Bundeswehr-reform(en)
#46
http://www.netzeitung.de/deutschland/276836.html

Bundeswehrverband droht mit
Protesten gegen Eichels Etatpläne

Eine «massive Protestwelle» hat der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Gertz, angekündigt. Er reagiert damit auf geplante Wehretatkürzungen.

Zitat:Der Vorsitzende des Bundeswehrverbandes, Bernhard Gertz, hat die geplanten Kürzungen des Wehretats scharf kritisiert. Er drohte mit Protesten in einer Form, «die es so noch nicht gegeben hat». Dem «Handelsblatt» sagte er: «Das Vertrauen in die politische Führung wäre total verspielt, sollte der Plafond 2005 erneut gekürzt werden.»
Bundesfinanzminister Hans Eichel hatte vergangene Woche angekündigt, dass er für den Haushalt 2005 zusätzliche Einsparungen von mindestens 250 Millionen Euro plane. Laut dem Blatt will Verteidigungsminister Peter Struck allerdings keine Kürzungen in seinem Ressort hinnehmen, berichtet das «Handelsblatt». In seiner Regierungserklärung zur Bundeswehrreform am Donnerstag wolle er, dass auf den in der Finanzplanung vorgesehenen 24,25 Milliarden Euro bestehe.........
Link http://www.sueddeutsche.de/deutschland/ ... 157/28129/

Schlecht gerüstet

Wilfried Penner ist über Defizite bei der Bundeswehr besorgt. Nach den Erkenntnissen des Wehrbeauftragten leiden die Truppen vor allem unter Materialverschleiß: So seien etwa in einer Einheit mit 32 Panzerfäusten "nur zweieinhalb" einsatzbereit gewesen.

Zitat:Man kennt Übergriffe wie diese: Ein Oberleutnant wirft einem Gefreiten eine Übungsgranate vor die Füße. Sie explodiert, der Soldat erleidet ein Knalltrauma. Der Offizier hat nur Spott übrig und feixt: "Wenn er nicht mehr unter mir dient, dann schlage ich ihm die Zähne so weit in die Schnauze, dass sie am Hals anschlagen."

Szenen aus dem Alltag der Truppe, nachzulesen im neuen Jahresbericht des Wehrbeauftragten, Willfried Penner. Fälle allerdings, wie Penner sagt, die "nicht symptomatisch oder gar repräsentativ" seien für die Bundeswehr. Will sagen: So etwas wird es in einer Armee immer geben, man muss die Fälle nur verfolgen, damit sie nicht überhand nehmen..........
Link http://www.netzeitung.de/deutschland/276864.html

Augenvirus bei rund 1000 Bundeswehrsoldaten

Die hochansteckende Bindehautentzündung breitet sich bei der Bundeswehr weiter aus. Bei rund 1000 Soldaten wurden Symptome festgestellt.

Zitat:Bei mittlerweile mehr als 1000 Soldaten der Bundeswehr besteht der Verdacht, dass sie eine Bindehautentzündung haben. Insgesamt neun Kasernen sind wegen der hochansteckenden Augenkrankheit bereits vorübergehend geschlossen. Dort stationierte Soldaten wurden nach Hause geschickt, wie ein Sprecher des Sanitätsdienstes der Bundeswehr am Mittwoch in München sagte........
Zitieren
#47
http://www.netzeitung.de/deutschland/276969.html
Zitat:Verteidigungsminister Struck will Wehretat
für 2005 um 650 Millionen Euro überziehen

In der Bundesregierung bahnt sich ein Streit über Einsparungen bei der Bundeswehr an. Verteidigungsminister Struck will laut einem Pressebericht Sparzusagen an Finanzminister Eichel nicht einhalten.(...)
Zitieren
#48
http://www.bmvg.de/sicherheit/040311_re ... aerung.php

Zitat:Mit der Bundeswehr Friedenspolitik gestalten

Berlin, 11.03.2004 - In seiner Regierungserklärung hat Verteidigungsminister Peter Struck die politischen Ziele der Weiterentwicklung der Bundeswehr verdeutlicht.
...
Zitieren
#49
http://www.berlinonline.de/berliner-zei ... 23665.html
Zitat:Friedenskanzler Helmut Kohl

Als 1998 Rot-Grün an die Regierung kam, hatte die Bundeswehr einen eng umrissenen Auftrag. Sie diente vor allem der Landesverteidigung. Es gab ein paar Blauhelmeinsätze, und es wurde davon gesprochen, dass die Bundeswehr den Bündnispartnern im Angriffsfalle beizuspringen habe. Als Angriffsfall galt damals ausschließlich der Fall, wenn ein Nato-Partner angegriffen würde. Den Nato-Partnern bei einem Angriff beizustehen - auf diese Idee kam niemand.

Heute haben wir einen sozialdemokratischen Verteidigungsminister, der - ganz im Konsens mit dem Rest der Regierung - nicht müde wird, uns daran zu erinnern, dass unsere Freiheit am Hindukusch verteidigt werde. (...)
Zitieren
#50
http://www.bmlv.gv.at/omz/ausgaben/artikel.php?id=189

Die Artillerietruppe im Heer der Zukunft
Aufgaben, Gliederung, Ausrüstung und Fähigkeiten

Zitat:Die Artillerie wird auch im Heer der Zukunft ihre klassischen Aufgaben wahrnehmen. Sie ist wesentlicher Träger der Aufklärung, leistet Feuerunterstützung und führt den Kampf mit Feuer.

Dies gilt sowohl für das Gefecht der verbundenen Waffen im Rahmen mechanisierter Operationen als auch für den Einsatz der verbundenen Kräfte im Rahmen von Friedensmissionen. Die Teilaufgaben erfahren in den beiden Einsatzarten lediglich eine unterschiedliche Gewichtung. Die Wahrnehmung dieser Aufgaben erfolgt im "System Artillerie", dem unter einheitlicher Führung stehenden, durch ein zentrales FüWES (Führungs- und Waffeneinsatzsystem) verknüpften und aufeinander abgestimmten Verbund von Führungs-, Aufklärungs- und Wirkungsmitteln aller Artilleriekräfte eines Einsatzverbandes, Gefechtsverbandes oder Großverbandes in der Einsatzgliederung. Dieser Systemverbund mit dem FüWES ADLER (Artillerie-, Daten-, Lage-, Einsatz- und Rechnerverbund) führt zu erheblichen Synergieeffekten und garantiert die Beiträge zur Lagefeststellung des Truppenführers und die Wirksamkeit im Einsatz.........
Zitieren
#51
hat jemand die Konferenz zum aktuellen Stand der BW Reform auf Phoenix gesehen ????
ich hab leider nur das Ende gesehenSad
hier ging es u.a. darum, dass in näherer Zukunft ein HALE UAV (wie z.B. Eurohawk) beschafft werden soll !!!
habt ihr mehr Infos zum gesamten Inhalt der Pressekonferenz ???

so neue Infos von http://www.Welt.de:

-Wehretat bleibt ab 2005 gleich, wird also nicht weiter gesenkt!!!(na ja immerhin)
-Verzicht auf den Kauf von rund 10.000 ungeschützten Fahrzeugen
-Verzicht auf die Marinedrohne
-Beschaffung von 3800 geschützte Führungs- und Transportfahrzeuge(ich denke mal u.a. 410 Puma,388 Mungo,202Fennek,~200Dingo,200GTK,....)
-es werden definitiv 180 EF beschafft,zusätzlich neue Luft-Luft Raketen
-es werden definitiv 60 A400 M beschafft
-SAR Lupe(Satelitten-Aufklärung) ab 2005 einsatzbereit
-es werden 152 NH90 beschafft
-weitere Aufrüstung der CH53
-es werden 80 Tiger beschafft

leider nicht mehr Infos zur Marine(K130,F125,RBS15 Mk3)
Zitieren
#52
Was auch ganz wichtig ist, zusätzlich zum TIGER wird auch PARS 3 LR beschafft, was ja auch mal zwischenzeitlich nicht ganz sicher war!
Was denkt ihr über dieses neue Ausrüstungskonzept?
Also ich muss sagen wenn es so umgesetzt wird wie es Struck heute Morgen vorgestellt hat, ist dies sicherlich, mit den finanziellen Möglichkeiten die die Bundeswehr hat die beste Lösung für alle Beteiligten! (Struck, Die Regierung, die Bundeswehr ,die Wehrtechnische Industrie)
Auch das das BmVg im Moment mit den Werften über einen vorzeitigen Beginn der Entwicklung für die neue Fregatte F125 verhandelt finde ich gut.
Überhaupt scheint die Zusammenarbeit zwischen BmVg und Rüstungsindustrie jetzt besser zu laufen als noch bei Scharping und jetzt wo die Investitionsquote mittelfristig auf 30 % steigt gibt es auch wieder Planungssicherheit. Und wenn man den Worten von Struck glauben schenken darf ist das heutige Ausrüstungskonzept bei der Rüstungsindustrie ja sowieso mit einem Positiven Echo empfangen worden.



mfg

Tomahawk
Zitieren
#53
Hier kann man noch mal die öffentlichen Aussagen des BmVg nachlesen.

http://www.bmvg.de/archiv/reden/ministe ... lanung.php
Zitieren
#54
Struck: "Beschaffung 2. Los von 2 U-Booten 212A,mit der ab 2007 begonnen werden soll"

- heisst das jetzt, dass 6 UBoote gebaut werden (4 + 2) oder 4 (2 + 2)?

Struck: "Für die Marine wird in dieser Fähigkeitskategorie der 3. Einsatzgruppenversorger gebaut werden. Baubeginn ist ab 2007 vorgesehen. Der Zulauf soll ab 2010 erfolgen"

- :daumen: :daumen: :daumen:
- aber: kein Wort über Ro/Ro und/oder ETrUS :frag:

- kantor
Zitieren
#55
Es werden wohl 6 Uboote gebaut @kantor!
4 Uboote waren ja sowieso schon unter Vertrag plus 2!
Ich weiss das dieses Thema hier schon oft zur Debatte stand aber was ist jetzt eigentlich mit Polyphem?? Welche Bewaffnung werden die neuen U-Boote bekommen ausser dem schweren Torpedo "SEEHECHT" ???


Tomahawk
Zitieren
#56
ich denke auch das es wohl 6 U-212A werden dürften!!
was die Bewaffnung angeht steht bisher nur Seehecht fest, wobei jedoch andere wie z.B. IDAS im Gespräch sind(Link irgendwo in diesem Thread)

es bleiben aber noch einige andere Fragen offen z.B.:

-wieviel K130 werden beschafft(deren Bewaffnung???)
-wieviel F125 werden beschafft , wie sieht sie aus
-wieviel Tornados werden weiter genutzt bzw. KWS????
-wie siehts mit den Drohnen aus(Taifun,KZO,usw...)Stückzahlen usw.
-RBS15 Mk3 , Menge, Leistungsdaten ???????
-Etrus,RoRo-Schiffe
-.....fällt euch noch was ein ????
Zitieren
#57
RoRo-Schiffe sind wohl nicht geplant und finanziell bei dem was Struck schon ausgibt nicht mehr drin. Bei den Tornados hört man ständig andere bzw. unpräzise Aussagen. Ich denke mal das die Aussagen am realistischsten sind die die nidrigsten Anzahlen an zukünftigen Tornados nennen.
Zitieren
#58
http://www.spiegel.de/politik/deutschla ... 93,00.html

Zitat:REFORM

Struck legt Konzept seiner Spar-Bundeswehr vor

Angesichts leerer Haushaltskassen soll die Bundeswehr bis 2010 auf 250.000 Soldaten und 75.000 Zivilkräfte verkleinert werden. Verteidigungsminister Peter Struck legte jetzt seine Pläne für die Umgestaltung der Streitkräfte vor.
....
Zitieren
#59
@ Starfighter die Zahlen für die Tornados sind doch eigentlich klar.

~40 ECR
~40 Recce
~20 für die Ausbildung
=~100 Tornados
Zitieren
#60
Ja? Sind die so endgültig? Werden keine IDS (abgesehen von den 20 für Ausbildung die du nennst) mehr genutzt und was ist mit den Marinefliegern? Es gab ja verschiedene Pläne und der letzte von dem ich gehört habe besagt, dass die Marineflieger (nur Tornados) in die Luftwaffe integriert werden sollen. Wo wären dann diese in deiner Aufzählung?

Na gut... denke auch das sich Struck nicht mehr viele IDS-Tornados leisten können wird. Aber ich finde trotzdem das man die IDS neueren Baujahres ruhig einer KWS unterziehen sollte und weiternutzen sollte. Der Eufi wird kein kompletter Tornado-Ersatz sein (Stichwort: Tief-/Tieffst-Flug) und die ECR- und Recce-Versionen sind an andere Aufgaben gebunden.
Zitieren


Gehe zu: