Leopard 2 Varianten in der Bundeswehr
Bei REACH geht es um eine Neuregelung des europäischen Chemikalienrechts. Dabei geht es vor allem darum, dass ein gemeinsame Regelung für die EU in Kraft tritt, was Produktion, Transport und Umgang mit Chemikalien betrifft. Vorher gab es da hauptsächlich länderspezifische Regelungen.
Heißt also im Fall der DM98 schlichtweg, dass die Munition nach den neuen REACH-Vorgaben gefertigt werden wird, das diese Richtlinien zum Juni 2018 vollständig in Kraft treten.
Zitieren
Bundeswehr rüstet Trophy APS in Leopard 2 ein:

Laut Jerusalem Post sollen die ersten Tests mit dem israelischen Selbstschutzsystem in diesem Jahr beginnen und 2021 abgeschlossen sein, sodass das System in den 17 Leopared 2 genutzt werden kann, die für die VJTF 2023 abgestellt werden.

Jerusalem Post
Zitieren
Die Bundeswehr lässt 101 Leopard 2 der Rüststände A6 und A6MA2 mit neuem Zielsystem, Funkgeräten und modifizierten Feuerleitrechnern an den Rüststand A7V anpassen. Die Entsrechende Vorlage wurde heute gebilligt. Das Upgrade soll 2026 abgeschlossen sein.

bmvg
Zitieren
Zitat:Bericht: Bundeswehr soll 80 weitere Panzer erhalten

Der Verteidigungsausschuss des Bundestages hat der Bundesregierung empfohlen, 80 neue Leopard-Kampfpanzer anzuschaffen. Das berichtet das Magazin "Der Spiegel" unter Berufung auf ein internes Papier. [...] Mit den Stimmen von Union und SPD habe der Verteidigungsausschuss in einem Haushaltsantrag beschlossen, die Bundesregierung solle möglichst schnell "eine Umlaufreserve Kampfpanzer im Umfang von 80 zusätzlichen Systemen" einkaufen [...]. Der Rüstungsauftrag hat laut "Spiegel" vermutlich ein Volumen von einer Milliarde Euro. [...]

Ein Bundeswehrsprecher sagte der Deutschen Presse-Agentur, die 80 Panzer dienten dazu, eine insgesamt größere Verfügungsreserve zu haben. Allerdings werde Deutschland jederzeit in der Lage sein, Verpflichtungen gegenüber der Militärallianz zu erfüllen. Von der Panzer-Anschaffung würde vor allem das Rüstungsunternehmen Krauss-Maffei Wegmann profitieren, wie der "Spiegel" weiter berichtet. Der Panzerbauer wäre durch die Bestellung noch besser ausgelastet als ohnehin schon. [...]
https://www.dw.com/de/bericht-bundeswehr...a-51176168

Schneemann.
Zitieren
Die Hardkill Systeme sind sehr wichtig.Die Türkei musste in Syrien ohne solche Systeme ins Feld und es gab ein böses Erwachen.Rheinmetall liefert in dieser Sache gute Arbeit!
Zitieren


Gehe zu: