Weltbank, IWF und ähnliches
#31
Zitat:Brasilien leiht dem IWF zehn Milliarden Dollar

Vom Schuldner zum Gläubiger

Nach Russland und China hat auch Brasilien angekündigt, Schuldscheine des Internationalen Währungsfonds (IWF) zu kaufen. Die brasilianische Regierung wolle bis zu zehn Milliarden Dollar (etwa 7,2 Milliarden Euro) in die neuen IWF-Papiere investieren, sagte Finanzminister Guido Mantega auf einer Pressekonferenz.
Link: http://www.tagesschau.de/wirtschaft/bra ... wf100.html

Schneemann.
Zitieren
#32
Denke, es passt am besten hier hinein:
http://www.handelsblatt.com/finanzen/bo ... ps;2409552
Zitat:Asiens Börsen droht der Kollaps
von Finn Mayer-Kuckuk

Billiges Geld hat die fernöstlichen Aktienmärkte auf ein neues Vierteljahreshoch getrieben. Die Aktien sind im Verhältnis teurer als in den USA und Europa. Analysten warnen bereits vor Überbewertungen an den asiatischen Börsen. Jetzt droht das schnelle Ende einer heißen Rally.

Das klingt nicht gut...
Zitieren
#33
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/iwf182.html
Zitat:IWF weitet Kredite aus
Zwölf Milliarden Euro mehr für Entwicklungsländer

Der Internationale Währungsfonds IWF weitet als Konsequenz aus der Weltwirtschaftskrise seine Kredithilfen für arme Länder drastisch aus. Bis zum Jahr 2014 seien rund 17 Milliarden Dollar (12,1 Milliarden Euro) an Darlehen für diese Staaten vorgesehen, teilte der IWF in Washington mit.
...

Stand: 29.07.2009 21:59 Uhr
Zitieren
#34
Der IWF bewegt sich zunehmend auf dem internationalen "Anleihemarkt" - anstatt in US-Dollar zur Finanzierung der US-Schuldenwirtschaft werden Gelder in "Sonderziehungsrechten" angelegt;
http://www.ftd.de/finanzen/:krisenfeuer ... 04809.html
Zitat:Krisenfeuerwehr
IWF erhält Milliarden aus China
Der Währungsfonds soll weltweit helfen, die Folgen der Wirtschaftskrise abzufedern. Dafür braucht er viel Geld. China wird deshalb Kunstwährungsanleihen in beträchtlicher Höhe kaufen - womit das Land auch seine Dollar-Skepsis demonstriert.
...

In der Mitteilung des IWF im Internet heißt es, das Abkommen biete China ein sicheres Investitionsinstrument. Es erhöhe gleichzeitig die Möglichkeiten des IWF, für seine Mitgliedsstaaten die Auswirkungen der internationalen Finanzkrise abzufedern.
...

Europas stockt auf

Der europäische Anteil an der angestrebten Mittelaufstockung werde von bisher 75 Mrd. Euro auf nunmehr 125 Mrd. Euro erhöht, sagte der deutsche Finanzstaatssekretär Jörg Asmussen am Mittwoch in Brüssel nach Beratungen im EU-Finanzministerrat. "Das ist ein wichtiger Durchbruch." Der IWF mit Sitz in Washington soll zur Krisenfeuerwehr und obersten Welt-Finanzaufsicht ausgebaut werden, deshalb müssen seine Mittel erhöht werden.
...


Der IWF hatte am 1. Juli grünes Licht für die erstmalige Ausgabe von Anleihen in seiner 60-jährigen Geschichte erteilt. ...
Die Anleihen werden in der Kunstwährung der Weltwährungsfonds, den sogenannten Sonderziehungsrechten, begeben. Diese beruhen auf einem Währungskorb aus US-Dollar, Euro, Yen und Pfund Sterling. Die Laufzeit der IWF-Bonds beträgt maximal fünf Jahre.
dpa, 07:09
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/iwfanleihen100.html
Zitat:Erstmals neue Anleihen verkauft
China stützt IWF mit 50 Milliarden Dollar

Um das Kapital des Internationalen Währungsfonds (IWF) aufzustocken, hat sich China zum Kauf von Anleihen im Wert von 50 Milliarden Dollar (etwa 35 Milliarden Euro) verpflichtet. IWF-Direktor Dominique Strauss-Kahn und der stellvertretende Chef der chinesischen Zentralbank, Yi Gang, unterzeichneten in Washington eine entsprechende Vereinbarung.

Zuvor hatte bereits die Europäische Union erklärt, dem IWF zusätzliche 50 Milliarden Euro für den Kampf gegen die Folgen der Finanzkrise zur Verfügung zu stellen.
...

Stand: 03.09.2009 02:44 Uhr
Zitieren
#35
http://german.china.org.cn/business/txt ... 546155.htm
Zitat:17. 09. 2009
China fordert mehr Mitspracherechte bei den internationalen Finanzinstitutionen

Die Regierung der Volksrepublik verlangt mehr Mitsprache für arme Länder an internationalen Finanzinstitutionen.
...
und China wird sich als "Sprecher der armen Länder" natürlich diese Mitspracherechte selbst reinziehen wollen ....
Zitieren
#36
http://www.tagesschau.de/wirtschaft/iwf188.html
Zitat:Währungsfonds will Teil der Reserven verkaufen
IWF trennt sich von 403 Tonnen Gold

Der Internationale Währungsfonds (IWF) verfügt offiziell über die drittgrößten Goldreserven der Welt - bislang. Denn rund ein Achtel dieser Reserven sollen nun verkauft werden, um mehr Kredite an ärmere Länder bereitzustellen. Möglicher Interessent für das Gold: die Deutsche Bundesbank.
...
Stand: 19.09.2009 05:33 Uhr
Zitieren
#37
http://www.ftd.de/politik/konjunktur/:g ... 79932.html
Zitat:24.02.2010, 18:51
Gezerre um Währungspolitik
Bundesbankchef attackiert IWF-Inflationsvorschlag

Exklusiv Bundesbankchef Axel Weber hat sich entschieden dagegen ausgesprochen, dass die Notenbanken künftig höhere Inflationsraten in Kauf nehmen - und den Internationalen Währungsfonds (IWF) für entsprechende Vorschläge kritisiert.
...
eigentlich könnte man das auch in den Euro-Thread stellen, schließlich ist die Bundesbank beteiligt - aber:
der Streit ist symptomatisch für eine unterschiedliche Auffassung zwischen dies- und jenseits des Atlantiks.
In Europa waren die Hyper-Inflationen des letzten Jahrhunderts die größten Traumata, deshalb wird hoher Wert auf Inflationsvermeidung gelegt (siehe auch den Auftrag der EZB).
In den USA ist dagegen die große Depression das traumatische Erlebnis - und um eine Wiederholung zu vermeiden, wird Inflation billigend in Kauf genommen.
Die beiden großen Wirtschaftsmächte am Atlantik - EU und USA - haben also völlig unterschiedliche Ansätze zur Problembewältigung. Wenn man nicht selbst betroffen wäre, könnte man sich zurücklehnend zuschauen, welches Konzept denn nun das Bessere wird - aber so?
Zitieren
#38
http://www.faz.net/s/Rub0E9EEF84AC1E4A3 ... ntent.html
Zitat:IWF
Der Währungsfonds als Weltzentralbank

26. Februar 2010 Der Direktor des Internationalen Währungsfonds (IWF), Dominique Strauss-Kahn, hat die Vision eines "IWF für das 21. Jahrhundert" vorgestellt. Auf lange Sicht schließt er nicht aus, dass der IWF als eine Art Weltzentralbank agiere.
....
Zitieren
#39
Ich hab mir lange überlegt, ob ich das posten soll - aber diese Meldung (wenn sie denn stimmt) zeigt nicht nur das gewachsene Selbstvertrauen der Brasilianer, sondern mehr noch auf, in welcher Richtung ein starkes "Schwellenland" IWF und Weltbank entwickeln möchte (das kann natürlich auch sehr subjektiv wiedergegeben sein)
http://www.jungewelt.de/2010/04-09/062.php
Zitat:09.04.2010
Lula greift IWF und Weltbank an
Brasilia. Der brasilianische Präsident Luiz Inácio Lula da Silva hat am Mittwoch (Ortszeit) eine umfassende Reform des Internationalen Währungsfonds (IWF) und der Weltbank gefordert.
....
Zitieren
#40
Tja wenn man Chinadaily als besser bewertet ... da gibts einen ähnlichen Artikel, der wiederum von Xinhua zu stammen scheint.

BRIC summit to call for reform of IMF, WB
http://www.chinadaily.com.cn/bizchina/20...703936.htm
Zitieren
#41
was wieder die zunehmende Kooperation der "BRIC-Staaten" bestätigt
Zitieren
#42
http://www.ftd.de/politik/international ... 05012.html
Zitat:24.04.2010, 14:45
Globale Finanzmarktreform
Viel versprochen - wenig gehalten

Der IWF-Gipfel an diesem Wochenende legt es offen: Die auf dem G20-Gipfel im Herbst angekündigten Reformen für Banken und Finanzmärkte stocken. FTD wirft einen Blick auf die Baustellen.
...
Zitieren
#43
http://www.ftd.de/finanzen/maerkte/:age ... 15825.html
Zitat:23.05.2010, 08:30
Agenda
Neue Weltmacht IWF
Der Internationale Währungsfonds war lange politisch bedeutungslos. Nun ist er wieder da: Als gewichtiger Berater, Kreditgeber - und als Heilsbringer für die verschuldeten Staaten Europas. Es ist das Comeback eines Totgesagten.
...

Wo immer es weltweit brennt, richtet sich der Blick nach Washington. Die Euro-Gemeinschaft hat in ihrer Schuldenkrise nach dem IWF gerufen. In Großbritannien raten Beobachter der neuen Regierung zu einem ähnlichen Schritt. Und einige spekulieren schon, wann wohl die USA den Fonds um Hilfen anbetteln werden.

"Der Wiederaufstieg des IWF ist atemberaubend", sagt Kenneth Rogoff, bis 2003 selbst Chefvolkswirt des Fonds: "Heute steht er auf dem Gipfel. " Der IWF ist zu einer neuen Weltmacht geworden.
...

"Wenn Deutschland oder Frankreich von den Griechen eine Kürzung der Renten verlangt hätte, hätte das nur Hass geschürt und nicht das Vertrauen gefördert", heißt es im Kanzleramt. "Wenn aber der IWF mit seiner langjährigen Erfahrung auf den Plan tritt, vermeiden wir solche Verwerfungen. Und außerdem vertrauen die Märkte eher dem Testat des IWF."
...
allerdings erheben sich inzwischen auch kritische Stimmen:
http://www.leap2020.eu/GEAB-N-45-ist-an ... a4660.html
Zitat:...
Der Europäische Währungsfond (EWF) wird auf lange Sicht den IWF um die Hälfte seines Budgets bringen, nämlich den Anteil der EU-Staaten

Wir wollen auf eine Tatsache hinweisen, die die meisten Medien seit einigen Wochen unterschlagen: Im Gegensatz zur herrschenden veröffentlichten Meinung ist das Geld des IWF zu allererst und überwiegend das Geld der Europäer. Jeder dritte Dollar in den Schatzkammern des IWF kommt aus Europa, während nur jeder sechste Dollar aus den USA kommt. In den letzten 50 Jahren hat sich der Anteil der USA halbiert. Eine der Auswirkungen der Entscheidungen der europäischen Regierungen von diesem Wochenende liegt darin, dass sich die Finanzierung des IWF verändern wird. Wir gehen davon aus, dass in spätestens drei Jahren, wenn der Interventionsfonds, der am 8. Und 9. Mai geschaffen wurde, zu einem Europäischen Währungsfonds institutionalisiert wird, die EU ihren Beitrag zum IWF entsprechend reduzieren wird. Es ist davon auszugehen, dass die europäischen Beiträge (ohne Großbritannien) um 50% zurückgehen werden. Das wird dem IWF ermöglichen, sich wieder stärker global auszurichten, insbs. die Anteile der BRIC anzupassen und dabei auch die USA zu zwingen, ihr Vetorecht aufzugeben (6). Aber der IWF wird durch diese Veränderungen weiter an Bedeutung verlieren. Denn Asien hat bereits seinen eigenen Währungsfonds gegründet. Das ist nur ein Beispiel dafür, in welchem Umfang die europäischen Entscheidungen von Anfang Mai 2010 in den nächsten Jahren die globalen Gleichgewichte verändern werden.
...
Zitieren
#44
http://www.sueddeutsche.de/geld/iwf-tag ... -1.1010018
Zitat:IWF-Tagung in Washington
Berlin keilt gegen die USA

08.10.2010, 18:04
Von Claus Hulverscheidt und Martin Hesse

Vor der IWF-Tagung teilen die USA kräftig aus - gegen den chinesischen Yuan, aber wegen der Exporte auch gegen Deutschland. Die Bundesregierung ist empört und greift die Amerikaner an.

...
Die USA machen seit einigen Wochen unverblümt Deutschland und China für ihre anhaltende wirtschaftliche Misere verantwortlich, wobei die Bundesrepublik meist nicht namentlich genannt wird. Aus Sicht der Amerikaner überschwemmen beide Länder die Welt mit ihren Waren, statt die Nachfrage daheim anzukurbeln....
die USA sollten mal die eigenen Hausaufgaben erledigen. Wer trotz starker anderer Währungen (Euro, Yuan, Real ....) nicht schafft, die eigene Wirtschaft anzukurbeln, muss erst mal im eigenen Laden schauen, was falsch läuft.
Denn das ist doch Fakt: den USA gelingt es nicht, aus dem fallenden Dollar entsprechende Zündfunken für die eigene Wirtschaft zu ziehen. Es wird immer noch "auf pump" konsumiert - und wer mehr Schulden aufnimmt als er zurück zahlen kann darf sich nicht wundern, wenn das Vertrauen zerbröselt ....
Zitieren
#45
Zitat:Die USA geraten wegen des schwachen Dollar-Kurses unter Druck. Kanzlerin Merkel deutete beim Treffen von IWF und Weltbank an, niedrige Zinsen verschafften der US-Wirtschaft Vorteile am Weltmarkt. Der Chef der Euro-Gruppe Juncker bezeichnete die Währung als unterbewertet.

Der Chef der Euro-Gruppe, Jean-Claude Juncker, bezeichnete den Dollar Chart zeigen am Freitag zum Beginn der Beratungen des Internationalen Währungsfonds (IWF) in Washington als unterbewertet.

&

Neues Gremium soll Exportländer beeinflussen

In dem Gremium sollten die USA, führende europäische Staaten, China und andere für das Finanzsystem wichtige Schwellenländer zusammenkommen. Der IWF solle dabei eine wichtigere Rolle als in den sonst üblichen Konsultationen spielen. Länder mit großen Handelsüberschüssen wie China könnten im Forum überzeugt werden, sich stärker auf die Binnenwirtschaft statt auf den Export zu konzentrieren.


http://www.spiegel.de/wirtschaft/sozial ... 69,00.html



Wenigstens bellt Europa mal zurück.
Zitieren


Gehe zu: