Deutsche Infrastruktur
#16
Zitat:Internes Schreiben zu Stuttgart 21:

Notbremse für die Neubaustrecke nach Ulm

Die Aufseher vom Eisenbahn-Bundesamt ziehen einen Schlussstrich: Sie geben "vorläufig keine Baufreigaben" für die Neubaustrecke nach Ulm, Teil des Projekts Stuttgart 21. Der Grund: die Finanzierung. Allein für die Tunnels durch die Schwäbische Alb fallen 280 Millionen Euro mehr an als geplant. Die Bahn wiegelt ab. Von Arno Luik

weiter auf stern.de
Zitieren
#17
Zitat:Verkehrsministerium weist "Stern"-Bericht zurück

Finanzierung und Zeitplan stehen: Aus Sicht des Verkehrsministeriums bestehen keine Zweifel am Projekt Stuttgart 21. Das Magazin "Stern" hatte zuvor von Mehrkosten und Verzögerungen berichtet - und dass die Aufsichtsbehörde eine Baufreigabe zurückhalte.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/unterne...88,00.html
Zitieren
#18
Zitat:Streit über Kosten für Neubaustrecke

Noch immer ist die Finanzierung der zum Projekt Stuttgart 21 gehörenden Neubaustrecke Wendlingen-Ulm unklar. Die Bahn konnte bei den Schlichtungsgesprächen nicht beantworten, wer die zusätzlichen Mehrkosten von 865 Millionen Euro übernimmt - ob sie oder der Bund

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...50,00.html

Li lu la, der Steuerzahler is doch kla! Big Grin
Zitieren
#19
Zitat:Ramsauer investiert in Verkehrsentlastung

Mit 80 Millionen Euro bis 2011 will Verkehrsminister Ramsauer ein Vorhaben fördern, um Straßenverkehr und Umwelt deutlich zu entlasten. So soll ein Großteil des Transportverkehrs von Lkw auf die Bahn umgelegt werden.

http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziale...77,00.html

80 Mio wird bissen wenig sein..
Zitieren
#20
Zitat:Geißler denkt über Korrekturen am Bahnhofsumbau nach

Der Schlichtungsvorschlag zu Stuttgart 21 steht kurz bevor. Jetzt lässt Vermittler Heiner Geißler schon mal durchblicken: Es soll vielleicht Nachbesserungen am ursprünglichen Konzept der Bahn geben. Mit neuen Mehrkosten ist zu rechnen.

http://www.spiegel.de/politik/deutschlan...62,00.html
Zitieren
#21
Tatsächlich, überzeugt Nutzen-Leistungsverhältniss von S21 nicht unbedingt, Wirtschaftlichkeit der Neubaustrecke ebenfalls nicht, so mein Eindruck der letzten beiden Sitzungen. Bündniss hat da für mich in entscheidenden Punkten gepunktet. Vorallem aber zeigt System der Entscheidungsfindung der DB und Landespolitiker Schwächen zu haben.
Zitieren
#22
Der Winter steht mal wieder völlig überraschend vor der Tür. Ich frag mich immer ob die Verantwortlichen eigentlich nie als Kinder Bilderbücher gelesen haben. Aus denen geht ganz eindeutig hervor das es um den ersten Advent herum zu schneien anfängt. :roll:

Zitat:Schnee und Eis: Städte befürchten Straßenprobleme

Klirrende Kälte und Schneefall in ganz Deutschland

Spätestens in der Nacht zu Mittwoch hat der Winter Deutschland erreicht: Hoher Schnee, eisige Kälte und Glatteis. Der Städte- und Gemeindebund befürchtet schon jetzt Versorgungslücken bei der Straßenausbesserung.

weiter auf heute.de

Mal im Ernst - ich bin gespannt ob sich das Winterchaos aus der Saison 09/10 wiederholt. Sprich ob die ICEs wieder reihenweise ausfallen (Funktionieren die überhaupt außerhalb von Frühling und Herbst?) und ob wieder Streusalznotstand herrscht.

Hier im Rhein-Main-Gebiet haben ja schon die ersten paar lausigen Zentimeter zu massiven Problemen im S-Bahn-Verkehr geführt.
Zitieren
#23
Ist doch jedes Jahr auf neue so :lol: :lol:

Man könnte meinen das gewisse Herren 3/4 des Jahres ihren Urlaub in der Caribik verbringen und den Winter gänzlich vergessen...

Wundert mich nur das noch nirgends das Wort "Überrascht" in zichfache Ausführung genannt wird.. Ich weiß seit 1 1/2 Wochen das es minus Grade gibt, Wetter.com sei dank... Die zuständigen Leute wohl erst seit dem sie heute ausm Fenster geguckt haben...

Ab Mitte November muss man mit Schnee rechnen und nicht im Neujahr weils zuvor Jahre es da angefangen hat zu schneien( wenn überhaupt) .


Beim Kollege auffe Arbeit gibs momentan eine Schneeschaufel und ein Eiskratzer... zwölf weitere Leute mit Schüppe und Besen Schnee und Glatteis bekämpfen zu sehn ist einfach göttlich Big Grin
Zitieren
#24
mein Gott seid Ihr kleinlich :wink:
Was kann denn der ICE dafür, wenn sich irgendwo in einer Weiche eine Schneeflocke quer legt? :lol:
Zitieren
#25
man muss sich fragen welche ICEs bestellt hat.
Auch die Bahn wird durch das Winterwetter gebremst. Bisher gebe es zwar keine flächendeckenden Schwierigkeiten im Fernverkehr, teilte das Unternehmen mit. Für Verspätungen und einzelne Zugausfälle hat die Kälte jedoch schon gesorgt. Vorsorglich hat die Bahn ein Tempolimit von 200 km/h für ICE-Züge verhängt, die sonst 250 oder 300 fahren. Das soll verhindern, dass Eisklumpen, die von der Unterseite der Wagen fallen, Schottersteine hochwirbeln und Schäden verursachen.
In China rennen die ICEs bei +40 und-40Grad mit bis zu 350km/h
http://www.hr-online.de/website/rubrike ... t_40302539
Zitieren
#26
BW will EnBW komplett übernehmen
http://www.spiegel.de/wirtschaft/untern ... 80,00.html
hört jetzt die Abzockerei der Stromkunden auf oder ist das ein Signal zu einer massiven Erhöhung der Strompreise zur Finanzierung der Haushaltslöcher in Staatshaushalt?????
Zitieren
#27
upmeier schrieb:hört jetzt die Abzockerei der Stromkunden auf oder ist das ein Signal zu einer massiven Erhöhung der Strompreise zur Finanzierung der Haushaltslöcher in Staatshaushalt?????

So wie ich das mitbekommen habe, fürchtet man wohl den Einstieg von Gasprom.

Zitat:Winterchaos

Enteisungsmittel fehlen: Berlins Flughäfen lahmgelegt

200 Flüge von und nach Schönefeld oder Tegel fallen am Donnerstag aus, andere verspäten sich. Der Flughafensprecher spricht von Nachschubproblemen bei Enteisungsmitteln. Was sind Ihre Erfahrungen?

weiter auf tagesspiegel.de

Das Streugutdrama von 09/10 nun beim Enteisungsmittel. Mir ist auch klar das Vorratshaltung Geld kostet, aber man könnte meinen das die Verantwortlichen alle meinen alten Geographielehrer hatten. Sein Lieblingsthema "Als Deutschland am Äquator lag". :roll:
Zitieren
#28
Wie irgendwie zu erwarten war:

Streusalz wieder knapp
Zitieren
#29
Venturus schrieb:Wie irgendwie zu erwarten war:

Streusalz wieder knapp
Was soll man erwarten - der Winter kam ja nun wirklich überraschend. Confusedhock: Big Grin
Zitieren
#30
Also Ich habe hier bei uns in Schweinfurt gelesen das die Stadtreinigung angeblich 200.000t Steusalz eingelagert hat wobei Ich davon ausgehe dass dies ein Druckfehler der Zeitung ist realistisch sind es vielleicht 20.000t diese dürften auch ausreichend sein
Zitieren


Gehe zu: