4,5 Mio. € über sieben Jahre. Der Vertrag umfasst die Lieferung einer nicht näher spezifizierten Anzahl von Schrotflinten des Kalibers 12 in drei Varianten: langer Lauf (18,5''), kurzer Lauf (14'') und "Anti-Drohnen"-Lauf (28,5''). Ein anderes Modell, die Benelli Nova, wurde bereits von den französischen Boden-Luft-Abwehrkräften im Einsatz gegen kleine, bösartige Drohnen verwendet.

Der Auftrag umfasst auch die Lieferung von verschiedenem Zubehör wie taktischen Lampen, Patronenhaltern und taktischen Gurten. Die Benelli SuperNova Tactical wurde bereits im November 2021 beim 13. Pionierregiment in Valdahon (Doubs) gesichtet. Von der ersten Inbetriebnahme profitierten damals die Kommando- und Logistikkompanie und die 1.
Zitieren
#4
Ergänzend damit sich der geneigte Leser ein Bild machen kann:

https://www.youtube.com/watch?v=-Zsb3QJeyIM

Die Idee des Anti-Drohnen-Lauf ist besonders bemerkenswert !
Zitieren


Gehe zu: