Korvette K130 (Braunschweig-Klasse)
Grünes Licht für das zweite Los K-130 vom Kartellamt.

Augen geradeaus
Zitieren
Laut der aktuellen ES&T-Ausgabe ist nicht nur der Camcopter S-100 von Schiebel ein Kandidat für die K-130 sondern auch der Skeldar V200 von Saab/UMS. Beide sind von der Ausdauer her gleichwertig, der Camcopter fliegt aber mit 220 km/h um einieges schneller al der Skeldar mit seinen 140 km/h.
Zitieren
Und ich dachte die Camcopter ständen kurz vor der Auslieferung .......... Unfassbar! Es ist nur noch peinlich. Dodgy
Zitieren
Neue Korvetten für die Bundeswehr beauftragt

Zitat:Das BAAINBw hat die Arbeitsgemeinschaft (ARGE) K130, bestehend aus den Gesellschaftern Fr. Lürssen Werft GmbH & Co. KG als federführendes Unternehmen, ThyssenKrupp Marine Systems GmbH sowie German Naval Yards Kiel GmbH, beauftragt, bis 2025 fünf weitere Korvetten der Klasse K130 zu bauen. Damit erhält die Deutsche Marine dringend benötigte Einheiten für die Erfüllung von Verpflichtungen innerhalb der NATO.

http://www.baainbw.de/portal/a/baain/sta...HV5RBO0OG3

http://www.n-tv.de/politik/Bundeswehr-be...29963.html

http://www.ndr.de/nachrichten/mecklenbur...en148.html
Zitieren
nach ntv:

......An Bord der Korvetten, die als Schiffstyp zwischen den kleineren Schnellbooten und den größeren Fregatten stehen, finden 58 Besatzungsmitglieder Platz. Ohne Nachschublieferungen kann die Crew volle sieben Tage auf See bleiben. Versorgt werden die Einheiten der Braunschweig-Klasse in der Regel durch Begleitschiffe - oder durch die bordeigenen Hubschrauber vom Typ NH90, für die vor dem Landedeck im Heck ein eigener Hangar zur Verfügung steht. Bei der Bundeswehr sind bereits fünf dieser Korvetten im Einsatz....

Sehr lustig.......... oder durch deren (Versorger)bordeigenen Hubschrauber?
Zitieren
interessant finde ich dass das 2. Los das TRS-4D Radar erhält...
mal gespannt ob hier das 1. Los noch nachgerüstet wird ;-)
Zitieren


Gehe zu: