Eurofighter 2000
(11.12.2017, 23:30)WideMasta schrieb: Kommt Tranche 4??? Ich denke schon.

Oder auch nicht, wir werden sehen. Vermutlich wird man sich dazu wieder hinreißen lassen, nur um später festzustellen, was alles nicht geht und wie teuer es in der Realität dann doch wird. So oder so, das Zitat aus deinem Link sagt dazu eigentlich nichts aus; es erscheint mir vollkommen normal, dass man sich zunächst mit einer Weiterentwicklung eines bereits vorhandenen Musters beschäftigt und nur in zweiter Linie mit neuen Mustern.
Zitieren
(12.12.2017, 07:48)Helios schrieb:
(11.12.2017, 23:30)WideMasta schrieb: Kommt Tranche 4??? Ich denke schon.

Oder auch nicht, wir werden sehen. Vermutlich wird man sich dazu wieder hinreißen lassen, nur um später festzustellen, was alles nicht geht und wie teuer es in der Realität dann doch wird. So oder so, das Zitat aus deinem Link sagt dazu eigentlich nichts aus; es erscheint mir vollkommen normal, dass man sich zunächst mit einer Weiterentwicklung eines bereits vorhandenen Musters beschäftigt und nur in zweiter Linie mit neuen Mustern.


Oder auch nicht! Industriepolitisch sieht es für mich sehr danach aus. Bereits vor zwei Jahren brachte man die Tranche 4 ins Spiel. Gerade der EF zielte in seiner Weiterentwicklung auf eine Einvariantenlösung hin die bis heute mangels Geld nie richtig/halbherzig durchgeführt wurde. Den besten Vergleich dafür was geht, oder was nicht geht ist der Vergleich wie die Engländer mit dem EF umgehen und was bei denen im Vergleich zu uns rauskommt wenn man Geld in die Hand nimmt. Beim Tornado hat man es auch schon gesehen. Schon vor Jahren wurde durch Airbus die Integration der A-Bomben angestrebt, was hier aber auch wieder verworfen wurde (wegen knapper Haushaltslage).

Wie letztens der Guardian berichtete, die Engländer trotz der F35 ernsthaft darüber nachdenken auch eine Tranche 4 zu beschaffen, da auch sie ein noch großes Aufwuchspotential im EF sehen und die F35 noch lange nicht alle Aufgaben des EF übernehmen können wird. Ebenfalls denken die Engländer darüber nach eine weitere EF Staffel aufzustellen.

Es ist für mich jedenfalls sehr spannend. Besonders deswegen, weil wenn eine Tranche 4 beschafft werden sollte, alle Tranche 1 und 2 dadurch ersetzt werden und man erhebliche Synergieeffekte erzielen kann.

Welt.de

Wir werden es einfach beobachten! Die Wahrscheinlichkeit das dem so sein wird, sehe ich allerdings sehr groß. Die Antwort liegt im folgenden Bericht begraben Wink

https://www.n-tv.de/wirtschaft/Konzernum...84826.html
https://www.reuters.com/article/us-germa...SKBN1E52EK

Ferner lieber Helios gibt der Artikel sehr wohl einiges her. Denn wenn eine Neubeschaffung bei den USA klar als zweite Wahl betitelt wird und eine nationale Lösung angestrebt wird, hier klar die Weichen gesteellt sind. Daher sagt der Artikel bereits einiges darüber aus was passieren wird.

Weiterhin wird abzuwarten sein was die Tranche 4 leisten soll. Ebenfalls denkbar wäre im Rahmen der atomaren Teilhabe das betreiben einer kleinen Flotte von 20-30 F-35 und das nutzen des EF als Technologieträger für die Neuentwicklung eines Kampfflugzeuges mit Frankreichund die Beschaffung der Tranche 4. Der Vorteil wäre folgender. Deutschland müßte nicht sämtliche Konstruktionspläne den USA für die Integration der A-Bombe vorlegen. Denn dies ist stets die Grundbedingung dafür im Rahmen einer atomaren Teilhabe zu partizipieren.

Was in eine Tranche 4 reinkäme wurde hier ja schon ein paar Beiträge vorher verdeutlicht! Somit sind viele Szenarien denkbar. Was aber für mich vollkommen undenkbar ist, ist die komplette Beschaffung der F35! Die Gründe dafür habe ich hinreichend belegt.
Zitieren
Für dich mag es undenkbar sein, und du hast dargelegt warum das für dich so ist. Für mich ist es nicht undenkbar, und ich habe dargelegt, warum das für mich so ist. Das bedeutet ja im Umkehrschluss nicht, dass ich es für wahrscheinlich halte. Da man sich zumindest auf verschiedenen Ebenen mit der F-35 näher beschäftigt kann undenkbar nicht zutreffen - meiner Meinung nach Wink

Davon abgesehen bleibe ich bei meiner Ansicht, dass der Artikel wenig hergibt und durch Spekulationen seitens Reuters darüber hinwegtäuschen soll. Warum? Weil die dortigen Zitate nur den vollkommen normalen Prozess widerspiegeln:
- erst wird geprüft, ob man das Bestehende noch weiter nutzen kann
- dann wird geprüft, ob man das Bestehende intern ersetzen kann
Wenn das nicht möglich ist (und dies ist ja hier der Fall), muss man sich über einen Ersatz Gedanken machen. Und da ist es das gleiche Spiel:
- erst wird geprüft, ob man Bestehendes modifizieren/weiterentwickeln kann
- dann wird geprüft, ob man auf dem Markt passendes Beschaffen kann oder neu bauen lässt
So sollten die Prioritäten immer sein, und immerhin ist es positiv, dass die Prioritäten auch jetzt so sind. Eine Priorisierung bei der Prüfung sagt aber nichts über eine Priorität bei den Lösungen aus, egal ob die Artikelschreiber dies so darstellen oder nicht.

Der interessanteste Aspekt vom ursprünglichen Reuters-Artikel wird unterdessen bei Augengeradeaus gar nicht aufgegriffen:
Zitat:“Dieses Projekt ist ein wichtiger Meilenstein in der Kontinuität der engen und richtungsweisenden Zusammenarbeit dieser beiden Nationen für Europa”, schrieb Brauksiepe. “Die Bundesregierung ist fest entschlossen, die Entwicklung eines gemeinsamen Waffensystems voranzutreiben; erste gemeinsame Aktivitäten haben bereits begonnen.”

Die Ausgestaltung dieses Projekts hat in meinen Augen nämlich sehr viel mit der weiteren Entwicklung des Eurofighters zu tun. Konzeptionell sind sich die F-35 und der Eurofighter aktuell extrem unähnlich, die bisher skizzierte Tranche 4 ändert das zwar ein wenig, die grundsätzlichen Unterschiede (und die sich daraus ergebenen Vor- und Nachteile) bleiben aber bestehen. Je näher dieses neue gemeinsame Kampfflugzeug konzeptionell an die F-35 heranrückt, desto wahrscheinlicher (und sinnvoller) ist daher für mich die Entwicklung einer Tranche 4 des Eurofighter und der Verzicht auf eine Beschaffung von F-35. Gut vorstellbar, dass genau deswegen auch die F-15 und F/A-18 geprüft werden.
Zitieren
Hier Janes zu diesem Thema mit einem Bericht von heute!


German MoD says Luftwaffe should get more Eurofighters, not F-35s

http://www.janes.com/article/76326/germa...from_rss=1
Zitieren
(12.12.2017, 15:44)WideMasta schrieb: Hier Janes zu diesem Thema mit einem Bericht von heute!

Der sich auch nur auf die Erklärung von Brauksiepe stützt, diese allerdings sehr interessant interpretiert. Das Original habe ich im übrigen bisher noch nicht gefunden, wurde das schon veröffentlicht?
Zitieren
(12.12.2017, 16:03)Helios schrieb:
(12.12.2017, 15:44)WideMasta schrieb: Hier Janes zu diesem Thema mit einem Bericht von heute!

Der sich auch nur auf die Erklärung von Brauksiepe stützt, diese allerdings sehr interessant interpretiert. Das Original habe ich im übrigen bisher noch nicht gefunden, wurde das schon veröffentlicht?


Das Original habe ich nicht gefunden, wohl aber ein Bericht von Ntv und Reuters und Handelsblatt (wobei Handelsblatt 1:1 von Reuters kommt)

https://www.n-tv.de/politik/Bund-debatti...79548.html

https://de.reuters.com/article/deutschla...EKBN1E5227

http://www.handelsblatt.com/politik/deut...98580.html

Edit: http://www.thedrive.com/the-war-zone/168...-15-f-a-18
Zitieren
Aus Flug Revue 1/18 Seite 50 ff F-35 für die Luftwaffe von Karl Schwarz:
..Die Luffwaffe ist der Meinung, dass die Risiken und Kosten des Tornado-Flugbetiebs gegen Ende des nächsten Jahrzehnts „unvorhersehbar und untragbar“ werden. Um einen reibungslosen Übergang sicherzustellen, sei daher die Einführung eines Nachfolgers ab 2025 und nicht erst zehr Jahre später notwendig, so die Einschätzung. Unter diesen Vorzeichen ist eine europäische Neuentwicklung natürlich schon zeitlich gesehen unmöglich. Andererseits kann die Beschaffung eines US-Fighters aus politscher Sicht nicht losgelöst von der bei deutsch-fanzösichen Gipfel im Julu beschlossenen Initiative für die Entwicklung eines europäischen Kampfflugzeuges gesehen werden. Jede größere Zwischenlösung (F-35?)würde dessen Stückzahlen reduzieren und damit die Wirtschaftlickeit in Frage stellen....

Demnach ist der Eurofighter eine kleine Zwischenlösung
Zitieren
Lockheed hofft weiter auf Verkauf von F-35 an die Bundeswehr

https://de.reuters.com/article/usa-deuts...EKBN1E82BO
Zitieren
Eurofighter im Angriff mit 500 Kilo Bomben

https://www.youtube.com/watch?v=8aKb6PlTO-k
Zitieren
Es gibt ein weiteres Video, vor allem die erste Explosion ist natürlich gewaltig:

Die Bombe des Eurofighters - Bundeswehr
YouTube
Zitieren
Das ist wohl etwas untergegangen:

Die RAF stellt die ersten Eurofighter außer Dienst. Es handelt sich dabei um 16 Doppelsitzer aus der Tranche 1, die der Ersatzteilgewinnung dienen sollen. Grund ist, dass 800 Mio. Pfund an laufenden Kosten der Luftfahrzeugflotte der RAF eingespart werden müssen.

Janes
Zitieren


Gehe zu: