Anschlag auf die türkische Botschaft in Irak
#16
Du liegst da flasch. Die Türken waren im Norden des Irak schon weit vor den USA. Sie haben interessen und wollten schon als eine der ersten in den Irak. Die Amis liessen sie nur nicht. Da muss man nur sehen, als die Amis türkische Eilte soldaten verhafteten. Jetzt wo die Lage den Amis über den Kopf wächst holen sie alle rein.

Auch die Türkei hat interessen. Und die Türkei nutzen die Interessen der USA aus ( zusätliche Truppen) und im gewissen Sinne nutzen dafür auch die USA die Trükei umgekehrt aus. Die Situation ist aus meiner Sicht bei den Türken eher wie bei den Franzosen während der Besetung des Rheinlandes in den 20 ern. Die wollen ein Mass an Kontrolle über ihren Nachbarn erhalten. Ob das gut ist :frag:.

Denn sie werden von mindestens einer Volksgruppe angefeindet den Kurden.-Auch wenn ich bezweifle das sie die Botschaft angegriffen haben.
Zitieren
#17
Genau das ist es doch.
Es geht mir nicht darum ob sie eigene interessen haben oder nicht, es wahr falsch vor dem Krieg und der Krieg macht das falsche nicht richtig.
Es ist nicht ihr Land und die einheimischen wollen sie nicht, das gilt ja nicht nur für sie, die Einheimischen wollen sie alle nicht, warum siollten sie bei ihnen eine Ausnahme machen?
Sie machen eben keine Ausnahme.
Darum geht es mir, nicht um weigene oder fremde interessen, sondern um die Tatsache das es Falsch ist in einem andern Land truppen zu stationieren wenn die Bevölkerung es nicht will!
Zitieren
#18
Nana, übertreib mal nicht. Woher willst du wissen dass die gesamte Bevölkerung gegen die Befreier ist? Denn solche Aussagen muss man bezweifeln, wenn man darüber nachdenkt. Kannste mir unabhängige Umfragen dazu geben? :evil:
Zitieren
#19
dein smilie am ende des beitrags sagt doch schon aus das die frage lächerlich ist. ( wenn man darüber "nachdenkt") Wink
Man benötigt keine umfragen, ab und zu mal nachrichten schaun reicht und damit mein ich jetzt nicht nur die anschläge.
Zitieren
#20
Zitat:Seccad postete
dein smilie am ende des beitrags sagt doch schon aus das die frage lächerlich ist. ( wenn man darüber "nachdenkt") Wink
Man benötigt keine umfragen, ab und zu mal nachrichten schaun reicht und damit mein ich jetzt nicht nur die anschläge.
Ach und an den Bildern der Nachrichten siehst du, dass die gesamte Irakische Bevölkerung gegen die 'Besatzer' ist? Dann könnte man genauso argumentieren, dass damals die gesamte Bevölkerung für Saddam war und ihn unterstützthat, wenn man damals die Nachrichten geschaut hat. Ich habe die Frage durchaus ernst gemeint, nur war mit klar wie deine Antwort ausfallen würde, deshalb der Smilie. Zeig mir unabhängige (amerikanische lass ich in dem Fall auch gelten, nur keine iranischen) Quellen dafür dass ein Großteil oder gar die gesamte Bevölkerung dagegen ist. Solange du dies nicht kannst, kennzeichne es als deine Vermutung...
Zitieren
#21
@ Seccad Vor allem wer ist denn gegen die Amis? Das sind Gruppen die ganz ihre Eigenen Interessen haben. Sadam Anhänger, die Rache wollen, oder wieder an die Macht. Schiiten die einen blutigen Machtkampf ausfechten und denen die USA zum Teil im Weg sind. Freiwillige aus allen Teilen der Arabischen Welt die den großen Satan bekämpfen wollen. Ist das das ganze Irakische Volk? Wenn die Ausländischen Truppen abziehen was passiert mit dem Irak. Alles wird toll, jeder mag jeden und alle fallen sich friedlich in die Arme. Ich glaub kaum, denn dann kommt wohl noch mehr Chaos. Ich sprach schon von einer möglichen Balkanisierung, denn weder die Suniten noch die Kurden werden sich von den Schiiten beherrschen lassen.

Außerdem wäre dann nach deiner Meinung der gesamte Einsatz in Afghanistan sinnlos. Da auch dort die Einheiten der ISAF öfters attkiert werden. Wie stehst du dazu?
Zitieren
#22
Ich kann Helios Aussage nur unterstützen und mit diesem Link auch noch untermauernWink
http://www.geopowers.com/Machte/Irak/ir ... aghdadPoll

So nebenbei, dieses Thema haben wir schon mal "gediskutiert":evil:
Zitieren
#23
Es wahr von vorn herein in beiden Fällen falsch einzumatschieren. Nun hat man es getan, wenn ich sage sie sollen raus, dann meine ich nicht über nacht alles weg und am nächsten Morgen mal schaun was passiert.
Schnell wie möglich raus, dauert nicht lange. Wahlen abhalten lassen , regierung bildet sich dann in höchstens einer Woche, Polizei ist vorhanden nur bewaffnen. Max. 2 Wochen!
Und nichts mit Bürgerkrieg.
Zitieren
#24
Helios es gibt keine Umfragen aber von diesen Bildern kann ich dir unendlich zeigen.

[Bild: http://www.islamicdigest.org/gallery/alb...xdg110.jpg]

[Bild: http://www.islamicdigest.org/gallery/alb...xdg115.jpg]

[Bild: http://www.islamicdigest.org/gallery/alb...xdg120.jpg]
Zitieren
#25
.
Zitieren
#26
Naja ein demokratisches Land wird es nicht gleich aber wie ich schon sagte sind diese Bilder nicht generell zu bewerten vielleicht schickt sie irgendein Mullah oder Saddamanhänger auf die Straßen nein die gesamte Bevölkerung zumindest der größte Teil ist zufrieden das Saddam weg ist und das die Proteste mit der zeit abnehmen werden sobald sich die Lage stabilisiert.
Komischer weise demonstrieren die kurden nicht,nur wenn es plötzlich um die Türkei geht also ist es für die Kurden angenehm wenn amerikanische und britische Besatzungtruppen da sind aber die Türkei wollen sie nicht.Nochmals wenn ich Kurden sage meine ich die Führungsriege (Barzani,Talabani..PKK).
Das Volk denkt da etwas anders die Autonomie Bestrebungen der Kurden einen Nationalen Staat aufzubauen würden automatisch das Nest der PKK werden wie einst das Bekaa-Tal deshalb will die Türkei eingreifen um endgültig die Sache zu säubern.Was die anderen Gruppierungen angeht werden die Sunniten aufgestachelt von Ex-Saddam treuen und vielleicht Saddam selbst und die Shiiten werden teiweise von Iran unterstützt.Jede Gruppierung hat eigene Interessen und das Ziel ist es ein Kompromiß zu finden der alle zufrieden stellt oder wenn nicht zumindest am Anfang dazu zwingt.
Die Amerikaner können im jetzigen Punkt nicht raus sie müssen verharren bis eine gewisse Stabilität eintritt,sonst entseht noch grösserer Chaos und das arme Volk egal welcher ethnischen oder religiösen Gruppierung wären die Leittragenden.Deshalb muß Stabilität enstehen so schnell wie möglich und dazu werden die türkischen Truppen beitragen.
Zitieren


Gehe zu: