Streitkräfte in Zentralasien
#1
Ich hoffe der Threat ist o.K.

Als hier alles zu den Streitkräften der Zentralasiatischen Staaten:

Kasachstan,
Usbekistan,
Tadschikistan,
Turkmenistan
Kirgisistan.


Zitat:Hohe Rüstungsausgaben im postsowjetischen Zentralasien

21:33 | 24/ 01/ 2007

Druckversion

MOSKAU, 24. Januar (RIA Novosti). Die ehemaligen zentralasiatischen Sowjetrepubliken haben ihre Militäretats in diesem Jahr kräftig nach oben geschraubt. ...

http://de.rian.ru/safety/20070124/59645887.html
Zitieren
#2
Hier ist ein link zur usbekischen Armee.Guckt auch bei wikipeida in der Liste der Streitkräfte weltweit.

http://de.wikipedia.org/wiki/Usbekische ... r%C3%A4fte
Zitieren
#3
http://de.rian.ru/safety/20070131/60005071.html
Zitat:Kampf um Turkmenistans Gasreserven könnte zu Militärkooperation mit Russland führen
21:32 | 31/ 01/ 2007

.....Turkmenbaschi, „Vater aller Turkmenen“, ..... begnügte sich mit dem, was im Lande nach dem Zerfall der Sowjetunion übrig geblieben war. Nach Angaben aus verschiedenen Quellen handelt es sich um etwa 700 T-72-Panzer, etwa 900 Schützenpanzer, mehr als 800 Schützenpanzerwagen, 550 Geschütze und Mörser für verschiedene Zwecke. Auch um die 300 Kampfflugzeuge (MiG-29, Su-17, MiG-23 und MiG-25), von denen 90 völlig einsatzbereit sind, und etwa 20 Mi-24 und Mi-8-Hubschrauber gehören dazu.

Für ein neutrales Land ist so ein Potential bestimmt überflüssig. Probleme schafft nur die Kampfflotte, zumal Kasachstan und Aserbaidschan ihre militärische Präsenz auf der Kaspisee von Jahr zu Jahr verstärken. Turkmenistan hatte nämlich nie eine Kampfflotte besessen. Gegenwärtig sind nur mehrere Kleinboote vom Typ Grif-T auf dem See stationiert, die die Ukraine lieferte. Sie sind mit Maschinengewehren, 30-mm-Kanonen und Leichttorpedos ausgerüstet. Auch gibt es ukrainische Boote vom Typ Kalkan-M, ausgerüstet mit Großmaschinengewehren, sowie einige Schiffe und Kleinboote aus Amerika und Iran.
....
Zitieren
#4
http://de.rian.ru/safety/20070814/71394364.html
Zitat:GUS-Energiestaaten auf Waffen-Großeinkauf in Russland - „Wedomosti“

12:51 | 14/ 08/ 2007

MOSKAU, 14. August (RIA Novosti). Die energiereichen GUS-Staaten haben neue Lieferungen von gepanzerten Militärfahrzeugen in Russland bestellt. Kasachstan will seine Kampfflugzeuge MiG-29 und MiG-31 von russischen Fachleuten überholen lassen.

Nach Ansicht von Experten könnte auch Turkmenien zu einem Kunden der russischen Rüstungsindustrie werden,...

Im Juli hat der russische Rüstungsexporteur Rosoboronexport einen Vertrag über die Lieferung von 70 neuen Schützenpanzerwagen BTR-80 an Aserbaidschan geschlossen. Kurz zuvor hatte Kasachstan die gleiche Menge von BTR-80-Fahrzeugen bestellt....

...
Die gepanzerten Militärfahrzeuge aus dem Westen sind wesentlich teurer und für das Klima dieser Länder weniger geeignet. Hinzu kommt, dass es in den Armeen dieser Länder noch Personal gibt, das mit der russischen Militärtechnik vertraut ist.
...

Nach Ansicht von Konstantin Makijenko, Experte des Zentrums für Strategien- und Technologien-Analyse, sollte Russland die Waffenlieferungen an die Ölstaaten der GUS verstärken. .....
Zitieren
#5
Hier die seite von Kazakhstanischem Verteidigungsministerium:
(die Seite ist neue und Forum ist noch voll Spam)

http://www.mod.kz/?lang=eng

Kazakhstan ist einem Vorbild aus NATO gefolgt.

Man baut im Mommet eine professionelle Armee nach dem NATO-Vorbild.

Habe mal vor kurzen ein kleines Bericht von einem "privaten Besuch" eines russischen Journalisten gelesen. Er war sehr verwunder über die ungewohnliche Zustände für ein EX-Sovjetland. Es gab nämlich gut (zivil- und millitärisch) ausgebildete Soldaten aller kazakhstanischen Nationalitäten, sowie vielle Frauen in der Kampftruppe. Die Disziplin und soldatisches Untereinander hat ihm am Meistem verblüft. Es gab nähmlich keine Dedowschina und alle waren sehr diszipliniert und professionel.

Mommentan gibt es ca. 80-60 Tausend aktiven Soldaten. Es sollen aber viel mehr werden.(ich denke man wird die Zahl langsamm bis 300-350 Tausend hochschrauben)

Waffen-Technisch gesehen, ist Kazakhstan ein drittes Land.

Es gibt vielle Geschenke aus ganzer Welt (HMMWV's, C-130 aus USA und Patrolboote aus Südkorea.(kazakhstan hat eine sehr einflüssreiche koreanische Diaspora)

Man wollte sich groß in Europa einkauffen. Das ging wegen der Kosten und SCO / GUS Anbindung des Kazakhstans in die Hose.

Hier Kampfuniform kazakhstanischer Airborne-sturmtruppe(von Mission-Frieden 2007):

http://i19.tinypic.com/4q5s8hx.jpg
http://i19.tinypic.com/4uvpipu.jpg
Zitieren
#6
@hoj - Danke für den Link

@all:
schon eine ältere Nachricht - aber ich bin erst jetzt drauf gestoßen:
http://today.az/news/business/39829.html
Zitat:Azerbaijan to buy JF-17 multirole fighters from Pakistan
23 April 2007 [14:14] - Today.Az
wie soll das möglich sein, wenn Pakistan die russischen Triebwerke JF-17 in der JF-17 nicht mehr aus aus China zugeliefert erhält ?
(siehe viewtopic.php?t=284&start=75 post v.14.8.)
oder - halt mal:
Wollen die Russen - siehe zwei Posts oben - nicht selbst an die Aseris verkaufen?
Dann - indeed - wäre es ein merkwürdiger zeitlicher Zusammenhang, das Exportverbot russischer Triebwerke von China zu den Pakis und die Erklärung der Russen, die Aseris selbst mit Waffen beliefern zu wollen
- ts ts ts -
Zitieren
#7
@Erich

Ich denke dies wird deine Frage beantworten:

Zitat:Russian Engines to Fly to Pakistan
Russian President Vladimir Putin has recently signed the permission for the re-export of Russian engines RD-93 to Pakistan. RD-93 are installed on Chinese fighter jets JF-17 (also known as FC-1). Islamabad signed a contract with Beijing for 150 such jets. In total, China plans to buy around 1,000 RD-93 engines, worth $6-7 billion, from Russia.
Russian President Vladimir Putin has recently signed the permission for the re-export of Russian engines RD-93 to Pakistan. RD-93 are installed on Chinese fighter jets JF-17 (also known as FC-1). Islamabad signed a contract with Beijing for 150 such jets. In total, China plans to buy around 1,000 RD-93 engines, worth $6-7 billion, from Russia.

India spoke against re-exporting RD-93 to Pakistan. However, the Russian president’s staff said that the deal with China does not harm Delhi’s interests, and explains: “India buys not just next-generation jets from Russia, but ‘four-plus’ generation jets”.

JF-17 fighter jets are the third generation, actually outdated machines. Meanwhile, if that deal had failed, Pakistan would have been able to acquire more modern Europe’s Eurofighter Typhoon jets or American F-16 aircrafts..


http://www.kommersant.com/p792862/China ... _Pakistan/

Was Export von JF-17 an Aserbaidschan angeht, da würde ich noch das Treffen von Schanghaier Organisation in Kirgistan abwarten.

http://de.rian.ru/world/20070815/71604342.html

PS. bitte sei mir nicht böse aber Aserbaidschan ist nicht Zentralasien. :wink:
Zitieren
#8
hoj schrieb:@Erich
....
PS. bitte sei mir nicht böse aber Aserbaidschan ist nicht Zentralasien. :wink:
bin Dir nicht böse, zumal Du recht hast ... allerdings bin ich immer wieder versucht, Aserbaidschan mit seinen identischen Problemen und der Ausgangsbasis als ehem. Mitglied der Sowjetunion, GUS-Staat und wegen der ethnischen Verbindungen zu den zentralasiatischen Staaten mit abzuhandeln.
Zitieren
#9
http://de.rian.ru/safety/20080704/113080408.html
Zitat:
Verteidigung und Sicherheit
Russland verspricht Turkmenien weitere Hilfe bei Modernisierung der Armee
11:01 | 04/ 07/ 200

...
Zitieren
#10
gehört zwar nicht ganz hierher, aber nachdem ich oben schon den Fauxpass begangen habe:
http://de.rian.ru/safety/20080926/117155513.html
Zitat:Israel plant millionenschweres Waffengeschäft mit Aserbaidschan

21:06 | 26/ 09/ 2008

TEL AVIV, 26. September (RIA Novosti). Israel will Aserbaidschan Waffen im Wert von mehreren hundert Millionen US-Dollar verkaufen.

...
Als Lieferanten sollen Waffenhersteller Israel Military Industries, Tadiran Communications und Soltam auftreten.

Laut weiteren Medienberichten hat Israel unterdessen auch mit dem zentralasiatischen Staat Kasachstan Waffengeschäfte im Wert von Dutzenden Millionen Dollar abgeschlossen.
...
hmm - ich kann mir nicht vorstellen, dass die USA als Protege Israels da Einwände erhoben hätten, eher im Gegentum :wink:
Zitieren
#11
http://de.rian.ru/safety/20081205/118713082.html
Zitat:Russland stellt Tadschikistan Luftabwehr-Raketensystem zur Verfügung

17:22 | 05/ 12/ 2008

DUSCHANBE, 05. Dezember (RIA Novosti). Im Rahmen der militärtechnischen Zusammenarbeit hat Russland Tadschikistan ein Luftabwehr-Raketensystem vom Typ Petschora 2M zur Verfügung gestellt.
....
Zitieren
#12
Aserbaidschan gehört zwar nicht ganz zu den eingangs genannten zentralasiatischen Staaten - ist hier aber doch schon öfter genannt, deshalb mach ich hier einfach weiter:
http://de.rian.ru/postsowjetischen/2009 ... 51419.html
Zitat:Aserbaidschan rüstet massiv auf

16:57 | 13/ 03/ 2009

BAKU, 13. März (RIA Novosti). Aserbaidschan hat im vergangenen Jahr seine Rüstungsausgaben um 65 Prozent gegenüber 2007 auf umgerechnet 1,67 Milliarden US-Dollar aufgestockt.
...

Im vergangenen Jahr habe Aserbaidschan mit der Serienproduktion von 18 Waffentypen begonnen, ....
das wird die Armenier nicht sehr freuen, mit denen ja Russland eng liiert ist - andererseits würde mich interessieren, inwiewiet die Türkei die armenische Aufrüstung unterstützt.
Zitieren
#13
Hm, Verschreiber? Wieso sollte die Türkei die armenische Aufrüstung in irgendeiner Form unterstützen? Die sind sicherlich eher froh, wenn die Gegenseite auftrüstet. Also wie in der von Dir geposteten Meldung vermeldet.
Zitieren
#14
Shahab3 schrieb:Hm, Verschreiber? Wieso sollte die Türkei die armenische Aufrüstung in irgendeiner Form unterstützen? Die sind sicherlich eher froh, wenn die Gegenseite auftrüstet. Also wie in der von Dir geposteten Meldung vermeldet.
Verschreiber --- ich meinte die aserbaidschanische Aufrüstung :oops:
Zitieren
#15
http://de.rian.ru/world/20090821/122789912.html
Zitat:Usbekistan und USA unterzeichnen Abkommen über militärtechnische Zusammenarbeit
10:44 | 21/ 08/ 2009

TASCHKENT, 20. August (RIA Novosti). Die Verteidigungsministerien der USA und Usbekistans haben ein Abkommen über die militärtechnische Zusammenarbeit geschlossen, das unter anderem Ausbildungsaustausch und gemeinsame Übungen vorsieht.
...
und http://de.rian.ru/safety/20090821/122793374.html
Zitat:OVKS: Usbekistan schießt quer - „Kommersant“

13:42 | 21/ 08/ 2009

MOSKAU, 21. August (RIA Novosti). Eine Militärübung der Organisation des Vertrags über kollektive Sicherheit (OVKS) wird mit einwöchiger Verspätung am 26. August beginnen. Wie die Zeitung „Kommersant“ am Freitag schreibt, ist die Teilnahme von Weißrussland und Usbekistan an dem für Russland überaus wichtigen ersten Manöver der Schnellen Eingreiftruppe in Kasachstan immer noch fraglich.
...
geben zu denken ....
Zitieren


Gehe zu: