Bordhubschrauber Lynx
#1
Der "Lynx Mk.88A" von Agusta Westland wird bei der Deutschen Marine als Bordhubschrauber der Fregatten eingesetzt, derzeit verfügt das Marinefliegergeschwader 5 über 22 Einheiten, siehe Homepage der Marine -hier-.
Zwar gibt es Bestrebungen, das Muster durch den NH90 zu ersetzen, aber anscheinend hat der Lynx eine gute Lobby in der Truppe. Zumindest vermute ich das anhand von Artikeln wie diesem -hier-, in dem über einen siebenwöchigen (!) Einsatz einer AW159 der Royal Navy an Bord der Fregatte "Lübeck" berichtet wird. Der AW159 (oder "Lynx Wildcat") ist der Nachfolger der "Lynx" bei der Royal Navy.
Zitieren
#2
Die F125 hat ein Gewichtsproblem. Dies kann die MKS180 erben.

Jetzt wo das Problem bekannt wurde nochmal einen Blick auf die FAZ vom 25.04.2017 (MKS180 #349)
damals war das Problem noch nicht veröffentlicht.

...aus Parlamentskreisen hieß es, auf der Einsparseite werde bei der MKS180 auf einen schweren zugunsten eines leichteren Hubschraubers verzichtet....

Spricht doch für die Wildcat und gegen die ein Hubschrauberlösung.
Zitieren


Gehe zu: