Mehrzweckkampfschiff (MKS) 180
Das heißt >7000 Tonnen
Zitieren
Gerade mal 1-1,5kTonnen weniger, wie eine Burk, welche knapp 100 VLS-Zellen hat. Zwar keine Starter für separate schwere Flugkörper, aber 6 Torpedowerfer.
Ich für meinen Teil würde, wie es auch die US-Marine sieht, „einfach“ alles (außer RAM) über VLS starten (dafür müssen die Flugkörper natürlich ausgelegt sein inkl. Raketentorpedos).
Es will mir auch einfach nicht in den Kopf, dass eine großer Pott für 1.000.000.000€ (zugegeben inkl. Entwicklung) keinen Marschflugkörper hoher Reichweite und SM2/3/6 an Board hat.
Zitieren
Es ist doch müßig, nur aufgrund der Größe irgendwelche Quervergleiche zu ziehen. Welche Aufgaben hat eine Burke, welche Besatzung ist zum Betrieb notwendig und welcher Preis ist für eine aktuelle Einheit zu zahlen? Gerade letzteres macht auch deutlich, warum das MKS eben keine 100 VLS-Zellen, Marschflugkörper oder eine Langstrecken-AAW-Tauglichkeit bekommt. Und ich bin damit vollkommen zufrieden, sofern der tatsächliche Einsatzzweck technikbedingt auch zufriedenstellend erfüllt werden kann.
Zitieren
(02.05.2017, 19:07)Seafire schrieb: GNYK Entwurf wird in etwa aussehen wie eine BAE Type 26 und TKMS/Lürssen wie eine F125.
Kann dies der Entwurf von Damen/Blohm und Voss sein? Beantwortet aber nicht wieviel VLS

Siehe Duitsland MKS 180


https://connect.thalesgroup.com/en/news/...reat-again

Zu dem Bild in dem Artikel. In der aktuellen ESUT ist dieses Bild auch abgedruckt. Es hat allerdings nichts mit dem MKS 180-Programm zu tun, sondern stellt das neue OPV der italienischen Marina Militare dar. Die 7 Einheiten (133m, 4500t) sollen zwischen 20221 und 2026 ausgeliefert werden.
Zitieren


Gehe zu: