Astronomie - Sammelthread
#1
Hier sollen Themen der aktuellen wissenschaftlichen Forschung gepostet werden, die nicht direkt anderen Themen im Board zuzuordnen sind.


Zitat:Sternen-Kreißsaal kartiert
Neue Radiokarte zeigt detaillierte Verteilung von Sternentstehungsgebieten


Wie entstehen Sterne? Eine neue Radiokarte der Andromedagalaxie könnte möglicherweise neue Antworten auf diese zentrale Frage der Astronomie liefern. Mehr als 800 Stunden lang beobachteten Wissenschaftler mithilfe der Millimeter-Radioastronomie unsere rund 2,5 Millionen Lichtjahre entfernte Nachbarmilchstraße. Das Ergebnis liegt nun in Form einer Karte vor, die das Vorkommen und die Bewegung von kaltem Gas zeigt, das als Baumaterial für die Entstehung neuer Sterne gilt.

(...)
Quelle: http://www.g-o.de/index.php?cmd=wissen_ ... 2006-06-30
Zitieren
#2
So einen Thread gibt es schon:

http://www.forum-sicherheitspolitik.org/show ... 1151777253

Aber ich benenne ihn einfach in Astronomie um, dann passt er in dieses Forum.
Zitieren
#3
@Cluster
Ist in Ordnung! Danke!

--------------

Zitat:Beinahe-Kollision - Asteroid passiert Erde in wenigen Stunden

In der Nacht zum Montag wird ein Asteroid haarscharf an der Erde vorbeischrammen. Forscher freuen sich auf die Gelegenheit, das kosmische Geschoss aus nächster Nähe zu studieren - und beraten zugleich, wie man die Erde gegen einen solchen Koloss verteidigen könnte.


Zur globalen Katastrophe fehlte nur eine Winzigkeit - zumindest nach astronomischen Maßstäben: In rund 432.000 Kilometern Entfernung wird der Asteroid "2004 XP14" am Montag um 6.25 Uhr deutscher Zeit an der Erde vorbeirauschen. Das ist nur wenig mehr als der durchschnittliche Abstand zwischen Erde und Mond - und in den Augen von Wissenschaftler denkbar knapp.

(...)
Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 52,00.html
Zitieren
#4
Zitat:Astronomen entdecken rätselhaftes Leuchten
Urgaswolke doppelt so groß wie Milchstraße


Ein internationales Astronomenteam hat zwölf Milliarden Lichtjahre von der Erde entfernt ein mysteriöses Leuchten entdeckt. Die Strahlung stammt von einer Urgaswolke, einer riesigen Ansammlung von Energie und Materie, die größer ist als die Milchstraße und deren genaue Zusammensetzung noch unbekannt ist. Bei dem Objekt könnte es sich um die Vorstufe einer Galaxie handeln, aus der sich erst noch Sterne und Nebel ähnlich wie in unserer Milchstraße formen werden.

(...)
Quelle: http://www.wissenschaft.de/wissen/news/267039
Quelle: http://www.eso.org/projects/vlt/
Zitieren
#5
Zitat:Jupiters zweites rote Auge

Ein Treffen gigantischer Wirbel - ein Teleskop auf Hawaii hat aufgenommen, wie sich der kleine und der große Fleck des Jupiter ganz nahe gekommen sind. So nahe, dass der kleinere seine Farbe verlieren könnte, fürchten Forscher.

http://www.spiegel.de/img/0,1020,672480,00.jpg
Entfärbt: Die zwei roten Flecken des Jupiters erscheinen weiß
Quelle: Gemini Observatory / AURA

(...)
Quelle: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 86,00.html
Zitieren
#6
Zitat:Was einen Planeten zum Planeten macht

Neue Definition erweitert die Planetenfamilie des Sonnensystems


Ein Komitee der für die offizielle Benennung von Himmelskörpern zuständigen International Astronomical Union (IAU) hat eine neue Definition des Begriffs "Planet" vorgeschlagen. Demnach besitzt unser Sonnensystem nicht neun, sondern zwölf Planeten: die acht klassischen Planeten Merkur, Venus, Erde, Mars, Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun, den bisher als Asteroiden eingestuften Ceres und drei so genannte Plutons – Pluto selbst, seinen großen Begleiter Charon und den Planetenkandidaten 2003 UB 313, innoffiziell auch Xena genannt. Notwendig geworden war die neue Definition, nachdem immer mehr Himmelskörper im Sonnensystem entdeckt wurden, die zum Teil größer als der Planet Pluto sind. Damit die Definition verbindlich gültig wird, muss nun noch die IAU-Hauptversammlung dem Vorschlag des Komitees zustimmen, berichtet die Vereinigung in einer Erklärung.

(...)
Quelle: http://www.wissenschaft.de/wissen/news/268614.html
Zitieren
#7
First 3D map of the Universe’s dark matter scaffolding

http://www.esa.int/esaCP/SEMZ6GSVYVE_index_1.html

Zitat:This three-dimensional map, obtained thanks to HST and XMM-Newton data, offers a first look at the web-like large-scale distribution of dark matter, an invisible form of matter that accounts for most of the Universe’s mass. (...)
Zitieren
#8
Der Steinregen, der nie endete

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/...74030.html

Zitat:Katastrophe im Asteroidengürtel vor 470 Millionen Jahren verursachte langanhaltenden Meteoritenschauer (...)
Zitieren
#9
Eine Plasmawolke im All

http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/...77296.html

Zitat:Neuentdecktes riesiges Objekt gibt Astronomen Rätsel auf (...)
Zitieren
#10
Astronomen beobachten hellste Sternexplosion

http://www.heute.de/ZDFheute/inhalt/16/0...28,00.html

Zitat:Astronomen haben die hellste Sternexplosion beobachtet, die jemals gesehen wurde. Die Supernova im Sternbild Perseus war rund hundert Mal energiereicher als eine typische Supernova, berichtet die US-Raumfahrtbehörde NASA in Washington. Die Explosion in einer weit entfernten Galaxie sei möglicherweise die erste Beobachtung eines neuen Supernovatyps. (...)
Zitieren
#11
http://www.usatoday.com/tech/science/sp ... erge_N.htm

Zitat:Andromeda galaxy might snatch our solar system

our solar system might get booted from the suburbs to the boondocks of our galaxy when the Milky Way merges with its neighbor Andromeda in a few billion years, scientists say.
Zitieren
#12
Zitat:Forscher entdecken riesiges Nichts

Astronomen haben ein gigantisches Loch im Weltraum entdeckt - und rätseln nun, wie es entstehen konnte. In dem kosmischen Leerraum gibt es buchstäblich nichts: keine Sterne, keine Galaxien, keine schwarzen Löcher, selbst von der mysteriösen dunklen Materie gibt es keine Spur. In einem Bereich von einer Milliarde Lichtjahren ist einfach nichts.
Quelle: http://www.nzz.ch/nachrichten/panorama/ ... 45321.html

Vielleicht ein Guckloch in eine andere Welt? :wink:
Zitieren
#13
http://www.ftd.de/wissen/technik/:hungr ... 04995.html
Zitat:03.09.2009, 13:09
Hungriger Weltraum

Andromeda-Galaxie entpuppt sich als Kannibale

Die Milchstraße hat einen gefräßigen Nachbarn: Kleinere Galaxien, die Andromeda zu nahe kommen, werden verschlungen und halbverdaut wieder freigesetzt. Das nächste Opfer steht schon fest.

von Seth Borenstein – Washington
...
und das quasi direkt in der unmittelbaren Nachbarschaft nebenan =:-(=
Zitat:Auch die Milchstraße und Andromeda sind auf Kollisionskurs, mit einer Geschwindigkeit von 120 Kilometern pro Sekunde.
Zitieren
#14
http://www.astronews.com/news/artikel/2 ... -025.shtml


Zitat:Bestes UV-Portrait der Andromeda-Galaxie

Eigentlich soll der NASA-Satellit Swift nach gewaltigen, weit entfernten Explosionen, sogenannten Gamma-Ray-Bursts fahnden, doch Mitte letzten Jahres richtete er sein Teleskop für insgesamt 24 Stunden auf unsere Nachbargalaxie Andromeda. Das Ergebnis, das die NASA jetzt präsentierte, ist das bislang beste Portrait von M31 im Ultravioletten.

"Auf dem Bild von Swift sind rund 20.000 ultraviolette Quellen in M31 zu erkennen, insbesondere junge, heiße Sterne und dichte Sternhaufen", erklärt Stefan Immler, ein Wissenschaftler des Swift-Teams am Goddard Space Flight Center der NASA. "Von besonderer Bedeutung ist, dass wir die Galaxie in drei verschiedenen ultravioletten Wellenlängenbereichen aufgenommen haben. Dadurch können wir die Sternentstehung in M31 viel detaillierter studieren, als es zuvor möglich war."

M31, die Andromeda-Galaxie, hat einen Durchmesser von mehr als 220.000 Lichtjahren und ist rund 2,5 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt. Von einem dunklen Beobachtungsort aus ist sie mit etwas Glück schon mit bloßem Auge als ein verwaschener Fleck am Nachthimmel zu erkennen. Das Ultraviolet/Optical Telescope (UVOT) von Swift hatte Andromeda zwischen dem 25. Mai und dem 26. Juli 2008 insgesamt 24 Stunden lang beobachtet......
Zitieren
#15
Hobbyist Shoots Earth From Edge of Space With Used Camera From eBay

http://abcnews.go.com/Technology/balloon...658&page=2

Zitat:NASA Spends $450 Million for Shuttle Flights; Robert Harrison Uses Weather Balloons, Duct Tape for $750 (...)

Bilder:
http://www.flickr.com/photos/30721501@N0...?page_id=2
Zitieren


Gehe zu: