USA vs China / "Wirtschaftskrieg"
#16
http://german.china.org.cn/fokus/2009-0 ... 351872.htm
Zitat:01. 03. 2009
China-US Beziehungen
Militärbeziehungen zwischen China und den USA weiterhin schwierig

Seitdem die USA im Oktober Waffen für über 5 Milliarden Euro an Taiwan verkauften, sind die Militärbeziehungen zwischen China und den USA abgebrochen. Nun trafen sich erstmals wieder Militärvertreter beider Länder zu Gesprächen.
...
http://english.chinamil.com.cn/site2/ne ... 668401.htm
Zitat:China says military ties "remain difficult," urges U.S. actions

english.chinamil.com.cn 2009-02-27

BEIJING, Feb. 27 (Xinhua) -- China on Friday urged the United States to remove obstacles that stand in the way of the renewed military ties seriously damaged by the U.S. arms sale to Taiwan.
...
Zitieren
#17
http://german.china.org.cn/internationa ... 783287.htm
Zitat:15. 05. 2009
Amerikanische F-22 in Guam: Haben sie China und Nordkorea im Visier?

Medienberichten zufolge werden die USA bis Ende des Monats zwei Jagdflugzeuggeschwader in Guam stationieren. Militärexperten meinen, dass China und Nordkorea das Ziel sind.
....
http://de.rian.ru/world/20090515/121608348.html
Zitat:China erwartet weitere US-Militäraktivitäten vor seiner Küste

17:41 | 15/ 05/ 2009

MOSKAU, 15. Mai (RIA Novosti). Nach den jüngsten Spannungen um das mutmaßliche Eindringen der US-Marine in Chinas Hoheitsgewässer erwarten chinesische Experten weitere Militäraktivitäten im pazifischen Einflusskampf.
...
Zitieren
#18
http://english.chinamil.com.cn/site2/ne ... 764236.htm
Zitat:China, U.S. navies try to resolve maritime discords

english.chinamil.com.cn 2009-05-15

  BEIJING, May 15 -- The Chinese and US navies have been searching for ways to "alleviate disagreements" over international law on maritime rights, a senior military source said Thursday, after a US navy commander expressed keenness to resolve the issue.
....
Zitieren
#19
Zitat:Handelsstreit der USA mit China eskaliert vor G20-Gipfel

Peking (Reuters) - Kurz vor dem Weltwirtschaftsgipfel in Pittsburgh droht ein Streit zwischen China und den USA zu einem Handelskrieg zu eskalieren.

Die Regierung in Peking prüft Anti-Dumping-Maßnahmen gegen US-Autos und Geflügelprodukte, nachdem die USA Importzölle auf chinesische Reifen drastisch angehoben haben. Zugleich kündigte China am Montag an, den Konflikt vor die Welthandelsorganisation (WTO) zu bringen. "Die chinesische Geschäftswelt wird dieses Unrecht nicht auf sich sitzenlassen. Der Streit könnte sich noch verschärfen", warnte das Handelsministerium in seiner Hauszeitung "International Business Daily".
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... DA20090914

Schneemann.
Zitieren
#20
Zitat:China kündigt Strafzölle gegen Geflügelteile aus den USA an

Washington/ Peking (Reuters) - Die USA und China streiten nun auch über Hühnerbeine.

Die Regierung in Peking kündigte am Freitag an, hohe Strafzölle für bestimmte Geflügelteile aus den USA zu verhängen. Das Handelsministerium erklärte auf seiner Internetseite, einer Untersuchung zufolge überschwemmten US-Hersteller den chinesischen Markt mit den Tierprodukten. Die US-Handelsbehörde erklärte, die Vorwürfe untersuchen zu wollen.
Link: http://de.reuters.com/article/economics ... 2L20100206

Schneemann.
Zitieren
#21
http://german.china.org.cn/business/txt ... 413261.htm
Zitat:11. 02. 2010
Chinas Staatsfonds veröffentlicht Liste seiner Anlagen in den USA

Der chinesische Staatsfonds CIC diversifiziert seine US-Investitionen weiter. Die jüngsten Zahlen zeigen, dass er fast 7 Milliarden Euro in US-Aktien investiert hat.
...

Die Volksrepublik, der größte Besitzer amerikanischer Staatsanleihen, verkleinerte ihre Anleihenbestände während dem November um 9,3 Milliarden US-Dollar auf etwa 789,6 Milliarden US-Dollar, was die höchste Reduktion seit fünf Monaten ist. Die CIC investierte etwa 10 Milliarden US-Dollar in Rohstofffirmen rund um die Welt während des zweiten Semesters des letzten Jahres, wie Daten der Nachrichtenagentur Bloomberg zeigen.
...
man kann das zwiespältig sehen - einerseits zeigt das die enge Verbundenheit (um nicht zu sagen "Abhängigkeit", die inzwischen wirtscahftlich zwischen China und den USA besteht - andererseits zeigt Peking da auch eine "Haifischflosse".
Zitieren
#22
Zitat:US-Beauftragter: Prüfen Klage gegen China wegen Internetzensur

Washington (Reuters) - Die USA erwägen wegen der Internetzensur Chinas eine Klage vor der Welthandelsorganisation (WTO).

Derzeit befinde man sich noch in Gesprächen mit Google und anderen Internetprovidern, um die Vorgänge in China vollständig aufzuklären, sagte der US-Handelsbeauftragte Ron Kirk am Dienstag. Gleichzeitig werde geprüft, ob die beste Lösung die Einreichung einer Klage sei. Sie wäre die erste zu diesem Thema vor der Welthandelsorganisation und könnte sich jedoch über Jahre hinziehen. Solange könnten die US-Unternehmen nicht warten, sagte Kirk. Eine Lösung durch Verhandlungen auf bilateraler Ebene, etwa in der gemeinsamen Handelskommission beider Länder, sei daher einer Klage vorzuziehen. Google hatte im Januar aus Protest gegen Hacker-Angriffe auf sein chinesisches Angebot mit einem Rückzug aus der Volksrepublik gedroht.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... 0X20100310

Schneemann.
Zitieren
#23
Zitat:China schickt Vize-Handelsminister zum Wogenglätten in die USA

Peking (Reuters) - Die chinesische Regierung schickt ihren stellvertretenden Handelsminister in der kommenden Woche in die USA, um die wirtschaftspolitischen Spannungen zwischen den beiden Ländern zu verringern.

Zhong Shan werde vom 24. bis 26. März Gespräche in den USA führen, teilte das Handelsministerium am Freitag auf seiner Internetseite mit. In der Mitteilung ging das Ministerium zwar nicht direkt auf den andauernden Währungsstreit mit den USA ein. Es sollten aber auch "Streitpunkte beim Handel" angesprochen werden.

Die USA werfen China vor, den Kurs seiner Landeswährung Yuan künstlich niedrig und damit seine Exporte billig zu halten. Der US-Senat hatte zuletzt eine Entschließung verabschiedet, in der China mit Strafzöllen für den Fall gedroht wird, dass es den Yuan nicht aufwertet.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... 1V20100319

Schneemann.
Zitieren
#24
http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 34,00.html
Zitat: 21.03.2010

Streit um die Währung
China droht den USA

Zwei Großmächte schaukeln sich auf: Jetzt erwägt Chinas Handelsminister Chen Gegenmaßnahmen, sollten die USA Strafzölle auf chinesische Produkte einführen. Hintergrund ist ein Streit um den aus Sicht der Amerikaner absichtlich unterbewerteten Yuan.
...
Zitieren
#25
Zum Streit über die Internet-Zensur in China und den Zoff mit Google, das nun offenbar nach Hongkong ausweicht...
Zitat:China: Google-Entscheidung ist ein isolierter Fall

Peking (Reuters) - China hat Googles Entscheidung für einen Rückzug aus der Volksrepublik als isolierten Fall bezeichnet.

Die Regierung werde den US-Konzern nach Recht und Gesetz behandeln, erklärte ein Sprecher des Außenministeriums. Die Entscheidung werde die Beziehungen zwischen China und den USA nicht belasten, solange sie nicht von anderen zu politischen Zwecken ausgenutzt werde.

Google hat aus dem Zensur-Streit mit der Volksrepublik Konsequenzen gezogen und siedelt seine chinesische Suchmaschine Google.cn in die Sonderverwaltungsregion Hongkong um.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... 5F20100323

Schneemann.
Zitieren
#26
http://german.china.org.cn/fokus/2010-0 ... 702079.htm
Zitat:28. 03. 2010
Handelskonflikte
Spannungen zwischen USA und China halten an

Trotz der jüngsten Besuche von zwei chinesischen Vizeministern in Washington gibt es weder im Handel noch in der Politik Anzeichen der Entspannung in den chinesisch-amerikanischen Beziehungen.
...
Zitieren
#27
http://www.eurasisches-magazin.de/artik ... D=20100404
Zitat:EM-INTERVIEW
„China wird wachsen, ob uns das passt oder nicht“
Zwischen den USA und China tobt eine Art Finanz- und Wirtschaftskrieg. Doch während amerikanische Politiker mit markigen Vokabeln versuchen Eindruck zu machen, bleibt Chinas Führung reichlich gelassen. Das Land ist Konjunkturlokomotive der Welt, und die Asien-Expertin Hanne Seelmann-Holzmann sagt, warum das auch so bleiben wird.
EM 04-10 · 02.04.2010
...
Dr. Hanne Seelmann-Holzmann ist Soziologin und Wirtschaftswissenschaftlerin. Sie hat eine Reihe von Forschungsprojekten zum Kulturvergleich Asien – Europa durchgeführt, u. a. finanziert durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft und die VW-Stiftung.

Die Äusserungen von ihr sind äusserst bedenkenswert.
Zitieren
#28
http://www.ftd.de/politik/international ... 73579.html
Zitat:27.09.2010, 13:05
Machtverschiebung
Das große Armdrücken zwischen China und den USA

China ist mächtig und bricht in Bastionen ein, die früher Amerika vorbehalten war. Kein Wunder, dass beide Seiten im Clinch liegen. Hier ein Überblick über die Schauplätze des Wettkampfes.
...
Zitieren
#29
Interessanter Artikel , mit GM hab ich kein Mitleid falls es soweit kommen sollte... Willkommen in der Welt von Opel.

Zu erneuerbare Energie brauch man sich ja nur die Solarbranche ansehen,´und das Amerika ihren Stahl mehr oder weniger von China bezieht is ja auch schon etwas länger.

Und bald kommt die sogenannte "seltene Erde" immer mehr ins Rampenlicht, denn ohne die Wunderstoffe der Natur läuft im High-Techbereich des Westens auch nix.

Jetzt verkaufen uns die Chinesen noch "unnütziges Plastik", morgen dann die neusten Hi-Fi Geräte. So wie es schon damals Japan und Südkorea gemacht hat.

Und da wird die Schwäche Amerikas sein. Sie sind ja jetzt schon nur noch ein Großabnehmer für alle möglichen Sachen. Deindustrialisiert und nur Dienstleistungen beschleunigen das unheimlich. Neben Militär, größte Weizenproduktion und einigen spez. Bereichen wie Wall Street,IT,Nasa etc (halt besondere Sachen) gibs nix großes. Wettbewerbfähig ist Amerika sowieso nur noch bedingt. Achja Grundstückerwerb sowie Konsum auf Pump dank den Chinesen zählt nicht so ganz dazu.

China hat die Oberhand in naher Zukunft, egal wie man es dreht und wendet.

Währenddessen ist z.b Deutschland ein ganz anderer Parter. Wir wollen es zwar auch immer billiger in den Läden aber wir liefern auch. Unsere Maschienen sind noch begeehrt, richtige Kopien gibs zum Glück dann ständiger Weiterentwicklung auch nicht. Zumal in China man immer noch eine gewisse Ehre/Moral hat, "Made in Germany" ist da noch hoch angesehen wegen der ständigen Inovationen. Und wir sind deren Tor nach Europa^^.
Zitieren
#30
Tarond schrieb:viewtopic.php?t=4426&postdays=0&postorder=asc&start=90

Jain,

wenn die Chinesen den Dollar jetzt kollabieren lassen vernichten sie ja auch Ihr eigenes Vermögen damit.
Und Ihre eigene Wirtschaft. China ist weit davon entfernt "stabil" zu sein. Schaffen die es nicht die Bedürfnisse Ihrer eigenen riesigen Bevölkerung zu decken haben sie da bald mehr Probleme als mit den USA.
....
dazu: http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A3 ... ntent.html
Zitat:Hu Jintao
Der Krisengewinner

Chinas Staatschef Hu Jintao gilt auch deshalb als mächtigster Mann der Welt, weil Barack Obama geschwächt ist. Auf Hus vielleicht letzter Amerika-Reise treffen die beiden jetzt aufeinander.


Von Christian Geinitz

19. Januar 2011 Dass der mächtigste Mann der Welt den zweitmächtigsten besucht, kommt häufiger vor. Nicht aber so bald nach der Entthronung des einen durch den anderen. Gerade zwei Monate ist es her, dass die Zeitschrift "Forbes" dem amerikanischen Präsidenten Barack Obama den Titel aberkannte, um ihn dem chinesischen Staats- und Parteichef Hu Jintao zu verleihen.
...
http://www.ftd.de/politik/:wirtschaftsw ... 16317.html
Zitat:19.01.2011, 06:00
Wirtschaftsweltmacht
Wer an Chinas Tropf hängt

Voller Selbstbewusstsein besucht Chinas Präsident die USA. Schließlich wird Pekings wirtschaftlicher Einfluss immer größer. FTD.de zeigt, in welchen Ländern und Branchen China die Strippen zieht.

Barack Obama dürfte sich genau überlegt haben, wie er am Mittwoch Hu Jintao empfängt. Im April 2010 hatte der US-Präsident seinen chinesischen Amtskollegen in Washington mit einer Verbeugung begrüßt, die Hu nicht erwiderte.

Amerikanische Konservative warfen Obama damals unnötige Demut vor dem Gast vor.
Doch ein Blick auf die chinesischen Wirtschafts- und Finanzbeziehungen (z. Ein Übereigen) [soll wohl "zeigen" heißen], dass selbst die Supermacht in den USA immer abhängiger von den Herrschern in Peking ist:
...
Zitieren


Gehe zu: