Tornado-Nachfolger
#61
Ein schöner Gedanke. Selbiges könnte zur F117 und B2 überlegt werden. Wobei die Zuladung der F117 etwas egring ist.
Was vor allem dagegen spricht ist die fehlende ECR Ausrüstung. Die Briten haben bei ihren EuFi´s ja schon vorgemacht, dass mit entsprechend Willem und Geld sich aus dem Jäger ein JaBo machen läßt (Brimstone etc.). Die Schwierigkeit bei der Tornadonachfolge ist ECR und die NT. Die F/A 18 wurde ja aufgrund ihrer Growler Variante als Nachfolger des Tornado ausgewählt. Rein Leistungsmäßig (von den technischen Daten her) wäre die F 15 besser als JaBo, bei einem amerikanischen Muster. Aber da gibt es halt keine ECR Variante. Und diese gibt es bei den strategischen Bombern ja auch nicht.
Zitieren
#62
(15.02.2020, 22:26)Nelson schrieb: Wenn wir uns schon auf ein amerikanisches Flugzeugmuster aus den 1980ern als Ersatz für den Tornado einlassen

Wenn die Super Hornet ein "Flugzeugmuster aus den 1980ern" ist (Erstflug 1995, IOC 2001), dann gilt für den Eurofighter als einzigem Konkurrenten auch nichts anderes (Erstflug 1994, IOC 2005).

(16.02.2020, 09:06)Sieghard schrieb: Ein schöner Gedanke. Selbiges könnte zur F117 und B2 überlegt werden. Wobei die Zuladung der F117 etwas egring ist.

Warum keine B-29, die ist nicht nur als Atombombenträger zertifiziert, sondern auch kampferprobt. Wink

Ernsthaft, der Beitrag von Nelson war amüsant, wir sollten aber bitte nicht weiter in diese Richtung diskutieren Smile
Zitieren
#63
Zitat:

Wenn die Super Hornet ein "Flugzeugmuster aus den 1980ern" ist (Erstflug 1995, IOC 2001), dann gilt für den Eurofighter als einzigem Konkurrenten auch nichts anderes (Erstflug 1994, IOC 2005).


Die F/A 18 Super Hornet ist die E/F -Variante der F-18, Erstflug 1978, Indienststellung 1984.


Zitat: Ernsthaft, der Beitrag von Nelson war amüsant, wir sollten aber bitte nicht weiter in diese Richtung diskutieren Smile

Salve Administrator, scripturus te salutat. Big Grin
Zitieren
#64
(16.02.2020, 11:31)Nelson schrieb: Die F/A 18 Super Hornet ist die E/F -Variante der F-18, Erstflug 1978, Indienststellung 1984.

Nein, die Super Hornet ist eine weitgehende Neukonstruktion, die auf dem aerodynamischen Grundkonzept der F/A-18A/B/C/D aufbaut und anfangs einige Komponenten nutzte, heute allerdings nur noch wenige Einzelkomponenten weiter verwendet. Der Grund für die Namensgebung war ein (erfolgreicher) Täuschungsversuch für den US Kongress, der das Muster als evolutionäre Entwicklung mit späterem Aufrüstpotenzial verkaufen sollte. Strukturell gemein haben die Modelle ansonsten nicht mehr so viel miteinander. Das aerodynamische Konzept des Eurofighters geht gleichermaßen zurück auf Projekte der siebziger Jahre (P.96 von BAe etwa, oder CCV von MBB), und bis zur Serienreife wurden auch einige Komponenten bzw. deren Weiterentwicklungen von früheren Mustern verwendet (bspw. die RB199 bis zur Verfügbarkeit der EJ200). Beide Muster sind trotzdem echte Kampfflugzeuge der Generation 4,5, wenn man so will also der 90er Jahre, weil sie genau auf diesen Punkt hin konstruiert wurden.
Zitieren
#65
https://www.nordschleswiger.dk/de/nordsc...olltreffer

Die gute Nachricht zuerst: Dänemarks künftiger Kampfjet F-35 kann zwar gut fliegen, aber treffsicher schießen kann das teuerste Mehrkampfflugzeug der Welt noch immer nicht. 873 Softwarefehler haben die Prüfer zudem gefunden. Das könnte sich auf den Zeitplan der Implementierung der F-35 in Skrydstrup auswirken.

Die Probleme mit der F-35 sind nicht neu: Auch bei den jüngsten Tests hat es Probleme mit der Bordkanone gegeben, deren Entwicklung kein Volltreffer ist, da ihre Treffgenauigkeit auch in dem aktuellen Bericht als inakzeptabel bezeichnet wird.

>> Sind die etwa noch pingeliger als die BAAIW ?
>> Oder ist der Wundervogel doch nicht so gut ?
Zitieren
#66
(22.02.2020, 14:25)Mike112 schrieb: https://www.nordschleswiger.dk/de/nordsc...olltreffer

Die gute Nachricht zuerst: Dänemarks künftiger Kampfjet F-35 kann zwar gut fliegen, aber treffsicher schießen kann das teuerste Mehrkampfflugzeug der Welt noch immer nicht. 873 Softwarefehler haben die Prüfer zudem gefunden. Das könnte sich auf den Zeitplan der Implementierung der F-35 in Skrydstrup auswirken.

Die Probleme mit der F-35 sind nicht neu: Auch bei den jüngsten Tests hat es Probleme mit der Bordkanone gegeben, deren Entwicklung kein Volltreffer ist, da ihre Treffgenauigkeit auch in dem aktuellen Bericht als inakzeptabel bezeichnet wird.

>> Sind die etwa noch pingeliger als die BAAIW ?
>> Oder ist der Wundervogel doch nicht so gut ?

Nein in der Beziehung hat die F35 noch viel nachzuholen. Anscheinend sind die Auswirkungen auf den Rahmen des Flugzeugs größer als gedacht. Wird jedenfalls in englischsprachigen Foren berichtet.
Zitieren
#67
Leute, ich bitte euch auf die richtige Einordnung der Beiträge zu achten. In diesem Thema geht es um den kurzfristig zu beschaffenden Tornado-Nachfolger, nicht um das NGWS oder grundsätzliches zum Eurofighter. Wenn ihr eine solche Meldung in diesem Thema für relevant haltet, dann erwarte ich auch entsprechenden Kontext zum Sachbezug, und nicht nur einen Link. Die entsprechenden Beiträge habe ich in die passenden Themen verschoben.
Zitieren


Gehe zu: