Indische Marine / BrahMos
#16
Schutti !
Das Problem sehe ich ähnlich . Die Russen haben von jeher Wert auf die Weiterentwicklung iher Seezielk-Fk´s gelegt ( und dabei einiges geleistet !) . wärend die Amis immer noch glauben , mit ihren Phalanx könnten sie alle möglichen FK abwehren . Nur ob das Prinzip bei meheren , sich mit Mach 2-3 ins Ziel stürzenden FKs noch effektiv ist , das bezweiflle ich doch sehr ! Auch Aegis ist nicht unschlagbar , schließlich gabs für jedes neue "Super"System früher oder später auch immer eine Anpassung . Insofern halte ich es für durchaus logisch , das die Inder mit den Russen zusammen diese Anpassungen vornehmen .

Jan-Hendrik
Zitieren
#17
Im persischen Golf hatte die US Navy zwei Begegnungen mit "modernen" SZFK.

Während der Operation "Earnest Will" im Jahr 1988 wurde der amerikanische Kreuzer USS Wainwright von einem iranischen FAC mit einer Harpoon angegriffen, konnte die Harpoon jedoch täuschen. Die Wainwright zerstörte daraufhin das FAC mit 6! SM2 und einer Harpoon. Klotzen nicht kleckern sag ich da nur :evil:

http://www.navyleague.org/sea_power/sep_03_45.php

Zitat:Meanwhile the third surface action group operating off Bandar Abbas failed to flush out the Sabalan. Instead the Iranian missile boat Joshan came out to challenge the U.S. ships and fired a Harpoon missile at the cruiser USS Wainwright. The cruiser maneuvered to limit its profile against the cruise missile and fired chaff. The tactic worked as the missile locked onto the foil cloud 100 feet off the starboard beam. The Wainwright immediately fired six Standard missiles at the Joshan followed by a Harpoon. By the time the Harpoon arrived at its intended target, there was nothing left to hit.
Während der gleichen Operation wurde die USS Stark "irrtümlich" von einer irakischen Mirage F-1 mit zwei Exocet angegriffen. Beide ASM trafen, aber nur einer explodierte. Auf der Shark gab es 37 Tote und 21 Verletzte.

http://www.globalsecurity.org/military/ ... t_will.htm

http://navysite.de/ffg/FFG31.HTM

Zitat:While deployed to the Arabian Gulf, the USS STARK is hit by two Iraqi Exocet missiles but only one of them detonates. Both missiles were accidentally fired by an Iraqi F-1 Mirage aircraft, killing 37 sailors and wounding 21 others. The pilot later claims that he had mistaken the STARK for an Iranian oil tanker.

The STARK suffers heavy damage and could only be saved by the effective damage control efforts of the crew.

After the incident a discussion about the efficiency of the Phalanx CIWS, the SLQ 32 and the Mk 92 Fire Control system started because none of the frigate's system detected the incoming missiles. An AWACS plane monitoring the area also did not detect the missiles but only the Iraqi fighter aircraft.
.
http://navysite.de/ffg/ffg31_acc7.jpg

http://navysite.de/ffg/ffg31_acc5.jpg

Eigenes, bekanntes System erfolgreich abgewehrt. Unbekanntes und dazu auch noch französisches System, bei dem schon seit den Falklands klar war, daß es höchst effizient ist, nicht einmal erfasst. Nicht das beste Zeugnis :hand:
Zitieren
#18
So , dazu noch 16 Jahre her . Die Enwicklung dürfte bereits einige Stufen weiter sein !

Jan-Hendrik
Zitieren
#19
Gegen Aegis wurde ja die Sunburn (SS-N-22) erfunden.
Und gegen Radar, Awacs und Ähnliches wurde noch die Krypton gebaut.
Schaue dir mal die Daten darüber bei Alice an (ASM)
Und gegen die dicken Dinger gibt es noch die Shipwreck (SS-N-19).
Modernere SZFK wie die KLUB oder die ONIX (russischer Name der Brahmos) sind da heute schon gemässigter, sind aber technisch noch weiterentwickelter.
Vor allem ist Brahmos handlich im Vergleich zu Sunburn oder gar der Shipwreck.
Man könnte jedes Schiff das Harpoon tragen kann und jeden Fleiger der HArpoon tragen kann mit Brahmos ausrüsten.

Zitat:Joey T postete
Im persischen Golf hatte die US Navy zwei Begegnungen mit "modernen" SZFK.

Während der Operation "Earnest Will" im Jahr 1988 wurde der amerikanische Kreuzer USS Wainwright von einem iranischen FAC mit einer Harpoon angegriffen, konnte die Harpoon jedoch täuschen. Die Wainwright zerstörte daraufhin das FAC mit 6! SM2 und einer Harpoon. Klotzen nicht kleckern sag ich da nur :evil:

http://www.navyleague.org/sea_power/sep_03_45.php
Wird wohl eine alte Harpoon Version gewesen sein und auch neuere sind keine Wunderdinger.
Die Amis kochen nur mit Wasser, man soll sich nicht von der PR täuschen lassen, die ist bei US Material oft besser wie das Material selbst.
Sieht man ja an den fassungslosen Gesichtern bei abgeschossenen M1.

Schutti
Zitieren
#20
Zitat:Jan-Hendrik postete
So , dazu noch 16 Jahre her . Die Enwicklung dürfte bereits einige Stufen weiter sein !

Jan-Hendrik
Die 16 Jahr in denen sich Abwehrsysteme als auch Flugkörper weiterentwickelt haben Wink

Schutti hat gefragt und ne Antwort bekommen, daher Du kannst Dir Deinen deplatzierten Kommentar also sparen. :motz:
Zitieren
#21
Der Iran arbeitet waffenmässig sehr stark mit China zusammen.
Und China ist bei den AShM auch nicht ganz ohne.
Sie kaufen zwar sehr viel bei den Russen, arbeiten aber selbst recht intensiv an eigenen Lenkwaffen.
Es gab mal rätselraten um eine ASM mit Ramjet die scheinbar noch unter strenger geheimhaltung ist.
http://web.archive.org/web/200307191720 ... n/yj12.asp (Das zweite Bild ist scheinbar verschwunden, habe es aber noch hier auf der Platte, man sieht die Lenkwaffe von hinten mit den Fins)
http://www.stormpages.com/jetfight/missiles/YJ-12.jpg

Schutti
Zitieren
#22
Kommt zurück zum Thema!
Zitieren
#23
Wer sind eigentlich die Haupt"feinde" von Indien.
Ich würde mal sagen Pakistan und eventuell China.
Mit Pakistan haben sie sich schon Seescharmützel geliefert.
Da Russlang auch beteiligt ist an dieser Waffe bin ich gespannt ob sie sie auch China anbieten werden, China ist ein wichtiger Abnehmer russischer Waffen.

Schutti
Zitieren
#24
Indien (obwohl es ja die grösste Demokratie der Welt sein soll) war mir nie Sympatisch. Fragt mich bitte nicht wieso, ich weiss es nicht.
Feinde/Feindlich gesinnte Länder dürften wohl Pakistan, China und evtl. sogar die USA sein.
USA deswegen weil Indien hier um eine Vormachtstellung als lokale Weltmacht ringt und die Amis da ja des öfteren schon falsche Schritte unternommen haben das zu verhindern.

Zu dem Thema See FKs:
Ich denke das die Russen in dem Thema wohl das breiteste und beste Angebot haben das es gibt. Die haben SEE Fks für alle möglichen Fälle und Einsätze. Europa hat die Exocet MM40 die deutlich verbessert wurde. Und die RBS15 MK3. Da hörts dann auch schon irgendwie auf.
Also denke ich das die Russischen FKs wohl die Wahl aller Dinge darstellen dürften.

Der Schakal
Zitieren
#25
Ich würde in o.a. Zusammenhang nicht von "Feinden" sprechen, sondern eher von potenziellen Konfliktgegnern.
Indien betrachtet sich als Regionalmacht. Es ist derzeit bestrebt, seine regionale Machtposition zu festigen und seine Möglichkeiten zur "Power Projection" zu konsolidieren (Erhalt Trägerkomponente und Aufbau nukl. Ubootkomponente).

Im Bereich des indischen Ozeans gibt es m.E. keine andere regionale Militärmacht (von der US-Navy mal abgesehen), die es mit der indischen Marine aufnehmen kann.
Pakistans strategische Position ist außerordentlich "unglücklich", zudem spricht der Kräftevergleich eine deutliche Sprache zugunsten Indien.
Abgesehen von der vorhandenen nuklearen Komponente ist auch China mittelfristig nicht in der Lage, mögliche maritime Interessen im Indischen Ozean gegen Indien durchzusetzen, wie die Situation im Chinesischen Meer ausehen würde, läßt sich nur mutmaßen, wobei ich persönlich einen leichten Vorteil bei Indien sehe.
Zitieren
#26
http://www.spacewar.com/2004/041221152348.bxa05sx2.html

Zitat:India successfully test-fires surface-to-surface BrahMos cruise missile

NEW DELHI (AFP) Dec 21, 2004

India on Tuesday successfully test-fired for the first time a surface-to-surface version of the supersonic missile BrahMos it has jointly developed with Russia, the Press Trust of India reported.

The flight test was conducted at 1230 a.m (0700 GMT).

Top army brass were present to witness the event including Lieutenant General J.J. Singh, who is shortly due to take over as the chief of the Indian army.

India has so far only test-fired BrahMos, which has a range of 280 kilometres (175 miles), from aboard warships since its development by Indian and Russian experts in 2001.

BrahMos was on display at the January 26 Republic Day military parade, and an unspecified number of countries are said to be interested in buying the cruise missile, which carries a conventional warhead.
...
Zitieren
#27
einige Information gibts unter
http://www.centurychina.com/cgi-bin/any ... =2&gV=0&p=
mit Link auf http://www.brahmos.com/ (funzt bei mir nicht)
Zitieren
#28
Indien ist dabei, Raketen für den U-Boot Einsatz (SSN ?) fertig zu entwickeln
http://www.ibnlive.com/videos/44268/ind ... power.html
und http://www.hindu.com/thehindu/holnus/00 ... 291222.htm
Zitat:BrahMos cruise missile under development: official

Moscow, June 29 (PTI): The submarine launched version of BrahMos supersonic cruise missile is under development, a top official of the Indo-Russian joint venture said.

....

edit
und http://www.dnaindia.com/report.asp?NewsID=1108824
Zitat:A knockout punch from sea
DNA Correspondent
Sunday, July 08, 2007 09:44 IST

DELHI: On Saturday Indian Navy finally got what it has been asking for close to two decades: a submarine-based cruise missile.

The Defence Research and Development Organisation (DRDO) announced that the much awaited Sagarika has been developed and tested successfully and is ready for induction.

With Sagarika, India has completed the triad of India’s nuclear weapons delivery systems, the other two being Agni and Prithvi. ....

Sagarika has a range of up to 1,000 km. Sources told DNA that it has been accepted for induction by the Indian Navy. The missile is likely to be installed on the Advanced Technology Vessel (ATV).

ATV is the indigenous nuclear-powered submarine that is expected to be launched next year.
Sagarika has already been tested successfully three times. With Sagarika, India now has the capability to launch missiles from land, air and sea. ....

edit 2:
http://www.bharat-rakshak.com/NEWS/news ... ewsid=8890
Zitat:DRDO chief confirms submarine ballistic missile ready
Express News Service
Posted online: Sunday, July 08, 2007 at 0000 hrs

New Delhi, July 7: The country is set to complete its nuclear triad with DRDO indicating that it has completed development of a Submarine Launched Ballistic Missile (SLBM). While earlier DRDO refused to comment on the project, its chief M Natarajan on Saturday said a “special purpose missile” for the Navy has been launched.
...

The missile has been developed for deployment on the indigenous nuclear submarine code named Advanced Technology Vehicle. The submarine is scheduled for sea trials next year.

DRDO also said it was working on an advanced version of the Agni III to increase its range by 1,500 km. ...

http://www.bharat-rakshak.com/NEWS/news ... ewsid=8882
Zitat: India gets sub-marine missile power

Vishal Thapar / CNN-IBN

TimePublished on Saturday , July 07, 2007 at 14:26 in Nation section

New Delhi: India has declared itself capable of launching a nuclear missile from a submarine and has announced that a submarine-based cruise missile Sagarika has been developed and tested successfully....
Zitieren
#29
http://de.rian.ru/safety/20070911/78027735.html
Zitat:Rüstung: Indien bereitet Start U-Boot-gestützter Raketen vor
19:22 | 11/ 09/ 2007

NEU-DELHI, 10. September (RIA Novosti). Indien arbeitet an einem Programm für den Start U-Boot-gestützter Langstreckenraketen, gab das indische Verteidigungsministerium bekannt.

Die Militärs haben unterdessen aber auch Meldungen in den indischen Medien dementiert, wonach schon der Geheimtest einer seegestützten Rakete (Submarine Launched Ballistic Missile) mit einer Reichweite von 1500 Kilometern durchgeführt worden ist.
...

Im April hat Indien erfolgreich eine bodengestützte ballistische Rakete Agni-III mit einer Reichweite von 3500 Kilometern gestartet.
Zitieren
#30
http://de.rian.ru/safety/20080305/100719121.html
Zitat:Indien testet .... erfolgreich
16:09 | 05/ 03/ 2008

NEU DELHI, 05. März (RIA Novosti). Die indische Marine hat am Mittwoch eine gemeinsam mit Russland entwickelte Rakete des Typs BrahMos erfolgreich getestet.
....
ein erster Test gegen ein Landziel ... interessant
Zitieren


Gehe zu: