Fregatte Klasse F 125
#16
Zitat:Turin postete
Was die Harpoon angeht, da würde es mich nicht überraschen, wenn die einfach von der F-122 recycelt werden.
Überraschen würde das sicher die wenigsten, trotzdem ist natürlich die Frage interessant ob man nicht ein Schiff welches explizit auch für die Landzielbekämpfung dient besser mit RBS bestückt und welche Meinung dazu in der ARGE vertreten wird. Was dann wirklich kommt ist wieder eine andere Sache.
Zitieren
#17
@Turin: ich dachte bisher immer, die fregatten klasse 122 hätten den schwerpunkt überwasserkriegsführung und die klasse 123 wäre auf die uboot-jagdspezialisiert ... stellen die 5 korvetten einen vollwertigen ersatz der 8 fregatten f-122 dar?

@Helios: besser Wink ?

@Topic: wie ich oben schon geschrieben habe, die f-125 sollten den schwerpunkt bei der strike-fähigkeit gegen see- und landziele (nicht unterstützung von landtruppen sondern angriff auf hochwertziele) haben. die bewaffnung sollte zum einen aus rbs 15 gegen see- und landziele und zum anderen aus vls-zellen bestehen, die je nach einsatz mit unterschiedlichsten raketen bestückt werden können.

können die harpoon-lfk eigentlich vls-gestartet werden?
Zitieren
#18
Zitat:ich dachte bisher immer, die fregatten klasse 122 hätten den schwerpunkt überwasserkriegsführung und die klasse 123 wäre auf die uboot-jagdspezialisiert ... stellen die 5 korvetten einen vollwertigen ersatz der 8 fregatten f-122 dar?
Ich erinnere daran, dass im ursprünglichen Konzept ja mal von 15 Korvetten die Rede war. Soviel zur Planung. Aber darüberhinaus ist mir immer noch nicht klar, inwiefern die F-125 nicht die ASuW-Rolle mittragen können. Wie gesagt, bisher ist alles spekulativ, aber im Entwurf scheint man entweder Harpoon oder was anderes einzuplanen.
Zitieren
#19
Die Korvetten sind der Ersatz der S-Boote.
RGM 84 kann nicht aus dem VLS gestartet werden.
Seezielfähige Thomahawk gibts schon seit ewigen Zeiten nicht mehr.
RBS 15 ist, wenn man es genau nimmt, etwas schwach auf der Brust, was Reichweite und Sprengkopf angeht.
Zitieren
#20
Zitat:pseunym postete
RBS 15 ist, wenn man es genau nimmt, etwas schwach auf der Brust, was Reichweite und Sprengkopf angeht.
Im Vergleich zu was?
Zitieren
#21
Zur Tomahawk. Und die ist momentan der Standart was land-attack Marschflugkörper auf Schiffen und U-Booten angeht. (Und daran wird isch vermutlich auf absehbare Zeit nicht viel ändern.)

Wenn man momentane "Seekriegsszenarien" andenkt, sind 200km für den Land-attack etwas kurz. (Auch z.B. im Kosovkrieg war die Flugstrecke der BGM'S ca. 300-350km.)
Es gibt im moment nur eine Art von Sprengkopf (200kg HE/Blast), was die Felxibiltät, speziell gegen "weiche" Ziele doch etwas einschränkt.
Die Zielelektronik ist primär immer noch auf Seeziel fixiert, die Landzielfähigkeiten sind im Vergleich zur Tomahawk etwas eingeschränkt und inflexibel.
Zitieren
#22
Naja, wir sprechen immer noch von einem Seezielflugkörper. Die Landzielbekämpfung ist da gerade im Kontext einer "Harpoon-Alternative" mehr als Erweiterung der Fähigkeiten anzusehen denn als Hauptdaseinszweck, wie dies bei einem speziellen Landzielflugkörper der Fall wäre. Von daher halte ich den Vergleich für absurd.
Zitieren
#23
Naja, wir sprechen aber von einem Schiff, dass, auch Deiner Aussage nach, land-attack als eine seiner Aufgaben haben soll. Eine 155mm Geschütz ist da zwar eindrucksvoll, aber zu wenig. (Und was aus den Ideen in Bezug auf MLRS wird, bleibt abzuwarten, wobei da die Reichweite auch nicht gerade umwerfend ist.) Insofern ist es sehr wohl berechtigt, die Tomahawk hier als Vergleich mit einzubeziehen, auch weil es doch ein paar Länder gibt, die bei einer ähnlichen Ausrichtung ihrer Marine wie D, auf die Tomahawk setzen.

Die RBS 15 als primärer Seezielflugkörper mit einer sekundären Landzielfähigkeit ist o.k., als primärer Land-attack Flugkörper ist das für ein Schiff, wie es die F 125 sein soll(te), zu wenig.

Mal ganz davon abgesehen: Es gibt auch Harpoon mit land-attack Fähigkeiten.....
Zitieren
#24
Zitat:pseunym postete
Die RBS 15 als primärer Seezielflugkörper mit einer sekundären Landzielfähigkeit ist o.k., als primärer Land-attack Flugkörper ist das für ein Schiff, wie es die F 125 sein soll(te), zu wenig.
Das sicherlich, wobei man da wiederrum die von der Industrie angedachte seegestützte Version von Taurus als Hauptwaffe und damit "Gegenstück" zum Tomahawk ins Gespräch ziehen kann. Das soetwas notwendig wäre um eine adäquate Landangriffsfähigkeit auch über längere Distanzen zu besitzen lässt sich kaum abstreiten. Die Frage ist wie die Marine und auch die Politik über jene "längeren Distanzen" denkt.

Zitat:Mal ganz davon abgesehen: Es gibt auch Harpoon mit land-attack Fähigkeiten.....
Aber imho nicht im Bestand der deutschen Marine Wink
Zitieren
#25
Zitat:Naja, wir sprechen aber von einem Schiff, dass, auch Deiner Aussage nach, land-attack als eine seiner Aufgaben haben soll.
Sorry, pseunym, aber der Ausgangspunkt dieser Diskussion war die Seezielbekämpfung und die Eignung der F-125 bzw. anderer in der Flotte verfügbarer Muster (weswegen ich die Korvetten angesprochen habe) hierfür.

Dafür sollte RBS 15 doch mehr als ausreichen, wenn man nicht gerade als Referenz russische/sowjetische Flugkörper nimmt.
Zitieren
#26
@ Helios Eine Tomahawk ist soweit ich weiß 56 cm länger als eine Taurus, ob man das für zusätzliche Tanks nutzen könnte??? Und was für eine Reichweitensteigerung wäre damit möglich??? Vom Gefechskopf her sollte ja die Taurus ja der Tomahawk überlegen sein
Zitieren
#27
Wenn man die Taurus verwenden will, müsste da sowieso noch ein Booster dran, somit relativiert sich das mit den Abmessungen doch wieder.
Zitieren
#28
@ Truin Wobei ich von dem reinen Flugkröper in beiden Fällen ausgegangen bin, daher ist die Tomahawk auch ohne Booster. Mit Booster hat diese eine länge von 6,25 m. Daher sollte das schon passen.
Zitieren
#29
Beim Industrievorschlag ist keine Verlängerung, mit Ausnahme des Boosters, vorgesehen. Weiß auch nicht warum die Länge des Tomahawks als Maßstab dienen soll?
Zitieren
#30
@ Helios Stimmt, das ist mir bekannt, aber träumen darf man ja, und warum ich die Tomahawk als Referenz genommen habe, sie passt von der Länge in eine M41 VLS Zelle, ergo sollte eine gleichlange Taurus auch passen.
Zitieren


Gehe zu: