Projekt 23560 / Lider-Klasse
#1
Neuer Thread über einen neuen russischen Super-Lenkwaffenzerstörer - der hinsichtlich der Abmessungen im Grunde eher ein Kreuzer ist -, der sogenannten Lider- oder auch Shkval-Klasse (Projekt 23560). Diese Schiffe, angeblich sollen bis zu zwölf geplant sein/werden, welche dann sowohl in der Nord- als auch in der Pazifikflotte eingesetzt werden sollen, stellen quasi eine Art Stealth-Atomkreuzer dar mit einer Verdrängung von rund 17.500 ts.

Hierzu:
Zitat:Project 23560E Shkval destroyer - Leader / Lider Class

It was reported in early 2010 Russia has embarked on developing a new-generation destroyer featuring a displacement of about 10,000 tons and powered by a gas turbine. Efforts were then focused on the design of the new destroyer. The future destroyer would be a multirole ship. It would be armed with advanced missile systems with versatile vertical launchers. The destroyer would be able to engage ground, surface and submersible targets. It would also be fitted with an air/missile defense system with short-, medium- and long-range missiles. The ship would be equipped with versatile gun mounts designed to fire precision-guided munitions (PGM) at ground- and sea-based targets. The destroyer would be based on stealth technologies, which would considerably increase its concealment. It would be fitted with a helipad for two ASW helicopters. The new-generation destroyer is expected to boast an unlimited navigability, a full speed of 30 knots, and an operational range of 10,000 nautical miles. [...]

The Russian Navy approved the next generation destroyer presented by the consulting firm Severnoe St. Petersburg, an office during the Soviet era was designed especially among the largest warships of the USSR: missile cruisers Project 1164 Atlant (cruiser Moskva, the flagship of the Black Sea fleet), large ASW ship Project 1155 nuclear cruisers Kirov Project 1164 (the Peter Great, flagship of the Northern Fleet) and Project 956 destroyers which included some success Export with 4 units sold in China in 2000. With this experience, by one account Severnoe therefore presented to the Russian Navy destroyer project a displacement of 12,000 tonnes, higher than the Project 21956 destroyer designed primarily for export (8,000 t full load). The last ship of comparable tonnage built in Russia was the nuclear missile cruiser Yuri Andopov, the future Peter the Great, put on hold in 1986 to plant the Baltic (ASA in 1998 in the Northern Fleet). [...]

Janes reported 14 May 2015 that the Project 23560E Shkval (Squall), destroyer had a full-load displacement of 15,000-18,000 tons, a length of 200 meters, beam of 23 meters, draft of 6.6 meters, maximum speed of 32 knots, cruise speed of 20 knots, endurance of 90 days, and a crew of 250-300. The destroyer is intended to be powered by a gas turbine engine (although Russia lacked any adequate sources for naval gas turbines). The destroyer's armament comprises 60-70 anti-ship or anti-land cruise missiles, 128 surface-to-air missiles (SAMs), and 16-24 anti-submarine missiles. The ship is also equipped with a 130 mm multipurpose naval gun. It was proposed to be fitted with a battle management system integrated with tactical and operational-tactical ACSs. [...]
http://www.globalsecurity.org/military/w...design.htm

In Anlehnung hierzu auch ein Bild:
https://en.wikipedia.org/wiki/Lider-clas...2%BB_1.JPG

Auf den ersten Moment wirkt alles wohl sehr schnittig und eindrucksvoll, auf den zweiten allerdings erinnert mich manches an dem Modell an die übertrieben hohen Pagodenkommandotürme der (erwiesenermaßen) kopflastigen japanischen Großschiffe im letzten Weltkrieg. Man wird abwarten müssen, wie das Schiff letztlich dann aussieht und ob es überhaupt gebaut wird.

Insofern: Meinungen und News zu diesem Schiffstyp bitte ab sofort hier einstellen. Danke. Smile

Schneemann.
Zitieren
#2
Am Ende werden es vier Schiffe und alle 3 Jahre wird eines fertig. Bedeutet, wenn 2022 das erste Stapellauf hat wird das zweite vor 2025 nicht im Wasser sein. Siehe Projekt 22350 Klasse. Davon waren auch mal 20 geplant. Bis jetzt sind es nicht mal 4 Schiffe geworden.

Wichtig wäre es erst einmal das Projekt 22350 wirklich umzusetzen. So weit weg ist das neue Projekt von dieser Klasse jedoch nicht. Lediglich der hintere Bereich wäre neu und die Überladung der Sensor Phalanx.

Später kann aus dieser Klasse dann immer noch eine größerer Einheit erwachsen mit mehr Zellen für die Land Ziel Bekämpfung und die doppelte Anzahl an Luftabwehr Zellen. Das wäre natürlich dann ein Zerstörer. Bei der Problematik der Turbinen wäre Atom Antrieb natürlich dort eine Option.
Zitieren
#3
Gefühlt wirkt diese Konfiguration Topplastig (nicht Kopflastig Wink ), letztlich wird es aber eine Materialfrage sein. Und wenn da ähnlich wie bei der Gorschkow leichtere Kompositmaterialien für die Aufbauten verwendet werden, dann kann das mit der Schwerpunktlage schon passen. Vor allem, wenn der Tiefgang doch höher ausfällt als bisher überall angegeben wird (was in meinen Augen bei den Dimensionen zu erwarten ist).
Zitieren


Gehe zu: