(Land) Nexter Jaguar EBRC (Engin blindé de reconnaissance et de combat)
#1
Film über den neuen Späh-Panzer:

https://www.youtube.com/watch?v=PJNim8gmrYc

Wir sollten für die Aufklärungs-Bataillone der Bundeswehr schlicht und einfach das gleiche Fahrzeug beschaffen.
Zitieren
#2
Ergänzend:

https://twitter.com/CENTACOfficiel/statu...7232650240
Zitieren
#3
Video Jaguar
[Video: https://youtu.be/c6TSP9OThNw]
Zitieren
#4
Eine Reihe sehr schöner Bilder des Jaguar 6x6 mit zusätzlicher Käfigpanzerung

https://twitter.com/TheDeadDistrict/stat...42/photo/1

https://pbs.twimg.com/media/E3CrxEuXoAM0euD?format=jpg&name=4096x4096
Zitieren
#5
Entwickler: Nexter, Arquus und Thales
Hersteller : Nexter und Arquus
3-köpfige Besatzung (Kommandant, Richtschütze und Pilot)
Länge
7,10 m nur Fahrgestell
7,80 m mit Kanone
Breite 2,99 m1
Höhe 2,80 m1
Gewicht 25 t1
Er ist mit einer Panzerung der Stufe 4 nach STANAG 4569 ausgestattet, die Schutz gegen Handfeuerwaffen (bis14.5), Artilleriesplitter und Minenexplosionen bietet, kann aber auch mit einem "Barrage"-Störsender zur Bekämpfung von improvisierten Sprengsätzen oder mit Schutzgittern gegen Panzerfäuste ausgerüstet werden.
Bewaffnung
Eine 40 mm CT40 Schnellfeuerkanone (180 Schuss, 65 schussbereit)
Vier MMP-Panzerabwehrraketen (2 schussbereite in einer ausziehbaren Gondel)
Sekundärbewaffnung
1 (ferngesteuertes) 7,62 mm MAG-Maschinengewehre (400 Schuss schussbereit)
GALIX-Werferrohre im Kaliber 80 mm
Motor
Volvo MD11 6-Zylinder-Reihendieselmotor
Leistung 500 hp2 ( kW)
Automatisches ZF-Getriebe
Oleo-pneumatische Federung mit variabler Bodenfreiheit
6-Rad-Antrieb
Geschwindigkeit
Straße 80 km/h
Gelände 15 km/h 20 km/h
Reichweite 800 km

[Bild: https://promodels.news/wp-content/upload...29bt09.jpg]
[Bild: https://s3.amazonaws.com/the-drive-stagi...3000-2.jpg]
[Bild: https://i2.wp.com/militaryleak.com/wp-co...rmor-1.jpg]
Zitieren
#6
mit RPG Schutz
[Bild: https://pbs.twimg.com/media/E3GUkBPVIAMkrFD.jpg]

Ziel ist die Auslieferung 20 Jaguars in diesem Jahr. 2 Fahrzeuge wurden im Mai für EVTO (Truppenüberprüfung) geliefert, dann abgeholt (RETEX mässig überarbeitet) und wieder ausgeliefert
FOB Tweet (französisch)
Zitieren
#7
(18.09.2021, 11:00)voyageur schrieb: "...
Zwei 7,62 mm MAG-Maschinengewehre (400 Schuss schussbereit)
..."

?!

Dachte bei den Türmen mit 40mm CTA gibt es kein klassisches koax-MG?
Nur als RCWS.

https://www.nexter-group.fr/sites/defaul...HOMMES.pdf

https://www.nexter-group.fr/sites/defaul...OPEREE.pdf

https://www.nexter-group.fr/sites/defaul...0CTA_0.pdf

LG
Zitieren
#8
Zitat:Dachte bei den Türmen mit 40mm CTA gibt es kein klassisches koax-MG?

Richtig, korriegiert. Merci
Zitieren
#9
JAGUAR
https://www.defense.gouv.fr/terre/equipe...ion/jaguar
Aktualisiert: 06/05/2020
Der JAGUAR ist ein gepanzertes Aufklärungs- und Kampffahrzeug (CRV). Er wird ab 2020 schrittweise den 248 AMX 10RC und den SAGAIE ersetzen. Dieses äußerst vielseitige Fahrzeug ist ein militarisiertes 6x6-Radfahrzeug. Es kann in einen Kampf in städtischen oder bergigen Gebieten integriert werden.
[Bild: https://www.defense.gouv.fr/var/dicod/st...olonne.jpg]

Die Wirksamkeit des gut geschützten JAGUAR liegt in der Komplementarität der 40-mm-Kanone, der Mittelstreckenrakete (MMP) und des ferngesteuerten Turms in Bezug auf die Aggression.

Der JAGUAR profitiert von innovativen Ausstattungstechnologien. Es ist mit den neuesten Selbstschutzsystemen ausgestattet (Laserwarndetektoren, Raketenabschussdetektoren, Feuerabschussdetektoren, Barrage-Funkstörsender). Der für die On-Board-Simulation vorbereitete JAGUAR ist mit einem Informationssystem der neuen Generation (SICS) und einem Kontakt-Software-Funk ausgestattet.

Die Besatzung besteht aus drei Soldaten.
Der erste Liefervertrag sieht die Lieferung von 150 JAGUARs ab 2025 vor.

Spezifikationen
Abmessungen: 7,1 m (Fahrgestell) und 7,8 m (über alles) lang;
2,99 m breit und 2,8 m hoch;
Masse: 20 Tonnen (leer) und 25 Tonnen (zulässiges Gesamtgewicht);
Höchstgeschwindigkeit: 80 km/h (Straße) und 15 km/h (Gelände);
Mobilität vor Ort;
Hauptbewaffnung: Turm mit 40-mm-Teleskopkanone, POD-Mittelstreckenrakete (MMP) mit 3500 m Reichweite;
Sekundäre Bewaffnung: 7,62 mm ferngesteuertes Maschinengewehr;
Stärken
Reichweite: 800 km;

Fähigkeit zum Schutz von Personen;
On-Board-Simulation für Ausbildung und Betriebsunterstützung;
Unterstützung eines Gegners, der von einem anderen Beobachter entdeckt wurde, ohne dass er sich in seinem eigenen Blickfeld befindet;
Kontinuierliche Erfassung und automatische Weitergabe von Informationen;
Schutz: ballistischer Schutz, Schutz vor Minen und improvisierten Sprengsätzen (IEDs), Videoüberwachung, Laserwarnmelder.
[Bild: https://www.defense.gouv.fr/var/dicod/st...olonne.jpg]
[Video: https://youtu.be/lamHA-bOJPQ]
Zitieren


Gehe zu: