Fregatte Klasse F 125
(14.05.2017, 19:20)Seafire schrieb: https://www.tagesschau.de/inland/bundesw...e-103.html

Demnach hat die F125 eine Zurüstreserve von nur noch 12,5 Tonnen. Selbst wenn man wollte/ könnte würde man kein VLS MK41 gewichtsmäßig einrüsten können. Als Basis für die MKS180 also sehr fraglich?

Laut Angaben in einem anderen Forum hat die F125 178 To Übergewicht bei 7600 to Verdrängung. Mit 2,3 % ist das wohl in dem Rahmen den man im Schiffsbau so hat.
Zitieren
ich sehe das etwas anders, zumal 178t schon ein erheblicher teil der gewichtsreserve darstellen dürften (wenn die 12,5t rest-reserve stimmen, wäre ja quasi die gesamte reserve aufgebraucht). in kombination mit der vorkrängung dürfte die behebung beider punkte vermutlich auch sportlich werden.

mal schauen ob die nächsten tage mehr infos liefern.
Zitieren
Es geisterte ja immer rum, dass der Sportraum quasi nur ein Platzhalter wäre, für eine ggf. später einzurüstendes VLS. Wenn das Thema Gewichtreserve so wirklich stimmt, wäre das Thema damit ja erstmal ad Acta gelegt.
Ist beim Thema Sportraum-VLS denn überhaupt wirklich etwas dran oder ist das eh nur ein Mythos bzw. Wunschdenken gewesen?
Zitieren
Das Sportraum-VLS ist ein Mythos. Der Platz war in der ursprünglichen Planung für das MLRS vorgesehen, das ja nun nicht realisiert wurde. Vermutlich (kennt jemand den genauen Ursprung?) ist dann jemand auf die Idee gekommen, man könnte da ein VLS integrieren. Nur wurden dafür keine baulichen Vorkehrungen getroffen, so dass die Integration eines Mk. 41 nicht nur nicht trivial (unabhängig vom Gewicht), sondern vermutlich gar nicht möglich ist. Die Frage ist, wie es bei einem kleineren System aussieht, dessen bauliche Anforderungen entsprechend geringer sind. Ich habe mir das ja mehr als einmal gewünscht, nur ist das eben genau das: Wunschdenken, ohne irgendeinen realistischen Hintergrund. Leider.

Was die Gewichtsreserve angeht, so sollte man die 12,5 t nicht in Stein meiseln. Selbst wenn diese korrekt sind (was ich durchaus zu bezweifeln wage, ohne genaue Zahlen zu kennen), bezieht sich das nur auf die Reserven innerhalb der sonstigen Leistungsparameter. Mehr sind trotzdem möglich, auf Kosten von den vorgegebenen Grenzen bei Verbrauch und Geschwindigkeit, irgendwann dann auch auf Kosten von Stabilität und letztlich Seegängigkeit (wobei es dafür schon deutlich mehr sein müssen).

Interessanter ist für mich momentan aber eh, woher das Mehrgewicht stammt und was die Ursache für die Vorkränkung ist (sofern sich das weiter bestätigt).
Zitieren
Die ganze VLS-Geschichte ist vor Jahren in diversen Foren aufgetaucht und beruht auf dem Analogieschluss, dass die F-125 einen ähnlichen großen Aufbau auf dem Vorschiff hat, wie die, welche bei der F-123 und F-124 das VLS enthalten und dem allgemeinen Unverständnis, warum man diesen braucht, wenn man nur einen RAM-Starter aufstellt.
Daraus und aus der allgemeinen Verwunderung (auch aus dem Ausland), dass man ein so großes Schiff baut ohne wenigstens die ESSM einzurüsten und der Tatsache, dass sich in dem Vorbau "nur" ein Fitnessraum befindet, ist die Idee entstanden, dass doch irgendwie ein Platzvorhalt für ein VLS vorhanden sein müsste.
Von offizieller Seite gab es dazu meines Wissens nie eine Stellungnahme in diese Richtung.
Zitieren
Update

https://www.welt.de/wirtschaft/article17...engel.html
Zitieren
https://arstechnica.com/information-tech...ea-trials/


..Neben den Problemen mit den Informationssystemen gibt es noch weitere Probleme: Das Schiff neigt sich ein wenig nach rechts, ist übergewichtig und kann mit seinem erstmals eingesetzten kombinierten Turbinenantrieb, der Diesel und Gas kombiniert, keine Höchstgeschwindigkeit erreichen....

Das mit dem Antrieb hatte ich noch nicht gehört.


Unter den ungelösten Umständen würde ich auch keine MKS 180 mit gleichem Antrieb in Auftrag geben.
Zitieren
Die Sachsen-Anhalt ist seeklar

http://www.kn-online.de/Nachrichten/Wirt...st-seeklar
Zitieren
Update

https://www.bild.de/regional/hamburg/fre....bild.html
Zitieren
(10.09.2018, 21:07)Seafire schrieb: Update

https://www.bild.de/regional/hamburg/fre....bild.html

Qualitätsjournalismus Big Grin
Zitieren
(10.09.2018, 21:16)ede144 schrieb:
(10.09.2018, 21:07)Seafire schrieb: Update

https://www.bild.de/regional/hamburg/fre....bild.html

Qualitätsjournalismus Big Grin

Aber inhaltlich trotzdem auweia 🙈
Die Marine ist zwingend auf die Schiffe angewiesen...die Verzögerung und Mehrkosten sind schon massiv
Schade dass das 2. Los k130 auch noch lange auf sich warten lässt...und dass die alten f122 trotzdem überpünktlich außer Dienst gestellt werden...
Das ist schon eine grobe fehlplanung des Ministeriums hier und Ursache ist wieder dass man jegliche Ablöseplanung immer spitz auf Knopf durchführt statt ein paar Jahre Puffer einrechnet
daher schon verständlich dass man beim Anbieter für die MKS180 nicht wieder das gleiche Konsortium
auswählen will
Ich denke die Marine wird hiermit bis 2025 zu kämpfen haben danach könnte die Lage sich wieder entspannen
Zitieren
(11.09.2018, 09:09)ObiBiber schrieb:
(10.09.2018, 21:16)ede144 schrieb:
(10.09.2018, 21:07)Seafire schrieb: Update

https://www.bild.de/regional/hamburg/fre....bild.html

Qualitätsjournalismus Big Grin

Aber inhaltlich trotzdem auweia 🙈
Die Marine ist zwingend auf die Schiffe angewiesen...die Verzögerung und Mehrkosten sind schon massiv
Schade dass das 2. Los k130 auch noch lange auf sich warten lässt...und dass die alten f122 trotzdem überpünktlich außer Dienst gestellt werden...
Das ist schon eine grobe fehlplanung des Ministeriums hier und Ursache ist wieder dass man jegliche Ablöseplanung immer spitz auf Knopf durchführt statt ein paar Jahre Puffer einrechnet
daher schon verständlich dass man beim Anbieter für die MKS180 nicht wieder das gleiche Konsortium
auswählen will
Ich denke die Marine wird hiermit bis 2025 zu kämpfen haben danach könnte die Lage sich wieder entspannen

Nein, der Fehler liegt in mangelnder Planung und Bauaufsicht. Auch wahrscheinlich bei der F125. Und natürlich sollte man die Außendienststellung der F122 an die Indienststellung der F125 anpassen, weil wenn ich jetzt ohne Fregatte auskomme, warum brauch ich dann überhaupt eine neue?
Zitieren
Wie weit ist die Ausbildung der Besatzung fortgeschritten? Gibt ja mittlerweile gute Simulatoren...
Kann eine F125 vielleicht nach einem Jahr, schon auf größere Ausbildungsfahrt ins Mittelmeer, wo man bereits patroliendienste übernimmt?
Zitieren


Gehe zu: