Schweiz
#16
die Schweizer haben im Gegenzug ebenfalls Pläne:
http://www.virus4fun.ch/wp-content/uplo ... 286_n1.jpg

Tongue Big Grin
Zitieren
#17
Zitat:Wirtschafts- und Handelsbeziehungen werden ausgesetzt

Libyen kündigt Embargo gegen die Schweiz an

Libyen hat ein vollständiges Wirtschafts- und Handelsembargo gegen die Schweiz angekündigt. Dies gab ein Regierungssprecher in Tripolis bekannt. Unter anderem sollten Arzneimittel und medizinische Geräte künftig in anderen Staaten beschafft werden, sagte ein Regierungsvertreter der Nachrichtenagentur AFP. Damit heizt das nordafrikanische Land den seit anderthalb Jahren schwelenden Streit beider Staaten weiter an.
Link: http://www.tagesschau.de/ausland/libyendrohung100.html

Dieses Irrlicht gibt wohl keine Ruhe. Und ich bleibe dabei, es wäre besser gewesen, wenn die Amerikaner ihn erwischt hätten...

Schneemann.
Zitieren
#18
in den meisten Staaten der arabischen Welt wird "dieses Irrlicht" als "Mahbul", als "Verrückter", bezeichnet.
Das ändert aber nichts daran, dass er sein Land in Vielem besser verwaltet als so manche anderen arabischen Staatenlenker, inclusive der US-Verbündeten. Man braucht sich dazu z.B. nur die Stellung der Frau anzusehen - und dabei etwa Libyen mit Saudi Arabien vergleichen.
Und - er hat einen hoffnungsvollen Sprössling ...
Zitieren
#19
Jetzt gibt es allerdings wieder Entspannungssignale aus Tripolis...
Zitat:Botschafter: Gaddafi will keinen bewaffneten Kampf gegen Schweiz

Washington (Reuters) - Der libysche Botschafter in den USA hat den Dschihad-Aufruf seines Staatschefs Muammar Gaddafi gegen die Schweiz relativiert.

Gaddafi habe mit seinen Äußerungen keinen bewaffneten Kampf gemeint, sagte Botschafter Ali Aujali am Donnerstag der Nachrichtenagentur Reuters. Vielmehr sei an einen Wirtschafts- und Handelsboykott gedacht gewesen. Die Beziehungen zwischen beiden Ländern werden vom Streit über zwei Schweizer Geschäftsleute belastet. Sie waren im Juli 2008 in Libyen festgesetzt worden, nachdem Gaddafis Sohn Hannibal und dessen Frau kurzzeitig in Genf festgenommen worden waren. Einer der beiden Unternehmer durfte das Land kürzlich verlassen, der andere trat eine viermonatige Haftstrafe an.
Link: http://de.reuters.com/article/worldNews ... 3R20100305

Schneemann.
Zitieren
#20
Schweizer Armee fürchtet Unruhen in Europa

http://bazonline.ch/schweiz/standard/Arm...y/14410180

Zitat:Eine brisante Karte von Armeechef André Blattmann zeigt Risikoländer in Europa. Gefährdet sind demnach auch Italien und Frankreich. Linke Sicherheitspolitiker reagieren entsetzt. (...)
Zitieren
#21
mal ein Unterschied zum "schwachen Euro":
"Starker Franken bereitet der Schweiz Kopfzerbrechen"
http://www.tagesschau.de/ausland/schwei ... en100.html
Zitat:Anleger flüchten in andere Währungen
Schwacher Euro, starker Franken

Wie sicher ist der Euro? Angesichts der Griechenland-Krise überlegen viele Anleger, ob sie in andere Währungen flüchten sollen. Davon profitiert nicht zuletzt der Schweizer Franken. So sehr, dass es Finanzexperten Sorgen bereitet
...

Stand: 05.05.2010 13:17 Uhr
http://www.boerse.ard.de/content.jsp?ke ... ent_436100
Zitat:14.05.2010 11:29
Schweizer Franken so stark wie noch nie
von Notker Blechner
Urlaub in der Schweiz wird künftig noch teurer. Denn der Franken hat zuletzt stark aufgewertet und am Freitag ein neues Rekordhoch zum Euro erreicht. Einer der Gründe für den starken Franken: Die Schweiz macht keine Schulden - im Gegenteil.
...
Zitieren
#22
http://www.faz.net/s/Rub58BA8E456DE64F1 ... ntent.html
Zitat:Devisenmarkt
Schweizer Franken klettert auf Rekordhoch zum Euro
Die Währung der Eidgenossen ist derzeit einfach nicht zu stoppen. Die Notiz für einen Euro ist nicht nur erstmals unter die Marke von 1,30 Franken gefallen. Sondern am Nachmittag müssen sogar nur noch weniger als 1,29 Franken gezahlt werden.

31. August 2010 ....
Zitieren
#23
http://www.focus.de/politik/ausland/tid ... 44771.html
Zitat:Die Schweizer und der Henker

Vor 68 Jahren hat die Schweiz die Todesstrafe abgeschafft. Nun wollen sie einige Eidgenossen wieder einführen.
...
Eine Volksinitiative fordert die Todesstrafe für Personen, die „in Kombination mit einer sexuellen Handlung mit einem Kind, sexueller Nötigung oder Vergewaltigung eine vorsätzliche Tötung oder einen Mord begehen“. Die Hinrichtung soll innerhalb von drei Monaten nach dem endgültigen Urteil vollzogen werden. Die Methode könne das Gericht festlegen, heißt es im Initiativtext. Die Schweizer Bundeskanzlei stufte die Unterschriftensammlung für eine Volksabstimmung schon einmal als formal zulässig ein.
...
Zitieren
#24
http://www.faz.net/s/RubD16E1F55D21144C ... ntent.html
Zitat:Die Schweiz feiert
Durchbruch im Gotthard-Tunnel
Es ist geschafft: Am Freitag um 14.17 Uhr hat eine gigantische Bohrmaschine die letzten Gesteinsbrocken des Gotthard-Basistunnels aus dem Weg geräumt. Die Schweiz hat den längsten Tunnel der Welt.

15. Oktober 2010 ...
Zitieren
#25
Zitat:Rechte SVP will Ausländergesetze verschärfen

Schweizer haben über "Ausschaffung" abgestimmt

"Ausschaffung" heißt in der Schweiz das Abschieben von Ausländern. Bislang entscheiden darüber die einzelnen Kantone. Die rechtskonservative SVP will eine einheitliche Regelung durchsetzen. Zur Abstimmung stand eines der schärfsten Ausländergesetze in Europa. Nach Schließung der Wahllokale liegen noch keine Angaben über die Höhe der Wahlbeteiligung vor. [...]

Heute schon kann Ausländern, die etwas auf dem Kerbholz haben, das Aufenthaltsrecht entzogen werden. In den Augen von Verena Herzog, SVP-Kantons- und Gemeinderätin aus dem Thurgau, sind die bestehenden Gesetze aber zu lax. Die Abschiebepraxis der Schweiz müsse verschärft werden, sagt sie. "Diese Ausschaffungsinitiative braucht die Schweiz dringend, weil die Bevölkerung sich nicht mehr sicher fühlt, die jungen Frauen fühlen sich nicht mehr sicher und die Kriminalität hat einfach immens zugenommen."
Link: http://www.tagesschau.de/ausland/aussch ... ve100.html

Schneemann.
Zitieren
#26
Bin mal gespannt was das Ergebnis sein wird. Mehr als die Hälfte warn ja dafür und die Wahlbeteiligung soll groß gewesen sein. Naja um ca. 16 Uhr wissen wir hoffentlich mehr.


Allerdings wenn die Schweiz als neutrales Land das durchsetzt, denke ich wirds ähnliche Modellvorschläge in Österreich und co geben.


edit;

Zitat:Schweizer stimmen für Abschiebung krimineller Ausländer

Die Schweiz verordnet sich das schärfste Ausländergesetz Europas. Bei einem Referendum stimmten mehr als die Hälfte der Wähler dafür, Kriminelle künftig in ihre Heimatländer abzuschieben. Das soll unter anderem Mörder, Schwarzarbeiter und Sozialhilfebetrüger betreffen.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...26,00.html
Zitieren
#27
Bleibt abzuwarten wie man das ganze rechtlich einwandfrei umsetzen will/kann.
Zitieren
#28
Warum sollte es nicht funktioniern? Ich denke kaum das die Schweiz sich von nem Gido oder so darein reden lassen will.
Zitieren
#29
Die Frage ist nicht ob, sondern wie es funktionieren wird.
Zitieren
#30
Recht hamse.

Gruß Maeks
Zitieren


Gehe zu: