Saudi Arabien - Streitkräfte allgemein
#16
Saudi-Arabien steht offenbar kurz davor von den USA zwei Kriegsschiffe zu erwerben:
http://news.yahoo.com/saudi-arabia-u-ne ... nance.html
Zitat:Saudi Arabia, U.S. near deal for two Lockheed warships: sources

WASHINGTON (Reuters) - Saudi Arabia is in advanced discussions with the U.S. government about buying two frigates based on a coastal warship that Lockheed Martin Corp is building for the U.S. Navy, and could reach agreement by the end of the year, according to sources familiar with the talks.

Das klingt ganz danach, als wolle Saudi-Arabien eine Exportvariante eines LCS-Entwurfes erwerben. Für Patrouillenaufgaben würden solche Schiffe durchaus Sinn machen.
Zitieren
#17
Erste Details zu den Fregatten die Saudi-Arabien von den USA beschaffen will:
http://www.navyrecognition.com/index.ph ... ships.html
Zitat:Kingdom of Saudi Arabia May Order Four Multi-Mission Surface Combatant MMSC Ships

The Defense Security Cooperation Agency (DSCA) announced via press release yesterday that the U.S. State Department gave its green light for a proposed sale to Saudi Arabia of four Multi-Mission Surface Combatant (MMSC) Ships, an export variant of Lockheed Martin's Freedom class LCS currently in use with the U.S. Navy.
Die Fregatten sollen offenbar am Persischen Golf stationiert werden. Ihre Bewaffnung soll u.a eine 76mm sowie ein 16er VLS Mk41 für ESSM sowie Seeziel-FK Harpoon umfassen.
Zitieren
#18
Mal gespannt, was davon dann alles im Jemen landet...
Zitat:Saudi-Arabien kauft US-Bomben um 1,19 Milliarden Euro

Washington spricht von "hohem Einsatztempo in mehreren Anti-Terror-Einsätzen"

Washington – Die US-Regierung hat ein milliardenschweres Rüstungsgeschäft mit Saudi-Arabien genehmigt. Die Golfmonarchie werde für ihre Luftwaffe mehr als 19.000 Bomben im Wert von 1,29 Milliarden Dollar (1,19 Milliarden Euro) kaufen, teilte das US-Außenministerium am Montag mit. Die Zustimmung durch den US-Kongress steht noch aus, gilt aber als wahrscheinlich. [...]

Die saudische Luftwaffe fliegt Angriffe im Jemen auf die vom Iran unterstützten Houthi-Rebellen. Die Waffenlieferung umfasst rund 12.000 Bomben mit einem Gefechtsgewicht von 500 bis 2.000 Pfund, 1.500 bunkerbrechende Bomben sowie mehr als 6.000 lasergelenkte Präzisionsbomben. Nach US-Angaben wird das Bombenarsenal der saudischen Streitkräfte durch "das hohe Einsatztempo in mehreren Anti-Terror-Einsätzen" stark beansprucht.
http://derstandard.at/2000025858911/Sau ... arden-Euro

Schneemann.
Zitieren
#19
Saudi-Arabien will angeblich fünf Korvetten des Typs Avante 2200 beschaffen:
http://www.navyrecognition.com/index.ph ... ettes.html
Zitat:Navantia Said to Be in Negotiations With Saudi Arabia for 5 Avante 2200 Corvettes

According to Spanish daily newspaper La Voz de Galicia, Spanish shipyard Navantia is said to be in advanced negotiations with Saudi Arabia for five Avante 2200 corvettes. The newspaper talks about "final phase" of talks. It is likely that Navantia is competing against Lockheed Martin who is offering four Multi-Mission Surface Combatant (MMSC) Ships, an export variant of Lockheed Martin's Freedom class LCS currently in use with the U.S. Navy.

Sieht so aus als würde Saudi-Arabien nach einer Alternative für seine LCS von den USA suchen...
Zitieren
#20
Weiss jemand Näheres?
Zitat:U.S. nears $100 billion arms deal for Saudi Arabia: White House official

...The package includes American arms and maintenance, ships, air missile defense and maritime security...

Quelle: http://www.reuters.com/article/us-usa-tr...SKBN18832N

Besonders der "arms" Teil ist interessant. Den Saudis wurde einiges im Jemen abgefackelt (meist, nachdem die Besatzungen aus ihren Fahrzeugen vor den Jemeniten geflohen sind). Leider ist die Presse bisher zu vage darüber, welche "arms" geliefert werden sollen.

Auch bei "maintenance" stellt sich die Frage: Haben die Saudis immer noch nicht den Bogen raus? Dabei gibt's doch diese ach so ambitiösen Pläne der staatlichen Industrialisierung als Reaktion auf die tiefen Ölpreise.
Zitieren
#21
@hunter1
Zitat:The package includes American arms and maintenance, ships, air missile defense and maritime security...
Was genau damit gemeint sein könnte, ist mir nicht geläufig. Indessen fand ich es interessant, dass die Houthis offenbar einige Schiffe der saudischen Koalition vor der Küste mit Seeziel-FK und/oder Sprengbooten haben treffen können. Vor allem zum Jahreswechsel 2016/17 hat es mindestens zwei Schiffe erwischt:

Hierzu:

1.) Die saudische Fregatte Al Madinah - vermutlich Sprengboot, obgleich Houthis einen Raketentreffer meldeten; Details zum Schadensbild sind unklar; Schiff ist aber im Dienst verblieben:
Zitat:Terrorism & Insurgency

Saudi frigate survives attack off Yemen

Saudi Arabia announced on 31 January that one of its frigates had survived a suicide boat attack, while Yemen's rebels claimed they used a missile against the naval vessel.
http://www.janes.com/article/67359/saudi...-off-yemen (mit Bildserie)

2.) Den UAE-Transport-Katamaran HSV-2 Swift (ehem. US-Navy) - vermutlich Seeziel-FK, Schiff teils ausgebrannt, musste abgeschleppt werden, soll aber mittlerweile in der Werft sein:
Zitat:Terrorism & Insurgency

UAE's Swift hit by anti-ship missile

The Saudi-led coalition has confirmed that the United Arab Emirates' (UAE's) high-speed logistics vessel Swift (IMO: 9283928) was hit off Yemen early on 1 October.
http://www.janes.com/article/64274/uae-s...ip-missile

Ich vermute deswegen mal, dass das Equipment, um das es im Falle von "Schiffen" geht, sich schwerpunktmäßig auch auf die Abwehr (CIWS, Gegenmaßnahmen) von landgestützten Seeziel-FK konzentriert. Ist aber spekulativ meinerseits...

Schneemann.
Zitieren
#22
Zur Fregatte, da ist es nach einer weiteren (abgewehrten) Attacke mit einem Sprengboot auf eine saudische Öleinrichtung mit ziemlicher Sicherheit ein Sprengboot gewesen. Bei der Swift muss es fast eine Rakete gewesen sein, da der Treffer deutlich über der Wasserlinie war:
http://gcaptain.com/wp-content/uploads/2...AEUXM0.jpg

Nachfolgend noch ein Artikel zum Angriff auf die Öleinrichtung:
https://www.stratfor.com/article/yemen-h...di-targets

Insofern hat man im Bereich "maritime Sicherheit" schon aufgerüstet.

Ich frage mich eher, wie die 100 Mia. USD zusammenkriegen bei einem Rüstungsdeal. Da müssten eher ne Menge Schiffe dabei sein.
Zitieren
#23
Gibt es schon genauere Informationen was für Waffen es in den 100 Mrd. USD - Deal für Saudi Arabien beinhaltet?
Zitieren
#24
(15.05.2017, 11:50)hunter1 schrieb: ....
Ich frage mich eher, wie die 100 Mia. USD zusammenkriegen bei einem Rüstungsdeal. Da müssten eher ne Menge Schiffe dabei sein.

Wie viel ist das in F-35 ? Wär das denkbar ?
Zitieren
#25
In der Presse ist die Rede von "tanks, combat ships, missile defense systems, radar and communications, and cybersecurity technology"
Bei den Panzern dürfte es sich um eine nicht gerade kleine Zahl an neuen M1 Modelle handeln, da es die alten M60 und AMX 30 zu ersetzen gilt. Bei den Schiffen soll es sich gerüchteweise um die aus dem Littoral Combat Ship entwickelte Fegatte handeln.

defense news
Zitieren
#26
Hier ist eine detailiertere Liste zu dem Deal:

Zitat:
  • 4 Littoral Combat Ships made by Lockheed Martin for $6 billion. It includes a better-armed version of the ships, support equipment, munitions like the Raytheon Co.’s Evolved Sea Sparrow air defense missiles and electronic-warfare systems (so called “Multi-Mission Surface Combatant Ships”).
  • 60 UH-60 Black Hawk helicopters from Lockheed for about $5 billion.
  • 48 CH-47 Chinook helicopters and related equipment built by Boeing for $3,5 billion.
  • 3,000 tail kits to convert unguided munitions into GPS-guided bombs sold by Boeing.
  • 115 M1A2 Abrams tanks made by General Dynamics as well as munitions, and heavy equipment recovery systems.
  • Some Pac-3 Patriot hit-to-kill missiles by Lockheed and probably Lockheed’s Thaad anti-missile system, which intercepts incoming missiles at higher altitudes than the Patriot.
  • A $18 billion program to upgrade Saudi Arabia’s military command-and-control structure.

Offiziere.ch
Zitieren
#27
Danke. Da fehlt aber noch ne ganze Menge, um auf ca. 110 Mia. USD zu kommen (von den doppelt so hohen Folgeaufträgen noch zu schweigen).

Das Geld für die Panzer und Command&Control-Struktur könnten sich die Saudis sparen, wenn sie weiterhin so damit umgehen wie derzeit im Jemen.

Der Rest macht soweit Sinn.
Zitieren
#28
Zitat:I’ve spoken to contacts in the defense business and on the Hill, and all of them say the same thing: There is no $110 billion deal. Instead, there are a bunch of letters of interest or intent, but not contracts. Many are offers that the defense industry thinks the Saudis will be interested in someday. So far nothing has been notified to the Senate for review. The Defense Security Cooperation Agency, the arms sales wing of the Pentagon, calls them “intended sales.” None of the deals identified so far are new, all began in the Obama administration.

Quelle: https://www.brookings.edu/blog/markaz/20...fake-news/

Brookings Institution ist jetzt nicht gerade eine herausragend neutrale Quelle, wenn es um Republikaner oder Saudi-Arabien geht, aber die Informationen lassen sich ja durchaus über andere Kanäle verifizieren. Zumal bisher tatsächlich ja eher wenige wirkliche Aufträge bekannt geworden sind, und ein großer Teil der Gesamtsumme noch gar nicht zugeordnet werden konnte.
Zitieren
#29
Hier ein noch ausführlicherer Artikel mit weiteren Details, bei vielen Posten handelt es sich aber um reine Absichtserklärungen, ein Geschäftsabschluss liegt noch nicht vor, wie Helios schon richtig bemerkt hat.

Gelistet werden Posten, die Angeboten, aber noch nicht fest bestellt wurden:

Defense News

Zitat: $13.5 billion for seven THAAD batteries, with an estimated delivery time of 2023-2026.
$4.46 billion for 104,000 air-to-ground munitions, divided amongst five types (GBU 31v3, GBU-10, GBU-12, GBU-31v1, GBU-38).
$6.65 billion for enhancements to Saudis’ Patriot anti-missile system, with a scope of work from 2018-2027.
$2 billion for “light close air support” aircraft, with the aircraft and delivery date still unknown. It is possible that the winner of this contract could be related to the U.S. Air Force’s OA-X close-air support study.
$2 billion for four new aircraft, of a to-be-determined variety, for “TASS & Strategic ISC.” TASS stands for “tactical airborne surveillance system,” similar in concept to the U.S. Air Force JSTARS system. It's possible the replacement could be the same as the JSTARS replacement currently being considered by the Pentagon. Those would be delivered in 2024.
$5.8 billion for three KC-130J and 20 C-130J new aircraft, along with sustainment through 2026. Those planes would start delivery in 2022.
$6.25 billion for an eight-year sustainment deal for Saudi Arabia's fleet of F-15 fighters, with another $20 million for an F-15 C/D recapitalization program study.
$2 billion for an unknown number of MK-VI Patrol Boats, with an unknown delivery date.
$6 billion for four Lockheed Martin-built frigates, based on the company’s littoral combat ship design. That order falls under the Saudi Naval Expansion Program II (SNEP II) heading, with planned delivery in the 2025-2028 timeframe.
$2.35 billion to modify 400 existing Bradley fighting vehicles, along with another $1.35 for 213 new vehicles.
$1.5 billion for 180 Howitzers, with an estimated delivery time of 2019-2022.
$18 billion for C4I System and integration, with no further details given on what that means, nor with a delivery date offered.


Außerdem sollen noch satellitengestützte Kommunikations- und Frühwarsysteme und anderes dazugehören.
Zitieren


Gehe zu: