J 15 vs MIG 29K
#1
Da China seinen Flugzeugträger schon hat und Indien auf seinen Wartet und die auf das gleich Ausgangsmodell aufbau. Sie aber verschiedene Flugzeuge verwenden.
Wie schätzt ihr im Vergleich die J 15 gegen die MIG 29k ,Mitberücksichtigung der möglichen Anzahl dieser auf den Träger,ein?
Zitieren
#2
das ist sehr spekulativ, weil es nicht nur auf die Leistungen des Flugzeugs (incl. der Elektronik wie Zielerfassungssysteme) sondern auch auf die der Piloten und - bei Trägern - auch der Crew an Bord ankommt.

"Pi x Daumen" würde ich erst mal behaupten, dass sich die Russen seinerzeit wohl aus guten Gründen (die hatten den Vergleich) für die Su-33 entschieden haben. Da dürfte z.B. die Reichweite eine Rolle gespielt haben, die bei der Su-33 ja wohl besser ist. Gleichzeitig würde ich andere Faktoren wie z.B. die Qualität der Schiffsbesatzung beim gleichen Betreiber als unrelevant für die Entscheidung, weil ja identisch, einstufen.
Die russichen Maschinen sind allerdings wohl relativ "abgeflogen", und Russland hat sich als Ersatzbeschaffung nun für die MiG-29 entschieden. Warum - man hört von finanziellen Gründen.

Im Verhältnis zur Su-33 soll die chinesische J-15 überlegen sein viewtopic.php?f=12&t=5016
Daraus lässt sich eine doppelte Besserstellung der J-15 zur Su-33 zur MiG-29 ableiten. Ob sich indische und chinesische Trägerpiloten auf gleichem Niveau bewegen, oder der bessere Pilot vielleicht die eine oder andere Schwäche seiner Maschine entsprechend ausgleichen kann, vermag ich nicht zu beurteilen.

Da die chinesischen Piloten aber erst die Qualifikation erwerben, und auch der Trägereinsatz noch lange nicht eingespielt ist - während die Inder diesbezügliche schon über eingespielte Einsatzmethoden verfügen - ist es wohl nicht ganz abwegig, den Indern derzeit und auch in absehbarer Zeit einen gewissen Vorteil zuzugestehen.
Zitieren
#3
Von welchem indischen Träger ist denn hier die Rede?

INS Vikramaditya oder INS Vikrant

INS Vikramaditya befindet sich momentan in der Seeerprobung. Länge über alles 283m und basiert auf der Kiev klasse. 45t

INS Vikrant soll bald vom Stapel laufen. Soll größtenteils eine Eigenkonstruktion sein. Länge 262m ~ 40t

Auf den beiden soll MIG-29k und HAL Tejas zum Einsatz kommen, sind wohl für die SU-33 zu klein.


Die chinesische Liaoning basiert auf der Kusnezow Klasse. Länge ü/a 304m 65t
Also nochmal deutlich größer als die Inder.
Zitieren
#4
Juhu schrieb:Von welchem indischen Träger ist denn hier die Rede?
....
von keinem konkreten Träger sondern allgemein von dem Zusammenspiel mit Escort-Gruppen, dem taktischen Einsatz von Trägergruppen usw usw usw.
Zitieren
#5
Zitat:...Da China seinen Flugzeugträger schon hat und Indien auf seinen Wartet und die auf das gleich Ausgangsmodell aufbau...

Das bezieht sich doch auf ein spezielles Modell
Zitieren
#6
Juhu schrieb:
Zitat:...Da China seinen Flugzeugträger schon hat und Indien auf seinen Wartet und die auf das gleich Ausgangsmodell aufbau...

Das bezieht sich doch auf ein spezielles Modell
ok, da musste Wiskhy zu Rate ziehen ...
Zitieren
#7
Die J-15 ist ebenso ein Su-27 Flanker Derivat wie die Su-33. Sie als besser als die russische Maschine einzustufen halte ich für problematisch. Die Unterschiede dürften hauptsächlich die Elektronik betreffen und dass die 20 Jahre nach Indienststellung der Su-33 fortgeschrittener ist sollte niemanden wundern...
Aber die J-15 soll chinesische Triebwerke haben und damit hatten die Chinesen schon immer ihre Probleme. Die MiG-29k sind kleiner, was logisch ist für die im Vergleich zur Lianong/ Varyag kleineren indischen Träger.

Den Vorteil der Inder sehe ich einfach darin, dass sie jahrzentelange Erfahrung mit Trägereinsätzen haben - inklusive realer Kampferfahrung ! Hinzu kommen die Übungen mit der USN oder auch gelegentlich der Charles de Gaulle. Die Chinesen müssen alles noch lernen und werden wenig Übungsmöglichkeiten gegen andere Trägerkampfgruppen haben, auch die Fähigkeiten der Russen halten sich beim Trägereinsatz doch eher in Grenzen Smile

Mein Fazit: Selbst wenn die J-15 der MiG-29k deutlich überlegen wäre (was ich bezweifle, könnten die Inder dies durch taktische Überlegenheit und Erfahrung im Gesamtkonzept "Träger" wettmachen.
Zitieren
#8
Ich meinte bei den Indern die INS Vikramaditya ,da sie wie der Chinesiche Träger sie ja beide auf Kiev-Klasse basieren. Da durch müsste ja die Inder mehr Flugzeuge (MIG 29) auf ihren Träger bekommen.
Auch MiG wird sich jawohl in Punkto Elektronik Weiterentwickelt haben.
Falls die J 15 besser sein sollte könnte das die MIG durch ihre höhere Zahl ausgleichen?
Zitieren
#9
Da liegt der Fehler, wie ich es vermutet hab.
Die chinesische Liaoning basiert auf der Kusnezow Klasse 65x10³t , die indische INS Vikramaditya auf der Kiev Klasse 45x10³t.
Die INS Vikramaditya ist deutlich kleiner, daher wohl auch die MiGs wie oben schon beschrieben.
Zitieren
#10
Danke für den Hinweis
Zitieren


Gehe zu: