USA vrs. Kuba
#1
Im USA ./. Venezuela Strang haben wir das Verhältnis zwischen den USA und Kuba kurz gestreift
revan schrieb:....
Erich schrieb:ja ja - bei Dir ist jeder ein Kommunist, der links von den Republikanern steht.
Ja so ungefährer bzw. alles was Links von Rechten Flügel der Demokraten ist Kommunistisch nur eben in Abstufung und Variation.
Erich schrieb:Es gibt nur ein kommunistisches Regime in Südamerika, nämlich Kuba, und da haben die vergangenen US-Regierungen alles getan, um die Bevölkerung arm und für kommunistische Spinnereien anfällig zu halten.
Komm bitte, nur weil sich der Kommunist anders nennt oder sich weniger rot gibt ist er nicht weniger Kommunist.

Immer wieder klingt auch durch, dass Kuba im Falle eines Konflikts von Venezuela mit den USA auf Seite Venezuelas stünde - und wohl auch mit aktivem Militärpersonal, das bekanntlich in Venezuela stationiert ist.

Wie aber sieht es mit den Beziehungen beider Staaten selbst aus?

Dazu eine einige Monate alte, aber immer noch überraschende Medlung aus der FTD:
http://www.ftd.de/politik/international ... 43369.html
Zitat:22.07.2009, 12:28
USA und Kuba
Verboten gute Beziehungen

Jetzt erst kommt ans Licht: Während George W. Bush und Fidel Castro noch offiziell einander verteufelten, hielten ihre Soldaten gemeinsame Manöver auf Kuba ab.
....
(wobei es sich nur um Katastrophenschutzübungen bei Guantanamo handelt - kubanische Hubschrauber bekämpfen einen Flüchenbrand unmittelbar an der US-Enklave, während US-Soldaten auf kubanischem Territorium ein Notlazarett errichten)
Zitieren
#2
http://amerika21.de/nachrichten/2011/01 ... ba-medizin
Zitat:14. Jan 2011
Wikileaks offenbart Kampagne gegen Kuba
Wikileaks und Lateinamerika: US-Regierung und Exilkräften führten PR-Feldzug zur Diskreditierung des Gesundheitssystems in Kuba

Von Steffen Niese, Havanna

amerika21.de
...
Zitieren
#3
das hat sich mit den leiten beiden Postings schon angedeutet:
http://amerika21.de/nachrichten/2011/01 ... -strategie
Zitat:16. Jan 2011
USA verändern Kuba-Strategie
Überraschende Ankündigung: Washington lockert Möglichkeiten zu Reisen und Geldüberweisungen nach Kuba. Systemwechsel bleibt aber auf Agenda

Von Edgar Göll

amerika21.de ...
Zitieren
#4
erleben wir das Ende einer Eiszeit?
http://www.faz.net/aktuell/politik/ausl ... 23903.html
Zitat:Nach Handschlag Castros mit Obama
Kuba bietet Washington Dialog an


22.12.2013 · Zwei Wochen nach dem Handschlag mit Präsident Obama hat Kubas Präsident Raúl Castro den Vereinigten Staaten einen Dialog angeboten. Ausländische Investoren sollen es künftig leichter haben.

Der kubanische Präsident Raúl Castro hat den Vereinigten Staaten einen Dialog angeboten, wenn sie im Gegenzug das politische System und die Unabhängigkeit Kubas respektiert. „Wir verlangen nicht, dass die Vereinigten Staaten ihr politisches und soziales System ändern und wir akzeptieren keine Verhandlungen über das Unsrige“, sagte der 82 Jahre alte Staatschef am Samstag. Er kündigte zugleich an, die Regeln für ausländische Investitionen zu reformieren.
...
Zitieren
#5
http://blogs.taz.de/latinorama/2013/12/ ... -von-raul/
Zitat:27.12.2013, 15:12 Uhr
von Knut Henkel

Zivilisiert, bitte: Botschaft von Raúl Castro

Kubas Präsident Raúl Castro hat die USA aufgefordert, “zivilisierte Beziehungen” miteinander zu führen. Dass der Handschlag zwischen dem 82-jährigen Kubaner und dem Bewohner des Weißen Hauses anläßlich der Beeerdigung von Nelson Mandela jedoch der Auftakt zum Tauwetter zwischen Havanna und Wahsington war, darf allerdings getrost bezweifelt werden.

Die Küstenwache der USA und die von Kuba pflegen zivilisierte Beziehungen, auch in der Drogenpolizei beider Ländern kooperiert man zuverlässig und auch in Sachen Migration kommen die Unterhändler beider Länder gut miteinander klar. Das ist allerdings kein Grund zum Frohlocken, denn das ist nichts Neues, sondern seit Jahren Alltag zwischen Havanna und Washington.

Es geht durchaus zivilisiert. Doch eben nicht überall.
....
Zitieren
#6
ob Kuba noch lange als kommunistisches Regime bezeichnet werden kann?
http://www.tagesschau.de/ausland/usa-ku ... n-105.html
Zitat:Obama und Castro beim Amerika-Gipfel
Sie reichen sich die Hände


Stand: 11.04.2015 05:12 Uhr Sie haben es getan: US-Präsident Barack Obama und Kubas Staatschef Raul Castro begrüßten sich beim Amerika-Gipfel in Panama kurz und reichten sich die Hände. Ein inhaltliches Gespräch solle im Verlaufe des Gipfels noch folgen, hieß es von Delegationsmitgliedern.

...
Zitieren
#7
http://www.ila-web.de/ausgaben/384/pers ... hbarschaft
Zitat:Perspektiven einer asymmetrischen Nachbarschaft

Der Verhandlungsprozess zwischen Cuba und den USA
...
Zitieren


Gehe zu: