(Land) Panzerabwehrsystem MELLS
#1
Panzerabwehrsystem MELLS

Zitat:MELLS ist ein mehrrollenfähiges, leichtes Lenkflugkörpersystem. Hauptsächlich dient MELLS zur Bekämpfung von Zielen am Boden wie Kampfpanzer, gepanzerte Waffensysteme oder gehärtete Stellungen. Schrittweise löst die Bundeswehr mit MELLS die Panzerabwehrlenkwaffe MILAN ab. Beim Schützenpanzer Puma wird MELLS als in das Fahrzeug integrierte Waffe eingesetzt. Außerhalb der Bundeswehr ist MELLS unter dem Namen Spike LR bekannt.

Zitat: Das Panzerabwehrsystem MELLS kann von einem Dreibein am Boden, von Fahrzeugen oder von Hubschraubern aus verschossen werden. Durch die Datenübertragung per Lichtwellenleiter ist es dem Schützen möglich, während des Fluges des Lenkflugkörpers auf ein anderes Ziel zu wechseln oder Haltepunktkorrekturen durchzuführen. Eine Aufschaltung auf ein Ziel, zu dem vor Abschuss kein Sichtkontakt besteht, kann durch den Schützen ebenfalls durchgeführt werden.

Weiterhin kann der Lenkflugkörper nach dem Verschuss selbstständig ins Ziel fliegen. Die sogenannte „Fire-and-Forget“ („Feuern und Vergessen“)-Fähigkeit ermöglicht den Schützten einen schnellen Stellungswechsel, unmittelbar nach dem Schuss.

https://www.bundeswehr.de/de/ausruestung...stem-mells

Teaser zum am Montag erscheinenden Video von MELLS im Einsatz bei den Panzergrenadieren:

https://twitter.com/Deutsches_Heer/statu...6568973313
Zitieren
#2
Kurz etwas zu dem quantitativen Aspekt:

1) Bestellung 1500 Lenkflugkörper und 16 Waffenanlagen MELLS
2) Bestellung 1000 Lenkflugkörper und 97 Waffenanlagen MELLS
3) Bestellung 44 MELLS-Rüstsätze für den Marder

https://www.bundeswehr-journal.de/2018/m...arder-1a5/

4)

Zitat:Rahmenvereinbarung über eine Ergänzungsbeschaffung von 11500 Lenkflugkörpern MELLS einschließlich Transport- und Lagerbehältern sowie von 214 Waffenanlagen MELLS einschließlich Transport- und Lagerbehältern mit Rucksäcken für die Waffenanlagen und Tragegestellen für die Lenkflugkörper. Vorgesehen ist eine Mindestabnahme von 1 500 Lenkflugkörpern und von 132 Waffenanlagen mit dem jeweiligen Zubehör.

Zitat:In der Bundeswehr ist MELLS bspw. beim Kommando Spezialkräfte schon mehrere Jahre in der Nutzung. Mit dem zweiten Beschaffungsvertrag wurde ab 2017 die Ablösung der Milan bei Infanterie, Pionier- und Panzergrenadiertruppe auf den Schützenpanzer Marder eingeleitet. Ab 2021 soll MELLS auf dem Waffenträger Wiesel die TOW ersetzen. Dies erfolgt im Rahmen der Nutzungsdauerverlängerung der Wiesel 1 Flotte, welche am 06. November 2019 durch den Haushaltsausschuss des Bundestages gebilligt wurde. Bereits Ende Juni 2019 billigte das Parlament die Haushaltsmittel für die Integration und Beschaffung der MELLS für 41 Schützenpanzer Puma, welche für den Einsatz bei der VJTF 2023 vorgesehen sind.

https://esut.de/2019/11/meldungen/ruestu...ugkoerper/

De facto wird das System in hoher Stückzahl eingeführt und die primäre flugkörperbasierte Panzerabwehr unserer Landstreitkräfte.
Zitieren
#3
(05.02.2021, 16:59)GermanMilitaryPower schrieb: Kurz etwas zu dem quantitativen Aspekt:

1) Bestellung 1500 Lenkflugkörper und 16 Waffenanlagen MELLS
2) Bestellung 1000 Lenkflugkörper und 97 Waffenanlagen MELLS
3) Bestellung 44 MELLS-Rüstsätze für den Marder

https://www.bundeswehr-journal.de/2018/m...arder-1a5/

4)

Zitat:Rahmenvereinbarung über eine Ergänzungsbeschaffung von 11500 Lenkflugkörpern MELLS einschließlich Transport- und Lagerbehältern sowie von 214 Waffenanlagen MELLS einschließlich Transport- und Lagerbehältern mit Rucksäcken für die Waffenanlagen und Tragegestellen für die Lenkflugkörper. Vorgesehen ist eine Mindestabnahme von 1 500 Lenkflugkörpern und von 132 Waffenanlagen mit dem jeweiligen Zubehör.

Zitat:In der Bundeswehr ist MELLS bspw. beim Kommando Spezialkräfte schon mehrere Jahre in der Nutzung. Mit dem zweiten Beschaffungsvertrag wurde ab 2017 die Ablösung der Milan bei Infanterie, Pionier- und Panzergrenadiertruppe auf den Schützenpanzer Marder eingeleitet. Ab 2021 soll MELLS auf dem Waffenträger Wiesel die TOW ersetzen. Dies erfolgt im Rahmen der Nutzungsdauerverlängerung der Wiesel 1 Flotte, welche am 06. November 2019 durch den Haushaltsausschuss des Bundestages gebilligt wurde. Bereits Ende Juni 2019 billigte das Parlament die Haushaltsmittel für die Integration und Beschaffung der MELLS für 41 Schützenpanzer Puma, welche für den Einsatz bei der VJTF 2023 vorgesehen sind.

https://esut.de/2019/11/meldungen/ruestu...ugkoerper/

De facto wird das System in hoher Stückzahl eingeführt und die primäre flugkörperbasierte Panzerabwehr unserer Landstreitkräfte.

Hohe Stückzahl??? Hmmmmm
Zitieren
#4
- 4000 Flugkörper im Bestand / weitere im Zulauf (manche Quellen sprechen von aktuell 6000 Raketen im Bestand) / Rahmenvereinbarung über weitere 10000 Flugkörper
- ca. 120 Waffenanlagen / aktueller Zulauf auf ca. 250 Waffenanlagen
- Integration auf 44 Marder und 41 Puma (weitere sind geplant)
- Integration auf Wiesel in diesem Jahr

Damit sind wir größter Abnehmer und Nutzer von Spike auf Basis der offiziellen Zahlen. Zu Israel konnte ich keine quantitativen Aussagen finden. Cool
Zitieren
#5
(06.02.2021, 13:18)GermanMilitaryPower schrieb: - 4000 Flugkörper im Bestand / weitere im Zulauf (manche Quellen sprechen von aktuell 6000 Raketen im Bestand) / Rahmenvereinbarung über weitere 10000 Flugkörper
- ca. 120 Waffenanlagen / aktueller Zulauf auf ca. 250 Waffenanlagen
- Integration auf 44 Marder und 41 Puma (weitere sind geplant)
- Integration auf Wiesel in diesem Jahr

Damit sind wir größter Abnehmer und Nutzer von Spike auf Basis der offiziellen Zahlen. Zu Israel konnte ich keine quantitativen Aussagen finden. Cool

Ja...denke auch...also absehbar über 10.000 davon ist schon ne Ansage..
deswegen macht es auch Sinn Spike auf dem Tiger und h145m zu integrieren...
Zitieren
#6
(06.02.2021, 15:18)ObiBiber schrieb: deswegen macht es auch Sinn Spike auf dem Tiger und h145m zu integrieren...

Ja, das wird hoffentlich so geschehen. Exclamation

Die Version ER II ist in der Lage, vom Hubschrauber aus gesehen Ziele in bis zu 16 Kilometer Entfernung zu bekämpfen.
Zitieren
#7
Gehört zwar streng genommen nicht hier her, aber die Integration in den H145M läuft bereits. Wink
Zitieren
#8
(06.02.2021, 20:51)Helios schrieb: Gehört zwar streng genommen nicht hier her, aber die Integration in den H145M läuft bereits. Wink

Ich gehe davon aus, dass sich die Redewendung von Obi in diesem Fall auf die Einführung bei der Bundeswehr im Bereich der Helikopter bezieht.
Zitieren
#9
(07.02.2021, 09:31)GermanMilitaryPower schrieb:
(06.02.2021, 20:51)Helios schrieb: Gehört zwar streng genommen nicht hier her, aber die Integration in den H145M läuft bereits. Wink

Ich gehe davon aus, dass sich die Redewendung von Obi in diesem Fall auf die Einführung bei der Bundeswehr im Bereich der Helikopter bezieht.

Genau...für die deutschen Tiger und die hoffentlich kommenden weiteren h145m mit h-Force Paket...
auf den MH90 wäre spike auch nett... und sollte da mit HForce theoretisch auch machbar sein!?
Zitieren
#10
Scharfer Schuss mit neuer Panzerabwehrwaffe

Zitat: Coronabedingt ist der Übungsplatzaufenthalt für den Großteil der Soldatinnen und Soldaten kurzfristig abgesagt worden, doch das MELLS-Schießen ist geblieben. Die Freude der Kameraden ist groß, denn so können immerhin sechs der frisch ausgebildeten MELLS-Bediener des Panzergrenadierbataillons 371 den ersten scharfen Schuss in Klietz Anfang Februar abgeben, denn der Unterschied zwischen Theorie und „scharfer“ Praxis ist für die frisch ausgebildeten Bediener ein besonderes Erlebnis. Während fünf Schützen ihr Ziel erfolgreich bekämpfen, hat ein Bediener Pech, denn tatsächlich ist ein technischer Versager unter den Lenkflugkörpern dabei. Nach dem Abdrücken passiert nichts. Zehn Minuten Wartezeit, sagt die Sicherheitsvorschrift, dann wird der 118.000 Euro teure LFK in den Spezialbehälter zurückgepackt.

https://www.bundeswehr.de/de/organisatio...fe-5027156

Mit kurzem Video. Wink
Zitieren
#11
https://soldat-und-technik.de/2021/02/be...gebilligt/

Der abgesessene Einsatz erfolgt im Zuge der „Qualifizierten Panzerabwehr“, dazu werden neben Spezialkräften und der Kampftruppe auch einige Kampfunterstützungskräfte mit dem weitreichenden Panzerabwehrlenkflugkörpersystem ausgestattet. Darüber hinaus wird das Waffensystem fahrzeuggestützt vom Schützenpanzer Marder und Puma (Rüststand VJTF 2023) sowie in Kürze auf dem Wiesel 1 MELLS, wo es die TOW ablöst, eingesetzt.

MELLS basiert auf der Spike-Familie von Rafael Advanced Defense Systems und wird in Europa über die Eurospike GmbH vertrieben, einem Joint Venture von Diehl Defence, Rheinmetall Electronics und Rafael. Die Fertigung des Waffensystems erfolgt zu großen Teilen in den deutschen Mutterhäusern Diehl und Rheinmetall mit Unterauftragnehmern in Europa.

Die Bundeswehr nutzt zurzeit den Spike LR als MELLS-Lenkflugkörper, die Reichweite beträgt 4 km. Als Waffenanlage wird bereits die neue Generation von Spike-Waffenanlagen (iCLU) verwendet. Dadurch eröffnen sich bei einer zukünftigen Einführung und Nutzung der neuen Generation Lenkflugkörper LR 2 (5,5 km Reichweite) diverse neue taktisch-operationelle Möglichkeiten. Die neue Waffenanlagengeneration ist auf die Technologie und Leistungen der neuen Lenkflugkörper LR 2 abgestimmt, unterstützt aber in vollem Umfang die vorhandene Leistungsfähigkeit der Flugkörpergeneration LR (abwärtskompatibel).
Zitieren
#12
Abschied [von der TOW] mit Rumms und Rauch

Zitat: Ein letztes Mal fahren die Wiesel der 7. Kompanie des Fallschirmjägerregiments 26 mit der Panzerabwehrwaffe TOW zum Schießen. Für die Fallschirmjäger aus Zweibrücken ist das ein historischer Tag, denn das Waffensystem TOW wird durch das neue, effektivere Lenkflugkörpersystem MELLS ersetzt.

Zitat: TOW war fast ein halbes Jahrhundert an unserer Seite – Zuhause, auf dem Balkan, in Zentralasien und Afrika“, sagt der Regimentskommandeur.

Zitat: Die Kampfweise des Lenkflugkörpers MELLS und TOW unterscheidet sich im Wesentlichen dadurch, dass es hauptsächlich keinen Direktbeschuss mehr von vorne oder der Seite gibt, wie das bei TOW der Fall ist. Stattdessen ermöglicht MELLS einen Angriff von oben auf Ziele hinter Häusern, Hügeln oder in Bewegung. Vor allem aber gegen Panzer, denn genau dort, wo die Schutzpanzerung eines Kampfpanzers am schwächsten ist: Oben. Derzeit hat die Fallschirmjägertruppe das MELLS System nur für den abgesessenen Einsatz. Das Waffensystem befindet sich bei den schweren Infanteriezügen der Fallschirmjägerkompanien und wird zu Fuß transportiert. Die Umrüstung der Waffenträger Wiesel erfolgt nach und nach und zeitgleich mit einer Modernisierung des bewährten Fahrzeuges.

https://www.bundeswehr.de/de/organisatio...ch-5034422

Und noch ein kleines Video:

https://twitter.com/bundeswehrInfo/statu...4600546304
Zitieren
#13
Einführung von MELLS

Zitat: Zum aktuellen sowie geplanten Bestand von MELLS in der Bundeswehr erläuterte eine Sprecherin des BAAINBw auf Anfrage des Behörden Spiegel: “Bis Ende 2020 wurden insgesamt 2.471 Lenkflugkörper MELLS beschafft. Im Zulauf befinden sich bis Anfang 2025 weitere 2.166 LFK MELLS, hiervon sind 1.500 Stück aus dem 3. Los MELLS und 666 Stück aus dem 4. Los MELLS. Bis Ende 2020 wurden insgesamt 127 infanteristische Waffenanlagen MELLS beschafft. Im Zulauf befinden sich bis Anfang 2024 weitere 214 infanteristische Waffenanlagen MELLS, hiervon sind 132 Stück aus dem 3. Los MELLS und 82 Stück aus dem 4. Los MELLS).

https://www.behoerden-spiegel.de/2021/03...von-mells/
Zitieren
#14
https://esut.de/2021/03/meldungen/26477/...uer-mells/
Zitieren


Gehe zu: