News aus der Rüstungsindustrie
#1
Zitat:Rheinmetall Waffe Munition erwirbt Schutzrechte für PELE- und ALP-Technologie

Die Rheinmetall Waffe Munition GmbH, Ratingen, hat von der in der Schweiz ansässigen futurtec AG die kompletten Schutz- und Markenrechte für den Penetrator mit erhöhtem Lateral-Effekt (PELE) wie auch für den Aktiven Lateralen Penetrator (ALP) erworben.

Beide Technologien sind geeignet, das Leistungsspektrum neuer oder auch bereits vorhandener Munition erheblich zu steigern.

(...)

Die Wirkprinzipien PELE und ALP lassen sich auf sämtliche Rohrwaffen-Munitionsarten aller Kaliber sowie auf Flugkörper anwenden. Deren Eigenschaften können im Hinblick auf aktuelle militärische Forderungen mit PELE und ALP erweitert werden. Mit den neuen in zahlreichen Testreihen erprobten Munitionstechnologien wird die Präzision der Waffenwirkung im Ziel deutlich erhöht, was die Gefahr von Kollateralschäden erheblich reduziert.

(...)
Quelle: http://www.rheinmetall-defence.com/inde ... 2&fid=3818
Zitieren
#2
Zitat:Glos bringt Rüstungsbranche nach Indien
von Sabine Muscat (Berlin) und Matthias Ruch (Düsseldorf)

Die Bundesregierung will der deutschen Rüstungsindustrie den Weg nach Indien ebnen. Manager großer deutscher Wehrtechnikanbieter begleiten Bundeswirtschaftsminister Michael Glos (CSU) nächste Woche nach Neu-Delhi und Bombay. Unter ihnen sind Vertreter von EADS, Rheinmetall und Atlas Elektronik.

Geplant ist ein Treffen zwischen Glos und Indiens Verteidigungsminister Pranab Mukherjee, der auch die Manager empfangen will.

Mit dem Treffen signalisiert Berlin die Bereitschaft, seine bisherige Zurückhaltung bei Verteidigungsprojekten mit Indien aufzugeben. Deutschland hatte mit Verweis auf den Konflikt Indiens und Pakistans um Kaschmir bisher strenge Exportkontrollkriterien angewandt. Nur U-Boote hatte man angeboten - mit dem Argument, sie könnten kaum im Gebirge eingesetzt werden. Nun werben deutsche Regierungsvertreter sogar für den Verkauf von Eurofighter-Kampfflugzeugen an Indien.

(...)
Quelle: http://www.ftd.de/politik/international/107154.html
Zitieren
#3
Zitat:Harris Corporation Awarded Germany MoD Contract for Falcon II AN/PRC-117F© Tactical Radios

Harris Corporation has been awarded a contract totaling $2.5 million for its Falcon II AN/PRC-117F© radios from the Germany Ministry of Defense (MoD). Harris will supply manpack radios and accessories, providing Germany's MoD with significant improvements in interoperability with NATO as well as with other key coalition partners.
Quelle: http://www.rfcomm.harris.com/news/view_ ... pr_id=1931
Zitieren
#4
Zitat:Großaufträge für Simulationssysteme - Deutschland, Schweiz und Thailand ordern für 50 Millionen Euro

Aufträge über Simulationssysteme im Gesamtwert von rund 50 Millionen Euro hat der Düsseldorfer Rheinmetall Konzern aus Deutschland, der Schweiz und aus Thailand erhalten. Drei Nationen haben sich damit zur Ausbildung ihrer Soldaten erneut für modernste Simulationstechnik des Bremer Rheinmetall Tochterunternehmens Rheinmetall Defence Electronics GmbH entschieden.

Für das bereits seit 1997 bestehende Gefechtsübungszentrum Heer (GÜZ) in Altmark/Sachsen-Anhalt übernimmt Rheinmetall die vollständige Modernisierung der Systemtechnik der GÜZ-Zentrale. Darunter fallen u.a. auch die Regeneration des TETRA-Datenfunks und die Einrichtung neuer Hochleistungsnetzwerke und Kommunikationsserver.

(...)
Quelle: http://www.rheinmetall.de/index.php?lang=2&fid=1861
Zitieren
#5
Nur ein Tropfen auf den heißen Stein.

Zitat:Thyssen-Krupp verkauft Panzer-Zulieferer an KMW
Der Mischkonzern Thyssen-Krupp verkauft die Wehrtechnik der Hamburger Tochter Blohm + Voss Industries an die Münchener Panzerschmiede Krauss-Maffei Wegmann (KMW).

http://www.handelsblatt.com/news/Defaul ... _b=1186748

Ich wurde mir eine Deutsche Wehrtechnik Schmiede unter Thyssen Krupp wünchen!

Aber nach mir geht´s ja leider nicht.

Cry
Zitieren
#6
Aus welchem Grund?

Ich kenne mich jetzt nicht exakt aus, aber Krauss-Maffei macht auf mich einen dynamischeren Eindruck als der träge Stahl-Koloss...
Zitieren
#7
Ingenieur schrieb:Aus welchem Grund?

Ich kenne mich jetzt nicht exakt aus, aber Krauss-Maffei macht auf mich einen dynamischeren Eindruck als der träge Stahl-Koloss...

Nur5 KMW gilt auch als Krisenkind, da deren Anteilseigner nicht klar sind. Oder eineige im Auge sind verkaufen zu wollen (ich glaube Siemens). Außerdem müssten die mal zu Potte kommen mit einer Fusion mit Rheinmetall.
Zitieren
#8
Unter dem Dach von ThyssenKrupp könnte man drei Sparten gründen

1. Diehl --> Flugkörper und Munition
2. Rheinmetall --> Waffen und Systemtechnik
3. KMWeg --> Fahrzeugtechnik
Zitieren
#9
Zitat:Carl Zeiss gewinnt Auftrag des U.S. Marine Corps

Oberkochen. Das U.S. Marine Corps (USMC), Quantico, Virginia, hat 250 zusätzliche augensichere Laser-Entfernungsmesser im Wert von rund sieben Millionen US-Dollar bei der Carl Zeiss Optronics GmbH ...

http://www.europaeische-sicherheit.de/
Zitieren
#10
Zitat:ThyssenKrupp-HV billigt umstrittene Stiftungspläne
BOCHUM (Dow Jones)
Die Aktionäre der ThyssenKrupp AG haben am Freitag die umstrittenen Sonderrechte der Krupp-Stiftung beschlossen. Auf der Hauptversammlung in Bochum erhielt das von Vorstand und Aufsichtsrat vorgeschlagene Entsenderecht 78,9% der Stimmen. Die entsprechende Satzungsänderung bedurfte einer Zustimmung von 75%. Damit erhält die Krupp-Stiftung künftig drei Sitze im Aufsichtsrat des DAX-Konzerns garantiert.

Die Kandidaten der Stiftung müssen sich nicht der Wahl durch die Hauptversammlung stellen. Dies war von Aktionärsschützern im Sitzungsverlauf scharf kritisiert worden. Die Stiftung hält 25,1% der ThyssenKrupp-Aktien.

http://www.handelsblatt.com/news/defaul ... ol=TKA.STU

Dadurch das jetzt die Krupp-Stiftung 3 Sitze hat und die Arbeitnehmervertreter ebenfalls 3 Sitze kommen sie zusammen auf die Hälfte der Aufsichtsratsposten was eine Feindliche Übernahme praktisch ausschließt!
Zitieren
#11
Schutz für Soldaten im Feldlager: Der Nächstbereichsschutz C-RAM

http://www.bwb.org/01DB022000000001/vwCo...X634INFODE

Zitat:Raketen, Artillerie- und Mörsergranaten bedrohen die Soldaten im Einsatz. Das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung (BWB) hat ein Abwehrsystem in Auftrag gegeben, das Feldlager zukünftig schützen soll. (...)

Neue Herausforderungen für die Flugabwehr
Mit "Skyshield" gegen Terror-Raketenangriffe

http://www.rheinmetall.de/index.php?fid=...uery=C-RAM

Zitat:Fast täglich erreichen uns Meldungen von Toten, Verletzten sowie zum Teil großen Materialschäden durch den Einsatz von Mörsern und Raketen gegen friedenssichernde Einrichtungen in Afghanistan (ISAF = International Security Assistance Force Afghanistan) und im Irak (OIF = Operation Iraqi Freedom). In Afghanistan sind rund 30 Nationen im Einsatz, die etwa 70 Installationen vom Feldlager bis zu kleinen PRT-Lokalitäten (PRT = Provincial Reconstruction Team) betreiben; im Irak sind 150.000 Soldaten aus 27 Nationen an etwa 180 Standorten eingesetzt. (...)
Zitieren
#12
Zitat:Melbourne, 20. März 2007. Krauss-Maffei Wegmann (KMW) und BAE Systems Australia haben heute in Melbourne, Australien, anlässlich der Messe LANDEF 2007 eine Kooperationsvereinbarung mit dem Ziel unterschrieben, sich gemeinsam im Artillerie-Nachfolgeprogramm „Land 17“ der australischen Streitkräfte zu bewerben.

Im Rahmen dieser Partnerschaft ist die Errichtung eines von KMW zertifizierten und von BAE Systems betriebenen Service Centers in Australien für die Panzerhaubitze 2000 (PzH 2000) geplant. Das Artilleriesystem gilt als ein Favorit im Wettbewerb um die 155 mm Artilleriehaubitzen-Bewerbung im „Land 17“-Programm. ...

vom 20.03.2007

http://www.kmweg.de/frame.php?page=12


Zitat:Deutliches Umsatzplus bei KMW
Steigerung um 70 Prozent
Weiterer Ausbau des europäischen Netzwerks...

vom 29.03.2007
http://www.kmweg.de/frame.php?page=12

Zitat:Rheinmetall-Flugabwehrsystem soll Feldlager der Bundeswehr vor Angriffen schützen

Mit der Entwicklung eines Schutzsystems für Feldlager der Bundeswehr in Einsatzgebieten ist der Düsseldorfer Rheinmetall-Konzern beauftragt worden. Das Nächstbereichs-Schutzsystem (NBS) soll Soldaten in Einsatzliegenschaften der Bundeswehr vor terroristischen Angriffen durch Raketen, Artilleriegeschosse und Mörser schützen. ...

http://www.rheinmetall.de/index.php?fid=1938&lang=2
Zitieren
#13
Zitat:Kuwaiti Navy Orders Rheinmetall FAPDS Ammunition and Light Naval MLG 27 Guns
22 May 2007 15:17

The Düsseldorf-based Rheinmetall Group has been awarded a contract to supply the Kuwaiti Navy with additional light naval guns. The order forms part of a Pentagon foreign military sales programme.

Rheinmetall received an initial order for twelve MLG 27 light naval guns in July 2006. The recently awarded follow-on contract encompasses a further three guns, 30,000 rounds of Frangible Armour Piercing Discarding Sabot (FAPDS) ammunition, and 8,500 rounds of practice ammunition and the performance of various services.

http://www.naval-technology.com/contrac ... ess22.html
Zitieren
#14
http://www.defense-aerospace.com/cgi-bi ... ele=jdc_34

Zitat: ATK and MBDA LFK-Lenkflugkorpersysteme GmbH Sign Memorandum of Understanding on Advanced Anti-Radiation Guided Missile (AARGM) Program

(Source: Alliant Techsystems; issued July 20, 2007)

MINNEAPOLIS --- Alliant Techsystems and German defense contractor MBDA LFK-Lenkflugkorpersysteme GmbH have signed a Memorandum of Understanding (MOU) to assess potential work share opportunities with the German Ministry of Defense (MoD) on the AGM-88E Advanced Anti-Radiation Guided Missile (AARGM). ...
Zitieren
#15
http://www.defense-aerospace.com/cgi-bi ... ele=jdc_34

Zitat:Pentagon Contract Announcement

(Source: US Department of Defense; issued Aug. 17, 2007)

Rheinmetall Waffe Munition GmbH, doing business as Niederlassung NICO Trittau, Trittau, Germany, is being awarded $38,999,996 for delivery order #0003 under a previously awarded firm-fixed indefinite-delivery/indefinite-quantity contract (M67854-06-D-1027) for the production of 1,496,000 40mm MK281 Mod 0 Practice Cartridges and non-recurring costs. ...
Zitieren


Gehe zu: