Myanmar - Burma
#46
Ich hab die Story auch früher schon gelesen. Z.B. in der Welt
http://www.welt.de/die-welt/politik/art ... bombe.html
Zitat: 25.07.09 Drucken Versenden Bewerten
Will auch Birma die Atombombe?

Singapur - Die Junta in Birma (Myanmar) macht sich international noch unbeliebter. Doch den Nachbarländern und auch dem Westen liegt daran, diese selbst geschaffene Isolation zu durchbrechen.
...
oder bei der Tagesschau: http://www.tagesschau.de/ausland/myanmar162.html
Zitat:Sorge wegen Berichten von Überläufern
Arbeiten Myanmars Militärs an der Atombombe?

Beunruhigende Nachrichten aus Myanmar: Offenbar haben Überläufer von einem geheimen Atomprogramm des Regimes berichtet. Unterstützung komme aus Nordkorea und Russland. Auch die US-Regierung wird wegen der Zusammenarbeit zunehmend nervös.
...
Stand: 03.08.2009 17:54 Uhr
oder - ganz aktuell:
in der Washingon Post http://www.washingtonpost.com/wp-dyn/co ... 04859.html
Zitat:Report says Burma is taking steps toward nuclear weapons program
By Joby Warrick
Washington Post Staff Writer
Friday, June 4, 2010
...
Der Bericht endet mit einer Diskussion über die Zuverlässigkeit der Informationen und die Wahrscheinlichkeit einer Atombombenentwicklung wäre, ohne zu einem abschließenden Urteil zu kommen.
Ich kann mir zwar vorstellen, dass die Militärjunta auch gerne die Bombe hätte - aber ich glaube nicht, dass China davon begeistert wäre, und ich schätze den chinesischen Einfluss für so hoch ein, dass China die Bombe dort verhindern könnte (im Gegensatz zu Nordkorea).
Und was die "russische Unterstützung" betrifft - die wäre weder für China noch für Indien akzeptabel.
Bleibt also Nordkorea als Lieferant und Unterstützer. "Der irre Kim" hat ja tatsächlich nur wenige Exportgüter. Raketen und Atomtechnologie gehören wohl dazu.
Und dazu gibts einen interessanten Blog im Internet
http://nordkoreainfo.wordpress.com/2010 ... e-zukunft/
Zitat:Myanmar und Nordkorea. Gemeinsam in eine strahlende Zukunft?...
Allerdings wären Burma und Nordkorea auf entsprechende Transportverbindungen angewiesen. Ein Transport entsprechender Anlagen über China dürfte wohl kaum realistisch sein.
Bleibt also der Seeweg - und da sollte die Versenkung einer südkoreanischen Korvette ausreichend Grund sein, eine Teilblockade über Nordkorea zu verhängen, etwa dergestalt, dass jedes Schiff, das Nordkorea verlässt, durchsucht wird - und nur zivile Transporte durchgelassen werden. Alle anderen gehen postwendend zurück ...
Zitieren
#47
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437 ... ntent.html
Zitat:Burma
Demonstration zu Aung San Suu Kyis Geburtstag
In der Abgeschiedenheit ihres Hausarrests hat die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi am Samstag ihren 65. Geburtstag verbracht. Ihre Anhänger demonstrierten in Rangun. Präsident Obama und UN-Generalsekretär Ban Ki Moon forderten abermals ihre Freilassung.

19. Juni 2010

Zum 65. Geburtstag der birmanischen Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi haben rund 400 Regimegegner in Rangun für die Freilassung der Friedensnobelpreisträgerin demonstriert. ...
ineressant, dass es "rudn 400 Regimgegner" aus Rangun bis in den Internetauftritt der FAZ schaffen ...
Zitieren
#48
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437 ... ntent.html
Zitat:Burma
Wahlallianz gegen Junta geplant
Die Machthaber in Burma sehen sich einer zunehmend geeinten Demokratiebewegung gegenüber. Die bislang zersplitterte demokratische Opposition plant eine inoffizielle Wahlallianz gegen die Parteien der Militärjunta.

25. Juli 2010 ....
edit:
http://www.faz.net/s/RubDDBDABB9457A437 ... ntent.html
Zitat:Burma
Jahrelang auf der Gefängnismauer balanciert
In Burmas Militärdiktatur bereitet sich das Volk auf die ersten Wahlen seit 20 Jahren vor. Frei und fair werden sie nicht sein, weshalb sich die alte Opposition um Aung San Suu Kyi verweigert. Nun versucht eine neue, pragmatischere Demokratiebewegung ihr Glück.

31. Juli 2010

Nach 20 Jahren politischer Lähmung regt sich etwas in Burma....
Zitieren
#49
Auf den ersten Moment eine durchaus hoffnungsvoll stimmende Meldung, obgleich abzuwarten sein dürfte, inwieweit tatsächlich, wenn überhaupt, die Machtverhältnisse sich verschieben.
Zitat:Burmese junta leaders 'step down' from military posts

Leaders of Burma's junta are reported to have resigned from their military posts, days before the deadline to register candidates in the country's first general election in two decades.

Some reports said junta leader Gen Than Shwe was among those to have stepped down, but other reports denied this. Observers believe he may want to become civilian president after the election on 7 November. [...]

News organisations run by Burmese exiles, including the Irrawaddy and Mizzima, reported that Than Shwe had relinquished his military role, but would remain as head of the government until the election.
Link: http://www.bbc.co.uk/news/world-asia-pacific-11114575

Schneemann.
Zitieren
#50
http://eng.chinamil.com.cn/news-channel ... 287957.htm
Zitat:Chinese navy escort warships make port call in Myanmar

(Source: Xinhua) 2010-08-30

YANGON, Aug. 29 (Xinhua) -- The 5th Escort Task group of the Chinese People's Liberation Army (PLA)- Navy, made up of two warships -- "Guanhzhou" and "Chaohu" made a friendly call at Myanmar Yangon's Thilawa Port Sunday afternoon.

  It was also the first time for Chinese naval warship to have called at Myanmar port.
...
das mit "first time" müsste man mit "offiziell" oder besser "publik" bezeichnen, denn dem Vernehmen nach kann China schon seit Jahren eine oder mehrere birmanesische Inseln am nördlichen Ende der "Straße von Malakka" nutzen;
Zitieren
#51
In Burma wurde "gewählt":

Zitat:Opposition in Burma spricht von Niederlage und Betrug

Die beiden wichtigsten Oppositionsparteien in Burma haben eingeräumt, dass sie die Wahl verloren haben. Gleichzeitig warfen sie der Partei der herrschenden Militärjunta Fälschung der Wahlresultate vor.

...

Rebellen und Regierungstruppen haben sich in Burma den dritten Tag in Folge Gefechte geliefert. Im Gebiet der Karen, nahe der Grenze zu Thailand, waren auch am Dienstag immer wieder Schusswechsel zu hören, wie Flüchtlinge nach Angaben der thailändischen Behörden berichteten. Die Regierungssoldaten hätten den Grenzort Myawaddy inzwischen zurückerobert.

Etwa 15'000 Burmaner flüchteten wegen der Gewalt panikartig über die Grenze nach Thailand. Die Kämpfe waren am Tag der burmanischen Parlamentswahl ausgebrochen.

Quelle: http://www.nzz.ch/nachrichten/internati ... 17206.html
Zitieren
#52
Zitat:Tausende fliehen vor Kämpfen zwischen Militär und Rebellen

Gewalt in Burma: Nach den von der Junta abgehaltenen Parlamentswahlen haben sich Regierungstruppen und Rebellen an der Grenze zu Thailand heftige Kämpfe geliefert. Tausende Menschen sind in Panik geflohen, Zivilisten wurden getötet.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...21,00.html
Zitieren
#53
http://www.ftd.de/politik/international ... 94085.html
Zitat:13.11.2010, 12:19
Nach Jahren unter Hausarrest
Birmas Junta lässt Menschenrechtlerin Suu Kyi frei

In den letzten 21 Jahren war Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi 15 Jahre eingesperrt. Jetzt hat die Militärjunta die Dissidentin freigelassen. Die Opposition feiert ihre Galionsfigur.
...
Zitieren
#54
Ich finde die Bezeichnungen irgendwie lustig.

Zitat:Obama nennt Suu Kyi "meine Heldin"

US-Präsident Obama bezeichnet sie als "meine Heldin", Großbritanniens Premier Cameron als "Inspiration", für Angela Merkel ist sie "Vorbild": Die Regierungschefs der westlichen Welt freuen sich über die Freilassung der burmesischen Oppositionsheldin Suu Kyi.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...97,00.html
Zitieren
#55
Zitat:Suu Kyi meldet sich kämpferisch zurück

Der jahrelange Hausarrest hat ihren Willen noch gestärkt: Die burmesische Oppositionsführerin Aung San Suu Kyi kündigte ihre Rückkehr in die Politik an. "Grundlage der demokratischen Freiheit ist die Meinungsfreiheit", rief sie Tausenden Anhängern zu

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...37,00.html
Zitieren
#56
Zitat:Suu Kyi lehrt die Generäle das Fürchten

Eine Woche ist Suu Kyi nun in Freiheit - und wirbelt die Politik in Burma durcheinander. Sie verlangt die Freilassung politischer Gefangener, prangert Wahlfälschungen an, fordert den Militärmachthaber zu einem Gespräch auf. Die Junta reagiert vorsichtig, aber auch mit ersten Drohungen

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...28,00.html

Zitat:Militärjunta schließt Aidsklinik nach Suu-Kyi-Besuch

Drakonische Maßnahmen: Nach dem Besuch der Oppositionspolitikerin Suu Kyi in einer Aidsklinik hat die burmesische Militärjunta die Klinik geräumt. Der Einrichtung sei die Zulassung entzogen worden, hieß es.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...14,00.html

Zitat:Suu Kyi will Wandel mit friedlichen Mittel erreichen

Nach ihrer Freilassung gibt sich die burmesische Friedensnobelpreisträgerin Aung San Suu Kyi kämpferisch. Im SPIEGEL-Interview fordert sie einen generellen Wandel in ihrer Heimat: "Solange es in Burma kein Recht gibt, kann hier jeder Mensch zu jeder Zeit verhaftet werden."

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...94,00.html
Zitieren
#57
Die Frau ist einfach cool Smile .
Zitieren
#58
Zitat:Suu Kyis Sohn darf nach Burma reisen

Seit zehn Jahren hat Suu Kyi ihre beiden Kinder nicht mehr gesehen. Nun bekam ihr jüngster Sohn ein Visum für Burma erteilt. An anderer Stelle bleibt das Regime aber hart und hat mehrere Magazine verboten.

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,...40,00.html
Zitieren
#59
und China baut eine High Speed Bahnstrecke nach Myanmar Burma
http://www.chinadaily.com.cn/china/2010 ... 583939.htm
Zitieren
#60
Zitat:Nach umstrittenen Wahlen in Myanmar

Erste Parlamentssitzung nach zwei Jahrzehnten

In Myanmar ist erstmals wieder ein Parlament zusammengetreten. Im November waren die Abgeordneten unter nur scheinbar demokratischen Umständen gewählt worden. Die Partei der Militärs hatte die Wahl nach offiziellen Angaben mit 80 Prozent der Stimmen gewonnen.
http://www.tagesschau.de/ausland/birma926.html

Schneemann.
Zitieren


Gehe zu: