Digitale Tarnmuster und Flecktarnmuster
Der Artikel beschreibt, dass das Multitarnmuster den 5-Farb-Flecktatn vollständig ablösen soll. Meiner Meinung nach völliger Unsinn, da sich die Bundeswehr so noch weiter von der klassischen Landesverteidigung entfernen würde. Sie hätte dann keine passende Tarnung für heimatliche Gefilde mehr.
Zitieren
Der würde auch in großen Teilen Deutschlands funktionieren,

http://www.strikehold.net/wp-content/up ... itarn2.jpg

http://augengeradeaus.net/wp-content/up ... titarn.jpg

die Probleme sind hier ganz andere:

1 ein völlig neuer Druck (verwendete Farben, Anordnung der Flecken etc)

2 Verwendung von 5 Farben (und nicht 6 wie im Artikel behauptet)

http://i.imgur.com/ZW8pL0o.png

Durch diese beiden Punkte wird das neue Muster sehr teuer. Ich habe ja schon weiter oben im Strang beschrieben wie man viel einfacher und mit viel geringeren Kosten den bisherigen Tarnfleck signifikant verbessern könnte (gleiche Fleckengröße und Anordnung, Weglassung einer Farbe und dadurch Reduzierung der verwendeten Farben auf vier etc)

3 zu geringe Kontraste zwischen den Farben bei Fehlen eines ausgeprägten Makromusters (ein solches kann nur durch einen gewissen Helligkeitskontrast wirklich wirken) - dadurch verschwimmt diese Tarnung schon auf kurze Distanzen zu einer einheitlichen Schmutzfarbe und verzerrt die Kontur nicht.

Im Endeffekt beschafft man eine deutlich teurere Tarnung welche aber keine wirkliche Leistungssteigerung bringt und gerade mal die Leistung von viel kostengünstigeren und bereits massenhaft vorhandenen Mustern erbringt.

Verbleibt der angebliche Wiedererkennungswert welcher angeblich ja so wichtig ist. Interessantererweise sieht das Muster auf Distanz dem neuen niederländischen Muster zum verwechseln ähnlich.

Und hier noch ein direkter Vergleich zu Multicam und 3-Farb Flecktarn:

http://www.strikehold.net/wp-content/up ... st_AFG.jpg

Meiner Ansicht nach wirkt der 3-Farb Flecktarn (bereits massenhaft eingeführt und viel günstiger weil nur 3 Farben) sogar noch besser.

Warum und wozu also dieses neue Muster ?!

Aber so wie ich das System BW kenne, wird in Kürze da ein Schwerpunkt gesetzt und alles auf dieses Muster sinnfrei und zu überhöhten Kosten umgestellt.....
Zitieren
Hier das neue Wintertarnmuster:
https://drive.google.com/file/d/0BzujAR ... sp=sharing
https://drive.google.com/file/d/0BzujAR ... sp=sharing

Sorry für die schlechte Qualität konnte nur kurz drauf schauen. War in der WTD 41 am Tag der Bundeswehr ausgestellt, mit der Notiz, dass es seit Anfang des Jahres in die Truppe eingeführt wird.
Zitieren
Das einige Hersteller inzwischen, in fast atemberaubender Geschwindigkeit, nur noch für den Zivilmarkt entwickeln, wurde hier ja schon diskutiert.

Neues Muster von A-TACS, das man m.E. am besten als teil-digitalisiertes Tigerstripe bezeichnen kann:



 A-TACS ix
Zitieren
Nachtrag: Nachdem ich mich die letzten Jahre etwas mit verschiedenen Tarnmustern beschäftigt habe, schätze ich mal das dieses A-TACS ix als relativ Waldmuster vor allem bei starkem Licht- und Schattenspiel und in dunklen Nadelwäldern relativ gut wirkt, andernorts aber zu dunkel ist.
Dem klassischen Vietnam-Tigerstripe sehr ähnlich, wobei das ix eventuell etwas besser ist.

Also wieder ein relativ spezialisiertes Muster, das nicht an die guten Allroundeigenschaften von Pencott Greenzone oder Marpat herankommt.

BTW: Mit sind bei Bildern zum versuchten Putsch in der Türkei die Uniformen der türkischen Streitkräfte aufgefallen. Bislang kannte ich bei denen nur das klassische M81 US-Woodland. Die haben jetzt ein Muster mit ähnlicher Flächenanordnung, aber deutlich helleren Farben, bei denen ein helles grün dominiert.
Zitieren


Gehe zu: