Supernovas
#1
http://www.scienceticker.info/news/EEkl ... eGjd.shtml

"Geist" eines Sterns abgelichtet
Zitat:Geradezu gespenstisch wirken die Überreste einer Supernova-Explosion, wie sie amerikanische Astronomen jetzt porträtiert haben. Kombiniert aus Aufnahmen zweier Weltraumteleskope, zeichnen sich die "Rauchschwaden" der Explosion als violette Schleier vor einem mit Sternen übersäten Hintergrund ab.
Zitieren
#2
Detailreichstes Bild von Supernova-Explosionswolke aufgenommen

Zitat:Garching (dpa) - Das «Hubble»-Weltraumteleskop hat das bislang detailreichste Bild einer Supernova-Explosionswolke im Sternbild Stier aufgenommen. (...)
Quelle:
http://de.news.yahoo.com/01122005/3/det ... ommen.html

Bild:
http://eur.news1.yimg.com/eur.yimg.com/ ... 191837.jpg
Zitieren
#3
Zitat:UNIVERSUM

Astronomen beobachten weit entfernten Gammablitz

Überraschende Beobachtung im Sternbild Löwe: Der Gammablitz, den Astronomen nun gemessen haben, ist so weit entfernt wie kein anderes Objekt, das jemals im Universum entdeckt wurde. Er stammt aus der Frühzeit des Alls und ist das Relikt einer Sternenexplosion.
Link: http://www.spiegel.de/wissenschaft/welt ... 90,00.html

Schneemann.
Zitieren
#4
irgendwie kapier ich das nicht:
deer Gammablitz stammt aus der Frühzeit des Alls und is soweit entfernt wie keine andere ....

moment mal:
Es gibt doch diese Theorie, dass das All seit dem "Urknall" expandiert. Dann hätte ein Gammablitz aus der Frühzeit des Alls doch schon längst die seinerzeit viel näher am Ereignis liegende Erde (oder deren Vorstadium) erreichen müssen?
Zitieren
#5
Als relativ Unbedarfter:

Vielleicht hat man ihn sozusagen im Rückspiegel entdeckt. Sprich die Wellen sind schon an uns vorbei. :?:
Zitieren
#6
http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltr ... 43812.html
Zitat:Historische Sternexplosion
Eine Supernova frisst sich selbst

Die Schockwelle der historischen Sternexplosion von 1987 überholt die Materiewolke und die Vergangenheit dieses Ereignisses.

14.08.2015, ...

... Das ultraviolette Licht des Explosionsblitzes erleuchtete einen Ring aus Gas, den der sterbende Stern rund 20.000 Jahre vor seinem finalen Ende abgestoßen hatte. Knapp acht Jahre später erreichte auch die expandierende Explosionswolke den Gasring. Mit anfangs 35.000 Kilometern pro Stunde dehnte sich diese Wolke erheblich langsamer aus als das Licht. Die folgende kosmische Kollision verriet den Astronomen viel über die Vergangenheit des immer noch rätselhaften Vorläufersterns der Supernova 1987A, der mit der zwanzigfachen Masse und der hunderttausendfachen Leuchtkraft unsere Sonne zwergenhaft erscheinen lässt.
...

Lang belichtete Aufnahmen zeigen, dass der helle Gasring nur der innerste einer Serie konzentrischer Strukturen ist. Wie dieses Ringsystem entstanden ist, wissen die Astronomen noch nicht.
...
Zitieren


Gehe zu: