(Luft) Nh-90
In Nordholz entsteht gerade der Simulator für den Sea Lion. Interessantes Detail: Das Gebäude wird nicht innerhalb des Fliegerhorstes errichtet, sondern außerhalb auf zivilem Grund.
Begrüdnung vom Kommandeur der Marineflieger:
Zitat:Weil die für die Streitkräfte vorgesehenen Infrastrukturprozesse erheblich länger gedauert hätten.

twitter
Zitieren
https://www.presseportal.de/pm/147341/49...ce=twitter&utm_medium=social

Am 29.07.2021 hat die NATO Helicopter Management Agency (NAHEMA) in Zusammenarbeit mit dem Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) mit der Firma NATO Helicopter Industries (NHI) einen Vertrag zur Integration eines neuen Electronic Warfare System (EWS) der Firma Hensoldt AG und eines neuen Satellitenkommunikationssystems (SatCom-System) der Firma Collins Aerospace in die Helikopter vom Typ NH90 geschlossen.

Durch die im Einsatz gemachten Erfahrungen erhalten die NH90 TTH (Taktischer Transporthubschrauber) des Heeres mit diesen beiden Einrüstungen an die aktuellen operationellen Bedarfe angepasste Fähigkeiten. Das EWS dient dem Selbstschutz, indem es Bedrohungen durch auf Radar-, Infrarot- (IR) und Ultraviolettstrahlung (UV) basierenden Bekämpfungssysteme erkennt und Gegenmaßnahmen einleitet. Durch das neue SatCom-System wird eine weltweite Kommunikationsanbindung ermöglicht.

Die Einführung der beiden Systeme sind Teil des aus rund 60 Einzelmaßnahmen bestehenden Upgrade-Programms, mit dem der NH90 TTH an die aktuellen Bedrohungslagen, wie sie etwa bei den Einsätzen in Afghanistan und Mali festgestellt wurden, angepasst wird.

"Ich freue mich, dass wir nun diese beiden wichtigen Fähigkeiten beauftragen konnten, da sie maßgeblich zum Missionserfolg in den Einsätzen beitragen. Das neue EWS bietet dem Hubschrauber einen deutlich gesteigerten Selbstschutz gegenüber dem derzeitig eingerüsteten EWS. Mit dem SatCom-System kann die Crew zu jeder Zeit über eine stabile und topologieunabhängige Verbindung mit den anderen Einheiten im Einsatzgebiet kommunizieren.", sagt Gero Anthe, Referatsleiter des Systemmanagements NH90 im BAAINBw.
Zitieren
Zitat:Und es geht weiter: Mit der 79+61 kam gestern #SEALION Nr. 11 von 18 bei den #Marineflieger|n an.

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/E8FUmqhXsAEI...ame=medium]

https://twitter.com/CdrDeuNavalAir/statu...3164738560
Zitieren
Die Marine hat ihren elften NH90 Sea Lion übernommen

Zitat: Bis 2022 sollen alle 18 in bestellten Sea Lion bei der Marine eintreffen.

https://aerobuzz.de/militar/die-marine-h...bernommen/
Zitieren
Der NH90 und die französischen Forces speciales
[Video: https://youtu.be/lBWLoECdNkI]
Zitat:Der NH-90 "Cayman" wurde ursprünglich nicht für Spezialeinsätze konzipiert. Daher ein spezifisches Programm der Generaldirektion Rüstung (DGA), um es mit den Fähigkeiten und Funktionen auszustatten, die für eine solche Aufgabe erforderlich sind. Im Einzelnen wird die „Special Forces“-Version des NH-90 insbesondere mit einem optronischen Ball der neuen Generation Euroflir 410 und einem optronischen Eurofl'Eye-Weitfeldsystem ausgestattet sein, das mit dem TopOwl-Helm verbunden werden kann, um das Pilotieren in einer „verschlechterte Umwelt“.
Außerdem ist geplant, den Laderaum zu verbessern und die Möglichkeit zu haben, den Heckausstieg für laut DGA „Luftseiloperationen mit Selbstschutz durch die Seitentüren“ zu nutzen. In Zusammenarbeit mit dem Zentrum für praktische Versuche der Marine [CEPA/10S] und der 33F-Flottille führte die DGA jedoch eine Testkampagne zur Validierung des automatischen Öffnungssprungs von einem NH-90 NFH [Nato Fregate Helicopter] durch, d.h die Marineversion des Cayman. Eine Kapazität, die wahrscheinlich das 4. RHFS interessieren wird ...
Der NH-90 NFH wurde „von FORFUSCO [Seestreitkräfte für Marines und Kommandos] als Luftmedium identifiziert, mit dem seine Fallschirmjäger abgesetzt oder seine Kampfschwimmkommandos ins Meer gesetzt werden können“, erklärt die DGA. Daher diese jüngsten Tests, die im Bereich von Fonsorbes [Haute-Garonne] durchgeführt wurden.
Letzteres ermöglichte daher die Validierung einer "Schnittstelle zur Befestigung der automatischen Öffnungsbänder [SOA] am Boden des NH-90" sowie eines "Motorablaufschutzes erstellt von CEPA / 10S" und "l 'use eines Lichtsystems, um das Auslösen des Fallschirms zu unterstützen". Darüber hinaus dienten sie auch dazu, „das Widerstandsverhalten des SOA mit einem Segelsack nach dem Loslassen der Fallschirmspringer zu überprüfen“, die „Öffnungskinematik der Fallschirme und die Erweiterung des Einsatzbereichs der eingesetzten Fallschirme“. Schließlich wurde ein Backup-Verfahren für den Fall eines Zwischenfalls entwickelt. Nach einem Nachttestflug und sieben weiteren Experimenten [fünf Tage und zwei Nächte] wurde diese neue Fähigkeit validiert. Dadurch ist es jetzt für Spezialeinheiten möglich, mit einem NH-90 NFH bis zu 11 kampfbereite Kommandos abzusetzen.
Detected language : French
OPEX 360 (französisch)

Und es wurden durch die DGA 10 weitere Helicos bestellt. Diese Bestellung wurde nun auf die OCCAR übertragen, und wird dort als "offene Bestellung" verwaltet. Was wiederum Zusatzbestellungen anderer Länder vereinfacht ermöglicht!
Mal sehen was kommt
Zitieren
Zitat: Auch in der 1. Fliegenden Staffel #MFG5 gab es einen Führungswechsel: FKpt Jahr führte die SAR-Staffel erfolgreich in die Übergangsphase von #SEAKING auf #SEALION.Folded hands BZ!
FKpt Richters Aufgabe wird u.a. sein, den Restflugbetrieb SEAKING mit Erfahrung & ruhiger Hand zu gestalten.

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/E_yNbmCVkAQe...name=large]

[Bild: https://pbs.twimg.com/media/E_yNdIgVEAwP...=4096x4096]

https://twitter.com/CdrDeuNavalAir/statu...8584077326

Die Zeit des Sea King endet langsamer, aber sicher. Smile
Zitieren
Nachdem schon die Australier vor kurzem aus dem NH-90 ausgestiegen sind, folgt nun Belgien:

https://www.flugrevue.de/zu-teuer-und-un...ieder-aus/

Mit der gleichen grundsätzlichen Begründung wie Australien: zu teuer, zu anfällig.

Zitat:Auch Belgiens Armee sind die hohen Betriebskosten und der schlechte Klarstand der NH90 seit Längerem ein Dorn im Auge. Bereits Mitte 2020 mokierte Frederik Vansina, Kommandeur der belgischen Streitkräfte, dass die NH90 im Einsatz pro Flugstunde teurer sei als eine F-16 Fighting Falcon. Außerdem vermisse er die Unterstützung aus der Industrie, um diesen Zustand zu verbessern, so Vansina weiter. Eine zunächst gezeichnete Option, zwei weitere NH90 zu beschaffen, blieb daher ungenutzt. Als Konsequenz fasste Belgien stattdessen Ende 2020 den Plan, die NH90 TTH bis 2024 gegen ein anderes Hubschraubermuster zu ersetzen.

Nun könnte das Ende für die NH90 TTH in Belgien sogar noch schneller kommen. Wie die Zeitung La Libre Belgique berichtet, will die belgische Regierung den aktuellen Verteidigungshaushalt um drei Milliarden Euro aufstocken. Damit soll vor allem der Kauf von insgesamt 18 neuen Hubschraubern finanziert werden – 14 leichteren Exemplaren und vier schweren Transporthelikoptern.
Zitieren
Hensoldt stattet alle NH-90 des Heeres mit neuen Selbstschutzsystemen aus.

armyrecognition

Vielleicht gab es die Frage schon einmal, aber: Das Artikelbild zeigt einen NH-90 mit Zusatztanks. Sind die beim Heer breit eingeführt oder sind das Überreste des CSAR-Programms der Luftwaffe? Die Maschine im Bild ist ja eine der ehemaligen Luftwaffenmaschinen mit den Notschwimmern, die dafür beschafft wurden.
Zitieren
https://www.navalnews.com/naval-news/202...nications/


Rohde & Schwarz to equip German Navy’s NH90 MRFH with secure communications
The new NH90 Multi-Role Frigate Helicopter (MRFH) for the German Navy will be flying with Rohde & Schwarz software defined airborne radios.

Rohde & Schwarz press release

Rohde & Schwarz will equip the German Navy’s NH90 Multi-Role Frigate Helicopter (MRFH), with SOVERON family airborne radios that include embedded COMSEC. Each aircraft is fitted with three VHF/UHF transceivers plus spares.

The navy will receive 31 helicopters – a naval version of the NH90 – that offer close-range protection, anti-surface-warfare (ASuW) and anti-submarine-warfare (ASW), transport, and search and rescue capabilities.
Rohde & Schwarz to equip German Navy's NH90 MRFH with secure communications
The NH90 MRFH for the German Navy will be flying with Rohde & Schwarz software-defined airborne radios. (Image: R & S)

The SOVERON family airborne transceiver uses state-of-the-art communications algorithms that were standardized throughout NATO, particularly for naval applications. The transceiver’s interfaces allow external devices or an external encryption device to be connected and guard the naval distress frequency, thereby remaining future-proof.

“We are very proud to have our equipment deployed on this major naval asset of our national customer. With 8000+ SOVERON family airborne radios in use worldwide on over 70 different airborne platforms, we ensure that we deliver a safe, future-ready investment for today’s navies on time and on budget.”

Stefan Pleyer, Vice President of Market Segment Avionics

About Rohde Schwarz Software Defined Radio Systems

Rohde & Schwarz software-defined radios (SDR) are used in fixed and mobile ground stations, towers, vehicles, ships, aircraft, and even in highly mobile handheld applications. The wide portfolio range includes SDR systems in different power classes with useful options, accessories, and auxiliary equipment.

The software-defined radios have satisfying RF characteristics, even under harsh environmental conditions, and comply with common military and civil communications standards. The customized multiband, multimodal, multirole radio systems enable reliable, safe, and secure communications 24/7.

Together with innovative IP capable waveforms, software-defined radios cover use cases such as clear voice communications for air traffic control (ATC), secure data transmission for situational awareness as well as governmental and military command and control scenarios. They are available in VHF/UHF and in the HF range for line-of-sight (LOS) or beyond LOS (BLOS) communications.

Software-defined radios from Rohde & Schwarz are available under the SOVERON® brand for military applications and the CERTIUM® brand for civilian applications.

The primary features of the SOVERON radios, which will be fitted to the German Navy’s NH-90 MRFH, are indicated below;

HF, VHF/UHF radios in different power classes
In line with civil and military standards
Wide portfolio from handheld, via mobile to fixed applications
Multi-Waveform capable
Embedded encryption (optional)
Zitieren
(22.01.2022, 11:39)Vanitas schrieb: Vielleicht gab es die Frage schon einmal, aber: Das Artikelbild zeigt einen NH-90 mit Zusatztanks. Sind die beim Heer breit eingeführt oder sind das Überreste des CSAR-Programms der Luftwaffe? Die Maschine im Bild ist ja eine der ehemaligen Luftwaffenmaschinen mit den Notschwimmern, die dafür beschafft wurden.

Breit eingeführt sind sie nicht, es gibt ein paar Rüstsätze, die in letzter Zeit häufiger verwendet werden, wenn es um die Verlegung über lange Strecken geht (Corona lässt Grüßen). Im Bild ist tatsächlich eine ehemalige Luftwaffenmaschine, die Tanks werden aber von allen verwendet.
Zitieren
Video: https://fb.watch/aSxrQqkINH/
Erste WinchEx des Sea Lion mit der DGzRS
Zitieren
Sea Tiger der Marine sollen FLASH SONICS-Tauchsonare von Thales erhalten.
Das FLASH-System – FLASH steht für Folding Light Acoustic System for Helicopters – ist ein Niederfrequenz-Breitband-Sonar, das das Aufspüren von U-Booten auf große Entfernungen ermöglicht. In Verbindung mit einem aktiven und einem passiven Sonobojen-Verarbeitungssystem erweitere FLASH die Fähigkeit zur U-Jagd, schreibt Thales.
https://esut.de/2022/02/meldungen/32570/...ur-u-jagd/

"Die Deutsche Marine wird die leistungsfähigste Variante von Flash Sonics erhalten, die Thales je geliefert hat, um den besten Einsatz zu gewährleisten, einschließlich der SonoFlash-Verarbeitung", sagte Gwendoline Blandin-Roger, Managing Director Underwater Systems, Thales

https://www.flugrevue.de/fregattenhubsch...on-thales/
Zitieren
In der Debatte um die Aufrüstung der Bundeswehr hat die CSU eine Liste von den aus ihrer Sicht zunächst notwendigen Anschaffungen vorgelegt... u.a. die Beschaffung des TLVS und eine umfassende Stärkung im Bereich Helikopter aus Allgäuer Zeitung Internet Zugriff 06.03.22 17:Uhr

Begehrlichkeiten

Aus Flug Revue 04/22 Mehr fürs Meer Die Aéronautiqie Naval S.46 ff
"Die NH90 Caiman ist ein fantastischer Drehflügler, aber er gibt auch Anlass zur Sorge", räumt Admiral Janicot ein. " Die Verfügbarkeit ist mit etwa 35 Prozent nicht gut genug, und wir haben ein spezielles Team eingerichtet, um dieses Problem zu lösen. Wir habe jahrelang darum gekämpft, alle Flugzeuge auf eine gemeinsame Konfiguration zu bringen, aber die Situation verbessert sich nur langsam . Der Typ ist von eini-gen Korrosionsproblemen betroffen, die sich als schwer lösbar erweisen könnten, und die Variante, die wir in der Marine haben, ist mit Systemen ausgestatte, die wesentlich komplexer sind als die beim Heer.
Zitieren
(06.03.2022, 18:31)Seafire schrieb: .. die Variante, die wir in der Marine haben, ist mit Systemen ausgestattet, die wesentlich komplexer sind als die beim Heer.
Eine kleine Illustration dieser Aussage findet sich in einer Online-Reportage -hier- von "Mer et Marine", an deren Ende einige Bilder vom Inneren des NH90 im U-Jagd-Einsatz stehen.
Zitieren
Der erste Sea Tiger befindet sich in der Endmontage.
[Bild: https://twitter.com/emhuberdeau/status/1...22/photo/1]
Zitieren


Gehe zu: