(Luft) Next Generation Medium Multi-Role Helicopter
#16
Und ich wollte noch SB-1 schreiben.....

Aber basteln die nicht seit Jahren auch an einer Navy-Variante mit abklappbaren Flügen / Rotoren ?!

https://www.secretprojects.co.uk/data/at...6be625.jpg

https://encrypted-tbn0.gstatic.com/images?q=tbn:ANd9GcS1pC2oiXCLqi0beiQLJi8JiBuhuSWJka8Qsmjv4FtULI9Etbn6-xmPgMfJROnFVRkznlh-obcR2SwWMQYZGun5jVBlOzPkjHc&usqp=CAU&ec=45725303

https://www.navyrecognition.com/index.ph...riant.html

https://breakingdefense.com/2018/08/bell...-in-works/

Zitat:The other, with Marine Corps markings, is a sleeker thoroughbred gunship with internal weapons bays, stealth features, and folding wings to fit in shipboard hangars.


Wie sieht es dann eigentlich mit dem SB-1 für die deutsche Marine aus ? Die fehlende Heckrampe kann doch nicht ein absolutes Ausschlußkriterium sein, oder ?
Zitieren
#17
(Vor 11 Stunden)Quintus Fabius schrieb: Aber warum ist beispielsweise ein V-280 Valor hier nicht geeignet ? Sehr hohe Geschwindigkeit und eine immense Reichweite müssten doch gerade im Maritimen Bereich besonders wertvoll sein, oder ?

Ein Kipprotorflugzeug ist kein Hubschrauber, der besonders schnell und weit fliegen kann, sondern ein Flugzeug, dass in der Lage ist senkrecht zu landen und zu starten. Fähigkeiten wie der Schwebe- oder Langsamflug gehören nicht zu seinen Stärken, und werden diese im Einsatz häufiger benötigt, verliert er seine wesentlichen Vorteile. Im Marineeinsatz sind diese Fähigkeiten elementar, ein Kipprotorflugzeug daher schlicht das falsche Grunddesign. Die marinetaugliche Variante der V-280 wurde ja auch nicht für diese Aufgaben, sondern für seegestützte Transportaufgaben vorgeschlagen (also nicht für die US Navy, sondern das Marine Corps). Ein Schubpropellerdesign ist grundsätzlich tauglicher, trotzdem schleppt man für kleine Vorteile viel unnötiges Gewicht mit.

Zitat:Ich befürchte lediglich, dass eine europäische Lösung zu diesem Zeitpunkt nicht ansatzweise fertig sein wird.

Der angegebene Zeitrahmen erscheint mir realistisch, und die Vorplanung jetzt zu beginnen ist der notwendige erste Schritt. Was sollte man sonst machen? Die generellen Befürchtungen sind ja auch für mich nachvollziehbar, aber deswegen von Anfang an auf eine eigene Evaluierung und Entwicklung zu verzichten ergibt in meinen Augen keinen Sinn.

Zitat:Sind nicht bereits diese beiden Muster im Prinzip einfach zu verschieden als dass man sie in einem neuen mittleren Hubschrauber vereinigen könnte?

Es gibt zwischen beiden Mustern eine sehr große Schnittmenge, an der kann man ansetzen. Für traditionelle Transportaufgaben sowie ASW und ASuW kann man durchaus eine gemeinsame Basis finden, zumal sowohl Italien wie auch Großbritannien mit dem Chinook noch einen Hubschrauber einsetzen, der wiederum Schnittmengen mit dem AW101 bspw. für Kommandoeinsätze besitzt. Auch das generelle Interesse der beiden Nationen am FLRAA ist da kein grundsätzlich schlechtes Zeichen, denn im Zweifel kann ein Ersatz durch zwei Muster mit einem gemeinsamen europäischen MMRH ein Königsweg sein.
Zitieren


Gehe zu: