(Land) Griffon (VBMR) von Nexter/Arquus/Thales
#1
GRIFFON (Véhicule blindé multi-rôles)

https://www.defense.gouv.fr/terre/equipe...on/griffon
Aktualisiert: 10/02/2021

Zitat:Der GRIFFON ist ein gepanzertes Mehrzweckfahrzeug (MRV), das die derzeit im Einsatz befindlichen 2.700 gepanzerten VAB ersetzen wird. 1.872 GRIFFONs werden ab 2020 ausgeliefert.

[Bild: https://www.defense.gouv.fr/var/dicod/st...olonne.jpg]
Der GRIFFON ist ein robustes, gut geschütztes und mobiles Fahrzeug. Ihre Aufgabe ist der Transport und die Unterstützung der Joint Task Force (JTF) in der Kontaktzone.

Die GRIFFON wird insbesondere den Schutz der Soldaten im Kampfeinsatz durch eine wirksamere Panzerung, einen ferngesteuerten Turm und Sensoren der neuesten Generation verbessern.

Das Fahrzeug ist in mehreren Versionen erhältlich:
* VTT Truppentransport (Infanterie, Pioniere, Kavallerie, Logistik usw.),
** STE Scharfschützensektion (Zug)
** MO81 81mm Mörser
** RAV Nachschub
** MMP Mittle Reichweiterraketen

* SAN Sanitätsdienst,
* EPC Gefechtsstand
* VOA Artilleriebeobachtung.
* MEPAC (Mörser an Bord zur Kontaktunterstützung, Variante auf Basis des 120 mm Mörsers 2R2M von Thales)
* CBRN. chemische, biologische, radiologische und nukleare Elemente,

Die Besatzung besteht aus 10 ausgerüsteten Kämpfern (einschließlich des Piloten und des Richtschützen).

Diskussionsstrang hier

[Bild: https://www.defense.gouv.fr/var/dicod/st...olonne.jpg]

Merkmale
Abmessungen:
7,58 m lang,
2,54 m breit
3,50 m hoch;
Masse:
24,5 Tonnen des zulässigen Gesamtgewichts der Ladung;
Höchstgeschwindigkeit:
90 km/h auf und abseits der Straße;
Schutz:
ballistischer Schutz,
Schutz vor Minen, improvisierten Sprengsätzen (IED),
Feuer, nuklearen, radiologischen, biologischen und chemischen Risiken (NRBC).

Starke Punkte
Autonomie: 800 km bei 60 km/h;
Fähigkeit zum Schutz von Personen;
Kooperative Kampffähigkeit auf GTIA-Ebene;
Hauptbewaffnung: ferngesteuerter 12,7 mm oder MAG 58 (Kaliber 7,62 mm) Maschinengewehrturm oder 40 mm automatischer Granatwerfer;
Granatwerfersystem vom Typ GALIX.

Hersteller: Nexter

[Video: https://youtu.be/tURXVREzyrg]
Zitieren
#2
[Video: https://youtu.be/UR6ti43Lb_s]
Zitieren
#3
Der Griffon PC (Befehlsstand)
[Bild: https://raids.fr/wp-content/uploads/2020...24x506.jpg]
...
[Bild: https://raids.fr/wp-content/uploads/2020/12/GRIFF2.jpg]
und die Kompanie ist bereit ..
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FFsCjbtX0AUp...ame=medium]
...
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FFsCmjOWQAwT...name=large]
und
[Bild: https://blogger.googleusercontent.com/im...Y5Fq=s2000]

Auszug aus einer Forumsdiskussion
Ait defense (französisch)

Zitat: Ich sehe die Panzerkits auf dem Griffon im Einsatz, jedoch ohne Anti-RPG-Käfig. Die islamistischen Gruppen haben keine Rpg in der Region?

Die Realität ist, dass der Feind vor den französischen Streitkräften flieht, das ist nicht Afghanistan mit seinen Hinterhalten. Unsere Fahrzeuge weisen nicht einmal Einschusslöcher auf, selbst nicht gepanzerte Fahrzeuge werden nicht ins Visier genommen.

Die Bedrohung bleibt die durch IEDs, die durch SVBIEDs, dies seit Serval.

RPGs gibt es nur sehr wenige, sie sind fast die Ausnahme. Die Gegenseite ist hauptsächlich mit Kalash und PKM bewaffnet, die sehr leicht sind, weshalb sie nicht kämpfen. Sie haben einige wenige Mörser, schwere Maschinengewehre und einige 122-mm-Raketen. All dies ist hauptsächlich ein Erbe der Plünderungen der malischen Armee im Jahr 2012, aber gelegentlich auch Kriegsbeute bei Überfällen auf die lokalen Armeen.

Es gibt kein großes Versorgungsnetz, wie man es sich von Libyen aus vorstellen könnte. Die Transportwege sind so lang, so rau und das Gelände so kompliziert, dass sich der Handel oft auf kleine, oft zerlegte Waffen beschränkt. Das Spiel lohnt sich einfach nicht, es ist zu riskant.

Im Moment haben wir also das Glück, in der Sahelzone einen Feind zu haben, der schwach ist und dessen einzige "Stärke" die Minen sind. Für den Griffon besteht die Gefahr, dass er eher auf eine Mine fährt, als dass er von einer Kugel getroffen wird, und das gilt auch für alle anderen Fahrzeuge.

Die Kits sollen eben adaptiv und nicht automatisch sein. Die zusätzliche Panzerung ist mit der Bedrohung durch IEDs verbunden, aber auch im Interesse der operativen Bewertung (man treibt die Einschränkungen auf die Spitze), denn dieser Einsatz des Griffon hat ein Ziel, das darauf abzielt, einen Retex zu bringen und Probleme oder Dinge zu finden, die man einbringen kann. Aber es ist wahr, dass er im Moment sehr positiv ist und nicht nur im Vergleich zum VAB.
Zitieren
#4
Der 157. ist einer der 1. Griffon ELI (Elément Léger d'Intervention Maintenance), eine mobile Wartungswerkstatt.
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FGvwoBbXsAgO...name=small]
Zitieren
#5
GME Scorpion erfüllt (erneut) den Vertrag.
FOB (französisch)
Nathan Gain 18 Dezember, 2021
Teilen

Mission erfüllt für die drei Industriellen der GME Scorpion (Nexter-Thales-Arquus), die es geschafft haben, den 119. und letzten Griffon, der für 2021 vorgesehen war, auszuliefern. Die durch die Covid-19-Epidemie verursachten Verzögerungen "sind nun vollständig aufgeholt", gab der Sprecher des französischen Heeresministeriums, Hervé Grandjean, am Donnerstag bekannt.

Zu den 119 Griffon, die im Zeitplan vorgesehen waren, kamen 38 Griffon hinzu, die im letzten Jahr bei der DGA eingereicht worden waren, aber wegen der Gesundheitskrise nicht rechtzeitig an die Regimenter geliefert werden konnten. Durch die in diesem Jahr unternommenen Anstrengungen steigt die Zahl der Griffon, die in der Armee im Einsatz sind, auf 339.

Das Jahr 2021 ist auch geprägt von der Qualifizierung aller sieben Varianten der Hauptversion Truppentransporter (VTT), d.h. FELIN VTT, STE (Section tireur d'élite), 81mm Mörser (MO81), Nachschub (RAV), leichtes Interventionselement (ELI), Pionier (GEN), Mittelstreckenrakete (MMP). Die Version für den Gefechtsstand (EPC) wurde 2020 qualifiziert, insbesondere im Hinblick auf die Verlegung einer Scorpion-Truppe (GTIA Scorpion) in diesem Herbst in die Sahelzone. Die Sanitätsversion (SAN) und die Artilleriebeobachtungsversion (VOA) werden 2022 qualifiziert.

Das letzte 2021 ausgelieferte Fahrzeug ist eines der ersten in ELI-Konfiguration. "Konkret bedeutet dies, dass dieser Fahrzeugtyp einer Unter-GTIA eine Wartungswerkstatt im Feld zur Verfügung stellen wird", erklärte Hervé Grandjean. Wie der VAB ELI wird diese mobile Werkstatt eine taktische Reparatur- und Bergungsfähigkeit für alle Arten von Geräten innerhalb eines SGTIA oder eines Logistikkonvois bieten.

Auf Seiten des Jaguar wird das Ziel, 20 Fahrzeuge im Jahr 2021 auszuliefern, gut erreicht. Zwei dieser Fahrzeuge sind beim 4e régiment du matériel eingetroffen, das vor seiner Einsatzbereitschaft weitere 12 Fahrzeuge erwartet. Diese Fahrzeuge werden dann dem 1er régiment de chasseurs d'Afrique in Canjuers zugewiesen, einem einzigartigen Wahrnehmungs- und Ausbildungszentrum für Griffon und Jaguar. Weitere Fahrzeuge werden im Januar von der Scorpion Combat Experience Force (CEF) in Empfang genommen.

Das Tempo wird sich für die beteiligten Industrieunternehmen im nächsten Jahr noch weiter erhöhen. Das PLF 2022 sieht die Lieferung von 119 Griffon, 18 Jaguar sowie der ersten 108 leichten Serval VBMR und vier ersten renovierten Leclerc-Panzern (XLR) vor. Nach dem vorläufigen Zeitplan soll der Serval im April nächsten Jahres zum Heer stoßen, der Leclerc XLR im Dezember. Das Heeresministerium wird außerdem die Bestellung von 500 zusätzlichen Fahrzeugen bestätigen: 272 Griffon, 88 Jaguar, 54 Griffon MEPAC, 36 Serval und 50 Leclerc XLR-Panzer.
Zitieren
#6
Neuigkeiten
[Bild: http://www.opex360.com/wp-content/upload...190710.jpg]
Die Lieferung von 54 MEPACs( Mortier 120) ist bis 2027 geplant. Die ersten Fahrzeuge werden Ende 2023 und die Hälfte der Flotte bis Ende 2025 ausgeliefert. Der Auftrag umfasst auch die Beschaffung der Mittel für die Unterstützung, die Ausbildung des Personals und die Unterstützung im Dienst bis 2032.
Zitieren
#7
https://twitter.com/2eEtranger/status/14...14/photo/2

https://twitter.com/2eEtranger/status/14...14/photo/3

Zitat:Das 2REI erhält ihre ersten Griffon Mehrzweck-Panzerfahrzeuge.

Die ersten Griffons neben dem VBCI im Bordj Brenckle von 2REI, dem Technikbereich des Garrigues-Lagers.
Zitieren
#8
Griffon mit Wüstenausstattung
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FJE9v5zXIAYK...name=small]
Zitieren
#9
Zitat:IAV 2022: France ramps up deliveries of SCORPION vehicles

France is ramping up deliveries of SCORPION armoured vehicles and Nexter is tripling its production capacity to keep up, Janes learnt at the International Armoured Vehicles (IAV) 2022 conference held in London from 24 to 27 January. The first Griffon forward observer vehicle is to be delivered this year, followed by the Mortier Embarqué Pour l'Appui au Contact (MEPAC) 120 mm mortar carrier version of the 8×8 heavy armoured vehicle in 2023. [...]

About 300 out of a total of 3,700 planned Serval 4×4 light multirole armoured vehicles have been delivered so far. Deliveries of the intelligence and reconnaissance versions are scheduled to begin in 2023. To keep up with these delivery rates, Nexter is tripling its production capacity to 450 vehicles a year by 2025. The company expects to be supporting 5,000 SCORPION vehicles by 2030.
https://www.janes.com/defence-news/land-...n-vehicles

Schneemann
Zitieren
#10
Zoom auf #MEPAC - Diese Version der #GRIFFON (Foto eines Prototyps) wird mit einem 120-mm-Mörser ausgestattet sein, der die Aktion von Artilleriefahrzeugen wie dem #CAESAR unterstützen wird. Die ersten Lieferungen sind für April 2024 geplant.
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FN_OzltWQAA-...name=small]
Twitter
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FIVtgw-WYAYI...name=small]

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/DCYcQlZXcAA2...me=360x360]

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FN_eGFsXIAs-...name=small]
Zitieren
#11
Manöver Cold Response 22,Norwegen

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FOPLhHLXwAEg...ame=medium]

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FORv2DnXEAUj...=4096x4096]

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/FOPLhHLXwAEg...ame=medium]
Zitieren
#12
Zitat:France orders more Jaguar and Griffon armoured vehicles

The Direction générale de l'armement (DGA), the French defence procurement agency, has ordered 88 more Jaguar 6×6 armoured reconnaissance vehicles and 302 additional Griffon 6×6 véhicule blindé multi-rôle (VBMR) heavy multirole armoured vehicles from the engin blindé multi-rôle (France‘s multirole armoured vehicle programme) consortium between Nexter, Arquus, and Thales.

The companies said in a joint press release on 10 May that this fourth tranche would bring the total number of Jaguars ordered to 150 and the Griffons to 909 [...]. The DGA plans to have 300 Jaguars and 1,872 Griffons by 2030, with LPM 2019–2025 foreseeing 50% of this number being delivered by 2025. This includes 54 Griffon Mortier embarqué pour l'appui au contact (MEPAC) self-propelled 120 mm mortar carriers, which were recently ordered and are expected to be delivered from 2024.
https://www.janes.com/defence-news/land-...d-vehicles

Schneemann
Zitieren


Gehe zu: