Rechtsradikalismus und -extremismus in Deutschland
Überschneidungen rechtsextremer Netzwerke mit organisiertem Drogenhandel. Diese Gruppe scheint sich wie eine Art extrem politisierte Rockerbande verhalten zu haben. Wobei mir hier der politische Zusammenhang nicht klar ist, da es sich ja eigentlich um organisierte Kriminalität handelt. Eine Art Mafiastruktur die sich scheinbar ausschließlich aus Rechtsextremisten rekrutiert scheint zumindest hier bei uns etwas Neues zu sein. In den USA und auch in Rußland gibt es ähnlich geartete Gruppierungen wohl schon länger. Interessant dürfte sein wie dies sicherheitspolitisch einzuordnen ist. Wächst die Gefahr des Rechtsterrorismus durch mögliche Synergieeffekte?

https://www.tagesschau.de/inland/gesells...k-101.html
Zitieren
Die rein politische Gefahr dürfte dadurch eher sinken, den Gruppierungen welche sich von einer Ideologie als Schwerpunkt sich hin zu einem Schwerpunkt auf Kriminalität entwickeln, vernachlässigen ihre politischen Ziele welche dann mehr zu einem Alibi werden was die Gruppe zusammen hält und orientieren sich eher in Richtung rationaler krimineller Ziele, welche den Staat wengier gefährden und leichter bekämpfbar sind. Sie entziehen sich damit auch selbst ihre Legitimation.
Zitieren


Gehe zu: